Warum niesen Neugeborene und Babys oft??

Otitis

Ihr Baby wurde geboren und Ihr Glück kennt keine Grenzen. Aber wenn ein kleines Baby niest oder hustet oder weint, verursacht dies störende Gedanken bei den Eltern. Das Kind ist so klein und kann selbst nicht erklären, warum es Angst hat. Wie man ihm hilft?
Um sich nicht umsonst Sorgen zu machen, lassen Sie uns zunächst herausfinden, was die Gründe für häufiges Niesen bei Neugeborenen sind?

Physiologische Rhinitis

Wenn sich ein neugeborenes Kind in einer für ihn völlig neuen Umgebung befindet - der Luftumgebung -, beginnt sich sein Körper sofort anzupassen. Daher beginnt die trockene Schleimhaut in den ersten Wochen nach der Geburt aktiv mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dieser Prozess erfordert keine externen Eingriffe, er erfolgt natürlich. In diesem Fall fallen transparente, flüssige Düsen auf und es tritt Niesen auf.
Postnatale nasopharyngeale Reinigung. Während des Aufenthalts eines neuen kleinen Mannes im Mutterleib sammelt sich überschüssiger Schleim in seinem Nasopharynx an, den das Neugeborene durch Niesen entfernt. Niesen in den ersten Lebenswochen ist auch die Entwicklung eines Atmungssystems, das sich an neue Bedingungen anpasst..

Dies ist der Hauptgrund, warum Babys häufig niesen. Der Raum, in dem sich das Kind befindet, muss ständig gereinigt werden. Wischen Sie den Boden und die Möbeloberflächen jeden Tag mit einem feuchten Tuch ab, da sonst Staub in die Nase Ihres Babys eindringt und es stört und Niesen verursacht.

Es ist besser, nicht mit Staub zu scherzen, da die Ansammlung dieser Partikel in den Atemwegen eines Kindes später zu Asthma bronchiale, Bronchitis oder Lungenentzündung führen kann.

Teppiche, Stofftiere. Diese Gegenstände sammeln viel Staub und sind daher in dem Raum, in dem sich ein Neugeborenes befindet, höchst unerwünscht. Natürlich möchten Eltern ihr Baby mit allen Arten von Komfort und Unterhaltung umgeben, aber aus hygienischen Gründen müssen Sie sich auf das notwendige Minimum beschränken. Zumindest haben Sie keine großen Stofftiere und Teppiche an der Wand. Und ein kleiner Teppich mit kurzer Wolle kann jeden Tag gesaugt werden. Diese einfachen Möglichkeiten, sauber zu bleiben, helfen nicht nur Ihrem Kind, sondern allen Familienmitgliedern..

Trockene Luft

Insbesondere kann dieser Umstand auftreten, wenn wir Heizgeräte oder Klimaanlagen verwenden. Versuchen Sie, sie zu entfernen oder stellen Sie einen Behälter mit Wasser in den Raum. Eine gute Lösung für dieses Problem ist die Installation eines Aquariums oder eines Luftbefeuchters. Stellen Sie sicher, dass die Lufttemperatur des Raums, in dem das Baby lebt, 22 ° C nicht überschreitet. Auch dieser Raum sollte regelmäßig belüftet werden. Bringen Sie das Kind beim Lüften unbedingt in ein anderes Zimmer, damit es sich nicht erkältet.

Allergie bei einem Kind

Ihr Baby reagiert möglicherweise allergisch auf das neue Futter, das Sie ihm geben. Vielleicht ist er allergisch gegen starke Gerüche in der Wohnung (zum Beispiel gegen das Parfüm oder den Lufterfrischer von jemandem) oder gegen das Fell Ihres Haustieres. Achten Sie genau darauf, womit Ihr Baby nach dem Kontakt niest. Jetzt hat sich die Veterinärindustrie darum gekümmert, die Allergenität von Tierhaaren zu beseitigen, sodass Sie dafür ein spezielles Schlaf- oder Shampoo kaufen können..

Kontakt mit Rauchern

Es kommt oft vor, dass ein liebender Vater, nachdem er sein neugeborenes Baby nach einer geräucherten Zigarette liebevoll geküsst hat, als Reaktion niest und rot wird. Warum passiert das? Tabak kann bei einem Kind allergische Reaktionen hervorrufen. Versuchen Sie, Ihr Baby nach dem Rauchen nicht zu kontaktieren, oder, noch besser, beseitigen Sie einfach diese schlechte Angewohnheit - dies kommt Ihnen und Ihren Kindern zugute..
Die Nase ist mit getrocknetem Schleim verstopft. Der Schleim in der Nase des Babys trocknet aus und verhindert, dass es atmet. Warum versucht sein Körper, diese unnötigen Klumpen durch Niesen zurückzuweisen? "Boogers" kitzeln die Nase und dies löst eine Reaktion aus. Helfen Sie Ihrem Baby, dieses Hindernis für eine saubere und freie Atmung zu beseitigen und die Nase zu reinigen.

Kalt

Zusätzlich zum Niesen mit einer Erkältung gibt es Husten, Rotz (dick grünlich oder gelblich) und die Temperatur steigt. Wenn Ihr Baby diese Anzeichen zeigt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. "Luft, Sonne und Wasser sind unsere besten Freunde!" Dieses Sprichwort ist ideal, um Erkältungen vorzubeugen. Lüften Sie den Raum, reinigen Sie ihn dort öfter nass und lassen Sie ihn von den Sonnenstrahlen beleuchten. Dann haben krankheitsverursachende Bakterien bei Ihnen zu Hause nichts zu tun..

Das Baby kann auch während oder nach dem Füttern niesen. Dies geschieht, weil die Eustachische Röhre, die den Nasopharynx und das Ohr verbindet, nicht vollständig ausgebildet ist und beim Saugen die Nase des Babys kitzelt.

Was tun, wenn ein Neugeborenes häufig niest?

Was ist normal im ersten Monat nach der Geburt

Niesen ist ein konditionierter natürlicher Reflex. Wenn sich im Nasopharynx eine überschüssige Menge Schleim ansammelt, tritt eine unwillkürliche Freisetzung auf, die dazu beiträgt, die angesammelten weißen Blutkörperchen und den Staub zu entfernen. Für einen Erwachsenen und ein Kind ist dies ein normales Phänomen, das keine besondere Aufmerksamkeit erfordert. Bei Kindern zeigt periodisches Niesen die normale Entwicklung der Nasopharynxschleimhaut und die aktive Unterstützung des Zentralnervensystems an..

Wenn das Neugeborene häufig zu niesen beginnt, sollte auf die Art des Ausflusses aus dem Nasopharynx geachtet werden. Wenn der Schleim klar ist und keine verstopften Nasen oder Atembeschwerden beobachtet werden, gibt es keine Anzeichen für eine Verschlechterung der Gesundheit. Wenn Sie einen grünen oder gelben Ausfluss in Verbindung mit einem Atemversagen feststellen, sollten Sie sich sofort an Ihren Kinderarzt wenden.

Im ersten Lebensmonat wird häufiges Niesen oder Husten als normal angesehen, da sich gerade Körpersysteme bilden, einschließlich der Eustachischen Röhre, die den Nasopharynx mit den Ohren verbindet.

Was bedeutet es, wenn ein Kind sehr oft niest?

In den meisten Fällen ist eine Reflexreaktion das Ergebnis irritierender Faktoren. Wenn ein Neugeborenes oft niest, sollten Sie die folgenden provozierenden Faktoren beachten:

  • trockene Luft;
  • Staub;
  • Allergie gegen Wolle;
  • Tabakrauch;
  • Geruch nach Parfüm oder Blumen;
  • Muttermilch tritt in die Eustachische Röhre ein.

Trockene Raumluft führt zu Krusten auf der Nasenschleimhaut. Sie können Nervenenden reizen und dadurch häufige Anfälle verursachen. In diesem Fall wird empfohlen, einen Luftbefeuchter zu kaufen. Es ist wichtig, es während der Heizperiode zu verwenden, wenn der Anstieg der Raumtemperatur unter dem Einfluss der Batterie die Luft trocknet..

Einer der häufigsten Gründe für Niesen ist ein staubiger Raum. Kleine Partikel verstopfen die oberen Atemwege und verursachen Reizungen. Staub setzt sich normalerweise auf Teppichen und Stofftieren ab. Die Lösung ist einfach: Entfernen Sie staubige Gegenstände aus dem Raum und führen Sie die tägliche Nassreinigung durch.

Sie können die Krusten mit Hilfe spezieller Wattestäbchen für Kinder entfernen, die reichlich in kochendem Wasser eingeweicht sind. Sie werden sorgfältig separat in jeden Nasengang gesteckt, um die Schichtung zu erhalten.

Oft leidet das Kind an einer Allergie gegen Wolle oder Haustierspeichel. Es gibt verschiedene Handlungsoptionen. Die Katze oder der Hund können mit speziellen Shampoos gewaschen, täglich gekämmt oder für einen kurzen Haarschnitt in den Pflegesalon gebracht werden. Wenn diese Methoden nicht geholfen haben, müssen Sie einen radikalen Schritt unternehmen - um das Haustier in gute Hände zu geben.

Was bedeutet es, wenn ein Säugling mit einem starken Niesen auf den Geruch von Parfüm reagiert? Unabhängig von der Qualität des Produkts enthält die Zusammensetzung häufig ätherische Öle oder allergene Zusatzstoffe, die negative Reaktionen hervorrufen. In einer solchen Situation ist es erforderlich, auf Parfüm zu verzichten und auf Antitranspirantien umzusteigen..

Das Baby niest nicht nur, sondern hustet auch durch Zigarettenrauch. Das Vorhandensein des Tabakgeruchs in der Nähe des Kindes ist nicht akzeptabel. Wenn jemand, der in einem Haus mit einem Baby lebt, nicht bereit ist, sich von einer schlechten Angewohnheit zu trennen, putzt er sich nach dem Rauchen gründlich die Zähne und wäscht sich die Hände.

Je früher die Ursache des Niesens bei einem Säugling beseitigt ist, desto geringer ist das Risiko von Komplikationen durch die Atemwege.

Wenn Muttermilch in die Eustachische Röhre gelangt, schluckt und niest das Baby. Während mehrerer Lebensmonate bildet es sich weiter. Kontakt mit Flüssigkeit reizt die Nervenenden, was zu heftigen Reaktionen führt. Mit der Zeit wird sich der Zustand des Kindes wieder normalisieren. In dieser Situation ist es nicht erforderlich, einen Arzt oder Hilfsmaßnahmen der Mutter aufzusuchen..

Virale Ursachen für häufiges Niesen

Wenn die Körpertemperatur eines Babys vor dem Hintergrund häufigen Niesens steigt, ist das Verhalten launisch und der Schlaf ist gestört - dies weist auf die Entwicklung von ARVI hin. Die Infektion ist schwer oder mild. Im ersten Fall steigt die Temperatur über 38 ° C, daher wird empfohlen, einen Kinderarzt zu Ihnen nach Hause zu rufen und sich nicht selbst zu behandeln. Wenn die Temperatur subfebril ist (innerhalb von 37-37,5 ° C) oder vollständig fehlt und der Zustand des Kindes zufriedenstellend ist, können Sie zu Hause Behandlungsmethoden anwenden: Dampfinhalation, Instillation von Kochsalzlösung in die Nase, Baden mit Heilkräutern.

Vasokonstriktor-Tropfen werden als letztes Mittel eingesetzt, wenn beide Nasenlöcher gleichzeitig nicht mehr atmen. Es ist wichtig, die Nasenwege regelmäßig 3-4 mal täglich mit Kochsalzlösung zu spülen. Mit der Zeit gewöhnt sich das Baby an die Prozedur und hört auf zu schreien und zu kämpfen. Dampfinhalationen werden nur beim Abkochen von Heilpflanzen durchgeführt.

Die heilenden Eigenschaften sind:

  • Eukalyptusblätter;
  • Kamillensammlung;
  • Minzblätter;
  • Eichenrinde;
  • Lindenblüten.

Eine Mischung aus medizinischer Sammlung wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, das 15 bis 20 Minuten lang infundiert wird. Dann sollte das Kind die Infusion atmen. Dies beschleunigt Ihre Genesung und verhindert, dass sich die Infektion auf Ihre unteren Atemwege ausbreitet. Das Baby sollte nicht mit einem Handtuch über dem Inhalator bedeckt werden, um die Wirkung zu verstärken. Dies führt zu thermischen Verbrennungen, da die Haut von Babys zu empfindlich ist..

Kräuterbäder mit Zusatz von ätherischen Ölen wirken sich positiv auf den Allgemeinzustand aus, stärken das Immunsystem und beschleunigen die Genesung..

Bevorzugte Zutaten für Bäder sind Birkenblätter, Salbei und Schafgarbe.

Für eine Babywanne beträgt die optimale Menge 25 g getrocknete Pflanzen. Die Sammlung wird 1,5 bis 2 Stunden in kochendes Wasser infundiert und dann in Wasser gegossen. Die Dauer des Verfahrens beträgt 15 Minuten, die geeignete Wassertemperatur beträgt 36-37 ° C. Um die Wirkung zu verstärken, fügen Sie 2-3 Tropfen ätherisches Öl aus Tanne, Eukalyptus, Minze oder einem Nadelbaum hinzu.

Häufiges Niesen ist ein normaler physiologischer Prozess bei einem Säugling, der auf die Entwicklung der oberen Atemwege hinweist. Es ist wichtig, eine physiologische Reaktion rechtzeitig von einer aufgetretenen Viruserkrankung oder allergischen Reaktion unterscheiden zu können. Was im Krankheitsfall zu tun ist, muss der Arzt entscheiden. Sorgfältige Kinderbetreuung, Hygiene und Lebensstandard sind die beste Prävention für Krankheiten.

Ein Neugeborenes niest oft - was zu tun ist

Neue Eltern stehen vor vielen verwirrenden Momenten. Wir müssen herausfinden, was als Norm angesehen werden kann und was nicht. Zum Beispiel wissen Mütter und Väter möglicherweise nicht, was sie tun sollen, wenn ihr Neugeborenes häufig niest..

Was ist Niesen

Niesen ist ein völlig natürlicher Vorgang, wie Schluckauf oder Husten. Dies ist ein bedingungsloser Reflex, der den Körper schützen soll. Und es ist nur bei Menschen und höheren Tieren. Der Zweck dieser Aktion ist es, die Atemwege zu reinigen. Das heißt, entfernen Sie von dort, was die Atmung stört: überschüssiger Schleim mit laufender Nase, Staub, Allergene. Manchmal möchten Sie vor zu hellem Licht, einer plötzlichen Temperaturänderung oder einer Verletzung der Nase niesen.

Alles sieht so aus:

  1. Juckreizgefühl, Kitzeln in der Nase;
  2. Tiefer Atemzug;
  3. Anhaften der Zunge am harten Gaumen, der den Mund blockiert;
  4. Kontraktion der Zwerchfell-, Interkostal- und Rektusmuskulatur. Verschluss des Kehlkopfes. Dies alles erzeugt den richtigen Druck in Brust und Bauch;
  5. Scharfes kräftiges Ausatmen.

Niesen ist Husten sehr ähnlich. Der einzige Unterschied besteht darin, dass bei Husten das Ausatmen sowohl über die Nase als auch über den Mund erfolgt. Wenn Sie niesen, ist letzteres blockiert.

Interessant. Beim Niesen fliegen Flüssigkeiten in kleinen Tröpfchen sehr weit - bis zu 5 Meter. Deshalb ist es so wichtig, dabei das Gesicht mit der Hand zu bedecken..

Ursachen für Niesen bei Neugeborenen

Einige Eltern glauben fälschlicherweise, dass ein Baby, wenn es niest, krank ist. Krankheit kann zwar einer der Gründe für diese Aktion sein, aber nicht der einzige..

Physiologische Faktoren

Der wichtigste Unterschied zwischen einem Säugling und einem Erwachsenen ist seine mangelnde Bildung. Tatsächlich kommt ein Kind unreif auf diese Welt, sogar wenn es volljährig ist. Nach der Geburt entwickeln sich die Systeme seiner inneren Organe weiterhin aktiv. Dies wirkt sich auch auf die Häufigkeit des Niesens aus. Zum Beispiel:

  • Die Eustachische Röhre des Babys ist kurz. Daher kann das Kind beim Füttern (entweder Milch oder Milchnahrung) ein Kitzeln in der Nase spüren.
  • Ein Neugeborenes niest in den ersten Lebenstagen im Krankenhaus, weil sich noch Schleimreste in seinen Atemwegen befinden, die entsorgt werden müssen.

Neugeboren mit Mutter im Entbindungsheim

  • Krankheit. Bei Säuglingen bis zu sechs Monaten kann dies auch auf die Physiologie zurückgeführt werden, da der Nasengang aufgrund der strukturellen Merkmale in einem bestimmten Winkel gebogen ist. Dies führt dazu, dass sich alle entzündlichen Prozesse vom Hals bis zur Nase (und umgekehrt) schneller ausbreiten..

Pathologische Faktoren

Pathologie ist eine Abweichung von der Norm. Das heißt, Sie können über pathologisches Niesen genau dann sprechen, wenn es dem Baby schlecht geht:

  • Kalt. Bei dieser Krankheit schwillt der Nasopharynx an, die Rotzmenge steigt an. Zusätzlich reichern sich pathogene Bakterien auf der Schleimhaut an..
  • Allergie. Es kann Wolle oder Pollen sein. Hier tritt auch eine Entzündung auf, jedoch bereits aufgrund der spezifischen Substanz, auf die die Reaktion auftritt.
  • Schleim trocknen. Wenn der Schleim in der Nase austrocknet und Krusten bildet, kann er die Schleimhaut reizen..

Äußere Reize

Diese Kategorie umfasst etwas, das nicht mit der Besonderheit der Struktur der Nasennase des Babys zusammenhängt, und das, was keine Krankheit ist. Zwingt Babys häufig zum Niesen:

  • Staub. Kinder sind besonders empfindlich dafür. Wenn Sie sich längere Zeit an einem staubigen Ort befinden, kann dies sogar zur Entwicklung von Asthma bronchiale führen..
  • Unterkühlung. Eine Abnahme der Körpertemperatur unter ein angenehmes Niveau führt zu einer reichlichen Sekretion von Schleim aus der Nase und Niesen. Sogar ein Baby kann Schluckauf bekommen.
  • Helles Licht. Die Schleimhäute von Augen und Nase sind bei vielen Menschen (dies ist ein erbliches Merkmal) eng mit der Hilfe des Nervensystems verbunden. Daher ist eine Reaktion in Form von Niesen oder umgekehrt Reißen beim Niesen möglich.
  • Trockene Luft. Es trocknet das Innenfutter der Nase aus.
  • Eine starke Temperaturänderung. Daher niesen Kinder oft, wenn sie beispielsweise von der Straße nach Hause gehen.

Was tun, wenn Sie häufig niesen?

Das Wichtigste, was Eltern tun können, ist, nicht in Panik zu geraten. Wenn ein Neugeborenes niest, müssen Sie herausfinden, warum er es tut. Die Prüfung sollte nach folgendem Algorithmus durchgeführt werden:

  1. Überprüfen Sie die Nasengänge des Babys. Es ist wahrscheinlich, dass sich in ihnen Schleim angesammelt hat, der das Baby daran hindert, normal zu atmen, oder Krusten, aufgrund derer Juckreiz in der Nase auftritt.
  2. Überprüfen Sie die Luftfeuchtigkeit. Dies ist ein sehr häufiger Grund, warum Menschen niesen. Die optimale Rate beträgt 60%. Es wird von einem Hygrometer angezeigt. Um ein Übertrocknen der Schleimhaut zu vermeiden, sollte das Bett von der Batterie wegbewegt werden.
  3. Überprüfen Sie die Beleuchtung, um festzustellen, ob das Licht auf die Augen Ihres Babys trifft.
  4. Überprüfen Sie die Körpertemperatur der Krümel. Vielleicht ist ihm nur kalt, weil er niest. Wenn es heiß ist, ist dies ein Zeichen dafür, dass das Baby krank wird..
  5. Entfernen Sie alle möglichen Allergene und Staubsammler: Wolle, Blumen, Krippenpuffer, Stofftiere, flauschige Decken.
  6. Aufräumen. Es gibt wahrscheinlich zu viel Staub auf oder unter den Möbeln, was das Wohlbefinden des Babys beeinträchtigt.

Wichtig! Einige Kinderärzte glauben, dass eine erhöhte Schleimsekretion in der Nase des Babys in einer Menschenmenge die Norm ist. Ihrer Meinung nach handelt es sich um eine "schützende" Rhinitis - pathogene Bakterien werden von der Schleimhaut abgewaschen, ohne Zeit für Schäden zu haben.

Mehrmaliges Niesen ist noch kein Grund zur Sorge, wenn das Baby gesund ist: Es hat eine normale Körpertemperatur, einen normalen Appetit und ein normales Wohlbefinden. Wenn ein Kind eindeutig an einer Krankheit leidet, ist es wichtig, sofort richtig darauf zu reagieren:

  • Trinken Sie reichlich. Muttermilch oder Milchnahrung, Wasser.
  • Entfernen Sie den Schleim von der Nase. Sie verwenden dazu ein Wattestäbchen oder einen Nasensauger. Verwenden Sie zum Erweichen der Krusten eine Spülflüssigkeit in einer Flasche mit einer speziellen Säuglingsdüse.

Nasensauger für Neugeborene

Beachtung! Sie können die Nase Ihres Babys nicht ausspülen. Übermäßiger Eifer führt in diesem Fall zur Entwicklung einer Mittelohrentzündung - aufgrund der Physiologie ist die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens hoch. Der Nasengang darf nur vorsichtig gespült werden. Außerdem wird das Baby auf die Seite gelegt, das Nasenloch, das höher als das andere ist, wird freigelegt. Die Düse der Sprühflasche ist auf das Nasenseptum gerichtet. Es ist auch unmöglich, den Rotz mit einem Aspirator zu ziehen.

  • Verwenden Sie bei verstopfter Nase Vasokonstriktor-Medikamente, die nach Alter zulässig sind.
  • Befeuchten Sie die Luft. Wenn ein Baby einem Virus oder Bakterien ausgesetzt ist, lebt es länger auf der trockenen Innenseite der Nase. Eine der Eigenschaften der Sekretion ist der Schutz (Schaffung einer Barriere gegen pathogene Mikroorganismen)..
  • Lüften. Das Virus gelangt in die Luft, wenn Sie niesen. Außerdem weiß das Baby immer noch nicht, wie es seine Nase mit der Hand bedecken soll. Dann atmet er diese Viren wieder ein. Der Raum, in dem die kranke Person liegt, muss unbedingt belüftet werden.
  • Wenn die Temperatur eines Kindes unter einem Jahr steigt, muss es einen Krankenwagen rufen, unabhängig davon, ob es von Niesen begleitet wird oder nicht, und auch von einem Arzt verschriebene Antipyretika verabreichen.

Nurofen - fiebersenkend mit Ibuprofen ab 3 Monaten

Die Norm beträgt zwei Monate

Kinder unterschiedlichen Alters haben unterschiedliche Temperaturnormen. Ein zwei Monate altes Baby hat einen natürlichen Indikator von etwa 37 Grad. Und es kann morgens kühler und abends heißer sein..

Wenn ein Neugeborenes häufig niest, außerdem ist die Körpertemperatur bis zu 37 Grad, guter Appetit und Wohlbefinden, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Mit einem Thermometer, das abends bis zu 37,5 Grad anzeigt, gibt es auch noch keinen Grund zur Aufregung. Der Zustand des Kindes muss jedoch überwacht werden. Wenn die Temperatur weiter steigt, rufen Sie einen Arzt.

37 Grad Hitze für den Körper der Krümel gelten bis zu sechs Monaten als normal. Bei einem 6 Monate alten Baby normalisiert sich die Thermoregulation bereits, und der Standardindikator wird wie bei einem Erwachsenen ebenfalls 36,6 betragen.

Was beim Niesen nicht zu tun ist

Wenn ein Baby niest, sind die Eltern besorgt. Niemand möchte, dass das Kind verletzt wird. Manchmal führt diese Aufregung zu vorschnellen, schädlichen Handlungen für das Baby. Es gibt eine Reihe von Verboten, die in diesem Fall beachtet werden sollten:

  1. Verwenden Sie keine Medikamente für Erwachsene. Alle Lösungen, Tropfen und Sprays für Babys sollten streng altersabhängig dosiert werden. Das Überschreiten der Wirkstoffkonzentration ist gefährlich.
  2. Verwenden Sie keine Flüssigkeiten, die nicht für diesen Zweck vorgesehen sind. Zum Beispiel behandeln viele Mütter kindliche Rhinitis mit Muttermilch. Es ist schädlich - die Ernährung des Babys wird zu einer hervorragenden Nahrung und für schädliche Mikroben.
  3. Behandeln Sie das Baby nicht alleine mit Antibiotika. Solche komplexen Medikamente sollten nur von einem Arzt und sonst niemandem verschrieben werden. Sie werden nur mit bakteriellen Läsionen und streng nach dem vom Kinderarzt vorgeschriebenen Verlauf getrunken. Ansonsten ist es leicht, Antibiotikaresistenzen zu entwickeln und die inneren Organe des Babys zu schädigen..

Hinweis. Laut dem Kinderarzt Komarovsky gibt es nur sehr wenige Gründe, eine Erkältung mit solchen Medikamenten zu behandeln. Genauer gesagt sind sie äußerst selten. Mehr als 90% der Ursachen für häufiges Niesen sind unbehandelte Viren, keine Bakterien. Das heißt, die Krankheit wird ausschließlich durch die Kräfte der Immunität besiegt. Alles, was Mama und Papa tun können, ist, den Körper des Kindes zu unterstützen und symptomatische Hilfe zu leisten.

Evgeny Olegovich Komarovsky

  1. Verwenden Sie keine ätherischen Öle, Reiben, Einatmen. Dies ist ohne Rücksprache mit einem Spezialisten für Babys verboten. Mama weiß möglicherweise nicht, welche Zutat in diesem Fall erlaubt ist, welche verboten ist. Nicht wissen kann einem Baby schaden.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Wenn ein neugeborenes Kind niest, spricht dies immer noch von Pathologie. Daher ist dies kein Grund, sofort einen Arzt aufzusuchen. Die Aufmerksamkeit eines Spezialisten ist erforderlich, wenn:

  • Der Grund konnte nicht herausgefunden werden. Das heißt, Mama ging alle Optionen durch: Sie reinigte die Nase der Kinder, entfernte die Staubsammler und befeuchtete die Luft im Raum. Aber ihr Baby niest die ganze Zeit..
  • Es besteht der Verdacht auf eine Allergie. In diesem Fall konsultiert der Kinderarzt die Eltern selbst und leitet sie gegebenenfalls an den Allergologen weiter. Sie müssen wahrscheinlich Allergietests machen.
  • Das Kind wird krank. Symptome davon - das Baby ist lethargisch, launisch, weigert sich zu essen, schläft viel. Vielleicht grunzen oder anfangen zu husten. Die Temperatur kann sowohl bereits erhöht als auch noch normal sein.

Wenn das Baby oft niest, ist dies ein Grund für die Eltern, sich sein Wohlbefinden genauer anzusehen. Vielleicht liegt der Grund in etwas Einfachem, das leicht beseitigt werden kann. Oder es ist ernster, dann brauchen Sie eine Kinderarztberatung.

Warum niest ein Neugeborenes oft?

Ist es gefährlich, wenn ein Neugeborenes oft niest, lohnt es sich, sofort einen Arzt aufzusuchen - lassen Sie es uns herausfinden. Alle Antworten finden Sie im Artikel.

  1. Physiologie des Niesens
  2. Ursachen für Niesen
  3. Lebensbedingungen
  4. Allergie
  5. SARS und Erkältungen
  6. Warum niest ein Baby oft hintereinander?
  7. Wie und wann Niesen bei Babys zu behandeln ist
  8. Behandlung von Erkältungen und ARVI
  9. Verhütung
  10. So reinigen Sie die Nase eines Babys
  11. Ergebnis

Physiologie des Niesens

Wir niesen, wenn die Nasenwege gereizt sind, während sich die Muskeln stark zusammenziehen und Luft zusammen mit Schleim und Speichel überall verstreut ist. In der Rolle des "Erregers" des Prozesses sind banaler Staub, stechender Geruch, trockene Luft und Abfallprodukte von Krankheitserregern.

Beim Niesen verteilen sich Schleim und Speichel bis zu 5 Meter. Daher ist es so wichtig, Mund und Nase mit einem Taschentuch zu bedecken..

Ursachen für Niesen

Der Hauptgrund, warum ein Neugeborenes niest, sind die physiologischen Eigenschaften seines Körpers. Die Eustachische Röhre, die die Trommelfellhöhle und den Nasopharynx verbindet, hat sich noch nicht vollständig gebildet, was beim Füttern zu Niesen führt.

In den Atemwegen des Babys bildet sich im ersten Lebensmonat während der Schwangerschaft noch Schleim. Der Körper des Babys entfernt es aktiv, so dass das Baby oft niest.

In diesem Fall können die Krümel eine leicht laufende Nase haben. Wenn der Nasenausfluss klar ist, die Schleimhaut nicht anschwillt, das Kind die Brust oder die Flasche nicht ablehnt und keine Behandlung benötigt.

Ein großer Fehler von Mama und Papa wäre es, Vasokonstriktortropfen oder ätherische Öle, Abkochungen von Heilkräutern, zu verabreichen.

Zusätzlich zu natürlichen und harmlosen Ursachen hat Niesen gefährlichere "Krankheitserreger"..

  • ungünstige Lebensbedingungen;
  • allergische Reaktionen;
  • Erkältungen oder ARVI.

Eltern müssen sie nicht unbeaufsichtigt lassen..

Lebensbedingungen

Wenn Ihr Kleinkind regelmäßig ohne Anzeichen einer Erkältung niest, ist die Luft im Raum möglicherweise zu trocken. Dieses Problem wird während der Heizperiode besonders akut..

Aufgrund unzureichender Luftfeuchtigkeit trocknen die Schleimhäute der Nase aus und der Körper niest, um sie zu befeuchten. Es geht oft mit einem erhöhten Speichelfluss beim Säugling einher.

Regelmäßige Belüftung und ein Luftbefeuchter helfen, das Problem zu lösen. Ersetzen Sie es durch nasse Frotteetücher auf der Fensterbank.

Neben trockener Luft verursacht das häufige Niesen eines Babys Staub. Schon eine leichte Anhäufung wird zum Problem für den Körper des Kindes. Daher ist täglich eine Nassreinigung im Kinderzimmer erforderlich..

Ein längerer Kontakt der Schleimhäute des Babys mit Haushaltsstaub ist mit der Entwicklung von Allergien behaftet. Und schon kann sie zu Asthma bronchiale führen..

Allergie

Ein weiterer Grund, warum ein Baby niest, sind Allergien. In diesem Fall wird das Niesen begleitet von:

  • Schwellung der Nasenschleimhaut;
  • Tränenfluss;
  • laufende Nase;
  • erhöhter Speichelfluss.

Seltener geht eine allergische Rhinitis mit einem Hautausschlag oder einer Rötung der Haut einher.

Es gibt viele Möglichkeiten für mögliche Allergene, aber die kleinsten reagieren am häufigsten auf Haushaltsstaub. An zweiter Stelle steht das Tierhaar, genauer gesagt das in ihrem Speichel enthaltene Enzym.

Das häufige Niesen eines Kindes im Frühling und Sommer wird durch Pflanzenpollen verursacht. Kissenfüller (Flusen, Federn), Wolle von Decken können auch ein Allergen sein. Wegen ihm niest das Baby morgens besonders stark..

Allergien werden auch durch starke Gerüche verursacht. Zum Beispiel der Duft von Parfüm oder Lufterfrischer. In diesem Fall spielt der Preis für Parfüm oder Haushaltschemikalien keine Rolle. Teure Produkte verwenden ätherische Öle, die Allergien auslösen können, während billige Produkte potenziell gefährliche chemische Verbindungen verwenden..

Tabakrauch ist nicht nur wegen möglicher Allergien für Babys gefährlich. Stellen Sie sicher, dass er den Kindergarten nicht vom Eingang oder vom Balkon aus betritt. Familienmitglieder, die rauchen, gehen besser nach draußen, um zu trinken.

Rauch bleibt auf Gesicht, Haaren und Kleidung des Rauchers. Daher müssen Sie vor dem Kontakt mit einem Kind waschen, Ihre Hände waschen, Ihre Zähne putzen und sich umziehen. Der regelmäßige Kontakt eines Säuglings mit Tabakrauch ist einer der Hauptgründe für die Entwicklung von Asthma bronchiale..

SARS und Erkältungen

Viruserkrankungen sind ein weiterer Grund, warum ein Kind niest. Gleichzeitig fließt grünlich-gelber Rotz, seine Körpertemperatur steigt und ein Husten ist möglich..

Kleine Kinder vertragen Unterkühlung nicht gut. Daher verursachen lange Spaziergänge bei schlechtem Wetter oder lange Luftbäder Erkältungen..

Es ist nicht notwendig, die Situation zu dramatisieren, jede erlittene Krankheit stärkt die Immunität des Babys. Aber Sie sollten auch alarmierende Symptome nicht ignorieren..

Warum niest ein Baby oft hintereinander?

Es gibt mehrere Gründe, warum Niesen oft hintereinander auftritt. Dies ist ein Fremdkörper, der in der Nase gefangen ist. Es regt Rezeptoren an und provoziert Niesen nach Niesen.

Niesanfälle sind charakteristisch für allergische Reaktionen. Dies ist auf den ständigen Kontakt mit einem Reizstoff zurückzuführen..

Manchmal wird das Problem durch helles Sonnenlicht verursacht. Ungefähr 18-35% der Menschen auf der Welt reagieren auf diese Weise auf schwere Netzhautreizungen..

Wie und wann Niesen bei Babys zu behandeln ist

Physiologisches Niesen und laufende Nase müssen nicht behandelt werden. Bei Allergien ist die Situation jedoch anders. Sie können sie nicht unbeaufsichtigt lassen.

Als erstes müssen Sie einen Arzt aufsuchen und versuchen, das Allergen zu identifizieren. In diesem Fall wird der Kontakt des Babys mit ihm minimiert. Um die Symptome zu lindern, nehmen Sie Antihistaminika genau nach Anweisung des Kinderarztes ein.

Behandlung von Erkältungen und ARVI

Lassen Sie uns nun herausfinden, wie ein Kind behandelt werden soll, das niest und grünen Rotz fließt. Rufen Sie zunächst den Kinderarzt zu Hause an. Eine zusätzliche Reise in die Klinik ist mit "zusätzlichen" Viren behaftet.

Abhängig vom Zustand des Kindes wird der Arzt antivirale Medikamente verschreiben oder alternative Behandlungsmethoden empfehlen.

Am häufigsten werden Babys behandelt mit:

  1. Inhalation. Verwenden Sie Vernebler, es ist gefährlich, das Baby über dem Dampf zu halten. Für Kinder im ersten Lebensjahr reichen Inhalationen mit Kochsalzlösung oder Kräuterkochen (Eukalyptus, Minze, Eichenrinde) aus. Wählen Sie ein Gerät, auf dem Sie sie verwenden können.
  2. Kräuterbäder. Zum Abkühlen des Babys wird dem Wasser ein Sud aus Birkenblättern oder Salbei zugesetzt.

Einige Mütter geben dem Baby Muttermilch in die Nase. Es wird angenommen, dass es antibakterielle Eigenschaften hat.

Wenn Volksheilmittel nicht wirken, verwenden Sie Sprays und Tropfen aus der Erkältung. Für Babys wird empfohlen, den Auslauf mit sterilen Meerwasserlösungen wie AquaBaby, RinoStop Aqua, Aqualor zu spülen.

Die Vasokonstriktor-Tropfen Sanorin, Vibrocil und andere werden streng nach ärztlicher Verschreibung verwendet. In einigen Fällen werden sie mit Antihistaminika Zyrtec, Suprastin kombiniert.

Verhütung

Was tun, um zu verhindern, dass ein Baby des ersten Jahres krank wird, das viel niest? Lüften Sie häufiger den Kindergarten und führen Sie eine Nassreinigung durch. Halten Sie die normale Luftfeuchtigkeit aufrecht. Dies sind die Hauptmethoden zur Verhinderung von ARVI.

  1. Spülen Sie die Nase Ihres Babys mit sterilen Meerwasserlösungen. Kaufen Sie Sprays mit der Aufschrift 0+.
  2. Geben Sie Babys im Alter von drei, vier Monaten, um mehr Wasser zu trinken. Dies verringert das Risiko einer Vergiftung..
  3. Wenn das Niesen von einer laufenden Nase mit dickem Rotz begleitet wird, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt. Er wird antivirale Medikamente entsprechend dem Alter des Babys auswählen.
  4. Erfahrene Mütter empfehlen, in der Herbst-Winter-Saison über Nacht eine Untertasse mit gehackten Zwiebeln im Kinderzimmer zu lassen. Darin enthaltene Phytoncide töten viele Arten von Protozoenbakterien ab.
  5. Härten, an der frischen Luft gehen ist der Schlüssel zu einer starken Immunität. Wenn es aufgrund des schlechten Wetters unmöglich ist, nach draußen zu gehen, arrangieren Sie für das Baby ein Mittagsschläfchen in einem Kinderwagen auf dem verglasten Balkon.

So reinigen Sie die Nase eines Babys

Niesen kann durch Krusten in der Nase verursacht werden, die durch zu trockene Luft im Raum entstehen. Am besten entfernen Sie sie mit Wattestäbchen mit Stopfen oder Wattestäbchen.

Es ist gefährlich, gewöhnliche Wattestäbchen zu verwenden. Es besteht ein hohes Risiko, dass der Nasengang beschädigt wird.

  • Das Flagellum wird mit lauwarmem gekochtem Wasser angefeuchtet.
  • dann wird es in das Nasenloch gelegt und vorsichtig im Uhrzeigersinn gescrollt;
  • Verwenden Sie für jedes Nasenloch ein separates Wattestäbchen oder einen Stab.

Bei einer großen Menge an flüssigem Rotz werden Aspiratoren verwendet. Es ist wichtig, den Schlauch nach jedem Gebrauch zu spülen.

Babys sind so süß, wenn sie niesen und ihre Nase lustig falten. Meistens ist das Niesen bei Neugeborenen nicht mit Gefahren behaftet. So wird der Körper vom intrauterinen Schleim befreit..

Wenn es jedoch zu einer Schwellung der Schleimhaut, grünem Rotz und einem Temperaturanstieg kommt, ist eine dringende Konsultation eines Kinderarztes erforderlich.

Warum niest ein Baby oft?

Ihr Baby wurde geboren und Ihr Glück kennt keine Grenzen. Aber wenn ein kleines Baby niest oder hustet oder weint, verursacht dies störende Gedanken bei den Eltern. Das Kind ist so klein und kann selbst nicht erklären, warum es Angst hat. Wie man ihm hilft?
Um sich nicht umsonst Sorgen zu machen, lassen Sie uns zunächst herausfinden, was die Gründe für häufiges Niesen bei Neugeborenen sind?

Physiologische Rhinitis

Wenn sich ein neugeborenes Kind in einer für ihn völlig neuen Umgebung befindet - der Luftumgebung -, beginnt sich sein Körper sofort anzupassen. Daher beginnt die trockene Schleimhaut in den ersten Wochen nach der Geburt aktiv mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dieser Prozess erfordert keine externen Eingriffe, er erfolgt natürlich. In diesem Fall fallen transparente, flüssige Düsen auf und es tritt Niesen auf.
Postnatale nasopharyngeale Reinigung. Während des Aufenthalts eines neuen kleinen Mannes im Mutterleib sammelt sich überschüssiger Schleim in seinem Nasopharynx an, den das Neugeborene durch Niesen entfernt. Niesen in den ersten Lebenswochen ist auch die Entwicklung eines Atmungssystems, das sich an neue Bedingungen anpasst..

Dies ist der Hauptgrund, warum Babys häufig niesen. Der Raum, in dem sich das Kind befindet, muss ständig gereinigt werden. Wischen Sie den Boden und die Möbeloberflächen jeden Tag mit einem feuchten Tuch ab, da sonst Staub in die Nase Ihres Babys eindringt und es stört und Niesen verursacht.

Es ist besser, nicht mit Staub zu scherzen, da die Ansammlung dieser Partikel in den Atemwegen eines Kindes später zu Asthma bronchiale, Bronchitis oder Lungenentzündung führen kann.

Teppiche, Stofftiere. Diese Gegenstände sammeln viel Staub und sind daher in dem Raum, in dem sich ein Neugeborenes befindet, höchst unerwünscht. Natürlich möchten Eltern ihr Baby mit allen Arten von Komfort und Unterhaltung umgeben, aber aus hygienischen Gründen müssen Sie sich auf das notwendige Minimum beschränken. Zumindest haben Sie keine großen Stofftiere und Teppiche an der Wand. Und ein kleiner Teppich mit kurzer Wolle kann jeden Tag gesaugt werden. Diese einfachen Möglichkeiten, sauber zu bleiben, helfen nicht nur Ihrem Kind, sondern allen Familienmitgliedern..

Trockene Luft

Insbesondere kann dieser Umstand auftreten, wenn wir Heizgeräte oder Klimaanlagen verwenden. Versuchen Sie, sie zu entfernen oder stellen Sie einen Behälter mit Wasser in den Raum. Eine gute Lösung für dieses Problem ist die Installation eines Aquariums oder eines Luftbefeuchters. Stellen Sie sicher, dass die Lufttemperatur des Raums, in dem das Baby lebt, 22 ° C nicht überschreitet. Auch dieser Raum sollte regelmäßig belüftet werden. Bringen Sie das Kind beim Lüften unbedingt in ein anderes Zimmer, damit es sich nicht erkältet.

Allergie bei einem Kind

Ihr Baby reagiert möglicherweise allergisch auf das neue Futter, das Sie ihm geben. Vielleicht ist er allergisch gegen starke Gerüche in der Wohnung (zum Beispiel gegen das Parfüm oder den Lufterfrischer von jemandem) oder gegen das Fell Ihres Haustieres. Achten Sie genau darauf, womit Ihr Baby nach dem Kontakt niest. Jetzt hat sich die Veterinärindustrie darum gekümmert, die Allergenität von Tierhaaren zu beseitigen, sodass Sie dafür ein spezielles Schlaf- oder Shampoo kaufen können..

Kontakt mit Rauchern

Es kommt oft vor, dass ein liebender Vater, nachdem er sein neugeborenes Baby nach einer geräucherten Zigarette liebevoll geküsst hat, als Reaktion niest und rot wird. Warum passiert das? Tabak kann bei einem Kind allergische Reaktionen hervorrufen. Versuchen Sie, Ihr Baby nach dem Rauchen nicht zu kontaktieren, oder, noch besser, beseitigen Sie einfach diese schlechte Angewohnheit - dies kommt Ihnen und Ihren Kindern zugute..
Die Nase ist mit getrocknetem Schleim verstopft. Der Schleim in der Nase des Babys trocknet aus und verhindert, dass es atmet. Warum versucht sein Körper, diese unnötigen Klumpen durch Niesen zurückzuweisen? "Boogers" kitzeln die Nase und dies löst eine Reaktion aus. Helfen Sie Ihrem Baby, dieses Hindernis für eine saubere und freie Atmung zu beseitigen und die Nase zu reinigen.

Kalt

Zusätzlich zum Niesen mit einer Erkältung gibt es Husten, Rotz (dick grünlich oder gelblich) und die Temperatur steigt. Wenn Ihr Baby diese Anzeichen zeigt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. "Luft, Sonne und Wasser sind unsere besten Freunde!" Dieses Sprichwort ist ideal, um Erkältungen vorzubeugen. Lüften Sie den Raum, reinigen Sie ihn dort öfter nass und lassen Sie ihn von den Sonnenstrahlen beleuchten. Dann haben krankheitsverursachende Bakterien bei Ihnen zu Hause nichts zu tun..

Das Baby kann auch während oder nach dem Füttern niesen. Dies geschieht, weil die Eustachische Röhre, die den Nasopharynx und das Ohr verbindet, nicht vollständig ausgebildet ist und beim Saugen die Nase des Babys kitzelt.