Adenoide - Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung

Angina

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Was sind Adenoide??

Adenoide (Adenoidwachstum, Vegetation) werden normalerweise als übermäßig vergrößerte nasopharyngeale Mandel bezeichnet - ein Immunorgan, das sich im Nasopharynx befindet und bestimmte Schutzfunktionen erfüllt. Diese Krankheit tritt bei fast der Hälfte der Kinder im Alter von 3 bis 15 Jahren auf, was mit altersbedingten Merkmalen der Entwicklung des Immunsystems verbunden ist. Adenoide treten bei Erwachsenen seltener auf und sind normalerweise das Ergebnis einer längeren Exposition gegenüber schädlichen Umweltfaktoren.

Unter normalen Bedingungen wird die Rachenmandel durch mehrere Falten von Lymphgewebe dargestellt, die über die Oberfläche der Schleimhaut der hinteren Rachenwand hinausragen. Es ist Teil des sogenannten pharyngealen Lymphrings, der von mehreren Immundrüsen repräsentiert wird. Diese Drüsen bestehen hauptsächlich aus Lymphozyten - immunkompetenten Zellen, die an der Regulierung und Aufrechterhaltung der Immunität beteiligt sind, dh der Fähigkeit des Körpers, sich gegen die Auswirkungen fremder Bakterien, Viren und anderer Mikroorganismen zu verteidigen.

Der pharyngeale Lymphring wird gebildet durch:

  • Nasopharyngeale (pharyngeale) Mandel. Ungepaarte Mandel, die sich in der Schleimhaut des hinteren oberen Teils des Pharynx befindet.
  • Linguale Mandel. Ungepaart, befindet sich in der Schleimhaut der Zungenwurzel.
  • Zwei Gaumenmandeln. Diese Mandeln sind ziemlich groß und befinden sich in der Mundhöhle an den Seiten des Eingangs zum Pharynx.
  • Zwei Tubenmandeln. Sie befinden sich in den Seitenwänden des Pharynx in der Nähe der Öffnungen der Hörschläuche. Der Hörschlauch ist ein schmaler Kanal, der die Trommelfellhöhle (Mittelohr) mit dem Pharynx verbindet. Die Trommelfellhöhle enthält die Gehörknöchelchen (Incus, Malleus und Stapes), die mit dem Trommelfell verbunden sind. Sie ermöglichen die Wahrnehmung und Verstärkung von Schallwellen. Die physiologische Funktion des Hörschlauchs besteht darin, den Druck zwischen der Trommelfellhöhle und der Atmosphäre auszugleichen, der für die normale Wahrnehmung von Geräuschen erforderlich ist. Die Rolle der Mandeln besteht in diesem Fall darin, zu verhindern, dass eine Infektion in den Hörschlauch und weiter in das Mittelohr eindringt..
Während des Einatmens atmet eine Person zusammen mit der Luft viele verschiedene Mikroorganismen ein, die ständig in der Atmosphäre vorhanden sind. Die Hauptfunktion der nasopharyngealen Mandel besteht darin, zu verhindern, dass diese Bakterien in den Körper gelangen. Die durch die Nase eingeatmete Luft strömt durch den Nasopharynx (wo sich die Nasopharynx- und Tubenmandeln befinden), während fremde Mikroorganismen mit dem Lymphgewebe in Kontakt kommen. Wenn Lymphozyten mit einem Fremdstoff in Kontakt kommen, wird ein Komplex lokaler Abwehrreaktionen ausgelöst, der darauf abzielt, ihn zu neutralisieren. Lymphozyten beginnen sich intensiv zu teilen (zu vermehren), was zu einer Vergrößerung der Amygdala führt.

Neben der lokalen antimikrobiellen Wirkung erfüllt das lymphoide Gewebe des Rachenrings auch andere Funktionen. In diesem Bereich findet der primäre Kontakt des Immunsystems mit fremden Mikroorganismen statt, wonach die lymphoiden Zellen Informationen über sie an andere Immungewebe des Körpers übertragen und so das Immunsystem auf den Schutz vorbereiten.

Ursachen von Adenoiden

Unter normalen Bedingungen ist die Schwere lokaler Immunreaktionen begrenzt, daher verlangsamt sich nach Beseitigung der Infektionsquelle der Prozess der Lymphozytenteilung in der Rachenmandel. Wenn jedoch die Regulation der Aktivität des Immunsystems beeinträchtigt ist oder unter chronischer, langfristiger Exposition gegenüber pathogenen Mikroorganismen steht, geraten die beschriebenen Prozesse außer Kontrolle, was zu einer übermäßigen Proliferation (Hypertrophie) des lymphoiden Gewebes führt. Es ist erwähnenswert, dass die Schutzeigenschaften der hypertrophierten Mandel erheblich verringert sind, wodurch sie selbst von pathogenen Mikroorganismen besiedelt werden kann, dh zu einer Quelle chronischer Infektionen wird.

Der Grund für die Vergrößerung der nasopharyngealen Mandel kann sein:

  • Altersmerkmale des Körpers des Kindes. Bei Kontakt mit jedem fremden Mikroorganismus entwickelt das Immunsystem spezifische Antikörper gegen ihn, die lange Zeit im Körper zirkulieren können. Wenn das Kind wächst (insbesondere nach 3 Jahren, wenn Kinder Kindergärten besuchen und sich an überfüllten Orten befinden), kommt sein Immunsystem mit einer zunehmenden Anzahl neuer Mikroorganismen in Kontakt, was zu einem überaktiven Immunsystem und der Entwicklung von Adenoiden führen kann. Bei einigen Kindern kann die Vergrößerung der Gaumenmandeln bis zum Erwachsenenalter asymptomatisch sein, während in anderen Fällen Atemprobleme und andere Symptome der Krankheit auftreten können.
  • Angeborene Missbildungen. Bei der Organbildung in der pränatalen Phase können verschiedene Störungen festgestellt werden, die durch Umweltfaktoren (z. B. verschmutzte Luft, hohe Strahlungswerte), Verletzungen oder chronische Erkrankungen der Mutter, Missbrauch alkoholischer Getränke oder Drogen (durch die Mutter oder den Vater des Kindes) hervorgerufen werden können. Dies kann zu einer angeborenen Vergrößerung der nasopharyngealen Mandel führen. Eine genetische Veranlagung für Adenoide ist ebenfalls nicht ausgeschlossen, es gibt jedoch keine spezifischen Daten, die diese Tatsache bestätigen.
  • Häufige Infektionskrankheiten. Chronische oder häufig wiederkehrende (sich verschlimmernde) Erkrankungen der oberen Atemwege (Mandelentzündung, Pharyngitis, Bronchitis) können zu einer Fehlregulation des Entzündungsprozesses im lymphoiden Ring des Pharynx führen, was zu einer Erhöhung der nasopharyngealen Mandel und dem Auftreten von Adenoiden führen kann. Ein besonderes Risiko in dieser Hinsicht sind akute Viruserkrankungen der Atemwege (ARVI), dh Erkältungen, Grippe.
  • Allergische Erkrankungen. Die Entzündungsmechanismen bei Infektionen und bei der Entwicklung allergischer Reaktionen sind weitgehend ähnlich. Darüber hinaus ist das Immunsystem eines allergischen Kindes zunächst für stärkere Reaktionen als Reaktion auf das Eindringen einer Infektion in den Körper prädisponiert, was auch zur Hypertrophie der Rachenmandel beitragen kann..
  • Schädliche Umweltfaktoren. Wenn ein Kind längere Zeit mit Staub oder schädlichen chemischen Verbindungen kontaminierte Luft atmet, kann dies zu einer nicht infektiösen Entzündung der lymphoiden Formationen des Nasopharynx und zur Proliferation von Adenoiden führen..

Symptome der Adenoide

Symptome von Adenoiden sind:

  • Verletzung der Nasenatmung;
  • laufende Nase;
  • Husten;
  • schwerhörig;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Verformung des Gesichts.

Verletzung der Nasenatmung mit Adenoiden

Es ist eines der ersten Symptome, die bei einem Kind mit Adenoiden auftreten. Die Ursache für Atemversagen ist in diesem Fall ein übermäßiger Anstieg der Adenoide, die in den Nasopharynx hineinragen und den Durchgang von ein- und ausgeatmeter Luft verhindern. Charakteristisch ist die Tatsache, dass bei Adenoiden nur die Nasenatmung gestört wird, während die Atmung durch den Mund nicht leidet.

Art und Grad der Atemstörungen werden durch die Größe der hypertrophierten (vergrößerten) Mandel bestimmt. Aufgrund von Luftmangel schlafen Kinder nachts nicht gut, schnarchen und keuchen im Schlaf und wachen oft auf. Während sie wach sind, atmen sie oft durch ihren Mund, der ständig geöffnet ist. Das Kind kann undeutlich, nasal, "in der Nase sprechen" sprechen.

Mit fortschreitender Krankheit wird es für das Kind schwieriger zu atmen, sein Allgemeinzustand verschlechtert sich. Aufgrund von Sauerstoffmangel und unzureichendem Schlaf kann es zu einer deutlichen Verzögerung der geistigen und körperlichen Entwicklung kommen.

Schnupfen mit Adenoiden

Mehr als die Hälfte der Kinder mit Adenoiden hat einen regelmäßigen Nasenausfluss. Der Grund dafür ist die übermäßige Aktivität der Immunorgane des Nasopharynx (insbesondere der nasopharyngealen Mandel) sowie der ständig fortschreitende Entzündungsprozess in ihnen. Dies führt zu einer Erhöhung der Aktivität der Becherzellen der Nasenschleimhaut (diese Zellen sind für die Schleimproduktion verantwortlich), was das Auftreten einer Erkältung verursacht.

Solche Kinder sind gezwungen, ständig einen Schal oder Servietten mit sich zu führen. Im Laufe der Zeit kann es im Bereich der Nasolabialfalten zu Hautschäden (Rötung, Juckreiz) kommen, die mit der aggressiven Wirkung von sekretiertem Schleim verbunden sind (Nasenschleim enthält spezielle Substanzen, deren Hauptfunktion darin besteht, pathogene Mikroorganismen, die in die Nase gelangen, zu zerstören und zu zerstören)..

Husten mit Adenoiden

Schwerhörigkeit mit Adenoiden

Eine Beeinträchtigung des Hörvermögens ist mit einem übermäßigen Wachstum der nasopharyngealen Mandel verbunden, die in einigen Fällen eine enorme Größe erreichen und die inneren (pharyngealen) Öffnungen der Hörschläuche buchstäblich blockieren kann. In diesem Fall wird es unmöglich, den Druck zwischen dem Trommelfell und der Atmosphäre auszugleichen. Luft aus der Trommelfellhöhle wird allmählich absorbiert, wodurch die Beweglichkeit des Trommelfells gestört wird, was zu Hörverlust führt.

Wenn die Adenoide nur das Lumen eines Hörschlauchs bedecken, liegt auf der betroffenen Seite ein Hörverlust vor. Wenn beide Rohre verstopft sind, ist das Gehör auf beiden Seiten beeinträchtigt. In den Anfangsstadien der Krankheit kann eine Schwerhörigkeit vorübergehend sein, die mit einem Ödem der Schleimhaut des Nasopharynx und der Rachenmandel bei verschiedenen Infektionskrankheiten dieses Gebiets verbunden ist. Nachdem der Entzündungsprozess abgeklungen ist, nimmt das Gewebeödem ab, das Lumen des Hörschlauchs wird freigesetzt und die Schwerhörigkeit verschwindet. In späteren Stadien kann die adenoide Vegetation enorme Größen erreichen und die Lumen der Hörschläuche vollständig blockieren, was zu einem dauerhaften Hörverlust führt.

Temperatur mit Adenoiden

Deformität des Gesichts mit Adenoiden

Wenn Sie keine Adenoide 2. bis 3. Grades behandeln (wenn eine Nasenatmung fast unmöglich ist), führt eine längere Atmung durch den Mund zur Entwicklung bestimmter Veränderungen im Gesichtsskelett, dh es entsteht das sogenannte "Adenoidgesicht".

"Adenoid Gesicht" ist gekennzeichnet durch:

  • Mit halboffenem Mund. Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nase führen dazu, dass das Kind durch den Mund atmet. Wenn dieser Zustand lange genug anhält, kann er zur Gewohnheit werden, so dass das Kind auch nach der Entfernung der Adenoide noch durch den Mund atmen kann. Die Korrektur dieses Zustands erfordert eine lange und sorgfältige Arbeit mit dem Kind sowohl seitens der Ärzte als auch seitens der Eltern.
  • Schlaffer und länglicher Unterkiefer. Aufgrund der Tatsache, dass der Mund des Kindes ständig geöffnet ist, verlängert und streckt sich der Unterkiefer allmählich, was zu einer Verletzung des Bisses führt. Im Laufe der Zeit treten im Bereich des Kiefergelenks bestimmte Deformitäten auf, durch die sich Kontrakturen (Adhäsionen) bilden können.
  • Verformung des harten Gaumens. Es tritt aufgrund des Mangels an normaler Nasenatmung auf. Der harte Gaumen ist hoch, kann abnormal entwickelt sein, was wiederum zu einem falschen Wachstum und einer falschen Platzierung der Zähne führt.
  • Gleichgültiger Gesichtsausdruck. Bei einem langen Krankheitsverlauf (Monate, Jahre) ist der Prozess der Sauerstoffzufuhr zu den Geweben, insbesondere zum Gehirn, erheblich gestört. Dies kann zu einer deutlichen Behinderung des Kindes in Bezug auf geistige Entwicklung, Gedächtnisstörungen, geistige und emotionale Aktivität führen..
Es ist wichtig zu bedenken, dass die beschriebenen Veränderungen nur bei einem langen Krankheitsverlauf auftreten. Die rechtzeitige Entfernung der Adenoide normalisiert die Nasenatmung und verhindert Veränderungen im Gesichtsskelett.

Diagnose von Adenoiden

Wenn eines oder mehrere der oben genannten Symptome auftreten, wird empfohlen, einen HNO-Arzt zu konsultieren, der eine gründliche Diagnose durchführt und eine genaue Diagnose stellt..

Zur Diagnose von Adenoiden verwendet:

  • Hintere Rhinoskopie. Eine einfache Studie, mit der Sie den Grad der Vergrößerung der Rachenmandel visuell beurteilen können. Es wird mit einem kleinen Spekulum durchgeführt, das vom Arzt durch den Mund in den Hals eingeführt wird. Die Studie ist schmerzlos, kann daher für alle Kinder durchgeführt werden und hat praktisch keine Kontraindikationen.
  • Digitale Untersuchung des Nasopharynx. Es ist auch eine ziemlich informative Studie, mit der Sie den Grad der Vergrößerung der Mandeln durch Berühren bestimmen können. Vor der Untersuchung zieht der Arzt sterile Handschuhe an und stellt sich neben das Kind. Danach drückt der Finger seiner linken Hand von außen auf seine Wange (um zu verhindern, dass sich der Kiefer schließt und verletzt). Mit dem Zeigefinger seiner rechten Hand untersucht er schnell die Adenoide, Choanae und die Rückwand des Nasopharynx.
  • Röntgenuntersuchungen. Durch einfaches Röntgen in frontaler und lateraler Projektion können Sie Adenoide identifizieren, die eine große Größe erreicht haben. Manchmal wird den Patienten eine Computertomographie verschrieben, die eine detailliertere Beurteilung der Art der Veränderungen der Rachenmandel, des Grades der Choanalüberlappung und anderer Veränderungen ermöglicht.
  • Endoskopische Untersuchung. Eine endoskopische Untersuchung des Nasopharynx kann recht detaillierte Informationen liefern. Seine Essenz liegt in der Einführung eines Endoskops (eines speziellen flexiblen Schlauchs, an dessen einem Ende eine Videokamera befestigt ist) in den Nasopharynx durch die Nase (endoskopische Rhinoskopie) oder durch den Mund (endoskopische Epipharyngoskopie), während die Daten von der Kamera zum Monitor übertragen werden. Auf diese Weise können Sie die Adenoide visuell untersuchen und den Durchgängigkeitsgrad der Choanas und Hörschläuche beurteilen. Um Beschwerden oder Reflex-Erbrechen vorzubeugen, wird die Schleimhaut des Pharynx 10-15 Minuten vor Beginn der Studie mit einem Anästhesiespray behandelt - einer Substanz, die die Empfindlichkeit von Nervenenden (z. B. Lidocain oder Novocain) verringert..
  • Audiometrie. Ermöglicht die Identifizierung von Hörstörungen bei Kindern mit Adenoiden. Die Essenz des Verfahrens ist wie folgt: Das Kind setzt sich auf einen Stuhl und setzt Kopfhörer auf. Danach beginnt der Arzt, Tonaufnahmen mit einer bestimmten Intensität einzuschalten (der Ton wird zuerst an ein Ohr und dann an das andere abgegeben). Wenn das Kind ein Geräusch hört, sollte es ein Signal geben.
  • Labortests. Für Adenoide sind keine Labortests erforderlich, da sie die Diagnose nicht bestätigen oder verweigern können. Gleichzeitig ermöglicht die bakteriologische Untersuchung (Aussaat eines Tupfers aus dem Nasopharynx auf Kulturmedien zum Nachweis von Bakterien) manchmal die Ermittlung der Krankheitsursache und die Verschreibung einer angemessenen Behandlung. Änderungen im allgemeinen Bluttest (eine Erhöhung der Leukozytenkonzentration um mehr als 9 x 10 9 / l und eine Erhöhung der Erythrozytensedimentationsrate (ESR) um mehr als 10 bis 15 mm pro Stunde) können auf das Vorhandensein eines infektiösen und entzündlichen Prozesses im Körper hinweisen.

Der Grad der Vergrößerung der Adenoide

Abhängig von der Größe der adenoiden Vegetation gibt es:

  • Grad 1 Adenoide. Klinisch kann sich dieses Stadium in keiner Weise manifestieren. Tagsüber atmet das Kind frei durch die Nase. Nachts kann es jedoch zu einer Verletzung der Nasenatmung, des Schnarchens und des seltenen Erwachens kommen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Schleimhaut des Nasopharynx nachts leicht anschwillt, was zu einer Vergrößerung der Adenoide führt. Bei der Untersuchung des Nasopharynx können kleine Adenoidwucherungen festgestellt werden, die bis zu 30 - 35% des Vomer (Knochen, der an der Bildung des Nasopharynx beteiligt ist) bedecken und das Lumen der Choanas leicht überlappen (Löcher, die die Nasenhöhle mit dem Nasopharynx verbinden)..
  • Grad 2 Adenoide. In diesem Fall wachsen die Adenoide so stark, dass sie mehr als die Hälfte des Öffners bedecken, was bereits die Fähigkeit des Kindes beeinträchtigt, durch die Nase zu atmen. Die Nasenatmung ist schwierig, aber immer noch erhalten. Das Kind atmet oft durch den Mund (normalerweise nach körperlicher Anstrengung, emotionalem Stress). Nachts gibt es ein starkes Schnarchen, häufiges Erwachen. In diesem Stadium können reichlich Schleimausfluss aus der Nase, Husten und andere Krankheitssymptome auftreten. Anzeichen eines chronischen Sauerstoffmangels sind jedoch äußerst selten..
  • Grad 3 Adenoide. Im Grad 3 der Krankheit überlappt die hypertrophierte Rachenmandel die Choanas vollständig, was eine Nasenatmung unmöglich macht. Alle oben beschriebenen Symptome sind schwerwiegend. Es treten Symptome von Sauerstoffmangel auf und es kommt zu Fortschritten, es können Deformitäten des Gesichtsskeletts auftreten, die geistige und körperliche Entwicklung des Kindes bleibt zurück und so weiter..

Behandlung von Adenoiden ohne Operation

Die Wahl der Behandlungsmethode hängt nicht nur von der Größe der Adenoide und der Dauer der Erkrankung ab, sondern auch von der Schwere der klinischen Manifestationen. Gleichzeitig ist zu beachten, dass ausschließlich konservative Maßnahmen nur für den Grad 1 der Krankheit wirksam sind, während Adenoide vom Grad 2 bis 3 ein Hinweis auf ihre Entfernung sind..

Die konservative Behandlung von Adenoiden umfasst:

  • medikamentöse Behandlung;
  • Tropfen und Sprays in der Nase;
  • die Nase ausspülen;
  • Inhalation;
  • Physiotherapie;
  • Atemübungen;
  • Hausmittel.

Behandlung von Adenoiden mit Medikamenten

Ziel der medikamentösen Therapie ist es, die Krankheitsursachen zu beseitigen und eine weitere Vergrößerung der Rachenmandel zu verhindern. Zu diesem Zweck können Arzneimittel aus verschiedenen pharmakologischen Gruppen verwendet werden, die sowohl lokale als auch systemische Wirkungen haben..

Medizinische Behandlung von Adenoiden

Gruppe von Drogen

Vertreter

Der Mechanismus der therapeutischen Wirkung

Art der Verabreichung und Dosierung

Antibiotika

Cefuroxim

Antibiotika werden nur verschrieben, wenn systemische Manifestationen einer bakteriellen Infektion vorliegen oder wenn pathogene Bakterien aus der Schleimhaut des Nasopharynx und der Adenoide isoliert werden. Diese Medikamente wirken sich praktisch schädlich auf fremde Mikroorganismen aus, ohne die Zellen des menschlichen Körpers zu beeinträchtigen.

Amoxiclav

Erythromycin

Antihistaminika

Cetirizin

Histamin ist eine biologisch aktive Substanz, die eine Reihe von Wirkungen auf der Ebene verschiedener Gewebe im Körper hat. Das Fortschreiten des Entzündungsprozesses in der Rachenmandel führt zu einem Anstieg der Histaminkonzentration in ihren Geweben, was sich in der Ausdehnung der Blutgefäße und der Freisetzung des flüssigen Teils des Blutes in den Interzellularraum, Ödemen und Hyperämie (Rötung) der Rachenschleimhaut äußert.

Antihistaminika blockieren die negativen Wirkungen von Histamin und beseitigen einige der klinischen Manifestationen der Krankheit.

Innen mit einem vollen Glas warmem Wasser.

Empfohlene Dosierungen:

  • Kinder unter 6 Jahren - 2,5 mg zweimal täglich.
  • Erwachsene - 5 mg zweimal täglich.

Clemastine

Innen vor den Mahlzeiten:

  • Kinder unter 6 Jahren - 0,5 mg 1 - 2 mal täglich.
  • Erwachsene - 1 mg 2 mal täglich.

Loratadin

Multivitaminpräparate

Aevit

Diese Präparate enthalten verschiedene Vitamine, die für das normale Wachstum eines Kindes sowie für das reibungslose Funktionieren aller Körpersysteme erforderlich sind..

Von besonderer Bedeutung sind bei Adenoiden:

  • B-Vitamine - regulieren Stoffwechselprozesse, die Funktion des Nervensystems, Hämatopoese und so weiter.
  • Vitamin C - erhöht die unspezifische Aktivität des Immunsystems.
  • Vitamin E - essentiell für das normale Funktionieren des Nerven- und Immunsystems.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Multivitamine Arzneimittel sind, deren unkontrollierte oder falsche Anwendung eine Reihe von Nebenwirkungen hervorrufen kann..

Im Inneren 1 Kapsel pro Tag für 1 Monat, danach sollten Sie eine Pause für 3 bis 4 Monate machen.

Vitrum

Im Inneren 1 Tablette 1 Mal pro Tag. Nicht empfohlen für Kinder unter 12 Jahren.

Biovital

Immunstimulanzien

Imudon

Dieses Medikament hat die Fähigkeit, die unspezifischen Schutzfunktionen des Immunsystems des Kindes zu erhöhen, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Infektion mit bakteriellen und viralen Infektionen verringert wird.

Die Tabletten sollten alle 4 bis 8 Stunden gesaugt werden. Die Behandlungsdauer beträgt 10 - 20 Tage.

Tropfen und Sprays in die Nase mit Adenoiden

Die lokale Anwendung von Arzneimitteln ist ein wesentlicher Bestandteil der konservativen Behandlung von Adenoiden. Die Verwendung von Tropfen und Sprays gewährleistet die Abgabe von Arzneimitteln direkt an die Schleimhaut des Nasopharynx und eine vergrößerte Rachenmandel, wodurch die maximale therapeutische Wirkung erzielt werden kann.

Lokale medikamentöse Behandlung von Adenoiden

  • Kinder - 10 - 25 mg pro Kilogramm Körpergewicht (mg / kg) 3 - 4 mal täglich.
  • Erwachsene - 750 mg 3-mal täglich (intravenös oder intramuskulär).
  • Kinder - 12 mg / kg 3-mal pro Klopfen.
  • Erwachsene - 250 - 500 mg 2 - 3 mal täglich.
  • Kinder - 10 - 15 mg / kg 2 - 3 mal täglich.
  • Erwachsene - 500 - 1000 mg 2 - 4 mal täglich.
  • Kinder unter 12 Jahren - 5 mg einmal täglich.
  • Erwachsene - 10 mg einmal täglich.
  • Erwachsene - 1 - 2 Tabletten einmal täglich (morgens oder mittags).
  • Kinder - eine halbe Tablette 1 Mal pro Tag zur gleichen Zeit.

Gruppe von Drogen

Vertreter

Der Mechanismus der therapeutischen Wirkung

Art der Verabreichung und Dosierung

Entzündungshemmende Medikamente

Avamis

Diese Sprays enthalten hormonelle Präparate mit ausgeprägter entzündungshemmender Wirkung. Reduzieren Sie die Schwellung des Gewebes, reduzieren Sie die Intensität der Schleimbildung und stoppen Sie die weitere Vergrößerung der Adenoide.

Nazonex

Protargol

Das Medikament enthält Silberproteinat, das entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen hat.

Nasentropfen sollten 1 Woche lang dreimal täglich angewendet werden.

Empfohlene Dosierungen:

  • Kinder unter 6 Jahren - 1 Tropfen pro Nasengang.
  • Kinder über 6 Jahre und Erwachsene - 2 - 3 Tropfen pro Nasengang.

Homöopathische Mittel

Euphorbium

Enthält pflanzliche, tierische und mineralische Bestandteile mit entzündungshemmender und antiallergischer Wirkung.

Thujaöl

Bei topischer Anwendung wirkt es antibakteriell, entzündungshemmend und vasokonstriktorisch und stimuliert auch das Immunsystem.

4 - 6 Wochen lang dreimal täglich 2 - 3 Tropfen in jeden Nasengang geben. Der Behandlungsverlauf kann in einem Monat wiederholt werden..

Vasokonstriktor Medikamente

Xylometazolin

Bei topischer Anwendung führt dieses Medikament zu einer Verengung der Blutgefäße der Nasenschleimhaut und des Nasopharynx, was zu einer Verringerung der Schwellung des Gewebes führt und die Nasenatmung erleichtert..

Sprüh- oder Nasentropfen werden dreimal täglich in jeden Nasengang injiziert (die Dosierung wird durch die Form der Freisetzung bestimmt)..

Die Behandlungsdauer sollte 7-10 Tage nicht überschreiten, da dies zur Entwicklung von Nebenwirkungen führen kann (z. B. hypertrophe Rhinitis - pathologische Proliferation der Nasenschleimhaut)..

Nasenspülung mit Adenoiden

Die positiven Auswirkungen des Spülens der Nase sind:

  • Mechanische Entfernung von Schleim und pathogenen Mikroorganismen von der Oberfläche des Nasopharynx und der Adenoide.
  • Antimikrobielle Wirkungen von Salzlösungen.
  • Entzündungshemmende Wirkung.
  • Antiödematöse Wirkung.
Apothekenformen von Spüllösungen sind in speziellen Behältern mit einer langen Spitze erhältlich, die in die Nasengänge eingeführt wird. Wenn Sie hausgemachte Lösungen verwenden (1 - 2 Teelöffel Salz in 1 Glas warmem kochendem Wasser), können Sie eine Spritze oder eine einfache Spritze für 10 - 20 ml verwenden.

Sie können Ihre Nase auf eine der folgenden Arten ausspülen:

  • Neigen Sie Ihren Kopf so, dass ein Nasengang höher ist als der andere. Führen Sie einige Milliliter Lösung in das obere Nasenloch ein, das durch das untere Nasenloch fließen sollte. Wiederholen Sie den Vorgang 3 - 5 Mal.
  • Wirf deinen Kopf zurück und injiziere 5-10 ml Lösung in einen Nasengang, während du den Atem anhältst. Neigen Sie nach 5 - 15 Sekunden Ihren Kopf nach unten und lassen Sie die Lösung herausfließen. Wiederholen Sie den Vorgang dann 3 - 5 Mal.
Das Spülen der Nase sollte 1 bis 2 Mal täglich durchgeführt werden. Zu konzentrierte Kochsalzlösungen sollten nicht verwendet werden, da dies die Nasenschleimhaut, den Nasopharynx, die Atemwege und die Hörschläuche schädigen kann.

Einatmen mit Adenoiden

Die Inhalation ist eine einfache und wirksame Methode, mit der das Arzneimittel direkt an den Ort seiner Wirkung (an die Nasen-Rachen-Schleimhaut und an die Adenoide) abgegeben werden kann. Zum Einatmen können spezielle Geräte oder improvisierte Mittel verwendet werden.

In Gegenwart von Adenoiden wird empfohlen:

  • Trockenes Einatmen. Dazu können Sie Tannen-, Eukalyptus- und Minzöle verwenden, von denen 2 - 3 Tropfen auf ein sauberes Taschentuch aufgetragen werden sollten, und das Kind 3 - 5 Minuten lang durchatmen lassen.
  • Nasses Einatmen. In diesem Fall muss das Kind Dampf einatmen, der Partikel medizinischer Substanzen enthält. Die gleichen Öle (jeweils 5-10 Tropfen) können zu frisch gekochtem Wasser gegeben werden. Danach sollte sich das Kind über einen Behälter mit Wasser beugen und 5-10 Minuten lang Dampf einatmen.
  • Einatmen von Kochsalzlösung. In 500 ml Wasser 2 Teelöffel Salz hinzufügen. Die Lösung zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und 5 bis 7 Minuten lang den Dampf einatmen. Sie können der Lösung auch 1 - 2 Tropfen ätherische Öle hinzufügen.
  • Inhalation mit einem Zerstäuber Ein Zerstäuber ist ein spezieller Zerstäuber, in den eine wässrige Lösung von medizinischem Öl gegeben wird. Das Medikament sprüht es in kleine Partikel, die durch den Schlauch in die Nase des Patienten gelangen, die Schleimhäute spülen und an schwer zugängliche Stellen eindringen.
Die positiven Auswirkungen des Einatmens sind:
  • Befeuchtung der Schleimhaut (mit Ausnahme der trockenen Inhalation);
  • Verbesserung der Durchblutung in der Schleimhaut des Nasopharynx;
  • Abnahme der Menge an Schleimsekreten;
  • Erhöhen der lokalen Schutzeigenschaften der Schleimhaut;
  • entzündungshemmende Wirkung;
  • antiödematöse Wirkung;
  • antibakterielle Wirkung.

Physiotherapie für Adenoide

Der Einfluss physikalischer Energie auf die Schleimhaut kann ihre unspezifischen Schutzeigenschaften erhöhen, die Schwere der Entzündung verringern, einige Symptome beseitigen und das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen.

Bei Adenoiden ist verschrieben:

  • Ultraviolette Bestrahlung (UFO). Zur Bestrahlung der Nasenschleimhäute wird ein spezieller Apparat verwendet, dessen lange Spitze nacheinander in die Nasengänge eingeführt wird (dies verhindert, dass ultraviolette Strahlen in die Augen und andere Körperteile gelangen). Wirkt antibakteriell und immunstimulierend.
  • Ozontherapie. Die Anwendung von Ozon (aktive Form von Sauerstoff) auf die Schleimhäute des Nasopharynx wirkt antibakteriell und antimykotisch, stimuliert die lokale Immunität und verbessert die Stoffwechselprozesse im Gewebe.
  • Lasertherapie. Die Laserbelichtung führt zu einem Temperaturanstieg der Nasopharynxschleimhaut, einer Ausdehnung des Blutes und der Lymphgefäße sowie zu einer Verbesserung der Mikrozirkulation. Laserstrahlung ist auch für viele Formen pathogener Mikroorganismen schädlich..

Atemgymnastik mit Adenoiden

Atemgymnastik beinhaltet die Durchführung bestimmter körperlicher Übungen, die mit gleichzeitiger Atmung nach einem speziellen Schema verbunden sind. Es ist zu beachten, dass Atemübungen nicht nur für medizinische Zwecke angezeigt sind, sondern auch zur Wiederherstellung der normalen Nasenatmung nach Entfernung der Adenoide. Tatsache ist, dass das Kind mit fortschreitender Krankheit lange Zeit ausschließlich durch den Mund atmen kann, wodurch es "vergisst", wie man richtig durch die Nase atmet. Die aktive Durchführung einer Reihe von Übungen hilft, die normale Nasenatmung bei solchen Kindern innerhalb von 2 bis 3 Wochen wiederherzustellen.

Bei Adenoiden tragen Atemübungen dazu bei:

  • Abnahme der Schwere entzündlicher und allergischer Prozesse;
  • eine Abnahme der Menge des abgesonderten Schleims;
  • Abnahme der Schwere des Hustens;
  • Normalisierung der Nasenatmung;
  • Verbesserung der Mikrozirkulation und der Stoffwechselprozesse in der Schleimhaut des Nasopharynx.
Atemgymnastik umfasst die folgenden Übungen:
  • 1 Übung. Im Stehen müssen Sie 4 - 5 scharfe aktive Atemzüge durch die Nase machen, nach denen jeweils ein langsames (innerhalb von 3 - 5 Sekunden) passives Ausatmen durch den Mund erfolgen sollte.
  • 2 Übung. Ausgangsposition - stehend, Beine zusammen. Zu Beginn der Übung sollten Sie Ihren Körper langsam nach vorne neigen und versuchen, mit Ihren Händen den Boden zu erreichen. Am Ende der Kurve (wenn Ihre Hände fast den Boden berühren) müssen Sie scharf und tief durch die Nase atmen. Das Ausatmen sollte langsam erfolgen, gleichzeitig mit der Rückkehr in die Ausgangsposition..
  • 3 Übung. Ausgangsposition - stehend, Füße schulterbreit auseinander. Die Übung sollte mit einer langsamen Hocke beginnen, an deren Ende ein tiefer, scharfer Atemzug erfolgen sollte. Das Ausatmen erfolgt ebenfalls langsam und gleichmäßig über den Mund..
  • 4 Übung. Wenn Sie auf Ihren Füßen stehen, sollten Sie Ihren Kopf abwechselnd nach rechts und links drehen und dann hin und her neigen, während Sie am Ende jeder Umdrehung und Neigung einen scharfen Atemzug durch die Nase nehmen, gefolgt von einem passiven Ausatmen durch den Mund.
Jede Übung sollte 4 bis 8 Mal wiederholt werden, und der gesamte Komplex sollte zweimal täglich (morgens und abends, spätestens jedoch eine Stunde vor dem Schlafengehen) durchgeführt werden. Wenn das Kind während des Trainings Kopfschmerzen oder Schwindel bekommt, sollten Intensität und Dauer des Trainings reduziert werden. Das Auftreten dieser Symptome kann durch die Tatsache erklärt werden, dass zu schnelles Atmen zu einer erhöhten Entfernung von Kohlendioxid (einem Nebenprodukt der Zellatmung) aus dem Blut führt. Dies führt zu einer Reflexverengung der Blutgefäße und einem Sauerstoffmangel auf der Ebene des Gehirns..

Behandlung von Adenoiden mit Volksheilmitteln zu Hause

Die traditionelle Medizin verfügt über eine breite Palette von Arzneimitteln, die die Symptome von Adenoiden beseitigen und die Genesung des Patienten beschleunigen können. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass eine unzureichende und vorzeitige Behandlung von Adenoiden zu einer Reihe schwerwiegender Komplikationen führen kann. Bevor Sie mit der Selbstmedikation beginnen, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Zur Behandlung von Adenoiden können Sie verwenden:

  • Wässriger Propolis-Extrakt. 50 g zerkleinertes Propolis zu 500 ml Wasser geben und eine Stunde in einem Wasserbad aufbewahren. Abseihen und 3 bis 4 mal täglich einen halben Teelöffel oral einnehmen. Es hat entzündungshemmende, antimikrobielle und antivirale Wirkungen und stärkt auch das Immunsystem.
  • Aloe-Saft. Für die topische Anwendung sollten 1 - 2 Tropfen Aloe-Saft 2 - 3 Mal täglich in jeden Nasengang getropft werden. Antibakteriell und adstringierend.
  • Sammlung von Eichenrinde, Johanniskraut und Minze. Um die Sammlung vorzubereiten, mischen Sie 2 volle Esslöffel gehackte Eichenrinde, 1 Löffel Johanniskraut und 1 Löffel Pfefferminze. Gießen Sie die resultierende Mischung mit 1 Liter Wasser, bringen Sie sie zum Kochen und kochen Sie sie 4 - 5 Minuten lang. 3 - 4 Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen, morgens und abends 2 - 3 Tropfen der Sammlung in jeden Nasengang des Kindes abseihen und einfließen lassen. Wirkt adstringierend und antimikrobiell.
  • Sanddornöl. Es hat entzündungshemmende, immunstimulierende und antibakterielle Wirkungen. Es sollte zweimal täglich angewendet werden und 2 Tropfen in jeden Nasengang geben.

Wie man Adenoide bei Kindern zu Hause behandelt: Behandlung ohne Operation

Wie man Adenoide bei Kindern zu Hause behandelt, ist eine Frage, die sich Mütter von Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren häufig stellen. Adenoide Vegetationen treten häufig in diesem Alter auf und entwickeln sich ohne angemessene Behandlung schnell, was zu Beschwerden führt und die Gesundheit des Kindes beeinträchtigt. Überwachsene Adenoide machen das Atmen durch die Nase unmöglich, was zu Hypoxie und der Entwicklung verschiedener Komplikationen führt - von Defekten im Aussehen bis hin zu Entwicklungsverzögerungen.

Wenn Sie rechtzeitig medizinische Hilfe suchen, kann die Krankheit geheilt werden, ohne dass eine Operation erforderlich ist. Moderne Mittel ermöglichen eine konservative Behandlung mit Medikamenten, einschließlich Volksheilmitteln und physiotherapeutischen Verfahren, die zu Hause recht erfolgreich sind. Allerdings sollte nur ein HNO-Arzt die Behandlung verschreiben und kontrollieren..

Behandlung von Adenoiden bei Kindern zu Hause

Die Behandlung zielt darauf ab, die Ursachen der Krankheit zu beseitigen und die Symptome zu beseitigen. Zu Hause können hierfür viele verschiedene Volksheilmittel eingesetzt werden, die mit klassischen Medikamenten kombiniert werden müssen..

Es wurde festgestellt, dass der Körper durch das Atmen durch den Mund etwa 20% Sauerstoff verliert. Das empfindlichste Hypoxieorgan - das Gehirn - leidet zuallererst darunter..

Die Behandlung beginnt mit dem Spülen der Nasenhöhle. Dieses Verfahren zielt darauf ab, die Infektion (Debridement), das entzündliche Exsudat auszuspülen, Ödeme zu reduzieren und die Durchgängigkeit der Atemwege wiederherzustellen. Zu diesem Zweck werden folgende Mittel eingesetzt:

  1. Kochsalzlösung ist das einfachste und effektivste Mittel. Eine hypertonische Lösung wird hergestellt: Einen Teelöffel Salz in einem Glas warmem kochendem Wasser verdünnen und gründlich mischen. Jedes Nasenloch wird 3-4 mal täglich mit dieser Lösung gewaschen. Es sollte gewaschen werden, bis eine klare Lösung ohne mukopurulenten Ausfluss aus der Nasenhöhle fließt.
  2. Pharmazeutische Kamille. Ein Sud wird vorbereitet: 1 Teelöffel getrocknete Kamillenblüten wird in 100 ml kochendes Wasser gegossen. Bestehen Sie auf ein bis zwei Stunden und filtern Sie dann durch das Käsetuch (um nicht zu filtern, können Sie Tee aus der Apothekenkamille kaufen, verpackt in Filterbeuteln; in diesem Fall wird 1 Filterbeutel für 100 ml kochendes Wasser genommen). Spülen Sie die Nasengänge wie mit Kochsalzlösung.
  3. Ringelblume. Eine Infusion wird vorbereitet: Ein Teelöffel getrocknete Ringelblumen wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, eine Stunde lang (bis es vollständig abgekühlt ist) gefiltert. Die resultierende Infusion kann verwendet werden, um die Nase zu spülen und zu gurgeln, wenn die Mandeln am Entzündungsprozess beteiligt sind (Mandelentzündung).

Die traditionelle Medizin ist nur im Anfangsstadium der Krankheit wirksam. Wenn die traditionelle Medizin nicht die gewünschte Wirkung erzielt hat oder sich die Krankheit bereits im zweiten Stadium befindet, ist eine Pharmakotherapie erforderlich.

Die nächste Stufe der Behandlung ist die Beseitigung von Entzündungen - die Hauptursache für Atemwegsobstruktion. Zu diesem Zweck können Sie die folgenden natürlichen Heilmittel verwenden:

  1. Aloe-Saft - Diese Pflanze enthält ein ganzes Arsenal an Phytonciden, die antimikrobiell und entzündungshemmend wirken. Die fleischigen Blätter der Aloe werden abgeschnitten, etwa 6 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt, dann in ein Käsetuch gewickelt und herausgedrückt. Wenn das Kind 3 Jahre oder älter ist, kann es sauber frisch gepressten Aloe-Saft 3-5 Tropfen in jedes Nasenloch stecken. Kinder unter drei Jahren erhalten Aloe-Saft, der in gekochtem Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt ist. Aloe-Saft verliert schnell seine medizinischen Eigenschaften, daher wird empfohlen, vor jedem Eingriff frisch zu pressen.
  2. Ätherisches Eukalyptusöl. Eukalyptusöl hat eine starke antiseptische Wirkung, es wird jedoch kein reines Öl verwendet, da es Verbrennungen der Schleimhaut und eine allergische Reaktion verursachen kann. Vor dem Gebrauch wird es in einem neutralen Lösungsmittel gerührt, wobei Vaseline oder raffiniertes Pflanzenöl seine Rolle spielen können. 3 Tropfen ätherisches Öl werden gemischt in einen Teelöffel des Lösungsmittels getropft. Die resultierende Mischung wird in die Nase getropft - 2-3 Tropfen 2-3 mal am Tag.
  3. Propolis. Dies ist ein wirksames Mittel, das jedoch nur angewendet werden kann, wenn das Kind nicht gegen Bienenprodukte allergisch ist. Nehmen Sie einen Teelöffel Propolis, fügen Sie 10 Teelöffel raffiniertes Gemüse oder Butter hinzu und schmelzen Sie in einem Wasserbad, bis sich die Zutaten vollständig aufgelöst haben. Nach dem Abkühlen wird eine Salbe erhalten, die mit einem Wattestäbchen auf jedes Nasenloch aufgetragen wird. Sie können auch eine Baumwollturunda in die noch nicht verfestigte Salbe tauchen, sie dann abkühlen und die Nasenhöhle tamponieren. Die Tamponadenzeit sollte eineinhalb Stunden überschreiten.
  4. Thujaöl. Eine der beliebtesten Behandlungen für Adenoide bei Kindern. Es wird in einer Konzentration von 15% verwendet. Thujaöl wird dreimal täglich 2–5 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Kindern unter 3 Jahren wird empfohlen, das Öl mit Wasser zu verdünnen.
  5. Schöllkraut. Die Brühe wird hergestellt, indem zwei Esslöffel der trockenen Mischung und zwei Gläser Wasser gegossen und 10-15 Minuten bei schwacher Hitze gekocht werden. Die resultierende Flüssigkeit wird abgekühlt, gefiltert und zum Spülen der Nase und des Gurgelns verwendet..
  6. Sanddornöl. Das Öl wird zweimal täglich 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Die Behandlung dauert zwei Wochen.
  7. Nelke. Ein Sud aus zehn Knospen und einem halben Glas Wasser wird vorbereitet. Kochen, 2 Stunden ruhen lassen, abkühlen lassen und filtrieren. Nelkenbrühe wird 3 Tropfen bis zu 4 Mal täglich in die Nase getropft. Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit Nelken wird von Dr. Komarovsky empfohlen.

Die Behandlung von Adenoiden zu Hause kann durch immunstimulierende pflanzliche Arzneimittel wie Echinacea ergänzt werden. Echinacea-Extrakt kann in der Apotheke gekauft oder selbst zubereitet werden. Dazu werden 100 g Rohstoffe in 1 Liter kochendes Wasser gegossen, 2 Stunden darauf bestanden und dann filtriert. Die Brühe wird dreimal täglich 50 ml oral eingenommen. Dieses Mittel kann nicht zur Behandlung von Kindern unter 1 Jahr angewendet werden..

Entgegen der landläufigen Meinung kann man nicht mit heißer Luft, Dampf aus kochenden Lösungen von Heilkräutern oder Salzkartoffeln einatmen.

Die traditionelle Medizin ist nur im Anfangsstadium der Krankheit wirksam. Wenn die traditionelle Medizin nicht die gewünschte Wirkung erzielt hat oder sich die Krankheit bereits im zweiten Stadium befindet, ist eine Pharmakotherapie erforderlich. Die Behandlung erfolgt meist lokal. Entsprechend den Indikationen werden antiallergische Medikamente (sie können Ödeme reduzieren), entzündungshemmende Vasokonstriktor-Medikamente verschrieben. Mit der Entwicklung einer Adenoiditis können systemische Medikamente verschrieben werden, einschließlich Antibiotika und Antipyretika.

Im Stadium einer chronischen Entzündung wird die Behandlung zu Hause durch eine physikalische Therapie ergänzt. Inhalation, UHF-Therapie, Elektrophorese, UV-Bestrahlung werden eingesetzt. Das Einatmen warmer Luft mit Medikamenten verbessert die Durchblutung des Gewebes und lindert Schwellungen. UHF (Ultrahochfrequenzstrom) wird verwendet, um die Dicke von Geweben aufzuwärmen und die Stoffwechselprozesse in ihnen zu verbessern. Mit Hilfe der Elektrophorese werden Medikamente direkt an den Krankheitsherd abgegeben. UFO fördert die Hygiene der Schleimhaut.

Zusätzlich zur Therapie mit Haus- und Apothekenmedikamenten werden häufig Atemübungen verschrieben, die ohne Nebenwirkungen dazu beitragen, die Durchgängigkeit der Nasenwege wiederherzustellen und Hypoxie zu beseitigen. Atemübungen ermöglichen es Ihnen, Kinder zu Hause ohne Operation effektiv zu behandeln. Sie müssen jedoch regelmäßig, täglich, 3-4 Wochen und manchmal länger durchgeführt werden. Ein Gymnastik-Atemkomplex wird normalerweise von einem Arzt ausgewählt. Sie können den vorgefertigten Atemgymnastik-Komplex Strelnikova verwenden, der für Sänger mit Stimmproblemen entwickelt wurde, aber seine Wirksamkeit bei anderen Atemwegserkrankungen, einschließlich bei Kindern, bewiesen hat..

Im Stadium einer chronischen Entzündung wird die Behandlung zu Hause durch eine physikalische Therapie ergänzt. Inhalation, UHF-Therapie, Elektrophorese, UV-Bestrahlung werden eingesetzt.

Es ist wichtig, auf das Mikroklima im Raum zu achten - die Lufttemperatur sollte im Bereich von 18 bis 20 ° C liegen, während auf die Luftfeuchtigkeit im Raum geachtet wird, die 60 bis 70% erreichen sollte (trockene Luft hilft bei der Aufrechterhaltung entzündlicher Prozesse). In einigen Fällen ist es ratsam, einen Luftbefeuchter zu verwenden. Die Nassreinigung sollte regelmäßig durchgeführt werden. Seeluft hat eine gute therapeutische Wirkung.

Was bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern nicht empfohlen wird?

Für Kinder mit Adenoiden wird nicht empfohlen, ein heißes Bad zu nehmen, in ein Badehaus zu gehen und den Körper im Allgemeinen zu überhitzen, insbesondere während einer Verschlimmerung der Adenoiditis. Sie sollten auch keine sehr heißen und sehr kalten Getränke sowie Getränke und Lebensmittel konsumieren, die die Schleimhaut reizen (sauer, würzig, würzig). Hypothermie ist kontraindiziert.

Entgegen der landläufigen Meinung kann man nicht mit heißer Luft, Dampf aus kochenden Lösungen von Heilkräutern oder Salzkartoffeln einatmen. Es ist nur warmer Dampf erlaubt, für den ein Zerstäuber verwendet wird.

Die topische Anwendung einer alkoholischen Jodlösung auf die Nasengänge und die Nasopharynxschleimhaut kann gefährlich sein.

Was verursacht die Entwicklung von Adenoiden

Adenoide sind eine kompensatorische Hypertrophie der Rachenmandel, deren Vergrößerung als Reaktion auf chronische oder häufige akute Entzündungen.

Die Amygdala ist eine große Ansammlung von Lymphgewebe im Nasopharynx, die in einer Epithelkapsel eingeschlossen ist. Diese Formation schützt die oberen Atemwege vor Infektionen und benötigt den ersten Schlag. Bei unzureichend entwickelter Immunität bei Kindern erfüllen die Mandeln ihre Funktion nicht immer, sie entzünden sich häufig. Ständige Stimulation (infektiöse oder allergische Entzündung) erhöht das Volumen des lymphoiden Gewebes. Der Körper des Kindes gleicht also die funktionelle Unzulänglichkeit der Amygdala aus und spricht daher von einer kompensatorischen Hypertrophie.

Sie können den vorgefertigten Strelnikova-Atemgymnastikkomplex verwenden, der für Sänger mit Stimmproblemen entwickelt wurde, aber seine Wirksamkeit bei anderen Atemwegserkrankungen, einschließlich bei Kindern, bewiesen hat.

Normalerweise kehrt die Amygdala nach einer Immunantwort zu ihrer normalen Größe zurück. Bei übermäßiger Aktivität ist das Gewebe jedoch häufig erschöpft und bleibt hypertrophiert..

Unabhängig davon ist die Entzündung der nasopharyngealen Tonsille - Adenoiditis hervorzuheben. Dieser Zustand entwickelt sich schneller als die Adenoide, spricht jedoch gut auf antibakterielle und entzündungshemmende Medikamente an. Die Differentialdiagnose wird vom Arzt durchgeführt, aber der Unterschied kann auch in systemischen Manifestationen gesehen werden - erhöhte Körpertemperatur, Verschlechterung des Allgemeinzustands des Kindes mit Adenoiditis.

Wie man Adenoide bei einem Kind identifiziert

Der Prozess der Gewebehypertrophie ist lang und dauert mehr als einen Monat, so dass es schwierig sein kann, Adenoide im Frühstadium zu bemerken. Die ersten klinischen Manifestationen treten auf, wenn die Adenoide mehr als ein Drittel der Atemwege blockiert haben, dh wenn die Hypertrophie den zweiten und dritten Grad erreicht hat. Dann treten folgende Symptome auf:

  • lautes Schnüffeln beim Atmen;
  • Schnarchen ohne ersichtlichen Grund (laufende Nase, verstopfte Nase, Schwellung);
  • Apnoe (kurzfristige Unterbrechung der Atmung) während des Schlafes, gefolgt von mehreren tiefen Reflexatemzügen, schnappt das Kind während des Schlafes buchstäblich nach Luft in seinem Mund;
  • Bei einer spürbaren Verschlechterung der Nasenatmung atmet das Kind durch den Mund, weshalb der Mund ständig geöffnet ist.
  • Ändern der Klangfarbe der Stimme, die weniger klangvoll wird;
  • nasal sagt das Kind "in der Nase";
  • Verschlechterung des Schlafes - der Patient kann nicht lange einschlafen, wacht nachts mehrmals auf;
  • Abnahme der körperlichen Aktivität, schnelle Müdigkeit, Lethargie am Morgen, Verschlechterung der Ausdauer und der körperlichen Eigenschaften;
  • beeinträchtigte kognitive Funktionen - Gedächtnisstörung, Verlängerung der Reaktionszeit auf sensorische Informationen, Abnahme der geistigen Aktivität;
  • Schwerhörigkeit, häufige Mittelohrentzündung.

Kindern mit Adenoiden wird nicht empfohlen, ein heißes Bad zu nehmen, ins Badehaus zu gehen und den Körper im Allgemeinen zu überhitzen, insbesondere während einer Verschlimmerung der Adenoiditis.

Wenn diese Krankheit bei Erwachsenen hauptsächlich zu Beschwerden führt und nur gelegentlich Komplikationen auftreten, können Langzeitadenoide bei Kindern zu irreversiblen Folgen führen. Der Punkt befindet sich in einem hypoxischen Zustand - eine unzureichende Menge an Sauerstoff aufgrund der fehlenden Nasenatmung. Es wurde festgestellt, dass der Körper durch das Atmen durch den Mund etwa 20% Sauerstoff verliert. Das empfindlichste Hypoxieorgan - das Gehirn - leidet zuallererst darunter. Es entwickelt sich aktiv bei Kindern, so dass sein Sauerstoffbedarf noch höher ist als der von Erwachsenen. Langzeithypoxie ist für Kinder unter 5 Jahren am gefährlichsten und kann zu geistigen und körperlichen Entwicklungsverzögerungen führen.

Durch ständiges Atmen durch den Mund ändert sich die Struktur des Gesichtsschädels, die Turbinaten werden deformiert, ein charakteristischer „Adenoidtyp“ des Gesichts mit einem länglichen Oval und eine veränderte Form des Mundes werden gebildet. Die Form der Zähne und des Gebisses leidet ebenfalls, der Biss, die knorpeligen Elemente des Schädels verändern sich.

Es ist wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren und aktiv zu behandeln. Je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto größer sind die Chancen für den Erfolg einer konservativen Therapie und die vollständige Genesung des Körpers..

Video

Wir bieten zum Ansehen eines Videos zum Thema des Artikels an.

Wie man Adenoide ohne Operation schrumpft

Einige Eltern wissen nicht, ob Adenoide mit konservativen Methoden geheilt werden können. In Ermangelung von Indikationen für eine Operation wird eine medikamentöse Therapie verschrieben. Es gibt auch verschiedene Methoden der Behandlung mit Volksheilmitteln..

Grade von Adenoiden

Es gibt 3 Grade der Krankheit:

  1. Während der Wachphase hat das Kind keine Probleme mit der Nasenatmung, aber während des Schlafes ist es für es schwierig zu atmen. In horizontaler Position bedecken die Mandeln den größten Teil des Lumens des Nasopharynx. Aus diesem Grund tritt Schnarchen auf..
  2. Die Atmung ist Tag und Nacht begrenzt. Das Lumen der oberen Atemwege ist um mehr als 1/3 geschlossen. Zellen und Gewebe bekommen nicht genug Sauerstoff. Das Kind wird schnell müde, es hat Kopfschmerzen. Stimmveränderung und Schwerhörigkeit möglich.
  3. Die überwucherten Mandeln blockieren das Lumen vollständig und verhindern das Atmen durch die Nase. Infolgedessen treten akute Atemwegserkrankungen auf, Stimm- und Hörveränderungen..

Die Ursache der Entzündung ist eine wiederkehrende Krankheit (laufende Nase, Karies). Am häufigsten tritt die Krankheit im Zeitraum von 3 bis 7 Jahren auf. Der Proliferationsgrad der Adenoide wird vom HNO bestimmt: Der Arzt führt eine visuelle Untersuchung und Untersuchung mit speziellen Instrumenten durch. Die Diagnose wird ohne Erkältung gestellt, da die Symptome dieser Krankheiten ähnlich sind.

Ist es möglich, Adenoide ohne Operation zu behandeln??

Es gibt medizinische Methoden zur Behandlung dieser Krankheit bei Kindern ohne Operation (Komarovsky E.O., Kinderarzt). Die konservative Therapie ist nur in den ersten beiden Stadien anwendbar. Bevor Sie einer Operation zustimmen, wird empfohlen, die folgenden Methoden auszuprobieren, um die Adenoide loszuwerden:

  1. Arzneimittel zur Entfernung von Schleim aus der Nasenhöhle.
  2. Lasertherapie. Wird verwendet, um die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken, Schwellungen und Entzündungen zu lindern.
  3. Homöopathische Mittel. Wird als die sicherste Behandlung angesehen.
  4. Physiotherapie. Beinhaltet Elektrophorese, Gesichts- und Nackenmassage, Gymnastik und UV-Bestrahlung.
  5. Zur Linderung von Entzündungen oder zur Vorbeugung empfehlen Ärzte (Kinderärzte), ans Meer zu gehen (Schwarz, Rot, Mittelmeer). Salzwasser und Seeluft wirken sich positiv auf den Körper des Kindes aus. Wenn ein Kind Allergien hat, wird empfohlen, die Samtsaison zu wählen, wenn es praktisch keine Blüte gibt.

Die Entzündung wird chirurgisch entfernt, wenn die konservative Therapie unwirksam ist und Rückfälle auftreten. Die Operation wird bei Komplikationen (Sinusitis, Mittelohrentzündung) durchgeführt..

  • erhöhte Immunität;
  • geht im Freien;
  • Härten;
  • Vermeidung von Überhitzung in der Sonne;
  • bei der Auswahl von Kleidung, die sich an den Wetterbedingungen orientiert;
  • ein Kinderzimmer vor dem Schlafengehen lüften, da trockene Luft Entzündungen hervorruft;
  • Raumbefeuchtung.

Vermeiden Sie in den ersten Tagen nach der Genesung den Kontakt mit anderen Kindern, um neue Keime zu vermeiden.

In welchen Fällen kann die Operation vermieden werden?

Es gibt nur 2 Behandlungen:

  • chirurgisch;
  • konservativ.

Es ist nur dann möglich, Adenoide bei einem Kind ohne Operation zu heilen, wenn keine Komplikationen vorliegen. Der Patient sollte von einem HNO-Arzt beobachtet werden. Der Arzt bestimmt das Ausmaß der Entzündung. Krankheit im ersten und zweiten Stadium (ohne Komplikationen). Eine rechtzeitig und richtig ausgewählte Therapie bringt Ergebnisse. Es wurden verschiedene Behandlungen entwickelt, es wird jedoch ein umfassender Ansatz empfohlen, um eine positive Wirkung zu erzielen..

Behandlung von Adenoiden mit alternativen Methoden

Traditionelle Rezepte helfen, Adenoide ohne Operation zu behandeln. Solche Methoden können das Problem nicht vollständig beseitigen. Sie sind nur in Kombination mit Medikamenten wirksam. Volksheilmittel unterstützen die Immunität und verhindern das Risiko einer chronischen Adenoiditis.

Zur Herstellung der Lösung benötigen Sie Speisesalz (1 TL) und gekochtes Wasser (1 Glas), das auf Raumtemperatur abgekühlt ist. Wenn das Kind nicht allergisch gegen Honig ist, können Sie ½ TL hinzufügen. dieses Produkts. Rühren Sie die Flüssigkeit, bis sich die Kristalle vollständig aufgelöst haben. Filtern Sie die Flüssigkeit durch eine doppelte Schicht Gaze. Um den Effekt zu verstärken, wird der Lösung Jod (2 Tropfen) zugesetzt. Das Spülen der Nase mit Kochsalzlösung bei Raumtemperatur sollte alle 2-3 Stunden erfolgen.

Bei Verwendung von Jod sollte die Anzahl der Eingriffe 2-mal täglich nicht überschreiten. Ohne diese Komponente können Sie bis zu 4 Wäschen pro Tag durchführen. Die Behandlung dauert 10 Tage.

  1. Atme nacheinander die Flüssigkeit in jedem Nasenloch ein. Spucken Sie es aus, sobald die Lösung auf der Rückseite des Nasopharynx abfließt.
  2. Zur Naseninstillation verwenden. Neige deinen Kopf zurück und gib ein wenig Flüssigkeit in jedes Nasenloch.
  3. Beugen Sie sich über das Waschbecken, drehen Sie den Kopf zur Seite, öffnen Sie den Mund und tropfen Sie die Lösung mit einer Spritze in das obere Nasenloch. Warten Sie, bis Flüssigkeit aus dem zweiten Nasengang abfließt. Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite.

Zum Waschen wird nicht nur Kochsalzlösung verwendet, sondern auch Abkochungen von Heilkräutern.

Eukalyptus

Rezepte auf Eukalyptusbasis helfen, die Krankheit loszuwerden. Zur Vorbereitung der Infusion sollten trockene Pflanzenblätter (2 EL L.) mit kochendem Wasser (2 Tassen) gegossen werden. Es wird empfohlen, die Flüssigkeit 2 Stunden lang in einer Thermoskanne zu infundieren. Vor dem Spülen des Rachens sollte die Infusion mit heißem Wasser verdünnt werden. Die Behandlungsdauer beträgt etwa sechs Monate. Das fertige Produkt kann 2 Tage gelagert werden.

Basierend auf dieser Pflanze wird ein Mittel zum Einfließen in die Nase vorbereitet. Folgende Zutaten werden benötigt:

  • Pflanzenöl - 1 TL;
  • Teebaumöl - 3 Tropfen;
  • Eukalyptusöl - 3 Tropfen.

Um das Produkt zuzubereiten, mischen Sie die Zutaten. Nach der Instillation sollte sich das Kind 5 Minuten lang mit zurückgeworfenem Kopf hinlegen. Die Anwendungshäufigkeit beträgt 1-2 mal pro Woche.

Schöllkraut

Die Pflanze wird auf zwei Arten verwendet:

  1. Drücken Sie den Saft aus und geben Sie 2 Tropfen in jedes Nasenloch. Der Vorgang wird 2 mal täglich wiederholt. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 2 Monate.
  2. Gießen Sie kochendes Wasser (500 ml) über eine trockene Pflanze (20 g). Die Lösung nach 30 Minuten abseihen. Verwenden Sie die Infusion, um den Nasopharynx 10 Mal täglich 10 Tage lang zu waschen.

Es wird nicht empfohlen, diese Methode anzuwenden, wenn das Kind unter 6 Jahre alt ist. Verwenden Sie nicht beide gleichzeitig.

Kräuter

Sie können Adenoide bei Kindern mit Hilfe verschiedener Heilkräuter behandeln. Unter ihnen können Sie Apothekenkamille unterscheiden. Kombinieren Sie Kräutertee (1 TL) und Wasser (100 ml). 15 Minuten in ein Wasserbad stellen, abdecken und abkühlen lassen. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, die Brühe abzusieben, um zu verhindern, dass Pflanzenpartikel in die Nasenhöhle gelangen..

Schachtelhalm (frisch oder trocken) hilft bei der Heilung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation. Die Pflanze kann selbst hergestellt oder in der Apotheke gekauft werden. Arten der Behandlung:

  1. Gießen Sie das Gras (2 TL) mit heißem Wasser (300 ml) und bringen Sie es zum Kochen. Halten Sie die Brühe 7 Minuten in einem Wasserbad. 2 Stunden ziehen lassen. 3 mal täglich 100 ml einnehmen. Der Eintrittskurs beträgt 10 Tage. Eine solche Therapie ist für Kinder unter 3 Jahren kontraindiziert..
  2. Mischen Sie das Kraut von Echinacea und Schachtelhalm in gleichen Mengen. Sammlung (1 TL), kochendes Wasser (1 Glas) gießen und 1 Stunde ruhen lassen. Nach dem Sieben dreimal täglich 50 ml einnehmen und Honig (½ TL) hinzufügen. Die Kursdauer beträgt 10 Tage.
  3. Kombinieren Sie Schachtelhalm (1 TL) mit Kamille (1 TL) und kochen Sie mit kochendem Wasser (500 ml). 2 Stunden ziehen lassen. Die fertige Brühe abseihen und die Nase 2 Wochen lang einmal täglich damit abspülen. Während der Behandlung wird empfohlen, Vitamin B1 einzunehmen, da die Pflanze zu ihrem schnellen Verzehr beiträgt.

Preiselbeere (sein Blattteil) hilft, Entzündungen zu entfernen. Gießen Sie die zerkleinerte Pflanze (2 EL L.) mit kochendem Wasser (200 ml). Stellen Sie den Behälter mit Flüssigkeit eine halbe Stunde lang in ein Wasserbad. Spülen Sie den Nasopharynx bis zu dreimal täglich mit einer gefilterten Lösung aus, bis die Entzündung vollständig beseitigt ist. Für schnelle Ergebnisse wird empfohlen, die Brühe hinein zu nehmen. Kinder dürfen dieses Mittel ab 5 Jahren anwenden. Es sollte 4 mal täglich für 1 EL eingenommen werden. l. 20 Minuten vor den Mahlzeiten. Die Dauer des Kurses beträgt ca. 5 Tage.

Sanddornöl

Das Öl dieser Pflanze gilt als natürliches Antibiotikum, es hat wundheilende Eigenschaften. Bei regelmäßiger Naseninstillation werden Entzündungen und Symptome gelindert. Das Öl wird in seiner reinen Form verwendet. Es wird empfohlen, zweimal täglich ein paar Tropfen der Substanz in jedes Nasenloch zu injizieren..

Mit Wasser verdünntes Öl (1 Esslöffel pro 1 Liter Flüssigkeit) können Sie gurgeln und Ihre Nase ausspülen. In der postoperativen Phase wird empfohlen, Turundas mit dieser Substanz zu verabreichen.

Honig mit Rote-Bete-Saft in der Nase reduziert Entzündungen. Bei 1 st. l. Imkereiprodukt benötigt 2 EL. l. frischer Saft, in einem Wasserbad vorgekocht (um mögliche Infektionen zu zerstören). Es wird empfohlen, das Werkzeug dreimal täglich mit 2 Tropfen in jedes Nasenloch zu instillieren. Gegenanzeige ist eine allergische Reaktion auf Honig.

Kamille hat entzündungshemmende Eigenschaften. In Kombination mit Honig erhöht sich seine Wirksamkeit. Gießen Sie kochendes Wasser (500 ml) über trockenes Gras (1 Esslöffel) und lassen Sie es 20 Minuten ziehen. Den fertigen Tee abseihen und Honig (1 TL) hinzufügen. Das Getränk kann bis zu 4 Mal am Tag getrunken werden. Tee kann als Gurgeln und als Instillation verwendet werden.

Nelke

Gießen Sie kochendes Wasser (200 ml) über Nelken (10 Stück) und lassen Sie es brauen. Die fertige Infusion nimmt einen Schokoladenton an. Es wird empfohlen, dieses Produkt in jedes Nasenloch mit 2 Tropfen zu füllen.

Der Saft dieser Pflanze wirkt antibakteriell und wirkt daher entzündungshemmend. Für beste Ergebnisse wird die Nasenhöhle mit Kochsalzlösung oder Sodalösung vorgewaschen. Durch dieses Verfahren kann der Saft schneller in das betroffene Gewebe aufgenommen werden. Im Anfangsstadium der Krankheit sollte der Saft mit gekochtem Wasser (1: 3) verdünnt werden..

Schneiden Sie ein Blatt der Pflanze ab und kühlen Sie es einige Stunden lang. Dann mehrere Schnitte machen und den Saft mit Gaze auspressen. Geben Sie in jeden Nasengang dreimal täglich 3-5 Tropfen. Für kleine Kinder wird der Saft im Verhältnis 1: 1 mit Kochsalzlösung oder gekochtem Wasser verdünnt. Für jedes Verfahren wird eine frische Portion vorbereitet. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 4-5 Tage. Der Saft verursacht ein intensives Niesen, so dass der gesamte Schleim aus der Nase freigesetzt wird und Entzündungen reduziert werden.

Zur Behandlung wird Honig mit Aloe verwendet. Der aus den fleischigen Blättern gepresste Saft wird im Verhältnis 1: 1 mit dem Bienenprodukt gemischt. Das Werkzeug dient zur Instillation in die Nase. Diese Zusammensetzung ist auch für den internen Gebrauch nützlich (1 TL eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten).

Öle

Thuja hilft bei der Behandlung der Krankheit. Es wirkt sich positiv auf Infektionskrankheiten, Entzündungen und Erkältungen aus. Das Öl dieser Pflanze hat eine vasokonstriktorische Wirkung. Es stärkt die Schutzeigenschaften des Körpers und fördert die aktive Regeneration der Schleimhäute.

Öl wird vor dem Schlafengehen in jedes Nasenloch getropft (2 Tropfen). Die Dauer der Eingriffe beträgt 3 Wochen. Nach einer Woche Pause können Sie den Kurs wiederholen. Zur Behandlung sollte homöopathisches Öl verwendet werden, kein ätherisches Öl.

Tannenöl kann die adenoidopathologische Mikroflora fast augenblicklich unterdrücken. Eine regelmäßige Schmierung der Kindermandeln mit dieser Substanz wirkt sich positiv aus:

  • die Schwellung der Schleimhaut nimmt ab;
  • Die verstopfte Nase nimmt ab, die Menge der Schleimsekrete nimmt ab.
  • Schmerzempfindungen nehmen ab;
  • beschädigtes Gewebe wird wiederhergestellt;
  • Die Eiterentleerung hört auf.

Die Verstopfung verschwindet, die Kinder beginnen frei durch die Nase zu atmen. Öl kann verwendet werden, um die Füße eines Kindes zu reiben. Sie enthalten neurosensorische Punkte, die für die Gesundheit von Hals und Nase verantwortlich sind. Das Öl wird zum Einatmen mit einem Zerstäuber verwendet. In diesem Fall hat es eine tonisierende Wirkung. Nützliche Substanzen dringen in das Schleimhautepithel ein und werden vom Kreislaufsystem durch den Körper transportiert.

Die maximale Wirkung erzielen therapeutische Massagen und Kompressen bei komplexer Anwendung homöopathischer Öle (Wacholder, Pfirsich und Eukalyptus)..

Boudra

Gießen Sie kochendes Wasser über das Gras (2 TL) (½ l). 10 Minuten bei schwacher Hitze halten. Dampfinhalation durchführen: 5 Minuten lang über die Flüssigkeit atmen und den Kopf mit einem Handtuch bedecken. Es wird empfohlen, dieses Verfahren viermal täglich durchzuführen..

Eine Mischung aus einer Saite mit Oregano

  • Sequenz - 1 EL. l.;
  • Oregano - 1 EL. l.;
  • Mutter und Stiefmutter - 1 EL. l.;
  • kochendes Wasser - 2 Gläser.
  1. Kräuter mischen.
  2. Nehmen Sie 1 EL. l. diese Sammlung.
  3. Fügen Sie kochendes Wasser hinzu. Bestehen Sie ca. 9 Stunden auf einer Thermoskanne.

2 Tropfen Tannenöl (oder Thujaöl) in die abgesiebte Brühe geben. Verwenden Sie die Lösung zum Spülen des Nasopharynx.

Minze mit Johanniskraut

Zum Kochen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • Eichenrinde (in Pulverform) - 1 EL. l.;
  • Minzblätter - 1 EL. l.;
  • Johanniskraut - 1 EL. l.;
  • kochendes Wasser - 2 Gläser.

Trockene Zutaten mischen, 2 EL nehmen. l. die erhaltene Sammlung, kochendes Wasser gießen. Stellen Sie die Flüssigkeit 4 Minuten lang auf mittlere Hitze. Eine Stunde später kann die Infusion verwendet werden, um den Nasopharynx zu spülen. Die Mindestbehandlungsdauer beträgt 10 Tage.

Mumie

Zur Herstellung des Produkts benötigen Sie folgende Zutaten:

  • Mumie - 1 g;
  • warmes Wasser - 5 EL. l.

Mischen Sie die Komponenten, bis eine homogene Lösung erhalten wird. Die Anzahl der Tropfen und die Häufigkeit der Anwendung hängen von den individuellen Eigenschaften des Organismus ab. Für eine maximale Wirkung wird empfohlen, eine Lösung mit der folgenden Konzentration einzunehmen: 0,05 g pro 1 Glas Wasser. Es ist wichtig, keine Tabletten zu verwenden, sondern das natürliche Harz der Berge.

Propolis

Diese Methode wird zur Behandlung der Krankheit bei Jugendlichen angewendet, da eine alkoholische Propolis-Tinktur (10%) verwendet wird. Das Produkt kann fertig in der Apotheke gekauft werden. Zur Selbstzubereitung sollte Propolis mit Alkohol im Verhältnis 1:10 kombiniert werden. Bestehen Sie einen Monat lang darauf.

Vor Gebrauch ½ TL. Die Tinkturen in warmem Wasser (500 ml) verdünnen. Dieses Volumen ist für 3 Halswaschungen ausgelegt.

Grüne Walnussschale

Mahlen Sie die Nussschale, nehmen Sie 2 EL. l. von diesem Pulver und mit warmem Wasser (2 Gläser) bedecken. Mehrere Stunden ziehen lassen. 4 mal täglich 6 Tropfen einfüllen. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.

Einatmen mit Adenoiden

Eltern müssen wissen, wie man Adenoide bei einem Kind ohne Operation schrumpft. Einatmen hilft, das Problem zu lösen:

  1. Geben Sie 2-3 Tropfen ätherisches Öl auf ein Wattepad und lassen Sie es 10 Minuten in dem Raum, in dem sich das Kind befindet. Für diese Zwecke werden aromatische Verbindungen von Tanne, Thuja, Minze und Eukalyptus verwendet..
  2. 5-7 Tropfen Öl in ein mit warmem Wasser gefülltes Bad geben. Das Kind sollte diese Dämpfe 10-20 Minuten lang atmen.
  3. Meersalz in einer Pfanne erhitzen, 3 Tropfen Öl hinzufügen. Atme schnell und langsam 3 Minuten lang. Diese Art der Inhalation ist bei der Behandlung von Erkältungen wirksam, da sie trocknend wirkt..

Bei dieser Krankheit wird nicht empfohlen, über heißem Dampf zu atmen, da die Aktivierung der Durchblutung zu einer Erhöhung der Mandeln führt. Vor der Behandlung von Adenoiden mit dieser Methode wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, da Fachärzte dieser Methode skeptisch gegenüberstehen.

Verneblerbehandlung

Ein Vernebler ist ein Vernebler, mit dem der Wirkstoff vom Körper besser aufgenommen werden kann. Praktisch für die Behandlung von Kindern, da das Verfahren schmerzfrei ist. Einatmen hilft, die mit der Krankheit verbundenen Symptome loszuwerden. Die Liste der Arzneimittel, die Dauer der Sitzungen und ihre Häufigkeit werden vom Arzt festgelegt. Regeln für die Verwendung von Lösungen:

  • Als Lösungsmittel sollte sterile Kochsalzlösung oder stilles Mineralwasser verwendet werden.
  • Es wird nicht empfohlen, gekochtes oder destilliertes Wasser zu verwenden.
  • Die Temperatur der Flüssigkeit zu Beginn der Sitzung sollte nicht höher als 20 ° C sein.
  • Verwenden Sie keine Kräuterkochungen und ätherischen Öle mit großen Partikeln.

Gegenanzeigen zum Einatmen:

  • eine Tendenz, aus der Nase zu bluten;
  • erhöhte Körpertemperatur (mehr als 37,5 ° C);
  • Überempfindlichkeit gegen Lösungskomponenten.

Die Verwendung dieses Geräts bringt keine Wirksamkeit im zweiten und dritten Stadium der Krankheit. Es ist zur Rückfallprävention geeignet.

Antibiotika zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern

Bevor Sie die Adenoide chirurgisch entfernen, sollten Sie die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie überprüfen. Antibiotika werden in folgenden Fällen verschrieben:

  • Unwirksamkeit anderer Methoden zur Linderung von Entzündungen;
  • die bakterielle Natur der Krankheit;
  • schlechte Gesundheit des Patienten.

Bakterizide Mittel dringen in Bakterien ein und führen zu deren Tod. Bakteriostatika hemmen das Wachstum von Mikroorganismen. Selbstmedikation ist in diesem Fall nicht akzeptabel, nur ein HNO-Arzt kann Medikamente verschreiben.

In der Behandlung verwendete Medikamente:

  1. Penicillin-Serie. Zur Behandlung von bakteriellen Erkrankungen (Amoxicillin, Flemoxin).
  2. Makrolide. Sie werden zur Behandlung von Patienten eingesetzt, die eine Resistenz gegen Penicillin-Medikamente entwickelt haben. Dazu gehören Azithromycin und Macropen.
  3. Cephalosporine (Pansef, Cefurus). Sie werden selten verwendet, sind jedoch hochwirksam bei der Behandlung (Bakterien hatten keine Zeit, Resistenzen gegen diese Medikamente zu entwickeln)..

Die Behandlung sollte unter Aufsicht eines Arztes mit regelmäßigen Blutuntersuchungen durchgeführt werden. Eine Selbständerung der Dosierung oder der Dauer der Aufnahme ist nicht akzeptabel.

Lymphomyosot

Das Medikament verhindert die Entwicklung von Komplikationen, lindert die Symptome der Krankheit und beseitigt die Quelle der Krankheit. Dieses Werkzeug stellt den Abfluss von Lymphe aus den Mandeln sicher, die beginnen, Infektionen und äußeren Reizstoffen (Allergenen und Staub) aktiver zu widerstehen. Der Entzug von Flüssigkeit hilft, die Schutzfunktionen der nahe gelegenen Lymphknoten zu erhöhen. Sie beginnen aktiv, Toxine aus dem Fokus der Entzündung zu entfernen. Dadurch werden Stoffwechselprozesse verbessert und die Beziehung zwischen dem Immunsystem, dem Nervensystem und dem endokrinen System hergestellt..

Das Medikament wirkt antiseptisch und entgiftend. Er desinfiziert den entzündeten Bereich. Die Verwendung des Arzneimittels verringert das Risiko einer Ausbreitung der Infektion im ganzen Körper, da die Krankheit schwerwiegende Folgen haben kann:

  • Schädigung des Nervensystems und der Haut;
  • Entzündung der Membranen des Herzens und der Gelenke.

Das Medikament verbessert die Durchgängigkeit der oberen Atemwege, beseitigt teilweise Schnarchen und Husten. Es hat eine immunmodulatorische Wirkung auf den Körper, wodurch der Körper des Kindes widerstandsfähiger gegen den Einfluss nachteiliger Faktoren wird.

Dieses Werkzeug ist in Form von Tropfen zur oralen Verabreichung oder Instillation unter der Zunge erhältlich. Das Medikament wird auf leeren Magen oder zwischen den Mahlzeiten eingenommen.

Protargol

Das Medikament hat entzündungshemmende und antiseptische Wirkungen. Es fördert die Vasokonstriktion. Auf der betroffenen Stelle bildet sich ein Schutzfilm, der eine erneute Entzündung verhindert. Die Wirkung des Werkzeugs basiert auf seinen Silberionen, die Krankheitserreger zerstören.

Zur Behandlung wird eine 2% ige Lösung dieses Mittels verwendet. Es wird empfohlen, vor dem Auftragen der Flüssigkeit Schleim aus den Nebenhöhlen zu entfernen. Geben Sie zweimal täglich 6 Tropfen der Lösung in jedes Nasenloch. Das Medikament wird nicht als eigenständige Behandlung eingesetzt. Es wird in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet.

Dieses Tool kann verwendet werden, wenn das Kind 5 Jahre alt ist.

Behandlung von Adenoiden mit Avamis

Es wird in Form eines Sprays hergestellt, das antiallergische, ödematöse und entzündungshemmende Wirkungen hat. Das Medikament hat eine kumulative Wirkung. Um ein Ergebnis zu erzielen, sollte es daher regelmäßig gemäß dem Schema angewendet werden. Die Wirksamkeit zeigt sich bereits 2-3 Tage nach dem ersten Gebrauch. Für Kinder unter 2 Jahren ist dieses Mittel nicht verschrieben. Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt festgelegt.

Das Medikament trocknet die Nasenschleimhaut, daher wird empfohlen, Öltropfen (Pfirsich, Mandel, Olive) zu verwenden. Bei richtiger Anwendung reduziert das Produkt die Größe der Adenoide, beseitigt die Krankheitssymptome und stellt die Atmung wieder her.

Sofradex

Die Bestandteile des Arzneimittels haben entzündungshemmende, antiallergische, bakterizide und juckreizhemmende Wirkungen. Dieses Medikament verhindert die Ausbreitung pathogener Mikroorganismen und schrumpft das Adenoidgewebe.

Das Medikament ist in Form von Tropfen erhältlich. Die Instillation erfolgt in horizontaler Position. Für jeden Patienten wird eine individuelle Dosierung und ein individueller Behandlungsverlauf ausgewählt. Nach einer Woche der Anwendung der Substanz erscheinen die ersten Ergebnisse: Die Nasenatmung verbessert sich, die Schwellung nimmt ab.

  • Kinder von 6 bis 12 Jahren - 1 Dosis (1 Injektion) in jeder Nasenpassage einmal täglich.
  • Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 1 - 2 Injektionen 1 Mal pro Tag.
  • Kinder unter 6 Jahren - 2 - 4 mal täglich 1 Injektion in jeden Nasengang.
  • Kinder über 6 Jahre und Erwachsene - 2 Injektionen in jeden Nasengang 4 - 5 mal täglich.