Nicht-chirurgische Methoden zur Behandlung von Adenoiden bei einem Kind

Angina

Der Inhalt des Artikels

Nicht-chirurgische Behandlungsmethoden können die normale Größe der Rachenmandel wiederherstellen, jedoch nur ohne schwerwiegende Komplikationen.

Wenn das lymphoide Gewebe, aus dem das Immunorgan besteht, die Nasengänge zu mehr als 40% verstopft, ist wahrscheinlich eine Operation erforderlich.

In den Anfangsstadien der Krankheitsentwicklung kann die Hypertrophie (Vergrößerung) der Mandeln mit Hilfe von Medikamenten und Physiotherapie (Ultraschall, Laser, Magnetfeldtherapie) gestoppt werden..

Warum Operationen schlecht sind?

Die konservative Behandlung von Adenoiden bei Kindern ermöglicht es, die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Wachstums der Rachenmandel so gering wie möglich zu halten, da damit die Ursache für die Entwicklung der Krankheit beseitigt werden soll. Chirurgische Eingriffe sind eine der symptomatischen Therapiemethoden, die die Symptome beseitigen, aber das Wiederaufwachsen von Drüsengewebe im Fornix des Nasopharynx nicht verhindern.

Warum eine Operation als veraltete und ineffektive Methode zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern angesehen wird?

  • Das Gewebe der nasopharyngealen Mandel kann kaum vollständig entfernt werden, daher ist ein wiederholtes Wachstum des Organs möglich.
  • Ein chirurgischer Eingriff beseitigt die Wirkung und nicht die Ursache der Krankheit.
  • Die Entfernung der Mandel, die ein Immunorgan ist, führt zu einer Abnahme der Immunität.
  • Die Operation schadet der Psyche des Kindes und erhöht das Risiko von Komplikationen wie Narbenbildung in der Eustachischen Röhre, Lähmung des weichen Gaumens, Stenose des Rachens usw.;
  • Nicht immer entfernt die Entfernung der Adenoide das Schnarchen, da dies auf chronische Rhinitis, abnormale Struktur des Nasenseptums oder allergische Reaktionen zurückzuführen sein kann.

Die Adenotomie (chirurgische Entfernung von Adenoiden) garantiert keine 100% ige Heilung der HNO-Krankheit.

Darüber hinaus ist eine chirurgische Behandlung bei Kindern unter 5 Jahren höchst unerwünscht, da dies zu psychischen Störungen und zur Entwicklung zahlreicher Phobien führen kann. In etwa 2 von 10 Fällen beginnt das Kind bereits vor geplanten Untersuchungen durch Kinderärzte zu stottern und Angst zu empfinden.

Wann soll die Behandlung beginnen??

Ist es möglich, Adenoide bei Kindern schmerzlos und schnell zu heilen? Eine Operation kann nur vermieden werden, wenn die Krankheit rechtzeitig diagnostiziert und behandelt wird. Das heißt, je früher Eltern die Symptome von Adenoiden erkennen und einen Arzt aufsuchen, desto höher ist die Wirksamkeit einer konservativen Behandlung..

Man kann die Entwicklung einer HNO-Krankheit bei einem Kind anhand der folgenden charakteristischen Merkmale vermuten:

  • Schwierigkeiten bei der Nasenatmung;
  • anhaltende verstopfte Nase;
  • verweilende laufende Nase;
  • Lethargie und Schläfrigkeit;
  • häufige Erkältungen;
  • Stimmveränderung (nasal);
  • Halten Sie im Schlaf den Atem an.
Das Ignorieren des Problems und das Verzögern der Behandlung führt zu Anämie, geistigen Behinderungen, Neurosen und Veränderungen der Schädelform. Das Auftreten pathologischer Symptome ist mit der Proliferation von lymphadenoiden Geweben in der Nasenhöhle verbunden..

Eine vergrößerte Amygdala blockiert die Öffnung der Hörschläuche und Nasengänge, was anschließend zu einer Stagnation des Schleims in den Atemwegen und Atembeschwerden führt.

Behandlungsmethoden

Wie kann man Adenoide bei einem Kind ohne Operation heilen? In Abwesenheit schwerwiegender Komplikationen wird die Behandlung der Krankheit mit Hilfe von Medikamenten und physiotherapeutischen Verfahren durchgeführt. Die Taktik der Therapie hängt weitgehend von den Symptomen und dem Grad der Vergrößerung der nasopharyngealen Mandel ab. Wenn nur 25-30% der Weichteile die Nasenwege blockieren, können Sie sich auf die Einnahme von entzündungshemmenden, tonisierenden und antiseptischen Medikamenten beschränken.

Die nicht-chirurgische Behandlung umfasst viele verschiedene Methoden, deren Anwendung positive therapeutische Ergebnisse liefert. Für die Behandlung von Adenoiden mit Medikamenten sind normalerweise folgende Mittel im Therapieschema enthalten:

  • immunstimulierend;
  • befestigen;
  • Anti allergisch;
  • Vasokonstriktor;
  • Desinfektion;
  • schleimlösend.

Der behandelnde Arzt kann dem Kind eine physiotherapeutische Behandlung verschreiben, durch die die normale Durchgängigkeit der Nasenwege und damit der Schleimabfluss aus den Nasennebenhöhlen und dem Nasopharynx wiederhergestellt wird.

Nasenpräparate

Durch das Einbringen von Vasokonstriktor-Tropfen in die Nase können Sie die Durchgängigkeit der Nasenkanäle normalisieren und ein Anhalten des Atems (Apnoe) während des Schlafes verhindern. Für die Behandlung von Kleinkindern wird empfohlen, Arzneimittel zu verwenden, die ätherische Öle und Erweichungsmittel enthalten. Sie verhindern das Austrocknen und die Reizung der Schleimhäute, was zu unangenehmen Empfindungen führt - Brennen, Halsschmerzen, Kribbeln usw..

Vasokonstriktor-Nasentropfen sind symptomatische Therapiemedikamente, die nur den Zustand des Kindes lindern, aber die Ursache für das Auftreten von Adenoiden nicht beseitigen.

Die folgenden pharmazeutischen Präparate können in das Schema der komplexen Behandlung von HNO-Erkrankungen aufgenommen werden:

  • Olint;
  • "Tizine";
  • Sanorin;
  • "Pharmazolin";
  • "Nazol Baby".

Viele Vasokonstriktoren führen zu einer Dehydration der Schleimhäute. Daher wird empfohlen, nach der Anwendung 2-3 Tropfen Thuja- oder Teebaumöl in die Nasengänge zu geben.

Nase ausspülen

Wie behandelt man Adenoide bei Kindern? Nasenspülung ist eine der wichtigsten Empfehlungen eines HNO-Arztes, die bei der Behandlung von Adenoiden berücksichtigt werden sollte. Mit seiner Hilfe können Sie nicht nur die Nasenwege von Schleim reinigen, sondern auch die Vermehrung pathogener Viren und Mikroben in den HNO-Organen verhindern. Mit anderen Worten, die Hygiene des Nasopharynx ermöglicht es Ihnen, die Immunität zu erhöhen und Entzündungen der nasopharyngealen Mandel zu verhindern..

Es ist zu beachten, dass das Waschen nur durchgeführt werden kann, wenn das Kind mindestens 3-4 Jahre alt ist. Beim Spülen der Nase bei Kindern unter 3 Jahren können medizinische Lösungen in die Atemwege gelangen, die zu starkem Husten führen können. Entsprechend den Indikationen verschreibt der Spezialist Medikamente mit antiallergischer, antimikrobieller und trocknender Wirkung.

Kinder werden in der Regel behandelt mit:

MedikamentennameArzneimitteltypFunktionsprinzip
"Miramistin"Antiseptikumhemmt die Vermehrung von bedingt pathogenen Mikroorganismen, wodurch eine Entzündung des Nasopharynx verhindert wird
"Avamis"Kortikosteroidbeseitigt Entzündungen, wodurch die Durchgängigkeit der Nasengänge zunimmt
"Protargol"Antiseptikumdesinfiziert den Nasopharynx und verhindert die Entwicklung eitrig-entzündlicher Prozesse
Delfinisotonische Kochsalzlösungbeschleunigt die Evakuierung von viskosen Sekreten aus der Nasenhöhle und schafft eine ungünstige Umgebung für das Wachstum von Bakterien
"Physiomer"isotonische Lösungbeseitigt die Manifestation von Atemwegserkrankungen durch Erleichterung der Atmung und Erhöhung des Lumens in den Nasengängen

Die meisten Lösungen lindern nur vorübergehend die Krankheitssymptome und werden daher nur als Ergänzung zur komplexen Behandlung von Adenoiden eingesetzt.

Zum Spülen der Nase wird empfohlen, Abkochungen aus Huflattich, Eukalyptus, Schöllkraut, Kamille, Johanniskraut und Ringelblume zu verwenden. Sie haben ausgeprägte entzündungshemmende und ödemhemmende Eigenschaften. Regelmäßige Desinfektionsverfahren können die Größe der Mandel verringern und dadurch die Hauptmanifestationen der Krankheit beseitigen.

Homöopathische Mittel

Die Einnahme homöopathischer Arzneimittel hilft, die Stoffwechselprozesse zu verbessern und die Immunität des Körpers des Kindes zu erhöhen. Studien zeigen, dass es die häufigen Rückfälle von Entzündungsprozessen in den Atmungsorganen sind, die die Proliferation der nasopharyngealen Mandel hervorrufen. Die Beseitigung der Hauptursache seines Auftretens beschleunigt nicht nur den Heilungsprozess, sondern verhindert auch eine wiederholte Hypertrophie (Zunahme) des Immunorgans.

Bei der Behandlung von Adenoidvegetationen bei kleinen Kindern können homöopathische Arzneimittel wie:

  • "Euphorbium compositum" - beseitigt die Anzeichen von Allergien und beschleunigt die Regeneration (Wiederherstellung) der Schleimhäute;
  • "Job-Kid" - verhindert die Entwicklung von Entzündungen und beseitigt die Manifestationen einer trägen Rhinitis;
  • "Edas" - lindert Schwellungen und Entzündungen im Nasopharynx, beseitigt die Manifestationen von Krankheiten allergischer Ätiologie;
  • "Silicea" - normalisiert den Zellstoffwechsel, wodurch der Prozess der Resorption von hyperplastischem (überwachsenem) Gewebe beschleunigt wird;
  • "Rhiniltiks complexon" - beseitigt Entzündungen, wodurch sich die Durchgängigkeit der Choanas (Nasengänge) verbessert.

Viele Ärzte stehen der Behandlung von HNO-Erkrankungen mit homöopathischen Mitteln skeptisch gegenüber. Mit der richtigen Auswahl der Monopräparationen und der Vorbereitung eines angemessenen Therapieplans kann jedoch eine weitere Vergrößerung der nasopharyngealen Mandel verhindert werden. Arzneimittel, die auf Heilkräutern basieren, stellen die Aktivität des Flimmerepithels wieder her, wodurch eine Stagnation des Schleims im Nasopharynx verhindert wird.

Benötigen Sie Antibiotika??

Antimikrobielle Medikamente werden nur verschrieben, wenn infektiöse und allergische Reaktionen in den oberen Atemwegen auftreten - Hals, Nasenhöhle, Eustachische Röhren, Nasennebenhöhlen usw. Eine virale und bakterielle Entzündung der Rachenmandel wird als Adenoiditis bezeichnet. Es wird empfohlen, Antibiotika zu verwenden, um Entzündungen und Symptome einer Infektionskrankheit zu beseitigen..

Zur Behandlung von Kleinkindern werden nur solche Medikamente verwendet, die die geringste toxische Wirkung auf den Körper haben..

Sie können pathogene Bakterien, die eine eitrige Entzündung des Nasopharynx verursachen, mit Hilfe von Antibiotika wie:

  • "Amoxiclav";
  • Clarithromycin;
  • "Ampicillin";
  • Zinnat;
  • "Doxycyclin".

Die Antibiotikatherapie sollte nicht ohne ärztliche Empfehlung unterbrochen werden, da dies zu Rückfällen eitriger Entzündungen führen kann.

Bei einer antimikrobiellen Therapie ist es sehr wichtig, eine normale Mikroflora im Darm aufrechtzuerhalten. Die Entwicklung einer Dysbiose führt zu einer Abnahme der allgemeinen Immunität, was zum Auftreten von Atemwegserkrankungen führen kann. Um den Verdauungstrakt mit nützlichen Bakterien zu bevölkern, können Sie Probiotika wie "Acidophilus" oder "Hilak Forte" verwenden..

Physiotherapie

Die nicht-chirurgische Behandlung von Adenoiden beinhaltet die Verwendung physiotherapeutischer Verfahren, die Redoxreaktionen in Geweben normalisieren und dadurch den Heilungsprozess beschleunigen. Trotz der Tatsache, dass sich die Physiotherapie positiv auf den Krankheitsverlauf auswirkt, muss sie mit einer medikamentösen Therapie kombiniert werden..

Hardware-Behandlungsmethoden stimulieren nur die Regeneration der Schleimhäute und verstärken die therapeutische Wirkung von Arzneimitteln. Welche physiotherapeutischen Verfahren sind bei der Behandlung von Adenoiden am effektivsten? Die wirksamsten Methoden zur Behandlung der Pathologie bei Kindern sind:

  • UFO-Therapie - hat eine desensibilisierende (antiallergische) Wirkung auf den Körper, wodurch die Schwellung der Schleimhäute, verstopfte Nase, Tränenfluss und allergische Rhinitis beseitigt werden; ultraviolette Strahlen desinfizieren den Nasopharynx, wodurch die Prozesse zur Wiederherstellung der Integrität des Gewebes beschleunigt werden;
  • Elektrophorese - sorgt für ein tiefes Eindringen von entzündungshemmenden und antibakteriellen Arzneimitteln in das betroffene Gewebe, was zur frühzeitigen Beseitigung der Krankheitssymptome beiträgt;
  • Magnetotherapie - erhöht die biologische Aktivität von Immunzellen, zu denen Leukozyten, Neutrophile und Makrophagen gehören, wodurch der Prozess der Zerstörung pathogener Viren und Mikroben in der nasopharyngealen Mandel beschleunigt wird.

Um offensichtliche Ergebnisse zu erzielen, werden physiotherapeutische Verfahren in Kursen von 10 bis 15 Sitzungen durchgeführt. Die Hardwaretherapie erhöht die Immunkräfte des Körpers und stellt die funktionelle Aktivität der nasopharyngealen Mandel wieder her. Beobachtungen zufolge ist es in 8 von 10 Fällen möglich, die normale Größe des Organs wiederherzustellen, wenn in den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit eine Physiotherapie durchgeführt wird..

Behandlung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation

Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation ist bei rechtzeitigem Zugang zu einem HNO-Arzt möglich. In Bezug auf die Häufigkeit des Auftretens nimmt die Pathologie eine führende Position in der allgemeinen Struktur otorhinolaryngologischer Erkrankungen in der Pädiatrie ein..

Ein längerer Entzündungsprozess, der bei einem Kind im Nasopharynx auftritt, geht häufig mit einer Hypertrophie des Adenoidgewebes der Rachenmandel einher - so entstehen Adenoidwachstum (Vegetation). Es handelt sich um eine chronische Krankheit, die zwar keine unmittelbare Lebensgefahr darstellt, jedoch den Gesundheitszustand erheblich verschlechtern und sogar die Entwicklung des Kindes beeinträchtigen kann..

Die Behandlung von Adenoiden wird von einem HNO-Arzt (HNO-Arzt) durchgeführt..

Die chirurgische Behandlung von Adenoiden beseitigt nicht die Ursache der Krankheit und schließt einen Rückfall nicht aus. Darüber hinaus besteht bei einer solchen Operation bei einem Kind ein hohes Risiko, eine Reihe von nachteiligen Folgen zu entwickeln.

Konservative Behandlung gegen Operation

Die Behandlung von Adenoiden kann durch konservative (nicht-chirurgische) Methoden und durch Operation durchgeführt werden. Vor einigen Jahrzehnten glaubte man, dass Adenoide auf jeden Fall und vorzugsweise so früh wie möglich entfernt werden sollten. Derzeit ist die Behandlung von Adenoiden ohne Operation vorrangig. So hat der maßgebliche ukrainische Kinderarzt E.O. Komarovsky glaubt, dass die chirurgische Entfernung der Adenoide zu einer Verringerung der Reaktivität des Körpers führen kann, da die nasopharyngeale Mandel ein Organ des Immunsystems ist, das eine Schutzfunktion erfüllt - sie verhindert die Ausbreitung von Infektionen in den oberen Atemwegen. Die chirurgische Behandlung von Adenoiden beseitigt nicht die Ursache der Krankheit und schließt einen Rückfall nicht aus. Darüber hinaus besteht bei einer solchen Operation bei einem Kind ein hohes Risiko, eine Reihe von nachteiligen Folgen zu entwickeln (Lähmung des weichen Gaumens, Verschmelzung mit der hinteren Rachenwand, Vernarbung der Eustachischen Röhren, Stenose des Nasenrachenraums).

Eine Indikation zur chirurgischen Entfernung von Adenoiden kann eine Verletzung der Nasenatmung sein, wenn die Proliferation von Adenoidgewebe das Lumen des Nasopharynx um mehr als 2/3 überlappt (III Proliferationsgrad von Adenoiden). In diesem Fall sollte eine Verletzung der Nasenatmung vor dem Hintergrund eines Ödems der Schleimhaut der Nasenmuschel (entzündlich oder allergisch), einer Krümmung des Nasenseptums und einer Neubildung der Nasenhöhle ausgeschlossen werden. Die chirurgische Entfernung der Adenoide kann auch erforderlich sein, wenn sie die Ausscheidungsfistel der Hörschläuche und die daraus resultierende Verletzung ihrer Drainagefunktion überlappen. Die Operation zur Entfernung der Adenoide wird als Adenotomie bezeichnet und kann bei Patienten jeden Alters durchgeführt werden. Ein Krankenhausaufenthalt ist in der Regel nicht erforderlich - die Entfernung erfolgt ambulant unter örtlicher Betäubung und der Patient kann am selben Tag nach Hause gehen. Für 7-10 Tage nach der Operation ist eine Beobachtung durch einen HNO-Arzt angezeigt.

Aufgrund der Blockade des überwucherten Lymphgewebes des Lumens der Eustachischen Röhre und der Störung der natürlichen Beatmung im Mittelohr entwickeln sich Störungen aus dem Mittelohr.

Wie man Adenoide ohne Operation bei Kindern heilt

Von den konservativen Methoden zur Behandlung von Adenoiden werden üblicherweise medikamentöse Therapie, Physiotherapie und Kräutermedizin angewendet. Das Schema hängt vom Vorhandensein einer Entzündung, dem Proliferationsgrad der Adenoide, dem Allgemeinzustand des Patienten und dem Vorhandensein einer begleitenden Pathologie ab.

Lokale Therapie ist vorzuziehen - medikamentöse Behandlung des Adenoidgewebes selbst. Es besteht darin, die Nasenhöhle mit antiseptischen Lösungen (Hygiene des Nasopharynx) zu spülen und die Nase mit Antiseptika, entzündungshemmenden und trocknenden Schleimstoffen zu versorgen. Systemische Medikamente werden nur bei akutem Entzündungsprozess verschrieben. In diesem Fall werden Antipyretika, Antihistaminika und antibakterielle Arzneimittel verwendet..

Physiotherapie ist im Stadium chronischer Entzündungen wirksam. Die Exposition gegenüber einem Laser zur Behandlung von Adenoiden ist ein modernes und wirksames Mittel, das laut Ärzten eine Verringerung der Schwellungen, die Beseitigung von Entzündungen, das Austrocknen und die antimikrobielle Wirkung bewirkt. Der Behandlungsverlauf besteht in der Regel aus 10 Eingriffen.

Ozontherapie, UV-Bestrahlung und Elektrophorese werden ebenfalls eingesetzt..

In der Regel können Sie durch eine aktiv durchgeführte konservative Therapie die überwachsenen Rachenmandeln auf ihre normale Größe reduzieren, um die normale Nasenatmung wiederherzustellen. Ein weiteres Kriterium für den Erfolg der Behandlung ist eine Abnahme der Erkältungshäufigkeit bei einem Kind..

Wie man Adenoide bei einem Kind ohne Operation mit alternativen Methoden reduziert

Die Hauptbehandlung kann durch alternative Methoden ergänzt werden. Bevor Sie jedoch zu Hause Eingriffe mit Volksheilmitteln durchführen, müssen Sie den HNO-Arzt fragen, ob dies in einem bestimmten Fall möglich ist. Tatsache ist, dass in verschiedenen Stadien der Krankheit möglicherweise Wirkstoffe mit unterschiedlichen Wirkungen erforderlich sind. Darüber hinaus sind einige der Volksheilmittel für Kinder keineswegs sicher, ihre Verwendung ist bestenfalls nutzlos und im schlimmsten Fall schädlich..

Eine Indikation zur chirurgischen Entfernung von Adenoiden kann eine Verletzung der Nasenatmung sein, wenn die Proliferation von Adenoidgewebe das Lumen des Nasopharynx um mehr als 2/3 überlappt (III Proliferationsgrad von Adenoiden).

Die folgenden Hausmittel sind sicher, es sei denn, Ihr Kind ist allergisch.

Rote-Bete-Saft-Mischung mit Honig. Mischen Sie 1 Glas Rübensaft mit 1 Esslöffel Honig. Das resultierende Produkt wird dreimal täglich 5 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Die Behandlungsdauer beträgt 15-20 Tage. Lagern Sie die Mischung im Kühlschrank..

Karottensaft. Frisch gepresster Karottensaft wird dreimal täglich 4-5 Tropfen in jedes Nasenloch getropft und auch oral mit 50 ml pro Tag eingenommen. Sie können solchen Saft nicht länger als einen Tag aufbewahren..

Abkochung von Eichenrinde, Johanniskraut und Minze. Mischen Sie 2 Teile Eichenrinde, 1 Teil Johanniskraut und 1 Teil Pfefferminze. 1 Esslöffel einer Mischung von Heilpflanzen wird mit 1 Glas kaltem Wasser gegossen, zum Kochen gebracht und bei schwacher Hitze 3-5 Minuten gekocht. Danach wird die Brühe 1 Stunde lang infundiert und filtriert. Die resultierende Brühe wird 1-2 mal täglich in jedes Nasenloch 2-4 Tropfen getropft.

Infusion von Mutter und Stiefmutter, Johanniskraut und einer Reihe von ätherischen Ölen. Mischen Sie 1 Teil Huflattich, 2 Teile Johanniskraut, 3 Teile Schnur. 2 Esslöffel der resultierenden Mischung und 1 Glas kochendes Wasser gießen, 1 Stunde ruhen lassen, abseihen und 1-2 Tropfen Eukalyptus- oder Tannenöl hinzufügen. Das resultierende Arzneimittel wird in jedes Nasenloch getropft, 2-4 Tropfen 1-2 mal täglich.

Aufguss von Hagebutten, Johannisbeerblättern, Kamillenblüten und Ringelblumen. Mischen Sie 2 Teile Johannisbeerblätter, Kamille und Hagebutten und 1 Teil Ringelblume. 1 Esslöffel der resultierenden Mischung mit 1 Tasse kochendem Wasser gießen und 6-8 Stunden in einer Thermoskanne stehen lassen, dann abseihen und 1 Tropfen Tannenöl hinzufügen. Das Arzneimittel wird 1-2 mal täglich in 2-4 Tropfen in jedes Nasenloch getropft.

Infusion von Birken-, Kamille- und Eukalyptusblättern. Nehmen Sie 2 Teile Kamillenblüten und Eukalyptusblätter und mischen Sie sie mit 1 Teil Birkenblättern. 1 Esslöffel der Mischung mit 1 Glas kochendem Wasser gießen und 1 Stunde ruhen lassen. Begraben Sie die Infusion 2-4 mal täglich 2-4 Tropfen in jedes Nasenloch.

Die lokale Therapie besteht darin, die Nasenhöhle mit antiseptischen Lösungen (Hygiene des Nasopharynx) zu spülen und die Nase mit Antiseptika, entzündungshemmenden und trocknenden Schleimstoffen zu versorgen.

Kalanchoe-Saft. Frisch gepresster Kalanchoe-Saft wird im Verhältnis 1: 1 mit warmem Wasser verdünnt. Die Lösung wird dreimal täglich in 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Das Medikament wird nicht länger als einen Tag gelagert, jeden Tag müssen Sie ein neues Produkt vorbereiten.

Kochsalzlösung. 1 Teelöffel Salz in 1 Glas Wasser auflösen, die Nase zweimal täglich mit einer Einwegspritze ohne Nadel mit der resultierenden Lösung ausspülen.

Adenoide und Adenoiditis

Adenoide sind überwachsenes Lymphgewebe der nasopharyngealen Mandel, das normalerweise die Atemwege vor schädlichen Umwelteinflüssen schützt. Die nasopharyngeale Mandel (zusammen mit der palatinalen, lingualen und tubalen Mandel) ist Teil des lymphadenoiden Rachenrings. Bei einer routinemäßigen Untersuchung des Pharynx ist diese Mandel nicht sichtbar, dies erfordert spezielle Instrumente.

Adenoide Vegetation verursacht Schwierigkeiten bei der Nasenatmung, ständige verstopfte Nase, chronische Rhinitis mit schleimigem oder mukopurulentem Ausfluss. Manchmal haben Kinder einen trockenen Husten reflexartigen Charakters - der Rücken des Pharynx fließt, der Ausfluss reizt den Larynx. Kinder mit Adenoiden haben häufig akute Infektionen der Atemwege, da das hypertrophierte Gewebe seine Funktion zum Schutz der oberen Atemwege vor Infektionen nicht erfüllt.

Adenoiditis ist eine ansteckende und entzündliche Erkrankung, die die Adenoide betrifft. Dadurch verschlechtert sich der Zustand des Patienten, die Körpertemperatur steigt, der Nasenausfluss wird reichlich, der Schlaf wird gestört und das Kind wird launisch. Adenoiditis ist bei Kindern zwischen 1 und 15 Jahren weit verbreitet, wird jedoch am häufigsten bei Patienten im Alter von 3 bis 4 Jahren diagnostiziert.

Die Entzündung der pathologisch vergrößerten nasopharyngealen Mandel wird isoliert oder mit einer Entzündung des Gaumens und anderer Mandeln des Pharyngealrings kombiniert.

Systemische Medikamente werden nur bei akutem Entzündungsprozess verschrieben. In diesem Fall werden Antipyretika, Antihistaminika und antibakterielle Arzneimittel verwendet..

Die Ursache für die Proliferation von Adenoidgewebe sind häufige Atemwegserkrankungen und Kindheit - das Gewebe des Kindes neigt zu Hypertrophie als Reaktion auf eine anhaltende Entzündung infektiöser oder allergischer Natur. Alle Faktoren, die die Abwehrkräfte des Körpers des Kindes verringern, tragen zur Entwicklung der Krankheit bei: Unterkühlung, Nichtbeachtung des täglichen Regimes, unausgewogene Ernährung, schlechte Hygienebedingungen, Allergien.

Adenoide (auch außerhalb der Adenoiditis) sind eine chronische Infektionsquelle, die sich auf die Nebenhöhlen, den Pharynx und die Bronchien ausbreiten und zu einer Allergie des Körpers führen kann.

Wachstumsraten und Diagnose

Das Behandlungsschema für Adenoide hängt vom Grad ihrer Proliferation ab. Insgesamt gibt es drei Abschlüsse:

  1. Das Adenoidgewebe bedeckt die Oberseite des Öffners oder 1/3 der Höhe der Nasengänge. Dieser Grad äußert sich in leichten Atembeschwerden während des Nachtschlafes..
  2. Das Adenoidgewebe bedeckt ungefähr 2/3 des Öffners oder der Höhe der Nasengänge. Grad 2 ist gekennzeichnet durch anhaltendes Schnarchen im Nachtschlaf und Atemnot im Wachzustand.
  3. Überwachsenes Adenoidgewebe bedeckt fast den gesamten Öffner; Die Nasenatmung ist vollständig blockiert. Bei Adenoiden 3. Grades atmet das Kind nur durch den Mund, wodurch der Mund ständig geöffnet ist und auch die Nasenstimme bemerkt wird.

Zum Zwecke der Diagnostik wird eine Untersuchung des Nasopharynx mit einem Reflektor, einer Rhinoskopie (Untersuchung durch die Nasenhöhle) oder einer Epipharyngoskopie (durch die Mundhöhle), einer hinteren Rhinoskopie (bei Verwendung dieser Methode können bei der Untersuchung von Kleinkindern Schwierigkeiten auftreten) durchgeführt. Falls erforderlich, greifen sie auf eine Röntgenuntersuchung des Nasopharynx zurück, Computertomographie.

Auswirkungen

Oft achten Eltern auf Abweichungen, wenn der pathologische Prozess das 2-3. Stadium erreicht, in dem die Verletzung oder das Fehlen der Nasenatmung deutlicher erkennbar ist.

Adenoide Vegetationen verursachen Schwierigkeiten bei der Nasenatmung, anhaltende Nasenverstopfung, die schwer zu beseitigen ist, chronische Rhinitis mit schleimigem oder mukopurulentem Ausfluss.

Vor dem Hintergrund einer Verletzung der Nasenatmung und -stagnation, die wiederum den Abfluss von Blut und Lymphe aus der Schädelhöhle behindern, können Komplikationen auftreten, die eine oder andere Folge von Adenoiden sind.

Längeres Fehlen der Nasenatmung und damit verbundene funktionelle Merkmale führen zu einer Verletzung der Bildung von Gesichtsknochen (dem sogenannten adenoiden Gesichtstyp mit verlängertem Unterkiefer), des Gebisses und der Entwicklung eines unregelmäßigen Bisses.

Bei Schwierigkeiten bei der Nasenatmung erhält der Patient nicht bis zu 20% Sauerstoff, was sich negativ auf die Funktion des Gehirns auswirkt. Die Bildung von Sprachfähigkeiten kann beeinträchtigt sein, es kann zu einer Verzögerung der geistigen und körperlichen Entwicklung kommen; Bei Kindern im schulpflichtigen Alter verschlechtert sich das Gedächtnis, die Konzentrationsfähigkeit, die schulische Leistung. Sauerstoffmangel, der sich in erhöhter Müdigkeit, vermindertem Appetit, Tränenfluss und ungesundem Teint äußert (blasse Haut, dunkle Ringe unter den Augen).

Aufgrund der Blockade des Lumens der Eustachischen Röhre durch das überwachsene Lymphgewebe und der Verletzung der natürlichen Belüftung im Mittelohr entwickeln sich Störungen aus dem Mittelohr. Dies kann mit einem Hörverlust sowie der häufigen Entwicklung einer Mittelohrentzündung einhergehen.

Bei der oralen Atmung gelangen kalte und unbehandelte Luft in die Atemwege, was zu häufigen Atemwegserkrankungen führt. Dies sowie das entzündete Adenoidgewebe schwächen die Immunität des Kindes noch mehr. Kinder mit Adenoiden entwickeln häufig Sinusitis, Eustachitis, vasomotorische Rhinitis, Asthma bronchiale sowie Störungen des Nervensystems (Kopfschmerzen, Schwindel, Schlafstörungen, Bettnässen) sowie des Herz-Kreislauf- und Magen-Darm-Trakts.

Deshalb ist eine rechtzeitige Behandlung von Adenoiden bei Kindern erforderlich..

Video

Wir bieten zum Ansehen eines Videos zum Thema des Artikels an.

Konservative Behandlung von Adenoiden bei Kindern: Krankheitssymptome und Grundprinzipien der Behandlung

Adenoide sind eines der häufigsten Probleme bei Kindern, insbesondere im Vorschulalter. Sie müssen sofort behandelt werden, da sich Komplikationen im Zusammenhang mit den oberen Atemwegen entwickeln können.

Was sind Adenoide??

Adenoide bei Kindern

Adenoide sind lymphoides Gewebe, das sich im Rachen befindet. Die Hauptaufgabe dieses Gewebes besteht darin, den Körper vor dem Eindringen von Infektionen und Mikroben zu schützen..

Es wird angenommen, dass einige Kinder wegen ihnen seltener krank werden als andere. Ja, und Experten kamen zu dem Schluss, dass ein Kind, wenn es im Alter von vier Jahren die Adenoide entfernt, nicht weniger krank wird, sondern im Gegenteil die Häufigkeit von Erkältungen zunimmt.

Die Adenoide erfüllen ihre Hauptfunktion bis zum Alter von etwa 7 Jahren. Wenn sich das Kind danach normal und altersgemäß entwickelt, nimmt seine Größe allmählich ab. Wenn dies jedoch nicht geschehen ist, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um diese zu reduzieren, da dies zu ständigen Ausfällen und häufigen Erkrankungen des Körpers führen kann..

Für den Fall, dass das Gewebe aus irgendeinem Grund nicht abzunehmen begann, sondern im Gegenteil zu wachsen begann, stört es die normale Atmung des Babys und es besteht die Notwendigkeit, die Adenoide zu entfernen.

Aus diesem Grund empfehlen Ärzte, die Gesundheit des Kindes genau zu überwachen und alle Symptome einer möglichen Krankheit zu berücksichtigen, um die Behandlung rechtzeitig zu beginnen und chirurgische Eingriffe zu vermeiden, die auf keinen Fall sicher sind..

Gründe für eine Zunahme des Adenoids

Experten identifizieren viele Gründe, warum sich Adenoide vergrößern können. Das wichtigste ist natürlich das Eindringen pathogener Bakterien in den Körper..

Die Hauptgründe für die Zunahme des Lymphgewebes sind:

  1. Pathologische Veränderungen in den Adenoiden. Bei einigen Kindern können die Adenoide unabhängig davon, ob sie krank sind oder nicht, ständig vergrößert werden. Am häufigsten vergeht dieses Phänomen um zehn Jahre..
  2. Kontakt mit jemandem mit Grippe. Das Influenzavirus wird sehr schnell übertragen, und selbst ein geimpftes Kind ist nicht hundertprozentig immun gegen das Eindringen des Virus in den Körper. Oft bleibt das Virus auf den Adenoiden und verursacht dadurch deren Vergrößerung.
  3. Kontakt mit einer Person mit einer akuten Viruserkrankung der Atemwege.
  4. Langer Aufenthalt in kaltem Wasser oder Frost. Der Körper jedes Kindes reagiert unterschiedlich auf Unterkühlung, aber in den meisten Fällen ist die Reaktion dieselbe, oder der Hals tut einfach weh und eine laufende Nase beginnt oder die Adenoide entzünden sich. Welches ist viel gefährlicher.
  5. Schwache Immunität. Kinder mit schwacher Immunität sind am anfälligsten für verschiedene Krankheiten, und Adenoiditis ist eine davon. Eine geschwächte Immunität ist nicht in der Lage, Bakterien und Viren zu widerstehen. Daher versucht das Lymphgewebe, mit seiner Proliferation auf Entzündungen zu reagieren und das Eindringen zu verhindern.
  6. Infektionskrankheiten, insbesondere Masern und Scharlach. In den meisten Fällen können diese Krankheiten verschiedene Organe ernsthaft komplizieren..
  7. Chronische Infektionen. Sie können häufig Kinder mit chronischer Sinusitis, Sinusitis, Mandelentzündung und Kehlkopfentzündung finden. Dies deutet darauf hin, dass die Infektion ständig im Körper vorhanden ist. Nur damit eine Exazerbation auftritt, ist ein stimulierender Faktor erforderlich, aber wie Sie wissen, werden Bakterien niemals an einem Ort lokalisiert. Und wenn es einen Fokus in der Nase gibt, kann es bald zu den Adenoiden gehen und sie dazu bringen, sich zu vermehren.
  8. Unsachgemäße Ernährung. Die Hauptgefahr bei Unterernährung besteht darin, dass der Körper nicht die erforderliche Menge an Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen erhält, die für das normale Funktionieren des Körpers sowie für die Aufrechterhaltung einer guten Immunität erforderlich sind. Sobald ein Vitamin fehlt, beginnt das Versagen überall.
  9. Falscher Tagesablauf. Oft halten sich Eltern nicht an einen normalen Tagesablauf und bringen kleine Kinder nicht ins Bett, füttern sie nicht, wenn sie es brauchen, sondern wenn sie es wollen usw. All dies kann zu einer Schwächung des Körpers und damit zu einer Schwächung der Immunität führen..
  10. Schlechte Ökologie. Heute hat keine Stadt in unserem Land normale und saubere Luft. Chemische Emissionen aus Fabriken, Abgasen usw. wirken sich negativ aus und schwächen den Körper, indem sie ihn ermutigen, sich gegen schädliche Substanzen zu verteidigen.
  11. Allergie. Wenn ein Allergen in den Körper gelangt, insbesondere wenn eine Person für solche Reaktionen anfällig ist, wirkt es sich auf alle Zellen aus und zwingt den Körper zur Reaktion. Die häufigsten Reaktionen sind verstopfte Nase, Husten und Niesen. Außerdem können Adenoide unterschiedlich auf das Allergen reagieren. Da dies eine Substanz ist, vor der geschützt werden muss, beginnt lymphoides Gewebe zu wachsen.

Dies sind die Hauptgründe, warum sich Adenoide bei einem Kind vergrößern können. Unabhängig vom Hauptgrund müssen sie auf jeden Fall sofort behandelt werden, um negative Folgen für den Körper zu vermeiden..

Symptome einer Adenoiditis

Es ist möglich, die Ursache und ob es sich um eine Adenoiditis handelt, an einer Reihe von Symptomen zu erkennen, die bei einem Kind normalerweise scharf auftreten, buchstäblich innerhalb weniger Stunden.

Diese Symptome umfassen:

  • Erhöhte Körpertemperatur. Der Körper jedes Kindes reagiert unterschiedlich auf vergrößerte Adenoide. Manchmal kann die Körpertemperatur auf 38 Grad ansteigen, und das Kind fühlt sich normal, und oft passiert es, wenn sich die Indikatoren 39-40 Grad nähern. In diesem Fall müssen Sie sofort einen Arzt konsultieren oder einen Krankenwagen rufen, da eine solche Temperatur den Körper des Kindes schädigen und zum Zusammenbruch führen kann (ein starker Temperaturabfall auf Mindestwerte von 35 Grad, die lebensbedrohlich sind)..
  • Ausfluss aus der Nase, die eitrig sind. Sie können leicht von einfachem Rotz unterschieden werden, da sie an den ersten Tagen einen wässrigen Charakter haben und dann jeden Tag dicker und dicker werden. Bei vergrößerten Adenoiden ist die Entladung sofort gelb und mit einem unangenehmen Geruch.
  • Ständige Verstopfung der Nase. Es ist sehr schwierig, es loszuwerden, selbst wenn man auf Vasokonstriktor-Medikamente zurückgreift und die Nase mit Salzwasser ausspült. Vasokonstriktor-Tropfen wirken buchstäblich eine Stunde oder sogar weniger. Gleiches gilt für das Waschen. In den ersten Minuten danach wird das Kind viel einfacher, da der Schleim aus den Nasengängen gespült wird. Aufgrund der Tatsache, dass er sich schnell ansammelt und die Schleimhaut selbst sehr geschwollen ist, hält die Wirkung nicht lange an.
  • Niedertracht. Aufgrund der Tatsache, dass die Schleimhaut geschwollen ist, beginnt das Kind zu nasalisieren und es ist sehr leicht zu bemerken, wenn es gebeten wird, sein Wort "Nase" zu sagen..
  • Verstopfung in den Ohren. Aufgrund der Tatsache, dass das Lymphgewebe wächst und nahe genug an den Ohren liegt, können sie blockiert werden. Wird das Gefühl begleiten, als ob Watte in die Ohren gelegt wurde.
  • Schleimabfluss entlang der Rückseite des Nasopharynx.
  • Sehr oft kann das Kind mit einer Zunahme der Adenoide ständig mit offenem Mund gehen. Dies geschieht aus zwei Gründen. Zuallererst ist seine Nase ständig verstopft und er muss durch den Mund atmen. Und zweitens nehmen die Adenoide manchmal so stark zu, dass sich der Kiefer nicht schließen kann.

Wenn die oben genannten Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Wenn die Körpertemperatur auf 39 Grad steigt, ist es besser, einen Krankenwagen zu rufen..

Diagnose der Krankheit

Diagnose von Adenoiden bei Kindern

Die Diagnose einer Adenoiditis ist nicht schwierig. Bei der Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten führt er eine Reihe von Studien durch, nach denen eine genaue Diagnose gestellt wird. Der Arzt wird die Beschwerden analysieren. Da Kinder möglicherweise nicht immer darüber sprechen können, wie sie sich fühlen und wo sie Schmerzen haben, wird der Arzt mit den Eltern über Verhaltensänderungen sprechen..

Der Arzt wird fragen, ob Kontakte zu kranken Menschen bestanden haben, insbesondere zu Menschen mit Influenza und anderen Infektionskrankheiten, und er wird auch nach den früheren Krankheiten des Kindes fragen. Er wird dann die hintere Rachenwand untersuchen, um die Adenoide zu untersuchen. Während einer solchen Untersuchung werden Gewebevergrößerung, Rötung, Schleimdrainage entlang der Rückseite des Pharynx und Schwellung spürbar.

Danach wird eine Röntgenaufnahme verschrieben, um eine Sinusitis oder Sinusitis auszuschließen. Es ist zu beachten, dass es ratsam ist, diese Art der Forschung nur den Kindern zuzuweisen, die älter als drei Jahre sind. Bis zum Alter von drei Jahren sollte dies nicht durchgeführt werden, da die Kieferhöhlen noch nicht gebildet sind und das Kind einfach keine Sinusitis haben kann.

Termin der Untersuchung mit einem Endoskop. Diese Studie kann eine Röntgenaufnahme ersetzen, da Sie die Größe der Adenoide genau kennen, ihre Farbe, die Stärke der Schwellungen usw. beurteilen können..

Inspektion mit einem Finger. Manchmal verwenden Ärzte eine solche Untersuchungsmethode als Finger. Ziehen Sie dazu sterile Handschuhe an und mit dem Zeigefinger spürt der Arzt den Gaumen und den weichen Bereich dahinter. Dies geschieht nicht oft und nur dann, wenn Zweifel an der Richtigkeit der Diagnose aufkommen (insbesondere wenn die Untersuchung nicht mit einem Endoskop durchgeführt wurde)..

Der Arzt wird einen Abstrich von der Oberfläche des überwachsenen Adenoidgewebes verschreiben, um den Erreger zu identifizieren und das Antibiotikum zu finden, gegen das er empfindlich ist. Nach allen oben genannten Verfahren wird dem Kind eine Behandlung verschrieben. Bis heute werden Kinder unter fünf Jahren und der Verdacht auf Adenoide in das Krankenhaus für Infektionskrankheiten gebracht, da bei unsachgemäßer Behandlung schwerwiegende Komplikationen auftreten können.

Nützliches Video zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern.

Konservative Behandlung von Adenoiden

Heutzutage versuchen die meisten Ärzte, eine Operation zu vermeiden, dh die Adenoide zu entfernen. Wenn früher angenommen wurde, dass das Problem mit häufigen Krankheiten von selbst gelöst wird, wenn Sie die Adenoide entfernen, dann wurde nach jüngsten Untersuchungen von Spezialisten klar, dass dies das Problem häufiger Krankheiten in keiner Weise beeinflusst, sondern sogar umgekehrt. Kinder, deren Adenoide früh entfernt wurden, werden häufiger krank.

Ein ungefähres Schema der konservativen Behandlung von Adenoiden ist wie folgt:

  • Antipyretika. Viele Ärzte sagen, dass es möglich ist, die Temperatur nur zu senken, wenn sie auf 38,5 Grad gestiegen ist. Es wird angenommen, dass der Körper bei niedrigeren Temperaturen Infektionen bekämpft. Für den Fall, dass die Temperatur höher gestiegen ist, ist es besser, dem Kind Nurofen zu geben. Es senkt nicht nur die Temperatur, sondern lindert auch die Schmerzen. Einige Leute verwenden einfaches Paracetamol. Es ist am besten, Kindern über fünf Jahren Paracetamol zu geben.
  • Antivirale Medikamente, die verschrieben werden, wenn ein Anstieg der Adenoide durch eine Erkältung verursacht wird.
  • Anwendung von antibakteriellen Nasensprays. Dank ihnen können Sie die Nase von schädlichen Bakterien befreien, die sich in der Nase angesammelt haben. Bevor Sie das Spray verwenden, müssen Sie die Nase gut vom Schleim abspülen, um direkt auf die Schleimhaut zu wirken..
  • Instillation in die Nase. Wie oben erwähnt, haben Vasokonstriktor-Tropfen nicht den gewünschten Effekt. Und deshalb ist es besser, andere Medikamente zu verwenden, deren Wirkung etwas anders ist. Es wird empfohlen, Protargol (obwohl nicht alle Apotheken es kaufen können), Lymphomyosot und Huflattichkochen zu verwenden.
  • Nase ausspülen. Es ist sehr wichtig, die normale Atmung wiederherzustellen, denn wenn der Körper längere Zeit keinen Sauerstoff erhält, leiden die Gehirnzellen darunter. Normalerweise wird das Waschen entweder mit einer Salzlösung oder mit Abkochungen von Ringelblume, Kamille usw. durchgeführt. Für Kinder ab zwei Jahren können Sie einfach eine Kochsalzlösung in eine Pipette (manchmal verwenden sie Essentuki 17-Mineralwasser), einen Sud oder etwas anderes ziehen und in jedes Nasenloch einfließen lassen. Danach vergehen einige Minuten und Wasser und Schleim fließen heraus. Für kleine Kinder ist es besser, die folgende Methode anzuwenden: Legen Sie das Baby auf die Seite, nehmen Sie eine Spritze und gießen Sie die Lösung daraus in jedes Nasenloch. Der Strahl sollte nicht stark sein, da ein erhöhtes Risiko besteht, dass Wasser in die Durchgänge gelangt.
  • Antihistaminika. Sie werden auch bei einer einfachen Erkältung immer verschrieben, mit nur einem Zweck, um Schwellungen zu lindern. Natürlich helfen sie nicht so sehr, dass die Schwellung vollständig nachlässt, aber sie lindern den Zustand dennoch ein wenig..
  • Antibiotika. Antibiotika werden nur verschrieben, wenn die Temperatur des Kindes länger als drei Tage anhält und es schwierig ist, sie mit Antipyretika zu senken.

Manchmal werden kleinen Patienten Physiotherapie-Sitzungen verschrieben, insbesondere Lasertherapie (verbessert die Blutversorgung hervorragend) und Ozontherapie (hat eine antibakterielle Wirkung)..

Zusätzlich zu den oben genannten Medikamenten stärken sie parallel zur Behandlung von Adenoiden das Immunsystem. Dies geschieht durch die Verschreibung eines Vitaminkomplexes sowie von Immunstimulanzien.

Bei der Verschreibung einer medikamentösen Behandlung muss die Dosierung genau eingehalten werden, da die Möglichkeit einer schnellen Genesung davon abhängt..

Behandlung mit Volksheilmitteln

Behandlung der Krankheit mit alternativen Methoden

Und obwohl viele Ärzte nicht empfehlen, Adenoide mit Volksheilmitteln zu behandeln, erlauben es einige immer noch. Es ist wahr, dass nur die Mittel verwendet werden dürfen, die zur Linderung des Zustands beitragen, beispielsweise die Verstopfung der Nase..

Diese Mittel umfassen:

  1. Kalanchoe-Saft. Sie müssen Kalanchoe-Saft nehmen und mit warmem Wasser im Verhältnis eins zu eins verdünnen. Danach zwei oder drei Tropfen in jedes Nasenloch tropfen. Dies sollte dreimal täglich erfolgen. Kalanchoe-Saft kann helfen, Schleim zu entfernen. Nach der Instillation beginnt das Kind häufig zu niesen, und aufgrund dieses Prozesses wird der Schleim entfernt..
  2. Rübensaft. Rote-Bete-Saft wirkt antiseptisch und kann den Schleim ein wenig trocknen. Es muss im Verhältnis eins zu eins verdünnt werden. Für die Zucht benötigen Sie warmes und gekochtes Wasser. Geben Sie zwei Tropfen in jeden Nasengang. Es ist am besten, den Eingriff ein- oder zweimal täglich durchzuführen. Richtig, bevor Sie Rübensaft verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass das Kind nicht allergisch dagegen ist..
  3. Sammlung von Kräutern. Sie müssen Salbei, Kamille und Eichenrinde (je ein Esslöffel) nehmen und brauen. Die gebrühte Brühe abkühlen lassen und mit einem Glas kochendem Wasser verdünnen. Verwenden Sie die resultierende Brühe, um die Nase zu spülen.

Heutzutage versuchen die meisten Ärzte, auf die konservative Behandlung von Adenoiden bei Kindern zurückzugreifen, da viele Medikamente erschienen sind, die das Wohlbefinden schnell verbessern und Entzündungen lindern können.

Wenn die ersten Symptome einer Adenoiditis bei einem Kind auftreten, muss dringend ein Arzt konsultiert werden, da die konservative Behandlung streng unter seiner Kontrolle durchgeführt werden sollte.

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Moderne Behandlung von Adenoiden bei Kindern: neue Methoden, Sanatorien

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um sicherzustellen, dass sie so genau und sachlich wie möglich sind.

Wir haben strenge Richtlinien für die Auswahl von Informationsquellen und verlinken nur auf seriöse Websites, akademische Forschungseinrichtungen und, soweit möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern ist eines der Hauptprobleme der modernen Medizin. Dieses Problem erfordert eine umfassende Studie. Es gibt keine eindeutigen Antworten auf die Frage, welche Methode als die effektivste angesehen wird. Einige Experten argumentieren, dass die chirurgische Entfernung die beste Behandlung für Adenoide ist. Andere sind sich sicher, dass es nicht nötig ist, zur Operation zu eilen, da es eine konservative Therapie gibt, die nicht weniger effektiv ist. Einige argumentieren, dass das Problem nur durch eine radikale Methode gelöst werden kann, während andere argumentieren, dass chirurgische Methoden das Problem nicht nur nicht lösen, sondern auch die Pathologie verschlimmern.

Die moderne medizinische Literatur enthält Informationen, dass bei Vorhandensein von Adenoiden eine große Anzahl von Komplikationen bei einem Kind auftreten kann. Langfristiges Atemversagen kann nicht nur zu Komplikationen der körperlichen Verfassung führen, sondern auch zu einer Verzögerung der psychomotorischen Entwicklung. Verschiedene Erkrankungen der Nase, der Atemwege sowie eine Verletzung der Körperstruktur können auftreten. Bei einer anhaltenden Verletzung der psychomotorischen Reaktionen ist auch die Belüftung der Nasennebenhöhlen beeinträchtigt. Daher ist es unbedingt erforderlich, Adenoide zu behandeln..

Heute hat die Medizin eine Vielzahl von Behandlungen. Sie können die Option auswählen, die zu jedem bestimmten Kind passt. Sowohl die konservative als auch die chirurgische Behandlung hat sich bewährt. Die konservative Behandlung wird durch medikamentöse Therapie, homöopathische und Volksheilmittel dargestellt, die effektiv miteinander kombiniert werden.

Die Behandlung mit hormonellen Mitteln wird ebenfalls angewendet, was sich als sehr effektiv herausstellte, den Zustand signifikant verbessern und eine Operation verhindern kann. Die Hormontherapie gilt heute als relativ sicher, da es viele Medikamente gibt, die keine systemische Wirkung auf den Körper haben. Dementsprechend gibt es praktisch keine Nebenwirkungen. Moderne Medikamente wirken nur lokal, so dass sie den Entzündungsprozess und das Ödem sehr schnell lindern und eine weitere Hyperplasie des Adenoidgewebes verhindern. Bei längerem Gebrauch erzielen Sie ein stabiles Ergebnis.

Viele Spezialisten greifen auf Lasertherapie zurück. In diesem Fall werden die Adenoide nicht entfernt, sondern mit einem Laser direkt auf sie einwirken. Der Entzündungsprozess wird entfernt, Ödeme werden beseitigt, Gewebehyperplasie verschwindet, wodurch sich die Wucherungen auflösen. In Kombination mit einer Hormontherapie können Adenoide gefroren gehalten werden, wodurch sie nicht wachsen. Sie können sich leicht entzünden oder ganz aufhören zu entzünden und auf eine Infektion angemessen reagieren..

Moderne Behandlungsmethoden sind ihre Entfernung durch verschiedene Methoden. Offene Betriebstechniken sind daher seit langem in den Hintergrund getreten. Heutzutage greifen immer häufiger auf laparoskopische Techniken zurück, die Laserentfernung. Viele Spezialisten ziehen es vor, die Adenoide zunächst mit herkömmlichen Methoden zu entfernen und dann eine zusätzliche Lasertherapie durchzuführen. Dies verhindert das Risiko eines weiteren Wachstums und reduziert den entzündlichen und infektiösen Prozess erheblich..

Viele Ärzte haben es nicht eilig, Adenoide zu entfernen, und ziehen es vor, zuerst alle konservativen Methoden auszuprobieren. Dies kommt unter dem Gesichtspunkt, dass die Adenoide eine natürliche Barriere gegen Infektionen darstellen. Daher macht die Entfernung den Körper für verschiedene Arten von Infektionen schutzlos. Eine Person kann lange Zeit an Infektionskrankheiten leiden.

Zunächst versuchen sie, eine Behandlung mit Hormonen und physiotherapeutische Verfahren zu versuchen. Vielen Kindern hilft eine Sanatoriumsbehandlung, mit der Sie Entzündungen schnell stoppen, den Infektionsprozess lokalisieren und das Wachstum reduzieren können. Viele versuchen, im Kampf gegen Adenoide psychologische Ansätze zu verwenden. Ein positiver Ansatz, positive Emotionen und eine optimistische Einstellung helfen dem Kind, sein inneres Potenzial zu aktivieren und die Krankheit zu überwinden..

Behandlung der Entzündung der Adenoide bei Kindern

Adenoide können sowohl mit konservativen als auch mit radikalen Methoden behandelt werden. Konservative Methoden beinhalten den Einsatz von Medikamenten, Physiotherapie. Die komplexe Therapie kann die Behandlung mit homöopathischen und Volksheilmitteln umfassen. Vitamine und Hormone können nach Bedarf verschrieben werden.

Radikale Methoden beinhalten Operationen. Wenn es Hinweise auf eine Operation gibt, werden die Adenoide entfernt. Sie können auch auf verschiedene Arten entfernt werden, beispielsweise mit der traditionellen Methode der Adenotomie, endoskopischen Chirurgie oder Laserentfernung. Heutzutage bevorzugen viele Experten die Laserentfernung, da diese Methode praktisch keine Kontraindikationen aufweist und keine schwerwiegenden Konsequenzen und Komplikationen mit sich bringt. Es wird eine Spa-Behandlung praktiziert, die besonders für Kinder mit chronischer Pathologie geeignet ist.

Behandlung von Husten mit Adenoiden bei Kindern

Husten mit entzündeten Adenoiden ist hauptsächlich das Ergebnis eines intensiven Entzündungsprozesses, der den gesamten Nasopharynx betrifft und sich auf den Pharynx und die Luftröhre ausbreitet. In diesem Fall tritt eine Reizung der Schleimhäute auf, es tritt eine natürliche Reflexreaktion auf, bei der die geschwollene Schleimhaut oder ein Reizfaktor der Körper herauszudrücken versucht.

Daher sollte die Hauptbehandlung ätiologisch sein: Es reicht aus, um die Ursache des Hustens zu beseitigen, und es wird von selbst verschwinden. Daher wird hauptsächlich eine komplexe Therapie angewendet, eine spezifische Antitussivumbehandlung wird nicht durchgeführt.

Die Behandlung beinhaltet normalerweise die Verwendung von Suspensionstropfen oder Spray. Verschreiben Sie gegebenenfalls Trockenmittel. Vibrocyl, Otrivin werden hauptsächlich verwendet. Die Kursdauer beträgt durchschnittlich 5 bis 7 Tage. Zusätzlich werden auch antimikrobielle Arzneimittel verschrieben, zum Beispiel: Protargol, Natriumsulfacyl, Pinosol.

Zum Spülen der Nasengänge, hauptsächlich Meersalzlösung, werden verschiedene Antiseptika verwendet. Die Medikamente der Wahl sind Furacilin, Chlorhexidin. Die Augen werden über das Waschbecken und das Bad gewaschen. Der Kopf wird nach vorne geneigt, die Spitze der Spritze wird vorsichtig in den Nasengang eingeführt und die Lösung wird langsam hineingegossen. Der Strahl wird allmählich erhöht. Die Lösung sollte durch einen offenen Mund über die Zunge gegossen werden.

Das Spülen von Mund und Rachen mit Kräuterkochungen und Medikamenten wird als sehr effektiv angesehen. Die gleichen Zubereitungen, die zum Spülen verwendet werden, können zum Spülen verwendet werden. Zum Spülen werden hauptsächlich entzündungshemmende und antiseptische Mittel verwendet. Nach dem Spülen und Spülen wird der Pharynx oder die Nase mit einem Medikament, beispielsweise Bioparox, Miramistin, gespült. Wenn lokale Heilmittel unwirksam sind, wird eine systemische Therapie verschrieben, bei der Medikamente oral eingenommen werden.

Behandlung einer Erkältung mit Adenoiden bei einem Kind

Bei Adenoiden tritt häufig eine laufende Nase auf. Es lohnt sich nicht, es gezielt zu behandeln, da es immer noch unwirksam ist. Es ist notwendig, die Ursache zu beseitigen, die es verursacht hat. Wenn der Körper eine bakterielle oder virale Mikroflora hat, muss eine antivirale oder antibakterielle Therapie durchgeführt werden. Bei übermäßigem Ödem und Schleimhautentzündung werden Antihistaminika und entzündungshemmende Medikamente verschrieben. Verschiedene Tropfen werden topisch aufgetragen, gespült. Bei Bedarf wird Physiotherapie angewendet.

Behandlung von Hörverlust bei einem Kind mit Adenoiden

Das Gehör wird sehr oft durch eine Entzündung der Adenoide beeinträchtigt, da die Ohren über die Eustachische Röhre direkt mit dem Nasopharynx und der Nasenhöhle verbunden sind. Dadurch kann eine Infektion auf das Innenohr übertragen werden, und der Entzündungsprozess breitet sich ebenfalls aus. Darüber hinaus können entzündete Adenoide die Öffnung des Hörschlauchs blockieren und es der Luft erschweren, ungehindert in das Mittelohr zu strömen. Infolgedessen geht die Beweglichkeit des Trommelfells verloren, das Gehör nimmt ab.

Solche Verstöße finden unmittelbar nach Beseitigung der Ursache statt. Der Reduktionsgrad kann unterschiedlich sein. Oft entwickelt sich ein mäßiger Hörverlust. Das Hören wird normalerweise in einer Arztpraxis getestet, kann aber auch zu Hause getestet werden. Hierzu wird Flüstern verwendet. Normalerweise hört das Kind ein Flüstern im Raum, dh nach 6 oder mehr Metern. Wenn das Kind mit dem Spielen beschäftigt ist, muss es flüsternd in einer Entfernung von 6 Metern oder mehr angerufen werden. Bei normalem Hören hört das Kind und dreht sich um. Wenn er sich nicht umdreht, lohnt es sich, näher zu kommen und erneut anzurufen usw., bis das Kind genau weiß, in welcher Entfernung es hört. Es ist ratsam, mehrmals, mindestens dreimal, zu überprüfen, ob der Abstand korrekt und nicht zufällig bestimmt wurde..

Die Behandlung ist hauptsächlich ätiologisch. Verschiedene Medikamente, homöopathische Mittel werden verwendet. Bei schwerer Ohrstauung führt ein Arzt ein Verfahren wie das Blasen durch. Die Nase wird gewaschen. Gurgeln Sie die Kehle. Wenn eine solche Behandlung unwirksam ist, werden Medikamente mit systemischer Wirkung und lokale Hormone verschrieben. Das Gehör erholt sich unmittelbar nach Beseitigung der Ursache der Pathologie, nämlich Entzündung und Adenoidwachstum. Manchmal muss man sogar auf chirurgische Behandlungsmethoden zurückgreifen.

Behandlung der Temperatur mit Adenoiden bei Kindern

Die Temperatur zeigt einen akuten Entzündungsprozess oder das Hinzufügen einer bakteriellen Infektion an. Eine symptomatische Behandlung, dh die Einnahme von Antipyretika, ist in diesem Fall eine unwirksame Behandlungsmethode, da die Ursache der Pathologie beseitigt werden muss. Dann kehrt die Temperatur von selbst zur Normalität zurück. Darüber hinaus sollten bei zu hohen Temperaturen Antipyretika verabreicht werden. Im Allgemeinen sollte die Behandlung umfassend sein..

Im Allgemeinen kann das Behandlungsschema wie folgt dargestellt werden: lokale Behandlung, systemische Exposition, alternative Methoden ohne Wirkung der ersten beiden Methoden.

Bei lokaler Exposition werden Nasentropfen, Nasenspülung, Mundspülung und Nasopharynx verwendet. Zum Schmieren und Waschen werden Pflanzenöle mit Zusatz von ätherischen Ölen verwendet. Kochsalzlösungen haben sich bewährt. Inhalationen werden mit einem Zerstäuber durchgeführt. Wenn unwirksam, werden hormonelle Medikamente verwendet. Oft werden auch Sprays auf Basis von Meerwasser oder Silberionen verwendet..

Es ist wichtig, eine Infektion in der Mundhöhle auszuschließen. Dies erfordert eine Rücksprache mit einem Zahnarzt. Bei Bedarf werden die Infektionsherde desinfiziert. Die Behandlung von entzündlichen und allergischen Reaktionen wird durchgeführt. Wenn eine virale oder bakterielle Infektion vorliegt, kann eine antivirale Therapie oder eine Antibiotikatherapie erforderlich sein. Wenn diese Mittel unwirksam sind, wird eine Physiotherapie und hormonelle Medikamente verschrieben. Sie müssen auch diätetische Lebensmittel beachten..

Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit einem Vernebler

Heutzutage werden Adenoide immer häufiger mit einem Zerstäuber behandelt. Die traditionelle Inhalation ist für Kinder nicht ganz geeignet, daher bleibt der Vernebler eine der bequemsten und beliebtesten Methoden. Zuvor glaubten Experten, dass ein Zerstäuber nicht zur Behandlung von Adenoiden geeignet sei. Und dafür gab es Gründe. Das Medikament wird also in den Nasopharynx und Pharynx sowie entlang der Atemwege gesprüht. Während die Behandlung von Adenoiden eine lokale Exposition erfordert. Aber später, wie die Praxis gezeigt hat, stellte sich heraus, dass es sehr effektiv hilft, das Adenoidgewebe und sein Wachstum zu bekämpfen. Und ein solches Sprühen hilft im Gegenteil, den Entzündungsprozess im gesamten Nasopharynx zu beseitigen, und infolgedessen nimmt auch die Entzündung des Adenoidgewebes ab..

Der Vernebler erfüllt auch viele andere Funktionen, insbesondere lindert Reizungen, beseitigt Schmerzen, reduziert Schwellungen und Gewebehyperämie. All dies erleichtert den Zustand des Patienten erheblich, beseitigt die Hauptsymptome des Entzündungsprozesses, verbessert die Nasenatmung, beseitigt Krämpfe und normalisiert die Stimme.

Der große Vorteil besteht darin, dass das Arzneimittel in Form feiner Partikel abgegeben wird, die auf die entzündeten Stellen gesprüht und abgelagert werden und eine therapeutische Wirkung auf sie ausüben. Es gibt eine intensive Absorption des Arzneimittels durch das entzündete Gewebe. Dank dieser Eigenschaft wird das Risiko von Nebenwirkungen erheblich reduziert, da das Medikament keine systemische Wirkung hat..

Viele Eltern, die einen Vernebler für ihr Kind gekauft hatten, waren zufrieden. Es ist sehr bequem zu bedienen und ermöglicht es Ihnen, schnell eine Lösung mit der erforderlichen Konzentration herzustellen, ohne zusätzliche Mittel und Vorbereitungen für die Inhalation. Sie können nicht nur Arzneimittel, sondern auch Mineralwasser und Kräuterkochungen verwenden. Das Einatmen ist schnell und schmerzlos.

Viele Kinder geben sie gerne aus, weil sie vom Aussehen des Geräts und dem ungewöhnlichen Design der Verpackungen angezogen werden. Und Eltern bevorzugen diese Methode, weil sie sehr bequem ist und keine spezielle Ausbildung erfordert. Das Ergebnis macht sich nach 3-5 Tagen bemerkbar. Ärzte stellen fest, dass bei Kindern, die mit einem Vernebler einatmen, die Genesung viel schneller erfolgt, die Geschwindigkeit der Genesungsreaktion stark zunimmt und Rückfälle äußerst selten sind.

Ermöglicht die Linderung von Symptomen und die Verhinderung des Fortschreitens. Auch die 2. Klasse kann sich positiv auswirken. Gleichzeitig kann nur ein Arzt das erforderliche Medikament, seine Konzentration, Dosierung, Häufigkeit der Verabreichung und Dauer des Kurses bestimmen..

Der Patient muss nur einige Grundregeln des Verfahrens befolgen. Als Basis sollten nur sterile Lösungen verwendet werden. Unmittelbar vor Beginn des Verfahrens bleibt die Temperatur bei etwa 20 Grad. Sie können nicht auf ätherische Öle sowie Kräutertees zurückgreifen, die große Partikel enthalten. Einer der wesentlichen Vorteile dieses Geräts ist die Fähigkeit, es während einer akuten Krankheit bei erhöhten Temperaturen zu verwenden, da es keinen Dampf enthält.

Meistens werden bei der Zusammensetzung von Inhalationen spezielle Arzneimittel verwendet. Mit Lazolvan können Sie Viskositätsindikatoren reduzieren und Schleim verdünnen. Es wird verwendet, wenn die Gefahr einer Weiterentwicklung besteht. Für den Fall, dass die Ursache des Wachstums eine Infektion ist, werden verschiedene Antibiotika verwendet. Fluimucil wird verwendet, um Schwellungen zu lindern und den Atemprozess zu erleichtern. Es wird Pulmicort verwendet, das ab einem Alter von 6 Monaten angewendet werden kann. Derinat hilft nicht nur, Entzündungen und Schwellungen zu beseitigen, sondern auch die Immunität zu erhöhen. Zur Befeuchtung können verschiedene Mineralwässer verwendet werden..

Außerdem wird der Arzt Ihnen mitteilen, welcher Vernebler am besten zu kaufen ist. Es gibt drei Arten von Geräten - Kompressor, Ultraschall, Membran. Die Wahl des Gerätetyps hängt von der Art des zu verwendenden Arzneimittels ab. Sie können sich auch in der Dispersion unterscheiden - dem Durchmesser der Partikel, die eine Luftsuspension bilden. Die Dispersionsindizes bestimmen, wie tief die Arzneimittel in die Atemwege und entzündeten Bereiche eindringen und von der Schleimhaut absorbiert werden.

Für die Behandlung von Adenoiden ist es besser, grobe Modelle von Zerstäubern zu verwenden. Dadurch können sich die Arzneimittelpartikel in den gewünschten Bereichen absetzen, nämlich auf der Rückseite des Nasopharynx. Diese Anforderungen werden von Geräten erfüllt, die ein Kompressormodell der Luftinjektion unter Druck verwenden. Aber manchmal greifen Ärzte auf Ultraschall- oder Membranvernebler zurück. Viele moderne Geräte verfügen über eine spezielle, speziell integrierte Funktion, mit der Sie den Durchmesser der erzeugten Partikel einstellen können.

Die Technik des Verfahrens ist recht einfach: Die Suspension muss gleichmäßig durch den Mund eingeatmet werden. Sie müssen versuchen, so tief wie möglich zu atmen. Dann wird eine Verzögerung von 2-3 Sekunden vorgenommen, wonach sie durch die Nase ausatmen. Dies stellt die notwendige Zirkulation des Arzneimittels und sein Eindringen vom Kehlkopf in die tiefen Teile der Atemwege sicher..

Neue Behandlungen für Adenoide bei Kindern

Die Behandlung mit lokalen Hormonen, die keine systemische Wirkung haben, sondern ausschließlich die Schleimhäute der Nase und das Adenoidwachstum betreffen, wird als relativ neue Methode angesehen. Es wird empfohlen, die Inhalation mit diesen Mitteln durchzuführen, da die meisten von ihnen in Form eines Zerstäubers erhältlich sind, bei dem es sich um ein fertiges Inhalationskit handelt. Die Konzentration des Arzneimittels wird in Abhängigkeit von den Empfehlungen des Arztes hergestellt.

Vielen Kindern wird empfohlen, die Nase zu spülen und zu gurgeln, was auch den Entzündungsprozess erheblich reduziert und die Gewebehyperplasie beseitigt. Hierzu werden spezielle pharmazeutische Präparate, volkstümliche und homöopathische Mittel eingesetzt..

Nasentropfen verschiedener Wirkungen haben sich bewährt. Vasokonstriktor, Trocknung und andere Mittel auftragen. Oft verschreiben Ärzte spezielle Nasensalben und -cremes, die auch dazu beitragen, Entzündungen zu reduzieren und ein Überwachsen zu verhindern. Verschiedene antiallergische, entzündungshemmende Tropfen sind ebenfalls sehr wirksam. Verschiedene Präparate auf Silberionenbasis, beispielsweise Protargol, haben sich bewährt. Es wird zum Waschen, Instillieren verwendet. Fördert die schnelle Wiederherstellung der Schleimhaut und reduziert die Notwendigkeit, Adenoide zu entfernen.

Es werden verschiedene Arzneimittel mit systemischer Wirkung verwendet, insbesondere entzündungshemmende, antihistaminische, antibakterielle und antivirale. Verschreiben Sie gegebenenfalls immunkorrektive Mittel.

Nur im Falle der Unwirksamkeit einer konservativen Therapie greifen sie auf eine chirurgische Behandlung zurück. Eine relativ neue Methode zur Entfernung von Adenoiden ist die Entfernung mit einem Mikrodebrider (Rasierer). Diese Methode kann die Qualität der Adenotomie erheblich verbessern.

Der Rasierer ist eine elektromechanische Konsole mit angebrachten Griffen, die Handstücke und Pedale enthalten. Diese Geräte ermöglichen es, den Fräser anzutreiben, seine Drehung sicherzustellen oder ihn anzuhalten. Sie können auch leicht die Drehrichtung ändern und einen anderen Modus auswählen. Die Spitze wird durch ein hohles stationäres Teil und eine Klinge dargestellt, die sich um sie dreht. Ich schließe den Saugschlauch an einen der Griffkanäle an. Es entsteht ein Unterdruck, mit dessen Hilfe Adenoidgewebe entfernt wird. In diesem Fall wird ein Rasierer durch ein Nasenloch eingeführt, das bis zum Nasopharynx vorgeschoben wird. In das zweite wird ein Endoskop eingesetzt, mit dem Sie den Entfernungsprozess steuern können. Das Bild kann auf dem Bildschirm gerendert werden.

Diese Methode hat viele Vorteile, ermöglicht es Ihnen, die Erholungsphase zu verkürzen, das Risiko von Infektionen und Entzündungen erheblich zu verringern und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern..

Eine neue Methode sind Atemübungen und Entspannungsübungen, mit denen nicht nur der Entzündungsprozess reduziert und die Atemmuskulatur gestärkt, sondern auch die Größe des Wachstums erheblich reduziert werden kann. Dies ist ein sekundärer Effekt. Eine wichtige Rolle bei der Behandlung und Genesung spielen Physiotherapieübungen und Yogatherapien.

Laserbehandlung von Adenoiden bei Kindern

Heute ist es eine der effektivsten Methoden, die häufig bei der Behandlung von Adenoiden eingesetzt wird. Es ermöglicht Ihnen, Adenoidvegetation schnell und schmerzlos zu entfernen. Der Vorteil der Methode ist, dass sie weniger traumatisch ist und keine Anästhesie erfordert. Es wird nur eine Lokalanästhesie durchgeführt. Nach der Operation ist der Schaden minimal, die Erholungszeit ist im Vergleich zu herkömmlichen chirurgischen Methoden viel kürzer.

Das Risiko einer Infektion ist deutlich reduziert. Es gibt praktisch keine Komplikationen und entzündlichen Prozesse. Es treten keine Blutungen auf. Ein großes Plus der Methode ist auch, dass keine wiederholten Wucherungen beobachtet werden. Das Kind darf möglicherweise noch am selben Tag nach Hause gehen. Nach etwa einer Woche ist das Kind vollständig genesen..

Diese Methode kann für Operationen an Kindern jeden Alters verwendet werden. Es gibt praktisch keine Kontraindikationen. Die Operation zur Laserentfernung von Adenoiden kann auch dann durchgeführt werden, wenn das Kind eine geringe Gerinnbarkeit aufweist, da die Operation praktisch unblutig ist und die Blutgefäße nicht beeinträchtigt. Dies liegt an der Tatsache, dass der Laser ein äußerst genaues Instrument ist, das ausschließlich auf das Ziel einwirkt, ohne das umgebende Gewebe zu beeinträchtigen..

Es gibt verschiedene Arten von Lasern, so dass der Arzt immer die Möglichkeit hat, die optimale Expositionsmethode zu wählen, was ein Minimum an negativen Folgen hat. In einigen Fällen wird beispielsweise ein Kohlendioxidlaser verwendet (für kleine Adenoide). Es ermöglicht Ihnen, die Flüssigkeit aus dem Wachstum selbst zu verdampfen, und das Gewebe wird einfach allmählich geglättet. Wenn die Größe der Adenoide sehr groß ist, wird eine Laserkoagulation verwendet.

Zusätzlich zur Entfernung kann der Laser zur Behandlung von Adenoiden verwendet werden. Der Prozess ist ziemlich langwierig. Seine Essenz liegt in der Langzeitwirkung auf das entzündete Gewebe, wodurch der Entzündungsprozess abnimmt, die Schwellung beseitigt wird bzw. die Größe des Adenoidwachstums abnimmt.

Viele Chirurgen verwenden die traditionelle Methode zum Entfernen der Adenoide, wonach die Stelle mit einem Laser behandelt wird. Auf diese Weise können Sie das Risiko verringern, einen infektiösen, entzündlichen Prozess zu entwickeln. Die Wahrscheinlichkeit wiederholter Wucherungen ist ebenfalls signifikant verringert..

Eine solche Operation erfordert keine langwierige vorbereitende Vorbereitung. Die Erholungsphase erfordert auch keine ernsthaften Verfahren und Einschränkungen. Trotzdem ist es während der Woche besser, die körperliche Aktivität zu begrenzen, nicht zu überanstrengen, um die Verwendung verschiedener schädlicher Produkte zu minimieren, einschließlich: fettiger, würziger, geräucherter Lebensmittel.

Sowohl Unterkühlung als auch Überhitzung sollten vermieden werden. Sie sollten keine Saunen, Bäder besuchen. Ein heißes Bad in dieser Zeit lohnt sich ebenfalls nicht. Ein längerer Aufenthalt an heißen, stickigen Orten sollte vermieden werden, der Raum sollte regelmäßig belüftet werden.

Möglicherweise ist eine minimale medikamentöse Therapie erforderlich, um die Schleimhaut zu reparieren. Trocknen und Vasokonstriktor-Nasentropfen werden normalerweise verschrieben. Manchmal wird Physiotherapie, Vitamintherapie verschrieben. Vorteile können durch regelmäßiges Training und Atmen erzielt werden..

Kryotherapie von Adenoiden bei Kindern

Es ist ein Verfahren zur Behandlung von Adenoiden bei extrem niedrigen Temperaturen. Der am häufigsten verwendete flüssige Stickstoff. Es hat eine gefrierende Wirkung, lindert Entzündungen, beseitigt Schwellungen. Mit dieser Methode werden beschädigte Schleimhäute behandelt.

Sanatoriumsbehandlung von Adenoiden bei Kindern

Heute wird die Spa-Behandlung immer beliebter. Dies liegt an seiner hohen Effizienz. In Sanatorien behandeln sie mit Physiotherapeutika, nutzen in großem Umfang die Ressourcen der Klimatherapie, die natürliche Umwelt. Sie verwenden Salzminen, Kräutermedizin, Behandlung mit Blutegeln, Fisch, reorganisieren die Infektionsherde und normalisieren die Mikroflora. Verschiedene traditionelle und nicht-traditionelle Mittel werden verwendet, zum Beispiel: Aromatherapie, Balneotherapie, Tallasotherapie, Farbtherapie.

Die Heilkraft von Steinen, Mineralien, Pflanzen und natürlichen Elementen wird genutzt. Wasser- und Kryoverfahren werden angewendet. Musik, verschiedene Geräusche, einschließlich der Geräusche der Natur, wirken sich positiv aus. Es gibt eine spezielle Schallvibrationstherapie. Atemübungen sind die Hauptbehandlung. Beinhaltet Yoga-Therapie, andere Wellness-Praktiken, Bewegungstherapie, Meditations- und Entspannungspraktiken, Massage und manuelle Therapie, Akupunktur und Reflexzonenmassage.

Sanatorien zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern

Die Behandlung von Adenoiden kann konservativ oder chirurgisch sein, wobei das entzündete Gewebe einfach aus dem Körper entfernt wird. Viele Ärzte neigen dazu zu glauben, dass das Entfernen der Adenoide unsicher sein kann, weil sie den Körper vor Infektionen schützen. Indem wir sie entfernen, berauben wir den Körper seiner natürlichen Abwehrkräfte. Darüber hinaus verschwinden die Adenoide normalerweise im Jugendalter. Daher lohnt es sich, eine konservative Behandlung zu versuchen. Es muss komplex sein, es wird Zeit und Geduld brauchen. Dies vermeidet jedoch eine Operation.

Heute wird die Behandlung in Sanatorien durchgeführt, wodurch das Kind Stress und psycho-emotionalen Stress durch einen langen Krankenhausaufenthalt vermeiden kann. Dementsprechend wird die Behandlung wirksamer und die Genesung erfolgt viel schneller..

Heute gibt es viele Sanatorien, die verschiedene Behandlungs- und Rehabilitationsprogramme anbieten. Für Kinder mit Adenoiden ist es notwendig, Sanatorien in der Küstenzone zu wählen, da das Seeklima für ein an Adenoiden leidendes Kind am günstigsten ist. Die Sanatorien der Krim und des Kaukasus haben sich bewährt.

Die Sanatorien bieten Aromatherapie, Massage, verschiedene Hydrotherapie, Salzräume. Für die Aromatherapie werden natürliche Pflanzenextrakte und ätherische Öle verwendet. Bei Bedarf werden die Adenoide und Mandeln mit Lugols Lösung geschmiert, der Nasopharynx mit Ölen mit verschiedenen Medikamenten gewaschen. Das Einatmen wird mit einem hohen Gehalt an bestimmten Vitaminen und Mineralstoffen verschrieben. Für verschiedene Verfahren wird Meerwasser verwendet. Verwenden Sie Kräutermedizin, medizinische Tees, Sauerstoffcocktails.

Viele Sanatorien üben das Baden in speziellen Pools mit Meerwasser sowie unter Zusatz von Phytokomponenten und Salzen. Einige üben das Schwimmen im offenen Meer mit dem obligatorischen Eintauchen unter Wasser und dem Schlucken von Wasserpartikeln. Sie nutzen Thermalquellen, Heil- und Mineralquellen, natürliche Ressourcen wie Mineralien, Tone, natürliches artesisches Wasser und Schlamm. Das Baden mit Radonwasser und das Spülen von Hals und Nasopharynx mit diesen Bereichen wirkt sich positiv aus..

Behandlung von Adenoiden bei Kindern auf See

Es ist besser, therapeutische und vorbeugende Maßnahmen in einem Sanatorium am Meer durchzuführen. Erstens wird es eine Behandlung in einer ruhigen, entspannenden Umgebung anbieten, die Entspannung, Erholung, Kraft und Mobilisierung interner Reserven zur Bekämpfung von Krankheiten fördert. Es ist seit langem bekannt, dass in Sanatorien die Genesung von Kindern viel schneller erfolgt als in einem Krankenhaus oder sogar zu Hause..

Zweitens ist das Seeklima sehr vorteilhaft für die Gesundheit von Kindern mit Atemwegserkrankungen. Und drittens erhält das Kind auf See viele positive Emotionen, was für das Kind äußerst wichtig ist. Positive Emotionen tragen zu einer schnellen Genesung bei..

Heute gibt es viele Möglichkeiten, Behandlungen auf See zu organisieren. Die Sanatorien bieten verschiedene Bedingungen, Programme, Preise. Ein genauerer Blick auf die Sanatorien der Krim und des Kaukasus lohnt sich, da hier das Klima für Kinder mit Adenoiditis am günstigsten ist. Im Allgemeinen ist jedes Resort geeignet, das sich in einem Gebiet mit warmer, feuchter Luft und einer gleichmäßigen Tagestemperatur mit geringen Schwankungen befindet. Die von der Meeresoberfläche reflektierten Sonnenstrahlen wirken sich positiv aus. Sie ersetzen die Standardphysiotherapie in einer Poliklinik.

Die Aero-Helio-Thalassotherapie wird hauptsächlich durch Schwimmen im Meer, dosierten Aufenthalt an der frischen Luft sowie Sonnen- und Luftbäder angewendet. Das Einatmen von Meersalz und der Nachtschlaf am Meer werden praktiziert, wobei das Einatmen durch einen Vernebler und Aerosolprodukte ersetzt wird.

Berggebiete beeinflussen den Körper mit dünner Luft, viel ultravioletter Strahlung und niedrigen Temperaturen. Dies normalisiert die Atemwege und die Durchblutung. Waldresorts wirken mit Pflanzensekreten, Nadeln, Phytonciden und anderen natürlichen Bestandteilen auf den Körper.

Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern auf See umfasst die Auswirkungen verschiedener Urlaubsfaktoren: das Klima selbst, therapeutischer Schlamm, Mineralwasser, Steine, Mineralien, Meerwasser, Seetang.

Physiotherapie für Adenoide bei Kindern

Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern erfordert häufig die Ernennung von Physiotherapieverfahren. Am effektivsten sind UFO, UHF, Elektrophorese und Lasertherapie. Für die Elektrophorese wird Calciumchlorid verschrieben. Aromatherapie, Kryotherapie wirkt sich positiv aus.