Amoxiclav-Tabletten

Mandelentzündung

Leider ist die Antibiotikabehandlung in unserem Land nicht nur Sache der Ärzte. Das Internet ist voll mit Anfragen: "Welche Antibiotika gegen Angina trinken?", "Soll ich Antibiotika gegen Erkältungen einnehmen?", "Was soll ich wählen - Antibiotika in Tabletten oder Injektionen?" Dr. Anton Rodionov spricht in seinem Arzneimittelbuch ausführlich über die zulässige Einnahme von Antibiotika gegen Bronchitis, Sinusitis und andere Erkrankungen der Atemwege - und dies nur nach ärztlicher Verschreibung!

Aus dem Griechischen übersetztes Antibiotikum bedeutet "gegen das Leben". Einerseits handelt es sich um Medikamente, die möglicherweise eine Rekordzahl von Menschenleben auf der Erde gerettet haben. Auf jeden Fall hat die weit verbreitete Einführung von Antibiotika in die klinische Praxis in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts es ermöglicht, die Struktur von Morbidität und Mortalität radikal zu verändern und die infektiöse Pathologie von den ersten Positionen zu verdrängen. Auf der anderen Seite handelt es sich um eine Gruppe von Arzneimitteln mit einer Rekordzahl von Verschreibungsfehlern..

Normalerweise begann ich meine Vorlesungen über Antibiotika mit Daten, die 2001 vom legendären Professor L.S. Strachunsky ist die führende Figur der russischen Antibiotikatherapie. Bei der Analyse der ambulanten Karten in Kinderkliniken stellte sich heraus, dass etwa 90% der Antibiotika nicht indikationsbedingt verschrieben wurden. Mehr als die Hälfte der Verschreibungen betraf ARVI (und Sie wissen sehr gut, dass Antibiotika für ARVI weder zur Behandlung noch zur Vorbeugung verschrieben werden). Ich glaube nicht, dass sich die Statistiken in 15 Jahren radikal geändert haben..

Auf der zweiten Folie zeige ich 4 allgemeine Prinzipien der Antibiotikabehandlung. Sie sind für Ärzte formuliert und repräsentieren die 4 häufigsten Fehler. Ich bin mir jedoch sicher, dass sie auch für Sie nützlich sein werden. Damit:

  1. Antibiotika sollten nicht verschrieben werden, wenn sie weggelassen werden können. Dies ist die wichtigste Regel
  2. Es ist nicht notwendig, das Spektrum der Antibiotika-Wirkung unnötig zu "erweitern". Wenn Sie krank sind, möchten Sie ein stärkeres Medikament, damit es sicher alles tötet. Sei also nicht "härter". Wenn ein Antibiotikum wirklich benötigt wird, sollte es nicht „alle Lebewesen ausbrennen und eine Wüste zurücklassen“, sondern gezielt handeln und dabei die Empfindlichkeit des Erregers berücksichtigen. Seltsamerweise wird beispielsweise klassische Streptokokken-Halsschmerzen wie vor 60 Jahren jetzt perfekt mit einfachen Penicillinen behandelt..
  3. Verabreichen Sie keine intravenösen oder intramuskulären Antibiotika, wenn diese in Tablettenform verabreicht werden können.
  4. Es ist nicht erforderlich, Antimykotika routinemäßig mit einer kurzen Antibiotikakur zu verschreiben - 5-7 Tage. Es ist bestenfalls nutzlos.

Als wir über die Behandlung von ARVI sprachen, habe ich mehr als einmal wiederholt, dass eine unkomplizierte Erkältung unter keinen Umständen mit Antibiotika behandelt wird. Darüber hinaus werden Antibiotika nicht eingesetzt, um Erkältungskomplikationen vorzubeugen..

Der einzige Grund für die Verschreibung von Antibiotika ist die Entwicklung von Komplikationen (eitrige Sinusitis, Mittelohrentzündung) oder bakterieller Mandelentzündung.

Bei Sinusitis werden Antibiotika verschrieben, wenn eitriger Ausfluss aus der Nase, Fieber, Kopfschmerzen und Schmerzen oder ein Gefühl der Fülle in der Projektion der Nebenhöhlen mehrere Tage anhalten. Bei Mittelohrentzündung werden Antibiotika bei Fieber, eitrigem Ausfluss aus dem Ohr (wenn das Trommelfell einen Defekt aufweist) und starken Schmerzen im Ohr behandelt. Die Diagnose muss natürlich von einem Arzt gestellt werden..

Wir haben bereits über Streptokokken-Halsschmerzen gesprochen. Bevor Sie ein Antibiotikum verschreiben, müssen Sie das Vorhandensein von Streptokokken nachweisen. Dafür gibt es Expressanalysen.

In einigen Fällen sind Antibiotika zur Behandlung von Exazerbationen einer chronischen Bronchitis (oder einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung) geeignet. Dies ist in der Regel die Menge der Raucher. Die Grundlage für die Behandlung ist Fieber, eine Zunahme der Atemnot, eine Zunahme der Menge und der Eitrigkeit des Auswurfs. Ich möchte Sie daran erinnern, dass nur ein Husten, selbst bei Schleim, mit einer Erkältung kein Hinweis auf die Verschreibung eines Antibiotikums ist.

Die schwerste Lungenerkrankung ist die Lungenentzündung. Eine Lungenentzündung kann von sich aus vermutet werden, der Arzt muss sie jedoch durch Abhören der Lunge (Auskultation) und Röntgenuntersuchung bestätigen. Hier sind die wichtigsten Anzeichen, die ein Grund sein sollten, einen Arzt aufzusuchen:

Option 1: starker Anstieg der Temperatur auf 39-40 ° C, begleitet von trockenem Husten, Unwohlsein und Atemnot; Brustschmerzen schlimmer beim Husten.

Option 2: Beginn wie bei ARVI mit laufender Nase und Husten, niedriger Temperatur, dann normal und dann wieder auf 38 ° C und höher ansteigen.

Bei Kindern: Temperaturdauer bis 38 ° C und mehr als 3 Tage, schnelles Atmen, starke Lethargie, Schläfrigkeit.

Zur Behandlung von Atemwegserkrankungen werden am häufigsten drei Gruppen von Arzneimitteln verwendet:

  • Penicilline - Amoxicillin, Amoxicillin / Clavulanat;
  • Makrolide - Azithromycin, Clarithromycin;
  • Fluorchinolone (Atemwege) - Levofloxacin, Moxifloxacin.
  1. Die Verwendung von Antibiotika bei Injektionen auf ambulanter (häuslicher) Basis. Alle diese Medikamente und viele andere existieren in Pillenform..
  2. Die Verwendung von Co-Trimoxazol (Biseptol). Es ist ein sehr unsicheres Arzneimittel mit einem engen Anwendungsbereich. Aus irgendeinem Grund lieben sie es, es zur Selbstbehandlung zu verwenden, da es das sicherste Antibiotikum ist. Das ist völlig falsch.
  • Es muss sehr gute Gründe geben, Co-Trimoxazol gegenüber anderen Antibiotika zu wählen. Es ist ratsam, kurze Therapiekurse (nicht länger als 5-7 Tage) durchzuführen.
  • Co-Trimoxazol wird bei bestimmten Krankheiten eingesetzt, beispielsweise bei Pneumocystis-Pneumonie bei HIV-Infizierten und zur Behandlung bestimmter Formen von nosokomialen Infektionen mit Unempfindlichkeit gegenüber anderen Antibiotika.
  • Die Verwendung von Co-Trimoxazol erfordert eine sorgfältige Überwachung der Nebenwirkungen, deren Vernachlässigung zum Tod führen kann. Beispielsweise ist das Risiko einer schweren toxischen Reaktion (Lyell-Syndrom) mit diesem Medikament 10- bis 20-mal höher als mit herkömmlichen Antibiotika.
  1. Routineeinsatz von Probiotika und Antimykotika. Tu das nicht.
  2. Später Beginn der Antibiotikatherapie bei Lungenentzündung. Leider sterben Menschen auch im 21. Jahrhundert an einer Lungenentzündung. Je später die Behandlung beginnt, desto höher ist die Sterblichkeitsrate - so ist die enttäuschende Statistik..
  3. Häufiger Wechsel des Antibiotikums während der Behandlung, was durch die "Gefahr der Resistenzentwicklung" erklärt wird. Für die Antibiotikatherapie gilt eine allgemeine Faustregel: Die Wirksamkeit wird innerhalb von 48 bis 72 Stunden beurteilt. Wenn sich während dieser Zeit die Temperatur normalisiert und die Symptome abnehmen, bedeutet dies, dass das Medikament wirksam ist und seine Aufnahme so lange anhält, wie der Behandlungsverlauf berechnet wird. Wenn die Temperatur anhält, wird das Antibiotikum als unwirksam angesehen und durch ein Medikament einer anderen Gruppe ersetzt..
  4. Zu lang oder zu kurz, inkl. selbstunterbrochener Behandlungsverlauf. Sie müssen verstehen, dass wir eine Krankheit behandeln, keine Tests oder radiologischen Veränderungen. Beispielsweise können nach einer Lungenentzündung Änderungen im Röntgenbild bis zu einem Monat und manchmal auch länger bestehen bleiben. Dies bedeutet überhaupt nicht, dass Sie die ganze Zeit Antibiotika schlucken müssen. Sie müssen Ihre Behandlung jedoch auch nicht am ersten Tag mit normaler Temperatur abbrechen - dies ist ein sicherer Weg, um sicherzustellen, dass das Antibiotikum beim nächsten Mal nicht wirkt.

Westliche Ärzte sind sehr überrascht, als sie erfahren, dass es den Russen irgendwie gelingt, "Darmdysbiose" zu diagnostizieren und sie dann auch zu behandeln. Die berüchtigte "Kotanalyse für Dysbiose" ist ein auf nationaler Ebene weit verbreiteter Obskurantismus. Im Darm leben mehrere tausend Mikroben, das Labor identifiziert nur zwei Dutzend und überhaupt nicht diejenigen, die sich an den Wänden des Darms befinden, sondern diejenigen, die sich mit Kot bewegen. Wenn der Arzt Ihnen vorschlägt, diesen Test zu bestehen, denken Sie ernsthaft nach..

Tatsächlich ist das Problem ein Zustand, der als Antibiotika-assoziierter Durchfall bezeichnet wird, dh Durchfall, der sich durch die Einnahme von Antibiotika entwickelt. Die Mechanismen seiner Entwicklung können unterschiedlich sein, weit davon entfernt, dass alles auf eine Verletzung der Zusammensetzung der Mikroflora reduziert wird. Beispielsweise verursachen Makrolide sowie Clavulanat Durchfall aufgrund einer erhöhten Darmmotilität. Es besteht keine Notwendigkeit, einen solchen Antibiotika-assoziierten Durchfall zu behandeln. Er hört einige Tage nach Absetzen des Arzneimittels von selbst auf.

Das Hauptproblem ist Durchfall im Zusammenhang mit der Besiedlung eines Mikroorganismus namens Clostridium di cile. In diesem Fall steigt trotz Absetzen der Antibiotikatherapie die Stuhlfrequenz an und es kommt zu einer starken Dehydration. Mögliche Komplikationen - Ulzerationen und Perforationen des Dickdarms und Tod.

Auf dieser Grundlage formulieren wir die folgende Regel: Wenn nach dem Absetzen des Antibiotikums der Durchfall nicht nur nicht verschwindet, sondern sich der Zustand im Gegenteil verschlechtert, müssen Sie einen Arzt konsultieren und eine Kotanalyse durchführen, um das Clostridium di cile-Toxin zu bestimmen. Wenn die Diagnose bestätigt ist, wird eine Behandlung mit anderen Antibiotika (Metronidazol und Vancomycin) verschrieben.

Autor Anton Rodionov, Kardiologe, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, außerordentlicher Professor der Abteilung für Fakultätstherapie Nr. 1 der ersten staatlichen medizinischen Universität Moskau, benannt nach Sechenov

Amoxiclav - Gebrauchsanweisung, Übersichten, Analoga und Freisetzungsformen (Tabletten 125 mg, 250 mg, 500 mg, 875 mg, 1000 mg, Suspension) eines Arzneimittels zur Behandlung von Infektionskrankheiten bei Erwachsenen, Kindern und Schwangerschaften

Amoxiclav ist eine Kombination aus Amoxicillin, einem halbsynthetischen Penicillin mit einem breiten Spektrum an antibakterieller Aktivität, und Clavulansäure, einem irreversiblen Inhibitor von Beta-Lactamasen. Clavulansäure bildet mit diesen Enzymen einen stabilen inaktivierten Komplex und gewährleistet die Resistenz von Amoxicillin gegen die Wirkung von Beta-Lactamasen, die von Mikroorganismen produziert werden.

Clavulansäure hat eine ähnliche Struktur wie Beta-Lactam-Antibiotika und eine schwache intrinsische antibakterielle Aktivität.

Amoxiclav hat ein breites Spektrum an antibakterieller Wirkung.

Aktiv gegen Amoxicillin-sensitive Stämme, einschließlich Stämme, die Beta-Lactamasen produzieren, inkl. aerobe grampositive Bakterien, aerobe gramnegative Bakterien, anaerobe grampositive Bakterien, gramnegative Anaerobier.

Infektionen durch anfällige Mikroorganismenstämme:

Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung zur intravenösen Verabreichung (4) 500 mg, 1000 mg.

Pulver zur Herstellung einer Suspension zur oralen Verabreichung 125 mg, 250 mg, 400 mg (geeignete Form des Arzneimittels für Kinder).

Filmtabletten 250 mg, 500 mg, 875 mg.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Die maximale Tagesdosis von Clavulansäure (in Form von Kaliumsalz) beträgt 600 mg für Erwachsene und 10 mg / kg Körpergewicht für Kinder. Die maximale Tagesdosis von Amoxicillin beträgt 6 g für Erwachsene, 45 mg / kg Körpergewicht für Kinder.

Der Behandlungsverlauf beträgt 5-14 Tage. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Die Behandlung sollte nicht länger als 14 Tage ohne eine zweite ärztliche Untersuchung fortgesetzt werden.

Dosierung für odontogene Infektionen: 1 Tabelle. 250 + 125 mg alle 8 Stunden oder 1 Tabelle. 500 + 125 mg alle 12 Stunden für 5 Tage.

Nebenwirkungen sind in den meisten Fällen mild und vorübergehend.

  • Überempfindlichkeit gegen einen beliebigen Bestandteil des Arzneimittels;
  • eine Vorgeschichte von Überempfindlichkeit gegen Penicilline, Cephalosporine und andere Beta-Lactam-Antibiotika;
  • eine Vorgeschichte von Indikationen für cholestatischen Ikterus und / oder andere Leberfunktionsstörungen, die durch die Einnahme von Amoxicillin / Clavulansäure verursacht wurden;
  • infektiöse Mononukleose und lymphatische Leukämie.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Amoxiclav kann während der Schwangerschaft verschrieben werden, wenn eindeutige Hinweise vorliegen.

In der Muttermilch werden geringe Mengen Amoxicillin und Clavulansäure ausgeschieden.

Während der Behandlung sollten die Funktionen der hämatopoetischen Organe, der Leber und der Nieren überwacht werden.

Patienten mit stark eingeschränkter Nierenfunktion benötigen eine angemessene Dosisanpassung oder längere Dosierungsintervalle.

Um das Risiko von Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt zu verringern, sollte das Medikament zu den Mahlzeiten eingenommen werden..

Labortests: Hohe Konzentrationen von Amoxicillin reagieren falsch positiv auf Uringlukose, wenn Benedict's Reagenz oder Felling's Lösung verwendet werden. Es wird empfohlen, enzymatische Reaktionen mit Glucosidase zu verwenden.

Es ist verboten, Amoxiclav bei gleichzeitiger Anwendung von Alkohol in irgendeiner Form zu verwenden, da das Risiko von Lebererkrankungen bei gleichzeitiger Einnahme stark erhöht ist.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und Mechanismen einzusetzen

Es gibt keine Daten zur negativen Wirkung von Amoxiclav in empfohlenen Dosen auf die Fähigkeit, Mechanismen zu fahren oder mit ihnen zu arbeiten..

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels Amoxiclav mit Antazida, Glucosamin, Abführmitteln, Aminoglycosiden verlangsamt sich die Absorption, mit Ascorbinsäure steigt sie an.

Diuretika, Allopurinol, Phenylbutazon, NSAIDs und andere Medikamente, die die tubuläre Sekretion blockieren, erhöhen die Konzentration von Amoxicillin (Clavulansäure wird hauptsächlich durch glomeruläre Filtration ausgeschieden)..

Bei gleichzeitiger Anwendung von Amoxiclav erhöht sich die Toxizität von Methotrexat.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Amoxiclav mit Allopurinol steigt die Häufigkeit von Exanthemen.

Die gleichzeitige Anwendung mit Disulfiram sollte vermieden werden.

In einigen Fällen kann die Einnahme des Arzneimittels die Prothrombinzeit verlängern. In diesem Zusammenhang ist bei der Verschreibung von Antikoagulanzien und des Arzneimittels Amoxiclav Vorsicht geboten.

Die Kombination von Amoxicillin mit Rifampicin ist antagonistisch (es gibt eine gegenseitige Schwächung der antibakteriellen Wirkung)..

Amoxiclav sollte nicht gleichzeitig mit bakteriostatischen Antibiotika (Makrolide, Tetracycline) und Sulfonamiden angewendet werden, da die Wirksamkeit von Amoxiclav möglicherweise abnimmt.

Probenecid reduziert die Ausscheidung von Amoxicillin und erhöht die Serumkonzentration.

Antibiotika verringern die Wirksamkeit oraler Kontrazeptiva.

Antibiotika-Analoga Amoxiclav

Strukturanaloga für den Wirkstoff:

Das Kind ist 10 Monate alt, es hat Halsschmerzen, wir nehmen 3 Tage lang Amoxiclav, am vierten Tag trat ein Ausschlag auf Gesicht und Bauch auf. Was soll ich tun? Nehmen Sie Amoxiclav weiter oder lehnen Sie ab? Die Temperatur des Kindes sank

ANTWORT: 27.03. Aizikovich Boris Leonidovich Moskau 0,4 Kopf. Abteilungen für Pädiatrie

Hallo! Ja, bis zu 5 Tage dauern, Antihistaminika und Linex hinzufügen

ANTWORT: 27.03. Duplenko Natalia Dnepropetrovsk 0.0 Chefarzt des medizinischen Zentrums

Guten Tag! Wenn das Kind allergisch auf das Medikament reagiert, sollte es durch ein anderes ersetzt werden, die Behandlung muss jedoch fortgesetzt werden

ANTWORT: 08.04. Zasorin Sergey Andreevich Tscheljabinsk 0.0 Einwohner

Sich weigern. Da das Kind in dieser Gruppe allergisch gegen Medikamente ist. Es ist notwendig, Fencarol innerhalb von 3 Tagen zu geben - 1 Tablette zerdrücken, 20 ml in einer Mischung oder in Wasser verdünnen. und tagsüber trinken.

Hallo Doktor, ich bin 17 Jahre alt. Vor 5 Wochen war MB weniger als ich ungeschützten Sex mit einem Mädchen hatte. Nach dem Sex, zwei Tage später, erschienen 3-4 kleine rote Pickel auf dem Kopf meines Penis, was mich in keiner Weise störte. 1-2 Wochen vergingen und sie verschwanden. Ich habe mich beruhigt. Jetzt, nachdem 4-5 Wochen vergangen sind, ist meine Temperatur auf 39,5 gestiegen, es gab Schwäche in meinen Beinen und Kopfschmerzen am nächsten Tag, all dies verging und mein Hals schmerzte (Es gibt das Gefühl, dass dort etwas hochgesprungen ist und wenn Sie etwas mehr schlucken.

Bei einem 12-jährigen Kind treten Hautausschläge an den Beinen mit einer geringen Häufigkeit, vor allem an den Füßen und Fersen, in Form kleiner Blasen auf. Kein Juckreiz. Als zum ersten Mal ein Ausschlag auftrat, als sie Halsschmerzen hatte, sagte der Arzt, dass der Ausschlag nicht ansteckend sei. Das zweite Mal, als der Magen schmerzte und sich erbrach, gab es keinen Durchfall, die Tests waren normal, der Kulturtank zeigte nichts.

18+ Online-Konsultationen dienen nur zu Informationszwecken und ersetzen keine persönliche Konsultation mit einem Arzt. Nutzungsbedingungen

Ihre persönlichen Daten sind sicher geschützt. Zahlungen und der Betrieb der Website erfolgen über ein sicheres SSL-Protokoll.

Das Kind ist 10 Monate alt, es hat Halsschmerzen, wir nehmen 3 Tage lang Amoxiclav, am vierten Tag trat ein Ausschlag auf Gesicht und Bauch auf. Was soll ich tun? Nehmen Sie Amoxiclav weiter oder lehnen Sie ab? Die Temperatur des Kindes sank

ANTWORT: 27.03. Aizikovich Boris Leonidovich Moskau 0,4 Kopf. Abteilungen für Pädiatrie

Hallo! Ja, bis zu 5 Tage dauern, Antihistaminika und Linex hinzufügen

ANTWORT: 27.03. Duplenko Natalia Dnepropetrovsk 0.0 Chefarzt des medizinischen Zentrums

Guten Tag! Wenn das Kind allergisch auf das Medikament reagiert, sollte es durch ein anderes ersetzt werden, die Behandlung muss jedoch fortgesetzt werden

ANTWORT: 08.04. Zasorin Sergey Andreevich Tscheljabinsk 0.0 Einwohner

Sich weigern. Da das Kind in dieser Gruppe allergisch gegen Medikamente ist. Es ist notwendig, Fencarol innerhalb von 3 Tagen zu geben - 1 Tablette zerdrücken, 20 ml in einer Mischung oder in Wasser verdünnen. und tagsüber trinken.

Hallo Doktor, ich bin 17 Jahre alt. Vor 5 Wochen war MB weniger als ich ungeschützten Sex mit einem Mädchen hatte. Nach dem Sex, zwei Tage später, erschienen 3-4 kleine rote Pickel auf dem Kopf meines Penis, was mich in keiner Weise störte. 1-2 Wochen vergingen und sie verschwanden. Ich habe mich beruhigt. Jetzt, nachdem 4-5 Wochen vergangen sind, ist meine Temperatur auf 39,5 gestiegen, es gab Schwäche in meinen Beinen und Kopfschmerzen am nächsten Tag, alles verging und mein Hals schmerzte (Es gibt das Gefühl, dass dort etwas hochsprang und wenn Sie etwas mehr schlucken.

Hallo! Die folgende Frage ist von Interesse: Das Kind ist 2 Monate alt, mehr als einen Monat alt, es hat einen kleinen Ausschlag im Gesicht (Stirn, Wangen), der Kinderarzt besteht auf Allergien, aber Tatsache ist, dass auf Spaziergängen und wenn das Kind nicht heiß ist, der Ausschlag nicht sichtbar ist (Pickel bleiben, aber verfärbt, kann nur im Licht gesehen werden). Vorher war der Ausschlag im Wangenbereich sehr intensiv, jetzt hat er sich auf die Stirn ausgebreitet. Manchmal treten Pickel mit weißem Kopf auf. Was könnte es sein? Ich halte mich an eine Diät, ich versuche keine Allergene (Honig, Nüsse,.

18+ Online-Konsultationen dienen nur zu Informationszwecken und ersetzen keine persönliche Konsultation mit einem Arzt. Nutzungsbedingungen

Ihre persönlichen Daten sind sicher geschützt. Zahlungen und der Betrieb der Website erfolgen über ein sicheres SSL-Protokoll.

Das Kind ist 10 Monate alt, es hat Halsschmerzen, wir nehmen 3 Tage lang Amoxiclav, am vierten Tag trat ein Ausschlag auf Gesicht und Bauch auf. Was soll ich tun? Nehmen Sie Amoxiclav weiter oder lehnen Sie ab? Die Temperatur des Kindes sank

Hallo! Ja, bis zu 5 Tage dauern, Antihistaminika und Linex hinzufügen

Guten Tag! Wenn das Kind allergisch auf das Medikament reagiert, sollte es durch ein anderes ersetzt werden, die Behandlung muss jedoch fortgesetzt werden

Sich weigern. Da das Kind in dieser Gruppe allergisch gegen Medikamente ist. Es ist notwendig, Fencarol innerhalb von 3 Tagen zu geben - 1 Tablette zerdrücken, 20 ml in einer Mischung oder in Wasser verdünnen. und tagsüber trinken.

DatumFrageStatus
23.10.2012

Hallo Doktor, ich bin 17 Jahre alt. Vor 5 Wochen war MB weniger als ich ungeschützten Sex mit einem Mädchen hatte. Nach dem Sex, zwei Tage später, erschienen 3-4 kleine rote Pickel auf dem Kopf meines Penis, was mich in keiner Weise störte. 1-2 Wochen vergingen und sie verschwanden. Ich habe mich beruhigt. Jetzt, nachdem 4-5 Wochen vergangen sind, ist meine Temperatur auf 39,5 gestiegen, es gab Schwäche in meinen Beinen und Kopfschmerzen am nächsten Tag, alles verging und mein Hals schmerzte (Es gibt das Gefühl, dass dort etwas hochgesprungen ist und wenn Sie etwas mehr schlucken.

Schönen Tag! Vor ungefähr einer Woche entwickelte das Baby einen kleinen rosa Ausschlag am Bauch um den Nabel. Zuerst wurde angenommen, dass es an der Süßigkeit lag (das Kind liebt Süßigkeiten). Wir haben versucht, ihm keine Süßigkeiten zu geben. Jetzt, eine Woche später, ist der Ausschlag zu fleischfarbenen Pickeln geworden und hat sich auf Beine, Arme, Rücken, Bauch und Brust ausgebreitet. Der Ausschlag stört nicht, es juckt nicht, es gab keine Temperatur. Kürzlich haben wir erfahren, dass das Kind immer noch jeden Tag Süßigkeiten aß, wenn es musste.

Schönen Tag! Hilf mir zu verstehen! Als Kind von 6 Jahren stieg die Temperatur letzte Nacht auf 39 ° C. Am Morgen wurde ein Zahn behandelt. Die Temperatur wurde mit Ibuklin gesenkt. Es gab nichts von den Symptomen, der Hals tat nicht weh, es gab keinen Rotz, sie beschwerte sich ein wenig über den Magen. Am Morgen gingen wir zum Arzt, nach den Ergebnissen der Tests wurde klar, dass irgendwo noch ein entzündlicher Prozess vorliegt, sie gingen davon aus, dass es ein Furunkel oder eine Mandelentzündung im Hals gibt, das Kind tut nicht weh zu schlucken. Sagen Sie mir, wie kritisch die Ergebnisse der Blutuntersuchung sind..

Guten Tag. Es gab einen Kontakt mit einem Kind, das an Windpocken litt, gerade in einem frühen Stadium der Krankheit (dem ersten Tag, an dem Pickel auftraten), 12 Tage später wurde eine DNA-Analyse des Wapicella-Zoster-Virus durchgeführt, die Antwort wurde nicht gefunden. Aber es gibt einen Temperaturanstieg abends für 3 Tage auf 37,2, es gibt keinen Ausschlag. Bitte teilen Sie mir die Genauigkeit dieser Analyse und die Wahrscheinlichkeit einer Infektion in dieser Situation mit. Ich war mit diesem Virus nicht krank, worum es bei den Ergebnissen der Analyse geht.

Das Kind ist 2 Jahre und 11 Monate alt. Montag - zweimal Stuhl los, abends beträgt die Temperatur 37,6. Dienstag - loser Stuhl, viermal am Tag, Temperatur 37,5 um 17:00 Uhr, der Rest der Zeit ist normal. Mittwoch - dreimal Stuhl, Brei, abends dekoriert, aber nicht stark. Temperatur bis zu 36.6. Bauchbeschwerden. Donnerstag - zweimal Stuhl, dekoriert, Beschwerden über Bauchschmerzen, Temperatur 37,1 am Abend, der Rest der Zeit ist normal. Freitag ist ein Stuhl einmal dekoriert. Sie klagte einmal über Bauchschmerzen. Tempera.

18+ Online-Konsultationen dienen nur zu Informationszwecken und ersetzen keine persönliche Konsultation mit einem Arzt. Nutzungsbedingungen

Ihre persönlichen Daten sind sicher geschützt. Zahlungen und der Betrieb der Website erfolgen über ein sicheres SSL-Protokoll.

Amoxiclav - Gebrauchsanweisung, Übersichten, Analoga und Freisetzungsformen (Tabletten 125 mg, 250 mg, 500 mg, 875 mg, 1000 mg, Suspension) eines Arzneimittels zur Behandlung von Infektionskrankheiten bei Erwachsenen, Kindern und Schwangerschaften

In diesem Artikel können Sie die Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels Amoxiclav lesen. Die Bewertungen der Website-Besucher - Verbraucher dieses Arzneimittels sowie die Meinungen von Ärzten von Fachärzten zur Verwendung von Amoxiclav in ihrer Praxis werden vorgestellt. Eine große Bitte, Ihre Bewertungen zum Medikament aktiv hinzuzufügen: Hat das Medikament geholfen oder nicht geholfen, die Krankheit loszuwerden, welche Komplikationen und Nebenwirkungen wurden beobachtet, die möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung angegeben wurden. Analoga von Amoxiclav in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Verwendung zur Behandlung verschiedener Infektionskrankheiten bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Alkoholkonsum und mögliche Folgen nach Einnahme von Amoxiclav.

Amoxiclav ist eine Kombination aus Amoxicillin, einem halbsynthetischen Penicillin mit einem breiten Spektrum an antibakterieller Aktivität, und Clavulansäure, einem irreversiblen Inhibitor von Beta-Lactamasen. Clavulansäure bildet mit diesen Enzymen einen stabilen inaktivierten Komplex und gewährleistet die Resistenz von Amoxicillin gegen die Wirkung von Beta-Lactamasen, die von Mikroorganismen produziert werden.

Clavulansäure hat eine ähnliche Struktur wie Beta-Lactam-Antibiotika und eine schwache intrinsische antibakterielle Aktivität.

Amoxiclav hat ein breites Spektrum an antibakterieller Wirkung.

Aktiv gegen Amoxicillin-sensitive Stämme, einschließlich Stämme, die Beta-Lactamasen produzieren, inkl. aerobe grampositive Bakterien, aerobe gramnegative Bakterien, anaerobe grampositive Bakterien, gramnegative Anaerobier.

Pharmakokinetik

Die wichtigsten pharmakokinetischen Parameter von Amoxicillin und Clavulansäure sind ähnlich. Beide Komponenten werden nach Einnahme des Arzneimittels gut resorbiert, die Nahrungsaufnahme beeinflusst den Absorptionsgrad nicht. Beide Komponenten zeichnen sich durch ein gutes Verteilungsvolumen in Körperflüssigkeiten und -geweben (Lunge, Mittelohr, Pleura- und Peritonealflüssigkeit, Gebärmutter, Eierstöcke usw.) aus. Amoxicillin dringt auch in die Synovialflüssigkeit, die Leber, die Prostata, die Gaumenmandeln, das Muskelgewebe, die Gallenblase, das Geheimnis der Nasennebenhöhlen, den Speichel und die Bronchialsekretion ein. Amoxicillin und Clavulansäure dringen nicht mit nicht entzündeten Meningen in die BHS ein. Amoxicillin und Clavulansäure durchdringen die Plazentaschranke und werden in Spuren in der Muttermilch ausgeschieden. Amoxicillin und Clavulansäure zeichnen sich durch eine geringe Bindung an Plasmaproteine ​​aus. Amoxicillin wird teilweise metabolisiert, Clavulansäure unterliegt offenbar einem intensiven Metabolismus. Amoxicillin wird durch die Nieren praktisch unverändert durch tubuläre Sekretion und glomeruläre Filtration ausgeschieden. Clavulansäure wird durch glomeruläre Filtration teilweise als Metaboliten ausgeschieden.

Infektionen durch anfällige Mikroorganismenstämme:

  • Infektionen der oberen Atemwege und der HNO-Organe (einschließlich akuter und chronischer Sinusitis, akuter und chronischer Mittelohrentzündung, retropharyngealer Abszess, Mandelentzündung, Pharyngitis);
  • Infektionen der unteren Atemwege (einschließlich akuter Bronchitis mit bakterieller Superinfektion, chronischer Bronchitis, Lungenentzündung);
  • Harnwegsinfektion;
  • gynäkologische Infektionen;
  • Infektionen der Haut und der Weichteile, einschließlich tierischer und menschlicher Bisse;
  • Knochen- und Bindegewebsinfektionen;
  • Gallenwegsinfektionen (Cholezystitis, Cholangitis);
  • odontogene Infektionen.

Formulare freigeben

Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung zur intravenösen Verabreichung (4) 500 mg, 1000 mg.

Pulver zur Herstellung einer Suspension zur oralen Verabreichung 125 mg, 250 mg, 400 mg (geeignete Form des Arzneimittels für Kinder).

Filmtabletten 250 mg, 500 mg, 875 mg.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre (oder über 40 kg Körpergewicht): Die übliche Dosis für leichte bis mittelschwere Infektionen beträgt 1 Tablette 250 + 125 mg alle 8 Stunden oder 1 Tablette 500 + 125 mg alle 12 Stunden bei schweren Infektionen und Infektionen der Atemwege - 1 Tablette 500 + 125 mg alle 8 Stunden oder 1 Tabelle. 875 + 125 mg alle 12 Stunden Tabletten werden nicht für Kinder unter 12 Jahren verschrieben (weniger als 40 kg Körpergewicht).

Die maximale Tagesdosis von Clavulansäure (in Form von Kaliumsalz) beträgt 600 mg für Erwachsene und 10 mg / kg Körpergewicht für Kinder. Die maximale Tagesdosis von Amoxicillin beträgt 6 g für Erwachsene, 45 mg / kg Körpergewicht für Kinder.

Der Behandlungsverlauf beträgt 5-14 Tage. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Die Behandlung sollte nicht länger als 14 Tage ohne eine zweite ärztliche Untersuchung fortgesetzt werden.

Dosierung für odontogene Infektionen: 1 Tabelle. 250 + 125 mg alle 8 Stunden oder 1 Tabelle. 500 + 125 mg alle 12 Stunden für 5 Tage.

Dosierung bei Nierenversagen: Bei Patienten mit mittelschwerem Nierenversagen (Cl-Kreatinin - 10-30 ml / min) beträgt die Dosis 1 Tabelle. 500 + 125 mg alle 12 Stunden; Bei Patienten mit schwerem Nierenversagen (Cl-Kreatinin weniger als 10 ml / min) beträgt die Dosis 1 Tabelle. 500 + 125 mg q 24 h.

Nebenwirkung

Nebenwirkungen sind in den meisten Fällen mild und vorübergehend.

  • Verlust von Appetit;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Magenschmerzen;
  • Juckreiz, Urtikaria, erythematöser Ausschlag;
  • Angioödem;
  • anaphylaktischer Schock;
  • allergische Vaskulitis;
  • exfoliative Dermatitis;
  • Stevens-Johnson-Syndrom;
  • reversible Leukopenie (einschließlich Neutropenie);
  • Thrombozytopenie;
  • hämolytische Anämie;
  • Eosinophilie;
  • Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Krämpfe (können bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion auftreten, wenn das Medikament in hohen Dosen eingenommen wird);
  • Gefühl der Angst;
  • Schlaflosigkeit;
  • interstitielle Nephritis;
  • Kristallurie;
  • Entwicklung einer Superinfektion (einschließlich Candidiasis).

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegen einen beliebigen Bestandteil des Arzneimittels;
  • eine Vorgeschichte von Überempfindlichkeit gegen Penicilline, Cephalosporine und andere Beta-Lactam-Antibiotika;
  • eine Vorgeschichte von Indikationen für cholestatischen Ikterus und / oder andere Leberfunktionsstörungen, die durch die Einnahme von Amoxicillin / Clavulansäure verursacht wurden;
  • infektiöse Mononukleose und lymphatische Leukämie.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Amoxiclav kann während der Schwangerschaft verschrieben werden, wenn eindeutige Hinweise vorliegen.

In der Muttermilch werden geringe Mengen Amoxicillin und Clavulansäure ausgeschieden.

spezielle Anweisungen

Während der Behandlung sollten die Funktionen der hämatopoetischen Organe, der Leber und der Nieren überwacht werden.

Patienten mit stark eingeschränkter Nierenfunktion benötigen eine angemessene Dosisanpassung oder längere Dosierungsintervalle.

Um das Risiko von Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt zu verringern, sollte das Medikament zu den Mahlzeiten eingenommen werden..

Labortests: Hohe Konzentrationen von Amoxicillin reagieren falsch positiv auf Uringlukose, wenn Benedict's Reagenz oder Felling's Lösung verwendet werden. Es wird empfohlen, enzymatische Reaktionen mit Glucosidase zu verwenden.

Es ist verboten, Amoxiclav bei gleichzeitiger Anwendung von Alkohol in irgendeiner Form zu verwenden, da das Risiko von Lebererkrankungen bei gleichzeitiger Einnahme stark erhöht ist.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und Mechanismen einzusetzen

Es gibt keine Daten zur negativen Wirkung von Amoxiclav in empfohlenen Dosen auf die Fähigkeit, Mechanismen zu fahren oder mit ihnen zu arbeiten..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels Amoxiclav mit Antazida, Glucosamin, Abführmitteln, Aminoglycosiden verlangsamt sich die Absorption, mit Ascorbinsäure steigt sie an.

Diuretika, Allopurinol, Phenylbutazon, NSAIDs und andere Medikamente, die die tubuläre Sekretion blockieren, erhöhen die Konzentration von Amoxicillin (Clavulansäure wird hauptsächlich durch glomeruläre Filtration ausgeschieden)..

Bei gleichzeitiger Anwendung von Amoxiclav erhöht sich die Toxizität von Methotrexat.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Amoxiclav mit Allopurinol steigt die Häufigkeit von Exanthemen.

Die gleichzeitige Anwendung mit Disulfiram sollte vermieden werden.

In einigen Fällen kann die Einnahme des Arzneimittels die Prothrombinzeit verlängern. In diesem Zusammenhang ist bei der Verschreibung von Antikoagulanzien und des Arzneimittels Amoxiclav Vorsicht geboten.

Die Kombination von Amoxicillin mit Rifampicin ist antagonistisch (es gibt eine gegenseitige Schwächung der antibakteriellen Wirkung)..

Amoxiclav sollte nicht gleichzeitig mit bakteriostatischen Antibiotika (Makrolide, Tetracycline) und Sulfonamiden angewendet werden, da die Wirksamkeit von Amoxiclav möglicherweise abnimmt.

Probenecid reduziert die Ausscheidung von Amoxicillin und erhöht die Serumkonzentration.

Antibiotika verringern die Wirksamkeit oraler Kontrazeptiva.

Antibiotika-Analoga Amoxiclav

Strukturanaloga für den Wirkstoff:

  • Amovikomb;
  • Amoxiclav Kviktab;
  • Arlet;
  • Augmentin;
  • Bactoclav;
  • Verklave;
  • Klamosar;
  • Lyclavus;
  • Medoclav;
  • Panklave;
  • Ranklove;
  • Rapiklav;
  • Taromentin;
  • Flemoklav Solutab;
  • Ökoklav.

Die Grundregel lautet, Antibiotika nur dann zu verwenden, wenn es unmöglich ist, auf sie zu verzichten. Indikationen für den Einsatz von Antibiotika sind das Auftreten von Anzeichen einer akuten bakteriellen Infektion, die der Körper allein nicht bewältigen kann:

  • Anhaltender und langfristiger Temperaturanstieg
  • Eitrige Entladung
  • Veränderungen der Blutzusammensetzung - eine Zunahme der Leukozyten (Leukozytose), eine Verschiebung der Leukozytenformel nach links (eine Zunahme der Stich- und segmentierten Leukozyten), eine erhöhte ESR
  • Nach einer Phase der Besserung wiederholte Verschlechterung des Zustands des Patienten.

Es ist bekannt, dass Antibiotika gegen Viren machtlos sind. Daher ist ihre Anwendung bei Influenza, SARS und einigen akuten Darminfektionen bedeutungslos und nicht sicher (siehe, ob Antibiotika gegen Erkältungen und SARS getrunken werden sollen). Was jeder sonst noch wissen muss, um Antibiotika richtig einzunehmen?

Wann, welche Antibiotika, welcher Kurs, für welche Krankheiten - aufschreiben. Dies gilt insbesondere für Kinder, die Medikamente einnehmen. Bei der Verwendung von Antibiotika ist es wichtig, auf die Nebenwirkungen oder Manifestationen von Allergien zu achten und diese aufzuschreiben. Der Arzt kann kein Antibiotikum für Sie angemessen auswählen, wenn er keine Informationen hat - welche, in welchen Dosen haben Sie oder Ihr Kind zuvor Antibiotika eingenommen? Es lohnt sich auch, Ihren Arzt über andere Medikamente zu informieren, die Sie einnehmen (ständig oder gerade)..

Der Arzt kann Ihnen antimikrobielle Medikamente ohne besondere Indikationen verschreiben, wenn Sie darauf bestehen. Der Einsatz von Antibiotika beschleunigt die Genesung erheblich, was jedoch nicht immer gerechtfertigt ist. Darüber hinaus fragen Sie die Apotheke nicht "etwas" stärker. Stärker bedeutet nicht effektiver. Manchmal kann eine Apotheke anbieten, ein Medikament durch ein ähnliches zu ersetzen. In diesem Fall ist es besser, einen solchen Ersatz mit einem Arzt zu vereinbaren oder die Zusammensetzung und den Wirkstoff mit dem Apotheker zu klären, um die vom Arzt verschriebene Dosierung nicht zu verletzen.

Für einige Krankheiten ist es ideal, wenn die Möglichkeit besteht, mit der Bestimmung der Antibiotikaempfindlichkeit auf Bakterienkultur getestet zu werden. Wenn Labordaten vorliegen, wird die Auswahl eines Antibiotikums vereinfacht, und in diesem Fall wird die Behandlung mit Scharfschützengenauigkeit erhalten. Der Nachteil dieser Analyse ist, dass das Warten auf das Ergebnis 2 bis 7 Tage dauert..

Halten Sie zwischen den Antibiotika-Dosen immer regelmäßige Intervalle ein. Dies ist notwendig, um eine konstante Konzentration des Arzneimittels im Blut aufrechtzuerhalten. Viele Menschen nehmen die Informationen über die Häufigkeit der Einnahme fälschlicherweise wahr. Wenn empfohlen wird, sie dreimal täglich einzunehmen, bedeutet dies nicht, dass der Empfang zum Frühstück, Mittag- und Abendessen erfolgen sollte. Dies bedeutet, dass der Termin nach 8 Stunden vereinbart wird. Wenn 2 mal am Tag, dann genau in 12 Stunden.

Normalerweise reichen 5-7 Tage aus, manchmal beträgt die Einnahme eines Antibiotikums 10-14 Tage. Leistungsstarke Antibiotika mit längerer Wirkung wie Azithromycin (Sumamed, Azitrox, Zi-Faktor, Azicid, Hämomycin, Ecomed) werden einmal täglich für 3 Tage oder 5 Tage eingenommen. In schweren Fällen kann der Arzt das folgende Schema verschreiben: 3 Tage zu trinken, 3 Tage frei - und so 3 Empfänge. Die Dauer der Antibiotikaeinnahme wird vom Arzt festgelegt..

Wenn eine Antibiotikakur begonnen wird, sollten Sie die Behandlung in keinem Fall abbrechen, sobald Sie eine Besserung verspüren. Es lohnt sich, die Behandlung 2-3 Tage nach Besserung und Genesung fortzusetzen. Sie sollten auch die Wirkung des Antibiotikums überwachen. Wenn innerhalb von 72 Stunden keine Besserung beobachtet wird, ist der Erreger gegen dieses Antibiotikum resistent und sollte ersetzt werden.

Die Verwendung von Arzneimitteln in kleinen Dosen ist sehr gefährlich, da sie die Wahrscheinlichkeit resistenter Bakterien erhöht. Eine Erhöhung der Dosis ist ebenfalls nicht sicher, da dies zu Überdosierung und Nebenwirkungen führt.

Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen zur korrekten Einnahme eines bestimmten Arzneimittels, da verschiedene Antibiotika unterschiedliche Abhängigkeiten von der Nahrungsaufnahme haben:

  • einige - sollten zu den Mahlzeiten eingenommen werden
  • andere - eine Stunde vor den Mahlzeiten oder 1-2 Stunden nach den Mahlzeiten trinken
  • Es wird empfohlen, Arzneimittel nur mit sauberem, nicht kohlensäurehaltigem Wasser zu trinken
  • Es wird nicht empfohlen, Antibiotika mit Milch und fermentierten Milchprodukten sowie Tee, Kaffee und Säften zu trinken (es gibt jedoch Ausnahmen, lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch)..

Während der Behandlung lohnt es sich, Medikamente einzunehmen, die die natürliche Darmflora wiederherstellen (Linex, RioFlora-Immuno, Bifiform, Acipol, Narine, Gastrofarm, Primadophilus, Rela Life, Normoflorin usw., die gesamte Liste der probiotischen Medikamente). Da antibakterielle Mittel nützliche Bakterien im Körper zerstören, ist es notwendig, Probiotika einzunehmen und fermentierte Milchprodukte zu konsumieren (abgesehen von der Einnahme von Antibiotika). Es ist besser, diese Medikamente zwischen der Einnahme von antimikrobiellen Mitteln einzunehmen..

Es lohnt sich, auf fetthaltige Lebensmittel, gebratenes, geräuchertes Fleisch und Konserven zu verzichten, Alkohol und saure Früchte auszuschließen. Die Einnahme von Antibiotika hemmt die Leberfunktion, daher sollte das Essen die Leber nicht überlasten. Nehmen Sie mehr Gemüse, süße Früchte und Weißbrot in Ihre Ernährung auf.

Das Medikament Amoxiclav hat mehrere Freisetzungsformen. Eine Form sind Tabletten zum Einnehmen. Diese Form wird am häufigsten verwendet, da erwachsenen Patienten hauptsächlich diese Art von Arzneimitteln verschrieben wird..

Um den richtigen Behandlungsverlauf zu erhalten, müssen Sie vor der Behandlung die Anweisungen zur Verwendung von Amoxiclav-Tabletten für Erwachsene lesen.

Anmerkung zum Medikament Amoxiclav ist in der Packung mit dem Medikament enthalten. Darin kann der Patient die Beschreibung und Zusammensetzung der Tablette studieren..

Die Freisetzungsform für Tabletten kann sowohl in Standardtabletten als auch in bekannten Tabletten und in Form von Instanttabletten Amoxiclav kviktab vorliegen.

Die folgenden Dosierungen sind für Amoxiclav-Tabletten inhärent:

  • Tabletten 1000 mg - der Gehalt an Amoxicillin 875 mg und 125 mg Clavulansäure;
  • 675 mg Tabletten - enthält 500 mg Amoxicillin und Clavulansäure ist ebenfalls 125 mg. Dies ist eine einfachere Form für den Körper des Patienten, nicht nur aufgrund einer Verringerung des Amoxicillin-Volumens, sondern auch aufgrund des relativ hohen Clavulansäuregehalts.

Die Amoxiclav-Tablette sieht aus wie eine ovale, längliche Pille mit einer Aussparung in der Mitte und einer geprägten Aufschrift "AMC" an der Seite.

Amoxiclav kviktab wird bei ähnlichen Infektionen verschrieben, wird jedoch von Patienten mit Problemen beim Verschlucken einer ausreichend großen Tablette angewendet. Amoxiclav kviktab ist in den gleichen Dosierungen wie herkömmliche Amoxiclav-Tabletten erhältlich.

Die Anzahl verschiedener Infektionskrankheiten bei Erwachsenen nimmt jedes Jahr nur zu, da die Bakterien, die die Krankheit verursachen, fortschreiten und resistenter werden. Um den Patienten anhand der Einnahme der Amoxiclav-Tabletten zu verstehen, müssen die Indikationen für die Anwendung untersucht werden. Dieses Antibiotikum wird in folgenden Fällen verschrieben:

  1. Bei schweren Infektionskrankheiten der oberen und unteren Atemwege. Amoxiclav wird zur Behandlung von Angina, Bronchitis, Lungenentzündung, Mittelohrentzündung, Sinusitis usw. eingesetzt..
  2. Bei entzündlichen Prozessen in den Nieren - in diesem Fall ist besondere Vorsicht geboten, da Probleme mit dem Harnsystem zu Problemen bei der Ausscheidung des Antibiotikums aus dem Körper führen können.
  3. Bei Entzündungen von Geweben und Gelenken fördert die Wirkung der Tabletten den Heilungsprozess von Wunden nach Operationen und nach Bissen.
  4. Hilft bei verschiedenen Krankheiten, die durch Mikroben verursacht werden, die auf Penicillin reagieren.

Beachtung! Amoxiclav-Tabletten haben eine antibakterielle Wirkung auf eine Vielzahl von Mikroben, jedoch kann nur ein Spezialist das Medikament verschreiben.

Wenn der Arzt eine Behandlungsmethode mit diesem speziellen Antibiotikum wählt, müssen Sie bei der Einnahme eine Reihe von Merkmalen kennen. So können sie beispielsweise im Gegensatz zu Amoxiclav nicht in Form eines Pulvers verdünnt werden, aber die Form von Tabletten deutet auf eine stärkere Dosierung der Hauptkomponenten des Arzneimittels hin.

Oft interessieren sich Patienten für die Einnahme von Amoxiclav-Tabletten - vor oder nach den Mahlzeiten. Jüngste Studien des Arzneimittels haben gezeigt, dass es keine signifikanten Änderungen im Absorptionsprozess der Hauptkomponenten in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Verabreichung gibt, so dass immer mehr Patienten keine Anweisungen zu diesem Thema erhalten. Die Hauptsache ist, die Zeit zwischen der Einnahme von Pillen zu beobachten..

Die Dosierung der Hauptwirkstoffe in Tabletten ist immer auf der Antibiotika-Packung und in der beiliegenden Gebrauchsanweisung angegeben.

Wichtig! Die Dosierung von Amoxiclav-Tabletten sollte von einem Spezialisten festgelegt werden, da bei der Auswahl viele Faktoren berücksichtigt werden müssen.

Abhängig davon, welche Krankheiten bei Erwachsenen mit diesem Antibiotikum behandelt werden, wird eine Dosierung verschrieben. Die Rezeption kann entweder 2 Mal am Tag oder 3 Mal am Tag sein. Grundsätzlich ist die erforderliche Dosierung zwischen den Anwendungen mindestens 8 Stunden erforderlich, damit Amoxiclav-Tabletten aus dem Körper ausgeschieden werden können, ohne die Organe des Patienten zu schädigen.

Patientenbewertungen bestehen manchmal aus Bemerkungen dieser Art: "Ich habe Halsschmerzen, kann ich den Arzt bitten, Amoxiclav zu verschreiben?" Angina ist eine der Krankheiten, mit denen alle Formen von Amoxiclav leicht fertig werden können. Die richtige Medizin muss jedoch von einem Spezialisten individuell ausgewählt werden..

Amoxiclav-Tabletten können nur in Ausnahmefällen als Kinderarzneimittel zur Behandlung sehr schwerer Krankheitsfälle eingesetzt werden. Das Alter für komplexe Formen von Infektionen spielt keine Rolle mehr, denn unabhängig davon, ob das Kind 4 oder 10 Jahre alt ist, braucht es definitiv bereits stärkere Hilfe im Kampf gegen eine so schwere Krankheit.

Die Dosierung für Kinder sollte individuell verschrieben werden, insbesondere wenn die Behandlung ein Baby im ersten Lebensjahr betrifft. Dies liegt an der Tatsache, dass diese Form der Freisetzung einen starken Einfluss auf die Nieren und die Leber des Kindes hat..

Interessant! Die für Erwachsene verschriebene Dosis kann auch für Kinder über 12 Jahre mit einer Masse von mehr als 40 kg verschrieben werden. Wenn das Kind jedoch 7 Jahre alt ist und sein Gewicht 40 kg erreicht hat, ist eine korrekte fachliche Beratung erforderlich.

Um die Einnahme eines Antibiotikums zu vereinfachen, können Sie die Amoxiclav-Tablette in zwei Hälften teilen. Dies hat keinen Einfluss auf die Anzahl der Komponenten und die korrekte Absorption..

Sie können die Pille auch teilen, wenn sie im Termin vom Arzt verschrieben wird. Diese Dosierung ist für die Behandlung milderer Infektionen bei Erwachsenen erforderlich..

Wenn Kindern Pillen verschrieben werden, empfiehlt der Spezialist selbst häufig, dass Eltern eine große Pille zu Pulver zermahlen, da die Methode zum Verschlucken einer Massenpille beim Kind Erbrechen verursachen kann.

Das Antibiotikum Amoxiclav wird in der Regel 2-3 mal täglich verschrieben. Das Trinken von Amoxiclav-Tabletten ist streng nach ärztlicher Verschreibung erforderlich. Wenn der Arzt dem Patienten einmal täglich eine Behandlung verschrieben hat, muss diese durchgeführt werden. Dies weist höchstwahrscheinlich auf Probleme mit den Organen des Ausscheidungssystems hin..

Interessant! Vielleicht die Ernennung des Arzneimittels einmal alle zwei Tage. Ein solcher Behandlungsverlauf wird auch mit Funktionsstörungen der Organe verbunden sein, die zur Beseitigung des Antibiotikums erforderlich sind..

Die Anzahl der Tabletten in einer Packung mit Tabletten zu 7 Tabletten überschreitet häufig nicht 14 Stück. Der Verkauf erfolgt jedoch in Flaschen und nicht auf einer Blase in 15 Stück. Die Apotheke hilft dem Patienten bei der Auswahl eines rentableren Verkaufsformulars.

Welche Menge und wie lange das Antibiotikum eingenommen werden sollte, sollte von einem Spezialisten festgelegt werden, da eine große Anzahl von Faktoren berücksichtigt werden muss, um die korrekte Einnahme der Pillen zu bestimmen:

  • Gewicht;
  • Alter;
  • Infektionsgrad;
  • persönliche Toleranz der Hauptkomponenten;
  • Merkmale der Arbeit von Organen, die die Filtration und Elimination des Antibiotikums beeinflussen.

Der Arzt kann dem Patienten auch erklären, warum es weiterhin empfohlen wird, das Arzneimittel vor dem Essen zu verwenden, obwohl die Gebrauchsanweisung Laborstudien beschreibt, die nachgewiesen haben, dass die Reihenfolge der Nahrungsaufnahme die Absorption des Arzneimittels nicht beeinflusst.

Grundsätzlich werden Erwachsenen 5-7 Tage lang Amoxiclav-Tabletten verschrieben, die Dosierung der Kinder ist auf 5 Tage begrenzt. Sie können das maximale Antibiotikum 14 Tage lang einnehmen..

Während der Schwangerschaft wird Amoxiclav nur in Fällen verschrieben, die für die Mutter lebenswichtig sind. Dieses Medikament wurde einer Reihe von Studien unterzogen, die seine Verteilung durch das Blut nicht nur in die Muttermilch, sondern auch in das Fruchtwasser durch die Plazentawände bestätigt haben..

Wie man ein Antibiotikum richtig einnimmt, wenn das Medikament dem Patienten dennoch verschrieben wurde, so dass es keine starken negativen Auswirkungen auf den Fötus oder das Kind gibt, kann nur ein Rat von Ärzten der gynäkologischen und pädiatrischen Abteilung bestimmen.

Wichtig! Während der Schwangerschaft werden hauptsächlich Kinderdosen verschrieben, und während der Stillzeit wird empfohlen, zusätzlich zu den Kinderdosen die Muttermilch in den ersten drei Stunden nach Einnahme eines Antibiotikums zu exprimieren.

Das Verfallsdatum der Tabletten ist nicht nur auf der Verpackung angegeben, sondern wird auch direkt auf jeder Blister- oder Tablettenflasche angegeben.

Grundsätzlich können Amoxiclav-Tabletten nach der Freisetzung zwei Jahre gelagert werden. Danach wird empfohlen, das Antibiotikum zu entsorgen.

Es ist auch zu beachten, dass es für normale Lagerbedingungen von Antibiotika wie für andere Darreichungsformen empfohlen wird, das Medikament an einem dunklen Ort zu finden, der für Kinder unzugänglich ist..

Beachtung! Ein sehr breites Spektrum an antibakteriellen Wirkungen des Arzneimittels sowie eine unsachgemäße Lagerung können zu schwerwiegenden Komplikationen führen. So kann beispielsweise die Lagerung von Amoxiclav über 5 Jahre zu einer Änderung der pharmakologischen und pharmakokinetischen Eigenschaften des Arzneimittels führen..

Damit der Patient in der Apotheke ein Antibiotikum erhalten kann, muss ein Rezept geschrieben werden. Es ist auch erwähnenswert, dass ein Rezept in lateinischer Sprache für Pillen und andere Medikamente geschrieben ist, die streng nach den Vorgaben eines Spezialisten ausgegeben werden..

Nebenwirkungen der Einnahme von Amoxiclav-Tabletten treten in seltenen Fällen auf. Negative Effekte können sich jedoch wie folgt manifestieren:

  • Migräne;
  • Schwindel;
  • Übelkeit;
  • Durchfall;
  • Krämpfe;
  • Magenschmerzen.
  • Temperatur.

Wenn die Temperatur, die durch die Einnahme von Amoxiclav entsteht, über einen langen Zeitraum mit hohen Raten anhält, sollte der Patient auch Angst vor Komplikationen bei Nierenfunktionsstörungen haben, die die Ausscheidung des Antibiotikums aus dem Körper beeinträchtigen.

Es ist auch möglich, dass Hautausschläge auftreten, die mit einer persönlichen Unverträglichkeit gegenüber den Hauptbestandteilen des Antibiotikums verbunden sind. Diese Reaktion äußert sich in Form von Urtikaria oder anderem dermatologischen Ausschlag.

Wichtig! Die Ernennung von Amoxiclav sollte nur von einem qualifizierten Spezialisten durchgeführt werden..

Bei der Auswahl von Amoxiclav in Form einer Suspension oder Tabletten muss der Patient zunächst verstehen, dass es sich um genau dieselben Arzneimittel handelt, die in unterschiedlichen Formen und mit unterschiedlichen Dosierungen der Hauptkomponente ausgedrückt werden.

Es kann zum Beispiel nicht gesagt werden, dass die Verschreibung von Amoxiclav in Pillenform die beste Option für kleine Kinder oder schwangere Frauen wäre. Dies ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Dosierung von Amoxicillin in Tabletten signifikant höher ist als in Suspension..

Wenn der Arzt dem Baby jedoch die Amoxiclav-Tabletten verschrieben hat, sollte es offensichtliche Gründe dafür geben - den akuten Übergang der Infektion oder die Unfähigkeit eines kleinen Organismus, mit dem Virus umzugehen, wenn ein schwächeres Analogon verwendet wird.

Beachtung! Die Verschreibung von Pillen eignet sich besser zur Behandlung von Erwachsenen mit mittelschweren bis schweren bakteriellen Infektionen.

Der Preis für Amoxiclav-Tabletten mit einer Dosierung des Hauptelements von durchschnittlich 675 mg in der Russischen Föderation liegt zwischen 350 und 380 Rubel. Wenn die Dosierung 1000 mg beträgt, variiert der Preis zwischen 390 und 430 Rubel.

Jetzt auf dem Pharmamarkt gibt es jedoch eine große Anzahl von Interpretationen für jede Art von Amoxiclav, deren Preise sich jedes Mal unterscheiden. Die richtige Verwendung der für den Patienten interessanten Amoxiclav-Sorte kann vom Verkäufer in der Apotheke vorgeschlagen werden.

Bei gleichzeitiger Anwendung eines Arzneimittels verschiedener Marken kann der Patient verschiedene negative Auswirkungen haben, und es ist unmöglich festzustellen, auf welches Arzneimittel der Körper reagiert hat..

Jedes Medikament hat viele Analoga. Einige von ihnen nennen den Preis die Hauptvorteile, andere vergessen nicht, ihre Hauptaufgabe zu erfüllen - Patienten bei der Behandlung oder Vorbeugung bestimmter Fälle zu helfen..

Amoxiclav-Tabletten haben auch billigere Analoga. Dazu gehören die folgenden Beta-Lactame:

  • Amoxicillin - der Durchschnittspreis beträgt etwa 50 Rubel;
  • Amosin - im Durchschnitt kann man es für 70 Rubel kaufen;
  • Azithromycin - ungefähr 80 Rubel.

Wenn dem Patienten Amoxiclav jedoch von einem Spezialisten verschrieben wurde, wird nicht empfohlen, es allein durch andere Medikamente zu ersetzen..

Für viele Analoga von Amoxiclav ist der Behandlungsverlauf ein völlig anderes Programm, und dies hat möglicherweise nicht die richtige Wirkung, wenn eine große Anzahl von Bakterien gegen Beta-Lactame resistent ist.

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Produziert in der Form:

  • Filmtabletten;
  • Pulver für Suspensionen;
  • lyophilisiertes Pulver zur Injektion.

Eine 375 mg Tablette enthält 250 mg Amoxicillin und 125 mg Clavulansäure.

Die 625 mg Tablette enthält 500 mg Amoxicillin, 125 mg Clavulonsäure.

Hilfsstoffe sind:

  • Siliziumdioxid (Kolloid);
  • Croscarmellose (Natriumsalz);
  • Magnesiumstearat;
  • Talk;
  • Hypromellose;
  • Ethylcellulose;
  • Polysorbat;
  • Titandioxid;
  • Triethylcitrat.

Tabletten werden in Flaschen zu je 15 Stück verpackt. Eine Schachtel enthält eine Flasche Medizin.

Das Suspensionspulver ist in dunklen Glasfläschchen erhältlich, eines pro Karton. Es gibt auch einen Messlöffel. Die übliche fertige Suspension enthält 125 bzw. 31,25 mg Wirkstoffe. Bei der Herstellung der Amoxiclav Forte-Suspension enthalten 5 ml doppelt so viele Wirkstoffe - 250 bzw. 62,5 mg. Hilfsstoffe sind:

  • Zitronensäure;
  • Natriumcitrat;
  • Natriumbenzoat;
  • Carmellose-Natrium;
  • Kolloid von Siliziumdioxid;
  • Natriumsaccharinat;
  • Mannit;
  • Erdbeer- und Wildkirscharomen.

Zur Injektion wird ein lyophilisiertes Pulver in Fläschchen mit 0,6 und 1,2 g hergestellt. Der Gehalt an Amoxicillin-Natriumsalz in der Lösung beträgt 500 oder 1000 mg und das Kaliumsalz der Clavulansäure beträgt 100 bzw. 200 mg. Eine Box enthält 5 Flaschen.

Für Kinder unter 12 Jahren - 40 mg pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag.
Für Kinder mit einem Gewicht von mehr als 40 kg wird das Medikament wie für Erwachsene verschrieben.

Erwachsene werden verschrieben: 375 mg Tabletten werden alle 8 Stunden rund um die Uhr eingenommen, 625 mg Tabletten alle 12 Stunden. Bei der Verschreibung von Medikamenten gegen schwere Infektionen werden Dosen von 625 mg alle 8 Stunden oder 1000 mg alle 12 Stunden verwendet.

Es ist zu beachten, dass sich die Tabletten in den Anteilen der Wirkstoffe unterscheiden können. Daher können Sie die 625 mg Tablette (500 g Amoxicillin und 125 g Clavulansäure) nicht durch zwei 375 mg Tabletten (250 g Amoxicillin und 125 g Clavulansäure) ersetzen..

Zur Behandlung von odontogenen Infektionen wird das folgende Schema verwendet. 375 mg Tabletten werden alle 8 Stunden rund um die Uhr eingenommen. 625 mg Tabletten nach 12 Stunden.

Wenn zur Behandlung von Patienten mit Nierenerkrankungen ein Medikament verwendet werden muss, muss der Kreatingehalt im Urin berücksichtigt werden. Patienten mit Lebererkrankungen müssen ihre Funktion ständig überwachen..

Pulver zur Herstellung von Suspensionen wird für Neugeborene und Kinder bis zu 3 Monaten verwendet. Die Dosierung erfolgt mit einer speziellen Messpipette oder einem Löffel. Dosierung - 30 mg Amoxicillin pro Kilogramm Körpergewicht zweimal täglich.

Für Kinder über drei Monate mit leichten und mittelschweren Infektionen - 20 mg / kg Körpergewicht und für schwere - 40 mg / kg. Die zweite Dosis wird auch zur Behandlung von tiefen Infektionen verwendet - Entzündungen des Mittelohrs, Sinusitis, Bronchitis, Lungenentzündung. Diesem Arzneimittel ist eine Anweisung beigefügt, in der spezielle Tabellen enthalten sind, mit denen Sie die für Kinder erforderlichen Dosen des Arzneimittels so genau wie möglich berechnen können.

Die maximal zulässige Tagesdosis von Amoxicillin für Kinder beträgt 45 mg / kg Körpergewicht, für Erwachsene 6 Gramm. Clavulansäure darf pro Tag nicht mehr als 600 mg für Erwachsene und 10 mg / kg für Kinder eingenommen werden.

Dieses Arzneimittel kommt in Form von Filmtabletten, die weiß oder beige und weiß sind. Die Tabletten haben eine ovale bikonvexe Form.

Eine 625 mg Tablette enthält 500 mg Amoxicillin-Trihydrat mit 125 mg Clavulansäure (Kaliumsalz)..

Tabletten können in Plastikgläsern (jeweils 15 Tabletten) oder in Aluminiumblistern von 5 oder 7 Stück hergestellt werden.

Tabletten 1000 mg sind ebenfalls beschichtet, haben eine längliche Form mit abgeschrägten Kanten. Auf der einen Seite wird der Eindruck "AMC" angebracht, auf der anderen "875/125". Sie enthalten 875 mg Antibiotikum und 125 mg Clavulansäure.

Bei der Einnahme des Medikaments können Leberfunktionsstörungen und Gelbsucht (cholestatisch) auftreten, wenn dieses Medikament bereits angewendet wurde und der Patient eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Medikaments oder gegenüber allen Penicillinen aufweist.

Bei Patienten, die gegen Cephalosporine allergisch sind oder bei Vorhandensein von pseudomembranöser Kolitis, Leberversagen oder schwerer Nierenfunktionsstörung, wird das Medikament mit Vorsicht verschrieben.

Bei Patienten mit Mononukleose oder lymphatischer Leukämie, denen zuvor Ampicillin verschrieben wurde, kann es zu einem erythematösen Ausschlag kommen. In diesem Fall sollte das Antibiotikum abgesagt werden..

Normalerweise gehen sie leicht vorbei und werden von Patienten leicht toleriert. Nebenwirkungen treten häufiger bei älteren Patienten sowie bei Patienten auf, die Amoxiclav über einen längeren Zeitraum anwenden. Am häufigsten treten Nebenwirkungen entweder während oder nach Abschluss der Behandlung auf, aber manchmal tritt ihre Entwicklung mehrere Wochen nach dem Ende des Arzneimittels auf..

Verdauungstrakt. In der Regel sind dies Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Dyspepsie. Weniger häufig sind Blähungen, Stomatitis oder Gastritis, Verfärbungen der Zunge oder Glossitis, Enterokolitis. Während oder nach der Behandlung mit diesem Arzneimittel kann eine pseudomembranöse Kolitis auftreten, eine Krankheit, die durch Bakterien der Gattung Clostridium verursacht wird..

Das Blutsystem. Anämie (einschließlich hämolytischer), Eosinophilie, verminderte Thrombozyten- und / oder Leukozytenzahl, Agranulozytose können ebenfalls auftreten.

Das Nervensystem kann auf die Einnahme des Arzneimittels mit Kopfschmerzen, Schwindel, Unruhe, Schlaflosigkeit, Krampfanfällen, unangemessenem Verhalten oder Hyperaktivität reagieren.

Leber. Die Indikatoren für Leberfunktionstests nehmen zu, einschließlich asymptomatischer Erhöhungen der Aktivität von AST und / oder ALAT, ALP und des Bilirubinspiegels im Blutserum.

Leder. Die Haut kann auf die Einnahme von Amoxiclav mit Hautausschlag, Urtikaria, Angioödem, Erythema multiforme, toxischer epidermaler Nekrolyse, exfoliativer Dermatitis und dem Stevens-Johnson-Syndrom reagieren.

Harnsystem - Es gibt Blut im Urin und interstitielle Nephritis.
Bei längerer Anwendung des Arzneimittels können Fieber, orale Candidiasis und Candida-Vaginitis auftreten.

Es ist zu beachten, dass Antibiotika nicht lange verwendet werden sollten, da dies die Resistenz der pathogenen Mikroflora gegen sie erhöht.
Mehr über Angina

  • Es ist unerwünscht, gleichzeitig Amoxiclav und Arzneimittel mit indirekten Antikoagulanzien zu verwenden. Dies kann zu einer Verlängerung der Prothrombinzeit führen.
  • Die Wechselwirkung von Amoxiclav und Allopurinol birgt das Risiko, ein Exanthem zu entwickeln.
  • Amoxiclav erhöht die Toxizität von Metatrexat.
  • Verwenden Sie Amoxicillin und Rifampicin nicht gleichzeitig - dies sind Antagonistenpräparate. Die kombinierte Anwendung schwächt die antibakterielle Wirkung von beiden.
  • Sie können Amoxiclav nicht zusammen mit Tetracyclinen oder Makroliden (dies sind bakteriostatische Antibiotika) sowie Sulfonamiden verschreiben, da die Wirksamkeit dieses Arzneimittels abnimmt.
  • Die Einnahme von Amoxiclav verringert die Wirksamkeit von Verhütungsmitteln in Pillen.

Anna Leonidovna, Therapeutin, Vitebsk. Amoxiclav ist bei der Behandlung verschiedener Atemwegserkrankungen viel wirksamer als sein Analogon Amoxicillin. Ich verschreibe einen Kurs von 5 Tagen, danach ist es obligatorisch, Medikamente einzunehmen, die die Mikroflora wiederherstellen.

Veronika Pawlowna, Urologin. g, Kryvyi Rih. Dieses Medikament wirkt hervorragend bei bakteriellen Infektionen des Genitaltrakts. Gibt selten Nebenwirkungen, parallel dazu verschreibe ich nach der Einnahme von Probiotika Antimykotika, um die normale Mikroflora wiederherzustellen.

Andrey Evgenievich, HNO-Arzt, Polozk. Durch die Verwendung dieses Arzneimittels durch Injektion können Sie die Manifestationen schwerer und mittelschwerer Erkrankungen der HNO-Organe schnell stoppen. Das Medikament ist gut für die Behandlung von Mittelohrentzündung. Darüber hinaus wird die Suspension von zuckerhaltigen Früchten von den Patienten gut angenommen..

Victoria, Dnepropetrowsk. Anwendung nach Anweisung eines Arztes zur Behandlung von Angina. 5 Tage getrunken. Sie begann am 3. Krankheitstag mit der Einnahme von Antibiotika. Die Krankheit begann mit dem dritten nachzulassen. Der Hals hörte auf zu schmerzen. Es gab Durchfall, der in zwei Tagen verschwand. Danach begann ich, Probiotika einzunehmen, um die Mikroflora wiederherzustellen.

Alexandra, Lugansk. Dieses Medikament wurde von einem Arzt zur Behandlung von Pyelonephritis verschrieben. Der Kurs dauerte 7 Tage. Erste 3 Tage Injektionen - dann Pillen. Die Injektionen sind ziemlich schmerzhaft. Die Verbesserung begann jedoch um den vierten Tag. Es gab keine Nebenwirkungen. Ist das trockener Mund.

Tamara, Boyarka. Sie injizierten mir dieses Medikament, um eine gynäkologische Infektion zu behandeln. Es ist sehr schmerzhaft, es gibt blaue Flecken an der Injektionsstelle. Nach einer Woche blieb jedoch keine Spur des Erregers in den Abstrichen zurück..

Wenn das Medikament über einen längeren Zeitraum angewendet wird, muss die Arbeit der Leber, der hämatopoetischen Organe und der Nieren des Patienten überwacht werden. Wenn der Patient eine beeinträchtigte Nierenfunktion hat, muss die Dosis angepasst oder das Intervall zwischen den Dosen des Arzneimittels verlängert werden. Es ist am besten, die Medizin mit dem Essen einzunehmen. Im Falle einer Superinfektion (das Auftreten einer Mikroflora, die gegenüber diesem Antibiotikum unempfindlich ist) muss das Arzneimittel gewechselt werden. Aufgrund der Möglichkeit von Kreuzallergien mit Cephalosporinen bei Patienten, die gegenüber Penicillinen empfindlich sind, ist es unerwünscht, diese Antibiotika gleichzeitig zu verwenden.

Während der Einnahme des Medikaments müssen Sie viel Flüssigkeit trinken, um die Bildung von Amoxicillin-Kristallen im Urin zu vermeiden.

Sie sollten wissen, dass das Vorhandensein hoher Dosen eines Antibiotikums im Körper eine falsch positive Reaktion auf Uringlukose hervorrufen kann (im Fall der Verwendung von Benedict's Reagenz oder Fleming's Lösung zur Bestimmung). In diesem Fall werden zuverlässige Ergebnisse unter Verwendung einer enzymatischen Reaktion mit Glucosidase erhalten..

Da die Verwendung des Arzneimittels Nebenwirkungen des Nervensystems verursachen kann, ist es erforderlich, Fahrzeuge (Autos) sehr vorsichtig zu fahren oder Aktivitäten auszuführen, die eine erhöhte Konzentration, Reaktionsgeschwindigkeit und Aufmerksamkeit erfordern..

Verschreibungspflichtig.

Freigabe FormularPreis in RFPreis in der Ukraine
Suspension forte280 rbl.42 UAH.
Pillen 625370 rbl.UAH 68.
Ampullen 600 mg180 rbl.UAH 25.
Amoxiclav Kviktab 625404 rbl.55 UAH.
Pillen 1000440-480 reiben.90 UAH.

Autor: Pashkov M.K. Inhaltsprojektkoordinator.