Nehmen Sie "Amoxiclav" vor oder nach den Mahlzeiten ein?

Laryngitis

Die Zusammensetzung des Medizinprodukts "Amoxiclav" enthält das Antibiotikum Amoxicillin zusammen mit dem Kaliumsalz, das als Enzyminhibitor wirkt. Dieses Medikament gehört zur pharmakologischen Kategorie der Penicilline. Und über die Einnahme von "Amoxiclav" vor oder nach dem Essen werden wir im Artikel weiter sprechen.

Form der Arzneimittelfreisetzung

Das genannte Arzneimittel wird in Form von beschichteten Tabletten sowie in Form eines Pulvers für Suspensionen und Injektionen hergestellt. Eine Tablette enthält 250 Milligramm Amoxicillin. Außerdem enthält eine Tablette 120 Milligramm Clavulansäure. Und die Hilfskomponenten hier sind die folgenden Substanzen:

  • Silica;
  • Natriumsalz;
  • Magnesiumstearat;
  • Hypromellose mit Ethylcellulose;
  • Titandioxid;
  • Triethylcitrat.

Tabletten werden in Fläschchen mit jeweils 15 Stück geliefert. Eine Schachtel enthält eine Flasche dieses Arzneimittels. Das Suspensionspulver ist auch in Flaschen erhältlich. Verwenden Sie zur Injektion ein lyophilisiertes Pulver. Der Gehalt an Amoxicillin in der Lösung beträgt 500 mg. Die Menge an Kaliumsalz beträgt wiederum 100 mg.

Lassen Sie uns nun herausfinden, wie man "Amoxiclav" richtig einnimmt - vor oder nach dem Essen.

Pharmakologische Wirkung des Arzneimittels

Die Kombination von Substanzen wie Amoxicillin mit Clavulansäure ist von Natur aus einzigartig. Amoxicillin kann zusammen mit anderen Antibiotika aus der Kategorie der Penicilline den Tod von Bakterienzellen verursachen, indem es an Oberflächenrezeptoren bindet. Zwar haben die meisten Bakterien während der Verwendung dieses Tools gelernt, das Antibiotikum mithilfe eines Enzyms namens Beta-Lactamase zu zerstören.

Clavulansäure reduziert die Aktivität dieses Enzyms signifikant, wodurch das Medikament "Amoxiclav" ein breites Wirkungsspektrum aufweist. Vor dem Essen oder nach dem Essen ist es ratsam, im Voraus herauszufinden, was wir im Artikel weiter tun werden.

Das genannte Mittel tötet sogar Bakterienstämme ab, die eine Resistenz gegen Amoxicillin entwickelt haben, und hat eine ausgeprägte bakteriostatische und bakterizide Wirkung auf alle Arten von Streptokokken. Es gibt zwar einige Ausnahmen, bei denen es sich um Methicillin-resistente Stämme in Form von Echinokokken und zusätzlich um Listerien handelt.

Gramnegative Bakterien reagieren auch empfindlich auf "Amoxiclav" (vor oder nach den Mahlzeiten, die dem Kind gegeben werden sollen, werden wir etwas später herausfinden). Diese beinhalten:

  • Bordetella;
  • Brucella;
  • gardnerella;
  • Klebsiella;
  • Moraxella;
  • Salmonellen;
  • Shigella;
  • Clostridium und andere.

Unabhängig davon, ob "Amoxiclav" vor oder nach den Mahlzeiten eingenommen wurde, wird es perfekt in den Blutkreislauf aufgenommen und seine maximale Konzentration kann bereits in der ersten Stunde nach dem Verzehr festgelegt werden. "Amoxiclav" hat eine hohe Verteilungsrate im Körper. Dies gilt vor allem für Lunge, Synovialflüssigkeit, Mandeln, Prostata, Fettgewebe und Nebenhöhlen.

In Geweben wird der höchste Spiegel des Arzneimittels eine Stunde nach der maximalen Konzentration im Blutplasma beobachtet. Das Arzneimittel geht normalerweise in kleinen Mengen in die Muttermilch über..

Es sollte beachtet werden, dass Amoxicillin im Körper eine gewisse Zerstörung erfährt. Clavulansäure wird sehr intensiv metabolisiert. Das Medikament wird von den Nieren ausgeschieden. Ein unbedeutender Ausscheidungsprozess wird durch Lunge und Darm durchgeführt..

Die Ausscheidungszeit beträgt, sofern die Nieren gesund sind, eine bis eineinhalb Stunden..

Anwendungshinweise

Dieses Antibiotikum wird zur Behandlung aller Arten von Infektionskrankheiten verschrieben. Diese beinhalten:

  • Atemwegserkrankungen in Form einer akuten oder chronischen Sinusitis.
  • Entzündung des Mittelohrs zusammen mit retropharyngealem Abszess, Bronchitis, Tonsilopharyngitis, Lungenentzündung usw..
  • Erkrankungen der Harnwege, die sich in Form von Blasenentzündung, Pyelonephritis, Urethritis usw. äußern..
  • Gynäkologische Infektionen zusammen mit Endometritis, septischer Abtreibung, Salpingitis.
  • Entzündung der Gallenwege wie Cholangitis und Cholezystitis.
  • Bindehaut- und Knochengewebeinfektionen.
  • Infektionen von Weichteilen und Haut. Als Beispiel in dieser Situation können verschiedene Bisse, Schleim- und Wundinfektionen angeführt werden..
  • Sexuell übertragbare Infektionen wie Kanzerose oder Gonorrhoe.
  • Das Vorhandensein von odontogenen Infektionen, bei denen der Erreger über die Zahnhöhlen in den Körper gelangt.

Lassen Sie uns also herausfinden, ob vor oder nach dem Essen "Amoxiclav" am effektivsten ist.

Gebrauchsanweisung

Das beschriebene Mittel wird von Ärzten auf unterschiedliche Weise verschrieben. Die Art der Verabreichung hängt von Faktoren wie dem Alter des Patienten, seinem Gewicht, der Schwere der Infektion und dem Zustand der Nieren und der Leber ab. Der optimale Zeitpunkt für die Einnahme des Arzneimittels wird als Beginn des Essens angesehen. Dieses Medikament wird normalerweise 5 bis 14 Tage lang eingenommen. Es kann nicht länger als dieser Zeitraum verwendet werden..

Und wie wird "Amoxiclav" für Kinder verschrieben - vor oder nach den Mahlzeiten? In der Regel empfehlen Ärzte, es zusammen mit Lebensmitteln zu verwenden. Verwenden Sie für Kinder unter 12 Jahren 40 mg des Arzneimittels pro Kilogramm Gewicht. Für Kinder mit einem Gewicht von mehr als 40 kg wird das Medikament verschrieben, ebenso für Erwachsene.

Bei Erwachsenen sollten die Tabletten den ganzen Tag über alle acht Stunden eingenommen werden. Bei der Verschreibung dieses Arzneimittels zur Behandlung besonders schwerer Infektionen werden alle acht Stunden Dosen von 625 mg angewendet..

Es ist zu beachten, dass sich das Arzneimittel in den Anteilen der Wirkstoffe unterscheiden kann. Daher ist es verboten, die 625 mg Tablette durch zwei 375 mg zu ersetzen.

Für die Behandlung von odontogenen Infektionen wird das folgende Schema verwendet:

  1. 375 mg Tabletten werden tagsüber alle acht Stunden eingenommen.
  2. Und 625 mg Tabletten - alle zwölf Stunden.

Wenn dieses Medikament zur Behandlung von Patienten mit Nierenerkrankungen verwendet werden muss, muss der Kreatingehalt im Urin berücksichtigt werden. Bei Patienten mit Lebererkrankungen ist eine ständige Überwachung der Funktionen dieses Organs erforderlich..

Suspensionspulver wird für Kinder bis zu drei Monaten verwendet. Und wie nimmt man die "Amoxiclav" -Suspension richtig ein - vor oder nach einer Mahlzeit? Es sollte zweimal täglich zu den Mahlzeiten angewendet werden. Die Dosierung erfolgt mit einer Spezialpipette. Es sind 30 mg Amoxicillin pro Kilogramm Körpergewicht..

In dem Wissen, wie "Amoxiclav" Kindern verschrieben wird - vor oder nach den Mahlzeiten - fügen wir hinzu, dass für Babys, die älter als drei Monate sind, vor dem Hintergrund leichter oder mittelschwerer Infektionen 20 mg des Arzneimittels verwendet werden. In besonders schweren Formen sollten 40 mg verwendet werden.

Die zweite Dosierungsoption wird auch zur Behandlung von tiefen Infektionen wie Mittelohrentzündung, Sinusitis, Bronchitis, Lungenentzündung usw. verwendet. Diesem Arzneimittel ist eine Anweisung beigefügt, die spezielle Tabellen enthält. Mit ihnen können Sie die Dosis, die Ihr Baby benötigt, mit maximaler Genauigkeit berechnen..

Das Medikament wird also zu den Mahlzeiten eingenommen, was durch die Anweisungen für "Amoxiclav" bestätigt wird. Nehmen Sie es vor oder nach dem Essen ein, Sie können sich auch bei Ihrem Arzt erkundigen.

Die maximal zulässige Tagesdosis von Amoxicillin für Kinder beträgt 45 mg. Bei Erwachsenen sollte die Gesamtdosis 6 g nicht überschreiten. Bei Clavulansäure dürfen bei erwachsenen Patienten nicht mehr als 600 mg pro Tag angewendet werden. Die maximale tägliche Menge dieser Substanz für Kinder sollte 10 mg pro kg Körpergewicht nicht überschreiten..

In Suspensionsform

"Amoxiclav" (vor den Mahlzeiten oder nachdem ein Antibiotikum verschrieben wurde, haben wir bereits herausgefunden) in Form eines Suspensionspulvers wird zur Behandlung von Kindern verwendet. 5 mg der hergestellten Suspension enthalten 250 mg Amoxicillin. Es enthält auch 62 mg Clavulansäure..

Um der Zubereitung einen angenehmen Geschmack zu verleihen, enthält sie neben Fruchtaromen auch süße Substanzen. Pulver für Suspensionen ist in dunklen Glasfläschchen verpackt. Ihr Volumen beträgt 50 oder 140 Milliliter. Ein Dosierlöffel wird mit der Flasche in die Schachtel gelegt.

Und jetzt müssen Sie vor oder nach dem Essen nicht mehr raten, damit Kinder "Amoxiclav" einnehmen können, da die Anweisung Ihnen rät, dies während des Essens zu tun.

In Pillenform

Dieses Medikament wird auch in Form von beschichteten Tabletten hergestellt. Die Tabletten sind weiß und oval. Eine 625-Milligramm-Tablette enthält 500 mg Amoxicillin. Es enthält auch 125 mg Kaliumsalz.

Diese Tabletten können in Plastikdosen von jeweils fünfzehn Stück und zusätzlich in Aluminiumblistern in einer Menge von fünf oder sieben Stück hergestellt werden. 1000 mg Tabletten sind ebenfalls beschichtet und haben eine längliche Form mit abgeschrägten Kanten. Sie enthalten 875 Milligramm Antibiotikum. Sie enthalten auch 120 mg Clavulansäure.

Gegenanzeigen zur Verwendung des Arzneimittels

Natürlich ist es von großer Bedeutung, dem Kind vor oder nach dem Essen eine Suspension von "Amoxiclav" zu geben. In der Tat können bei Einnahme des vorgestellten Arzneimittels Leberfunktionsstörungen und zusätzlich cholestatischer Ikterus auftreten. Dies ist möglich, wenn dieses Mittel bereits zuvor angewendet wurde und der Patient eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber seinen Bestandteilen oder gegenüber allen Penicillinen im Allgemeinen aufweist.

Patienten mit einer Allergie gegen Cephalosporine und darüber hinaus mit pseudomembranöser Kolitis oder Problemen mit der Leberfunktion wird dieses Medikament mit großer Sorgfalt verschrieben.

Bei Patienten mit Mononukleose oder bei Vorhandensein einer lymphatischen Leukämie, denen zuvor Ampicillin verschrieben wurde, kann ein erythematöser Ausschlag beobachtet werden. In einer solchen Situation muss das Antibiotikum abgesagt werden. Trinken Sie vor dem Essen oder nach "Amoxiclav", natürlich entscheidet jeder für sich. Es ist jedoch besser, den Empfehlungen von Experten zu folgen.

Nebenwirkungen

In der Regel werden diese oder jene Nebenwirkungen von Patienten leicht toleriert und verschwinden schnell. Nebenwirkungen treten am häufigsten bei älteren Patienten und darüber hinaus bei Patienten auf, die "Amoxiclav" schon lange anwenden. Oft treten Nebenwirkungen während oder unmittelbar nach der Behandlung auf, aber manchmal kommt es vor, dass ihre Entwicklung mehrere Wochen nach dem Ende der Medikamenteneinnahme auftritt:

  • Das Verdauungssystem reagiert normalerweise mit Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Dyspepsie. Seltener kann Blähungen zusammen mit Stomatitis, Gastritis, Verfärbung der Zunge, Glossitis und Enterokolitis auftreten..
  • Während oder nach dem Ende der Therapie mit diesem Medikament kann eine pseudomembranöse Kolitis auftreten. Diese Krankheit wird durch eines der Bakterien aus der Clostridium-Familie verursacht..
  • Das Blutsystem reagiert auf "Amoxiclav" mit der Entwicklung einer Anämie, einschließlich einer hämolytischen, und die Reaktion manifestiert sich in Form von Eosinophilie, einer Abnahme der Anzahl von Blutplättchen und Agranulozytose.
  • Was das Nervensystem betrifft, können wir hier über Kopfschmerzen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Krampfanfälle, unangemessenes Verhalten des Patienten oder Hyperaktivität sprechen..
  • Die Einnahme dieses Arzneimittels kann die Leberfunktionstests zusammen mit den Bilirubinspiegeln im Serum erhöhen..
  • Die Haut kann auf den Empfang von "Amoxiclav" mit dem Auftreten eines Hautausschlags, einer Urtikaria und eines Angioödems reagieren. Seltener entwickelt sich ein Erythema multiforme. Die Entwicklung einer toxischen epidermalen Nekrolyse zusammen mit einer exfoliativen Dermatitis und dem Stevens-Johnson-Syndrom ist nicht ausgeschlossen.
  • Das Harnsystem reagiert normalerweise mit Blut im Urin und interstitieller Nephritis. Vor dem Hintergrund eines längeren Gebrauchs des Arzneimittels ist das Auftreten von Fieber zusammen mit oraler Candidiasis möglich. Es besteht auch das Risiko einer Candida-Vaginitis..

Schwangerschaft

Sollten schwangere Frauen Amoxiclav-Suspension vor oder nach den Mahlzeiten einnehmen? Es ist besser, das Medikament während der Schwangerschaft nicht zu verwenden. Die Ausnahme bilden Situationen, in denen der Nutzen höher ist als der wahrgenommene Schaden. Die Einnahme dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft erhöht das Risiko einer Kolitis bei Neugeborenen..

"Amoxiclav" als Teil der Behandlung von Angina

Antibiotika vor dem Hintergrund der Behandlung von Angina werden nur in Situationen verschrieben, in denen sie sich in mittelschwerer oder übermäßig schwerer Form manifestieren. "Amoxiclav" als Antibiotikum der Penicillin-Reihe wird häufig bei Mandelentzündung verschrieben. Die Anwendung ist jedoch nur in Fällen angezeigt, in denen die bakterielle Form der Krankheit bestätigt ist. In diesem Fall ist es äußerst wichtig, die pathogene Mikroflora auf Empfindlichkeit gegenüber diesem Arzneimittel zu überprüfen..

Zur Behandlung von Angina bei Kindern werden Suspensionen verwendet und Tabletten für Erwachsene verschrieben. In besonders schwierigen Situationen werden Injektionen des Arzneimittels verwendet. Es ist zu beachten, dass "Amoxiclav" unabhängig von der Art der Anwendung (vor oder nach einer Mahlzeit oder während der Anwendung, wie in den Anweisungen angegeben) nicht lange angewendet werden kann, da dies die Resistenz der pathogenen Mikroflora gegenüber dem Arzneimittel erhöhen kann.

Kompatibilität mit anderen Arzneimitteln

Es ist höchst unerwünscht, gleichzeitig mit Arzneimitteln indirekter Antikoagulanzien zu verwenden. Dies kann zu einer Verlängerung der Prothrombinperiode führen. Die Wechselwirkung von "Amoxiclav" und "Allopurinol" kann das Risiko eines Exanthems verursachen. "Amoxiclav" kann die Toxizität von "Metatrexat" erhöhen. Sie können die Substanzen Amoxicillin und Rifampicin auch nicht gleichzeitig verwenden, da sie Antagonisten sind und ihre gemeinsame Anwendung die antibakterielle Wirkung beider Substanzen schwächt.

Sie können es nicht in Verbindung mit Tetracyclinen oder Makroliden verschreiben, da es sich um bakteriostatische Antibiotika handelt. Die Verwendung mit Sulfonamiden ist ebenfalls verboten, da dies die Wirksamkeit des vorgestellten Medikaments beeinträchtigen kann. Es sollte bedacht werden, dass die Einnahme des Arzneimittels die Wirksamkeit von Verhütungsmitteln erheblich verringert.

Jetzt wissen Sie, wie man "Amoxiclav" vor oder nach den Mahlzeiten einnimmt, und sind mit den Besonderheiten seiner Auswirkungen auf den Körper vertraut.

Amoxiclav-Tabletten

Analoge

  • Arlet;
  • Augmentin;
  • Panklave;
  • Rapiklav;
  • Flemoklav Solutab;
  • Ökoklav.

Durchschnittlicher Online-Preis *, 378 r. (15 Tabletten 500 mg + 125 mg)

Wo kann man kaufen:

Gebrauchsanweisung

Amoxiclav ist ein kombiniertes Medikament, dessen Wirkstoffe Amoxicillin und Clavulansäure sind. Das Medikament gehört zu den Antibiotika der Penicillin-Serie.

In Tabletten ist das Medikament in 3 Dosierungen von jeweils 375, 625, 1000 mg erhältlich.

Indikationen

Für Infektionen, die durch dafür empfindliche Bakterien hervorgerufen werden, wird ein Antibiotikum verschrieben:

  • orale Infektionen;
  • Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege (Bronchitis und Lungenentzündung);
  • Infektionen der HNO-Organe (Entzündung des Mittelohrs, Mittelohrentzündung, Mastoiditis, eitrige Mittelohrentzündung, Kieferhöhlen, Rachen, Mandeln, retropharyngealer Abszess);
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Infektionen des Bewegungsapparates;
  • Erkrankungen der Gallenwege;
  • Infektionen von Weichteilen und Haut, einschließlich Tierbissen.

Art der Verabreichung und Dosierung

Amoxiclav-Tabletten werden für Patienten über 12 Jahre und mit einem Gewicht von über 40 kg verschrieben.

Bei leichten und mittelschweren Erkrankungen wird das Medikament in einer Dosierung verschrieben:

  • 250 mg + 125 mg (375 mg) dreimal täglich;
  • 500 mg + 125 mg (625 mg) 2 mal täglich.

Bei schweren Infektionen sowie bei Erkrankungen der Atemwege wird Amoxiclav in Tabletten in folgenden Dosierungen verschrieben:

  • 500 mg + 125 mg (625 mg) dreimal täglich;
  • 875 mg + 125 mg (1000 mg) 2 mal täglich.

Die höchste Tagesdosis von Amoxicillin für Erwachsene beträgt 6 g, Clavulansäure 600 mg.

Die höchste Tagesdosis von Amoxicillin für Kinder beträgt 45 mg pro kg Körpergewicht, Clavulansäure 10 mg pro kg.

Die Therapiedauer kann 5 bis 14 Tage betragen. Wie lange sollte der Arzt das Medikament einnehmen?.

Bei Infektionen der Mundhöhle wird Amoxiclav in einer Dosierung von 375 mg dreimal täglich, in einer Dosierung von 625 mg - 2 mal täglich für 5 Tage verschrieben.

Wenn der Patient an einer Nierenerkrankung mit einer glomerulären Filtrationsrate von 10 bis 30 ml pro Minute leidet, wird das Medikament in Intervallen von 12 Stunden in einer Dosierung von 625 mg verschrieben. Wenn die Kreatin-Clearance weniger als 10 ml pro Minute beträgt, wird die Häufigkeit der Verabreichung auf 1 Mal pro Tag reduziert.

In Abwesenheit von Urin sollte der Abstand zwischen der Einnahme der nächsten Tablette mindestens 2 Tage betragen.

Kontraindikationen

Das Medikament kann nicht verschrieben werden, wenn der Patient:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber β-Lactan-Antibiotika, einschließlich Penicillinen und Cephalosporinen;
  • intrahepatische Cholestase und andere durch Amoxiclav hervorgerufene Leberversagen;
  • Filatov-Krankheit;
  • lymphatische Leukämie.

Mit Vorsicht sollte Amoxiclav von Patienten eingenommen werden, die an pseudomembranöser Enterokolitis, schwerer Leber- und Nierenerkrankung leiden.

Verschreibung eines Medikaments während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament kann Frauen, die ein Baby erwarten, nach strengen Angaben verschrieben werden, wenn der Nutzen für sie die Risiken für den Fötus überwiegt.

Bei der Verschreibung eines Medikaments für stillende Frauen ist zu berücksichtigen, dass Wirkstoffe in geringer Menge über die Brustdrüsen ausgeschieden werden.

Überdosis

Wenn die empfohlene Dosis erhöht wird, können die folgenden Anzeichen einer Überdosierung beobachtet werden:

  • Bauchschmerzen;
  • lose Stühle;
  • Erbrechen;
  • Erregbarkeit;
  • Probleme beim Einschlafen;
  • Schwindel;
  • Krämpfe.

Wenn nach einer Vergiftung nicht mehr als 4 Stunden vergangen sind, der Magen des Opfers gewaschen wird, Adsorbentien verschrieben werden, Medikamente verschrieben werden, die die Symptome einer Vergiftung beseitigen. Bis sich der Zustand des Patienten stabilisiert, sollte er unter ärztlicher Aufsicht stehen. Eine Hämodialyse kann verschrieben werden.

Nebenwirkungen

Bei der Einnahme des Medikaments können folgende unerwünschte Reaktionen auftreten, die nicht sehr ausgeprägt sind und nach Therapieende verschwinden:

  • Appetitlosigkeit, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Leberfunktionsstörung;
  • Allergie;
  • eine Zunahme des Eosinophilenspiegels, eine Zunahme der Prothrombinzeit, eine Abnahme aller Blutkörperchen;
  • übermäßige Aktivität, Angstzustände, Schlafstörungen, Krampfanfälle, Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Salzdiathese, interstitielle Nephritis;
  • Superinfektion, einschließlich Soor.

Komposition

Die Tabletten enthalten Amoxicillin und Clavulansäure als Wirkstoffe:

Dosierung von TablettenDie Menge an AmoxicillinDie Menge an Clavulansäure
375 mg250 mg125 mg
625 mg500 mg125 mg
1000 mg875 mg125 mg

Als zusätzliche Komponenten umfassen die Tabletten:

  • pyrogenes Siliziumdioxid;
  • MCC;
  • Talk;
  • Magnesiumstearat;
  • Polyvinylpyrrolidon;
  • Croscarmellose-Natrium.

Die Filmhülle enthält folgende Komponenten:

  • Talk:
  • Zwilling 80;
  • Hypromellose;
  • es ist ein Ganzes;
  • Titanoxid;
  • Triethylcitrat.

Pharmakologie und Pharmakokinetik

Amoxiclav zeichnet sich durch ein breites Spektrum antimikrobieller Aktivität aus. Die folgenden Mikroorganismen reagieren empfindlich auf das Antibiotikum:

  • Streptokokken;
  • Yersinia Enterocolitics;
  • Staphylokokken;
  • gardnerella vaginalis;
  • Colibacillus;
  • klebsiella;
  • Gonokokken;
  • Meningokokken;
  • Shigella;
  • Salmonellen;
  • Cholera vibrio;
  • Proteus;
  • Bakteroide;
  • Keuchhusten;
  • Pasteurella-Multizid;
  • Fusobakterien;
  • Brucella;
  • Campylobacter euni;
  • Ducreys Zauberstab;
  • Coli Influenza;
  • Helicobacter pylori;
  • Moraxella catarrhalis;
  • Peptokokken;
  • Peptostreptokokken;
  • Clostridien;
  • prevotella.

Nach oraler Verabreichung werden beide Wirkstoffe schnell aus dem Magen-Darm-Trakt adsorbiert, die maximale Konzentration wird nach einer Stunde beobachtet. Die Nahrungsaufnahme beeinflusst die Aufnahme des Medikaments nicht.

Das Antibiotikum dringt in viele Gewebe und Organe ein, passiert die Plazenta und wird in geringen Mengen in die Muttermilch ausgeschieden.

In der Leber metabolisiert, hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden, variiert die Halbwertszeit zwischen 1 und 1,5 Stunden.

Bei schweren Nierenerkrankungen steigt die Halbwertszeit für Amoxicillin auf 7,5 Stunden, für Clavulansäure auf 4,5 Stunden.

Lagerbedingungen und -zeiten

Das Arzneimittel kann auf ärztliche Verschreibung erworben werden. Lagern Sie Tabletten an einem trockenen Ort, an dem Kinder sie nicht erreichen können, bei einer maximalen Temperatur von 25 ° C..

Bewertungen

(Hinterlassen Sie Ihr Feedback in den Kommentaren)

* - Der Durchschnittswert mehrerer Verkäufer zum Zeitpunkt der Überwachung ist kein öffentliches Angebot

Gebrauchsanweisung für Amoxiclav-Tabletten für Erwachsene und Kinder

Das Medikament Amoxiclav hat mehrere Freisetzungsformen. Eine Form sind Tabletten zum Einnehmen. Diese Form wird am häufigsten verwendet, da erwachsenen Patienten hauptsächlich diese Art von Arzneimitteln verschrieben wird..

Um den richtigen Behandlungsverlauf zu erhalten, müssen Sie vor der Behandlung die Anweisungen zur Verwendung von Amoxiclav-Tabletten für Erwachsene lesen.

Arten von Amoxiclav-Tabletten und ihre Eigenschaften

Anmerkung zum Medikament Amoxiclav ist in der Packung mit dem Medikament enthalten. Darin kann der Patient die Beschreibung und Zusammensetzung der Tablette studieren..

Die Freisetzungsform für Tabletten kann sowohl in Standardtabletten als auch in bekannten Tabletten und in Form von Instanttabletten Amoxiclav kviktab vorliegen.

Die folgenden Dosierungen sind für Amoxiclav-Tabletten inhärent:

  • Tabletten 1000 mg - der Gehalt an Amoxicillin 875 mg und 125 mg Clavulansäure;
  • 675 mg Tabletten - enthält 500 mg Amoxicillin und Clavulansäure ist ebenfalls 125 mg. Dies ist eine einfachere Form für den Körper des Patienten, nicht nur aufgrund einer Verringerung des Amoxicillin-Volumens, sondern auch aufgrund des relativ hohen Clavulansäuregehalts.

Die Amoxiclav-Tablette sieht aus wie eine ovale, längliche Pille mit einer Aussparung in der Mitte und einer geprägten Aufschrift "AMC" an der Seite.

Amoxiclav kviktab wird bei ähnlichen Infektionen verschrieben, wird jedoch von Patienten mit Problemen beim Verschlucken einer ausreichend großen Tablette angewendet. Amoxiclav kviktab ist in den gleichen Dosierungen wie herkömmliche Amoxiclav-Tabletten erhältlich.

Woraus werden Amoxiclav-Tabletten entnommen?

Die Anzahl verschiedener Infektionskrankheiten bei Erwachsenen nimmt jedes Jahr nur zu, da die Bakterien, die die Krankheit verursachen, fortschreiten und resistenter werden. Um den Patienten anhand der Einnahme der Amoxiclav-Tabletten zu verstehen, müssen die Indikationen für die Anwendung untersucht werden. Dieses Antibiotikum wird in folgenden Fällen verschrieben:

  1. Bei schweren Infektionskrankheiten der oberen und unteren Atemwege. Amoxiclav wird zur Behandlung von Angina, Bronchitis, Lungenentzündung, Mittelohrentzündung, Sinusitis usw. eingesetzt..
  2. Bei entzündlichen Prozessen in den Nieren - in diesem Fall ist besondere Vorsicht geboten, da Probleme mit dem Harnsystem zu Problemen bei der Ausscheidung des Antibiotikums aus dem Körper führen können.
  3. Bei Entzündungen von Geweben und Gelenken fördert die Wirkung der Tabletten den Heilungsprozess von Wunden nach Operationen und nach Bissen.
  4. Hilft bei verschiedenen Krankheiten, die durch Mikroben verursacht werden, die auf Penicillin reagieren.

Beachtung! Amoxiclav-Tabletten haben eine antibakterielle Wirkung auf eine Vielzahl von Mikroben, jedoch kann nur ein Spezialist das Medikament verschreiben.

Wie man Amoxiclav-Tabletten richtig einnimmt

Wenn der Arzt eine Behandlungsmethode mit diesem speziellen Antibiotikum wählt, müssen Sie bei der Einnahme eine Reihe von Merkmalen kennen. So können sie beispielsweise im Gegensatz zu Amoxiclav nicht in Form eines Pulvers verdünnt werden, aber die Form von Tabletten deutet auf eine stärkere Dosierung der Hauptkomponenten des Arzneimittels hin.

Oft interessieren sich Patienten für die Einnahme von Amoxiclav-Tabletten - vor oder nach den Mahlzeiten. Jüngste Studien des Arzneimittels haben gezeigt, dass es keine signifikanten Änderungen im Absorptionsprozess der Hauptkomponenten in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Verabreichung gibt, so dass immer mehr Patienten keine Anweisungen zu diesem Thema erhalten. Die Hauptsache ist, die Zeit zwischen der Einnahme von Pillen zu beobachten..

Dosierung von Amoxiclav-Tabletten für Erwachsene

Die Dosierung der Hauptwirkstoffe in Tabletten ist immer auf der Antibiotika-Packung und in der beiliegenden Gebrauchsanweisung angegeben.

Wichtig! Die Dosierung von Amoxiclav-Tabletten sollte von einem Spezialisten festgelegt werden, da bei der Auswahl viele Faktoren berücksichtigt werden müssen.

Abhängig davon, welche Krankheiten bei Erwachsenen mit diesem Antibiotikum behandelt werden, wird eine Dosierung verschrieben. Die Rezeption kann entweder 2 Mal am Tag oder 3 Mal am Tag sein. Grundsätzlich ist die erforderliche Dosierung zwischen den Anwendungen mindestens 8 Stunden erforderlich, damit Amoxiclav-Tabletten aus dem Körper ausgeschieden werden können, ohne die Organe des Patienten zu schädigen.

Patientenbewertungen bestehen manchmal aus Bemerkungen dieser Art: "Ich habe Halsschmerzen, kann ich den Arzt bitten, Amoxiclav zu verschreiben?" Angina ist eine der Krankheiten, mit denen alle Formen von Amoxiclav leicht fertig werden können. Die richtige Medizin muss jedoch von einem Spezialisten individuell ausgewählt werden..

Gebrauchsanweisung und Dosierung von Tabletten für Kinder

Amoxiclav-Tabletten können nur in Ausnahmefällen als Kinderarzneimittel zur Behandlung sehr schwerer Krankheitsfälle eingesetzt werden. Das Alter für komplexe Formen von Infektionen spielt keine Rolle mehr, denn unabhängig davon, ob das Kind 4 oder 10 Jahre alt ist, braucht es definitiv bereits stärkere Hilfe im Kampf gegen eine so schwere Krankheit.

Die Dosierung für Kinder sollte individuell verschrieben werden, insbesondere wenn die Behandlung ein Baby im ersten Lebensjahr betrifft. Dies liegt an der Tatsache, dass diese Form der Freisetzung einen starken Einfluss auf die Nieren und die Leber des Kindes hat..

Interessant! Die für Erwachsene verschriebene Dosis kann auch für Kinder über 12 Jahre mit einer Masse von mehr als 40 kg verschrieben werden. Wenn das Kind jedoch 7 Jahre alt ist und sein Gewicht 40 kg erreicht hat, ist eine korrekte fachliche Beratung erforderlich.

Ist es möglich, eine Amoxiclav-Tablette zu teilen

Um die Einnahme eines Antibiotikums zu vereinfachen, können Sie die Amoxiclav-Tablette in zwei Hälften teilen. Dies hat keinen Einfluss auf die Anzahl der Komponenten und die korrekte Absorption..

Sie können die Pille auch teilen, wenn sie im Termin vom Arzt verschrieben wird. Diese Dosierung ist für die Behandlung milderer Infektionen bei Erwachsenen erforderlich..

Wenn Kindern Pillen verschrieben werden, empfiehlt der Spezialist selbst häufig, dass Eltern eine große Pille zu Pulver zermahlen, da die Methode zum Verschlucken einer Massenpille beim Kind Erbrechen verursachen kann.

Wie viele Pillen pro Tag zu trinken

Das Antibiotikum Amoxiclav wird in der Regel 2-3 mal täglich verschrieben. Das Trinken von Amoxiclav-Tabletten ist streng nach ärztlicher Verschreibung erforderlich. Wenn der Arzt dem Patienten einmal täglich eine Behandlung verschrieben hat, muss diese durchgeführt werden. Dies weist höchstwahrscheinlich auf Probleme mit den Organen des Ausscheidungssystems hin..

Interessant! Vielleicht die Ernennung des Arzneimittels einmal alle zwei Tage. Ein solcher Behandlungsverlauf wird auch mit Funktionsstörungen der Organe verbunden sein, die zur Beseitigung des Antibiotikums erforderlich sind..

Die Anzahl der Tabletten in einer Packung mit Tabletten zu 7 Tabletten überschreitet häufig nicht 14 Stück. Der Verkauf erfolgt jedoch in Flaschen und nicht auf einer Blase in 15 Stück. Die Apotheke hilft dem Patienten bei der Auswahl eines rentableren Verkaufsformulars.

Wie lange dauert es?

Welche Menge und wie lange das Antibiotikum eingenommen werden sollte, sollte von einem Spezialisten festgelegt werden, da eine große Anzahl von Faktoren berücksichtigt werden muss, um die korrekte Einnahme der Pillen zu bestimmen:

  • Gewicht;
  • Alter;
  • Infektionsgrad;
  • persönliche Toleranz der Hauptkomponenten;
  • Merkmale der Arbeit von Organen, die die Filtration und Elimination des Antibiotikums beeinflussen.

Der Arzt kann dem Patienten auch erklären, warum es weiterhin empfohlen wird, das Arzneimittel vor dem Essen zu verwenden, obwohl die Gebrauchsanweisung Laborstudien beschreibt, die nachgewiesen haben, dass die Reihenfolge der Nahrungsaufnahme die Absorption des Arzneimittels nicht beeinflusst.

Grundsätzlich werden Erwachsenen 5-7 Tage lang Amoxiclav-Tabletten verschrieben, die Dosierung der Kinder ist auf 5 Tage begrenzt. Sie können das maximale Antibiotikum 14 Tage lang einnehmen..

Kann während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden

Während der Schwangerschaft wird Amoxiclav nur in Fällen verschrieben, die für die Mutter lebenswichtig sind. Dieses Medikament wurde einer Reihe von Studien unterzogen, die seine Verteilung durch das Blut nicht nur in die Muttermilch, sondern auch in das Fruchtwasser durch die Plazentawände bestätigt haben..

Wie man ein Antibiotikum richtig einnimmt, wenn das Medikament dem Patienten dennoch verschrieben wurde, so dass es keine starken negativen Auswirkungen auf den Fötus oder das Kind gibt, kann nur ein Rat von Ärzten der gynäkologischen und pädiatrischen Abteilung bestimmen.

Wichtig! Während der Schwangerschaft werden hauptsächlich Kinderdosen verschrieben, und während der Stillzeit wird empfohlen, zusätzlich zu den Kinderdosen die Muttermilch in den ersten drei Stunden nach Einnahme eines Antibiotikums zu exprimieren.

Freigabe- und Lagerbedingungen

Das Verfallsdatum der Tabletten ist nicht nur auf der Verpackung angegeben, sondern wird auch direkt auf jeder Blister- oder Tablettenflasche angegeben.

Grundsätzlich können Amoxiclav-Tabletten nach der Freisetzung zwei Jahre gelagert werden. Danach wird empfohlen, das Antibiotikum zu entsorgen.

Es ist auch zu beachten, dass es für normale Lagerbedingungen von Antibiotika wie für andere Darreichungsformen empfohlen wird, das Medikament an einem dunklen Ort zu finden, der für Kinder unzugänglich ist..

Beachtung! Ein sehr breites Spektrum an antibakteriellen Wirkungen des Arzneimittels sowie eine unsachgemäße Lagerung können zu schwerwiegenden Komplikationen führen. So kann beispielsweise die Lagerung von Amoxiclav über 5 Jahre zu einer Änderung der pharmakologischen und pharmakokinetischen Eigenschaften des Arzneimittels führen..

Damit der Patient in der Apotheke ein Antibiotikum erhalten kann, muss ein Rezept geschrieben werden. Es ist auch erwähnenswert, dass ein Rezept in lateinischer Sprache für Pillen und andere Medikamente geschrieben ist, die streng nach den Vorgaben eines Spezialisten ausgegeben werden..

Mögliche Nebenwirkungen

Nebenwirkungen der Einnahme von Amoxiclav-Tabletten treten in seltenen Fällen auf. Negative Effekte können sich jedoch wie folgt manifestieren:

  • Migräne;
  • Schwindel;
  • Übelkeit;
  • Durchfall;
  • Krämpfe;
  • Magenschmerzen.
  • Temperatur.

Wenn die Temperatur, die durch die Einnahme von Amoxiclav entsteht, über einen langen Zeitraum mit hohen Raten anhält, sollte der Patient auch Angst vor Komplikationen bei Nierenfunktionsstörungen haben, die die Ausscheidung des Antibiotikums aus dem Körper beeinträchtigen.

Es ist auch möglich, dass Hautausschläge auftreten, die mit einer persönlichen Unverträglichkeit gegenüber den Hauptbestandteilen des Antibiotikums verbunden sind. Diese Reaktion äußert sich in Form von Urtikaria oder anderem dermatologischen Ausschlag.

Wichtig! Die Ernennung von Amoxiclav sollte nur von einem qualifizierten Spezialisten durchgeführt werden..

Welches ist besser Suspension oder Tabletten

Bei der Auswahl von Amoxiclav in Form einer Suspension oder Tabletten muss der Patient zunächst verstehen, dass es sich um genau dieselben Arzneimittel handelt, die in unterschiedlichen Formen und mit unterschiedlichen Dosierungen der Hauptkomponente ausgedrückt werden.

Es kann zum Beispiel nicht gesagt werden, dass die Verschreibung von Amoxiclav in Pillenform die beste Option für kleine Kinder oder schwangere Frauen wäre. Dies ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Dosierung von Amoxicillin in Tabletten signifikant höher ist als in Suspension..

Wenn der Arzt dem Baby jedoch die Amoxiclav-Tabletten verschrieben hat, sollte es offensichtliche Gründe dafür geben - den akuten Übergang der Infektion oder die Unfähigkeit eines kleinen Organismus, mit dem Virus umzugehen, wenn ein schwächeres Analogon verwendet wird.

Beachtung! Die Verschreibung von Pillen eignet sich besser zur Behandlung von Erwachsenen mit mittelschweren bis schweren bakteriellen Infektionen.

Preise für alle Arten von Amoxiclav-Tabletten

Der Preis für Amoxiclav-Tabletten mit einer Dosierung des Hauptelements von durchschnittlich 675 mg in der Russischen Föderation liegt zwischen 350 und 380 Rubel. Wenn die Dosierung 1000 mg beträgt, variiert der Preis zwischen 390 und 430 Rubel.

Jetzt auf dem Pharmamarkt gibt es jedoch eine große Anzahl von Interpretationen für jede Art von Amoxiclav, deren Preise sich jedes Mal unterscheiden. Die richtige Verwendung der für den Patienten interessanten Amoxiclav-Sorte kann vom Verkäufer in der Apotheke vorgeschlagen werden.

Bei gleichzeitiger Anwendung eines Arzneimittels verschiedener Marken kann der Patient verschiedene negative Auswirkungen haben, und es ist unmöglich festzustellen, auf welches Arzneimittel der Körper reagiert hat..

Analoga in Tabletten

Jedes Medikament hat viele Analoga. Einige von ihnen nennen den Preis die Hauptvorteile, andere vergessen nicht, ihre Hauptaufgabe zu erfüllen - Patienten bei der Behandlung oder Vorbeugung bestimmter Fälle zu helfen..

Amoxiclav-Tabletten haben auch billigere Analoga. Dazu gehören die folgenden Beta-Lactame:

  • Amoxicillin - der Durchschnittspreis beträgt etwa 50 Rubel;
  • Amosin - im Durchschnitt kann man es für 70 Rubel kaufen;
  • Azithromycin - ungefähr 80 Rubel.

Wenn dem Patienten Amoxiclav jedoch von einem Spezialisten verschrieben wurde, wird nicht empfohlen, es allein durch andere Medikamente zu ersetzen..

Für viele Analoga von Amoxiclav ist der Behandlungsverlauf ein völlig anderes Programm, und dies hat möglicherweise nicht die richtige Wirkung, wenn eine große Anzahl von Bakterien gegen Beta-Lactame resistent ist.

Amoxiclav-Tabletten

Analoge

  • Arlet;
  • Augmentin;
  • Panklave;
  • Rapiklav;
  • Flemoklav Solutab;
  • Ökoklav.

Durchschnittlicher Online-Preis *, 378 r. (15 Tabletten 500 mg + 125 mg)

Wo kann man kaufen:

Gebrauchsanweisung

Amoxiclav ist ein kombiniertes Medikament, dessen Wirkstoffe Amoxicillin und Clavulansäure sind. Das Medikament gehört zu den Antibiotika der Penicillin-Serie.

In Tabletten ist das Medikament in 3 Dosierungen von jeweils 375, 625, 1000 mg erhältlich.

Indikationen

Für Infektionen, die durch dafür empfindliche Bakterien hervorgerufen werden, wird ein Antibiotikum verschrieben:

  • orale Infektionen;
  • Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege (Bronchitis und Lungenentzündung);
  • Infektionen der HNO-Organe (Entzündung des Mittelohrs, Mittelohrentzündung, Mastoiditis, eitrige Mittelohrentzündung, Kieferhöhlen, Rachen, Mandeln, retropharyngealer Abszess);
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Infektionen des Bewegungsapparates;
  • Erkrankungen der Gallenwege;
  • Infektionen von Weichteilen und Haut, einschließlich Tierbissen.

Art der Verabreichung und Dosierung

Amoxiclav-Tabletten werden für Patienten über 12 Jahre und mit einem Gewicht von über 40 kg verschrieben.

Bei leichten und mittelschweren Erkrankungen wird das Medikament in einer Dosierung verschrieben:

  • 250 mg + 125 mg (375 mg) dreimal täglich;
  • 500 mg + 125 mg (625 mg) 2 mal täglich.

Bei schweren Infektionen sowie bei Erkrankungen der Atemwege wird Amoxiclav in Tabletten in folgenden Dosierungen verschrieben:

  • 500 mg + 125 mg (625 mg) dreimal täglich;
  • 875 mg + 125 mg (1000 mg) 2 mal täglich.

Die höchste Tagesdosis von Amoxicillin für Erwachsene beträgt 6 g, Clavulansäure 600 mg.

Die höchste Tagesdosis von Amoxicillin für Kinder beträgt 45 mg pro kg Körpergewicht, Clavulansäure 10 mg pro kg.

Die Therapiedauer kann 5 bis 14 Tage betragen. Wie lange sollte der Arzt das Medikament einnehmen?.

Bei Infektionen der Mundhöhle wird Amoxiclav in einer Dosierung von 375 mg dreimal täglich, in einer Dosierung von 625 mg - 2 mal täglich für 5 Tage verschrieben.

Wenn der Patient an einer Nierenerkrankung mit einer glomerulären Filtrationsrate von 10 bis 30 ml pro Minute leidet, wird das Medikament in Intervallen von 12 Stunden in einer Dosierung von 625 mg verschrieben. Wenn die Kreatin-Clearance weniger als 10 ml pro Minute beträgt, wird die Häufigkeit der Verabreichung auf 1 Mal pro Tag reduziert.

In Abwesenheit von Urin sollte der Abstand zwischen der Einnahme der nächsten Tablette mindestens 2 Tage betragen.

Kontraindikationen

Das Medikament kann nicht verschrieben werden, wenn der Patient:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber β-Lactan-Antibiotika, einschließlich Penicillinen und Cephalosporinen;
  • intrahepatische Cholestase und andere durch Amoxiclav hervorgerufene Leberversagen;
  • Filatov-Krankheit;
  • lymphatische Leukämie.

Mit Vorsicht sollte Amoxiclav von Patienten eingenommen werden, die an pseudomembranöser Enterokolitis, schwerer Leber- und Nierenerkrankung leiden.

Verschreibung eines Medikaments während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament kann Frauen, die ein Baby erwarten, nach strengen Angaben verschrieben werden, wenn der Nutzen für sie die Risiken für den Fötus überwiegt.

Bei der Verschreibung eines Medikaments für stillende Frauen ist zu berücksichtigen, dass Wirkstoffe in geringer Menge über die Brustdrüsen ausgeschieden werden.

Überdosis

Wenn die empfohlene Dosis erhöht wird, können die folgenden Anzeichen einer Überdosierung beobachtet werden:

  • Bauchschmerzen;
  • lose Stühle;
  • Erbrechen;
  • Erregbarkeit;
  • Probleme beim Einschlafen;
  • Schwindel;
  • Krämpfe.

Wenn nach einer Vergiftung nicht mehr als 4 Stunden vergangen sind, der Magen des Opfers gewaschen wird, Adsorbentien verschrieben werden, Medikamente verschrieben werden, die die Symptome einer Vergiftung beseitigen. Bis sich der Zustand des Patienten stabilisiert, sollte er unter ärztlicher Aufsicht stehen. Eine Hämodialyse kann verschrieben werden.

Nebenwirkungen

Bei der Einnahme des Medikaments können folgende unerwünschte Reaktionen auftreten, die nicht sehr ausgeprägt sind und nach Therapieende verschwinden:

  • Appetitlosigkeit, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Leberfunktionsstörung;
  • Allergie;
  • eine Zunahme des Eosinophilenspiegels, eine Zunahme der Prothrombinzeit, eine Abnahme aller Blutkörperchen;
  • übermäßige Aktivität, Angstzustände, Schlafstörungen, Krampfanfälle, Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Salzdiathese, interstitielle Nephritis;
  • Superinfektion, einschließlich Soor.

Komposition

Die Tabletten enthalten Amoxicillin und Clavulansäure als Wirkstoffe:

Dosierung von TablettenDie Menge an AmoxicillinDie Menge an Clavulansäure
375 mg250 mg125 mg
625 mg500 mg125 mg
1000 mg875 mg125 mg

Als zusätzliche Komponenten umfassen die Tabletten:

  • pyrogenes Siliziumdioxid;
  • MCC;
  • Talk;
  • Magnesiumstearat;
  • Polyvinylpyrrolidon;
  • Croscarmellose-Natrium.

Die Filmhülle enthält folgende Komponenten:

  • Talk:
  • Zwilling 80;
  • Hypromellose;
  • es ist ein Ganzes;
  • Titanoxid;
  • Triethylcitrat.

Pharmakologie und Pharmakokinetik

Amoxiclav zeichnet sich durch ein breites Spektrum antimikrobieller Aktivität aus. Die folgenden Mikroorganismen reagieren empfindlich auf das Antibiotikum:

  • Streptokokken;
  • Yersinia Enterocolitics;
  • Staphylokokken;
  • gardnerella vaginalis;
  • Colibacillus;
  • klebsiella;
  • Gonokokken;
  • Meningokokken;
  • Shigella;
  • Salmonellen;
  • Cholera vibrio;
  • Proteus;
  • Bakteroide;
  • Keuchhusten;
  • Pasteurella-Multizid;
  • Fusobakterien;
  • Brucella;
  • Campylobacter euni;
  • Ducreys Zauberstab;
  • Coli Influenza;
  • Helicobacter pylori;
  • Moraxella catarrhalis;
  • Peptokokken;
  • Peptostreptokokken;
  • Clostridien;
  • prevotella.

Nach oraler Verabreichung werden beide Wirkstoffe schnell aus dem Magen-Darm-Trakt adsorbiert, die maximale Konzentration wird nach einer Stunde beobachtet. Die Nahrungsaufnahme beeinflusst die Aufnahme des Medikaments nicht.

Das Antibiotikum dringt in viele Gewebe und Organe ein, passiert die Plazenta und wird in geringen Mengen in die Muttermilch ausgeschieden.

In der Leber metabolisiert, hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden, variiert die Halbwertszeit zwischen 1 und 1,5 Stunden.

Bei schweren Nierenerkrankungen steigt die Halbwertszeit für Amoxicillin auf 7,5 Stunden, für Clavulansäure auf 4,5 Stunden.

Lagerbedingungen und -zeiten

Das Arzneimittel kann auf ärztliche Verschreibung erworben werden. Lagern Sie Tabletten an einem trockenen Ort, an dem Kinder sie nicht erreichen können, bei einer maximalen Temperatur von 25 ° C..

Bewertungen

(Hinterlassen Sie Ihr Feedback in den Kommentaren)

* - Der Durchschnittswert mehrerer Verkäufer zum Zeitpunkt der Überwachung ist kein öffentliches Angebot

Wie man Amoxiclav einnimmt: Anweisungen zur Verwendung der Suspension

Eltern haben Schwierigkeiten, einem kranken Baby ein wirksames antimikrobielles Mittel zu verabreichen. Damit er nicht launisch ist, wird das Arzneimittel mit Aromen und aromatischen Zusatzstoffen aromatisiert. Dieser Artikel ist eine klare Anweisung für Eltern zur Verwendung von Amoxiclav-Suspension.

Komposition

Einige Mikroorganismen haben eine Immunität gegen Penicillin-Medikamente entwickelt. Die Bakterien besitzen β-Lactamase-Enzyme, die das Antibiotikum Amoxicillin inaktivieren. Zum Schutz des Hauptwirkstoffs wurde daher ein Inhibitor der bakteriellen Enzyme, Clavulansäure, in die Zubereitung aufgenommen..

Sorbentien und Füllstoffe wurden verwendet, um die koordinierte Wechselwirkung der aktiven Komponenten sicherzustellen. Um das Arzneimittel attraktiv zu machen, wurden Geschmackskorrekturen und Aromen hinzugefügt. Aus dem Pulver wird eine wässrige Suspension hergestellt, die kurze Zeit in einem Haushaltskühlschrank aufbewahrt wird.

Urlaubsform

Amoxiclav wird in Tabletten für Erwachsene und einem Pulver hergestellt, aus dem eine Suspension für Kinder hergestellt wird. Das Arzneimittel ist in einer dunklen Glasflasche mit einer Konzentration von Amoxicillin 125, 250 und 400 mg / 5 cm3 verpackt. Der Lieferumfang umfasst eine Pipette für Kleinkinder und einen Messlöffel für ältere Kinder. Das Medikament mit einer Konzentration von Amoxicillin 125 und 250 mg ist in 100-ml-Durchstechflaschen erhältlich. Für ein Arzneimittel, das 400 mg / 5 cm3 des Wirkstoffs enthält, sind unterschiedliche Kapazitäten vorgesehen.

Federung machen

Wie verdünne ich das Medikament? Verwenden Sie nicht kohlensäurehaltiges Wasser in Flaschen oder gekochtes Wasser, das auf Raumtemperatur abgekühlt ist. Zur Herstellung einer sirupartigen Suspension mit einer Konzentration von 125 und 250 mg Amoxicillin sind 86 bzw. 85 ml Feuchtigkeit unter fraktioniertem Mischen erforderlich. Vor dem Verdünnen der Suspension aus dem Amoxiclav-Pulver eine halbe Dosis Wasser mit einer Messspritze einnehmen, gründlich schütteln, auf das erforderliche Volumen bringen und erneut mischen.

Das Arzneimittel mit 400 mg wird wie in der Tabelle gezeigt verdünnt, da es in verschiedenen Durchstechflaschen geliefert wird.

Das Volumen der Flasche, ml (auf der Verpackung angegeben)Wassermenge, cm3
140118
7059
5042
3529.5

Nach der Zubereitung wird die Suspension eine Woche im Kühlschrank aufbewahrt. Vor der Verwendung wird die mit einer Messpipette oder einem Löffel ausgewählte Dosis auf Raumtemperatur erwärmt. Die für die empfohlene Zeit nicht verwendete Lösung verliert ihre medizinischen Eigenschaften und wird weggeworfen.

Anwendungshinweise

Aus einer breiten Liste antimikrobieller Medikamente wählen Ärzte Amoxiclav aus und verschreiben es zur Behandlung der folgenden infektiösen Pathologien bakteriellen Ursprungs bei Kindern:

  • Bronchitis, Lungenentzündung.
  • Pharyngitis, Mandelentzündung.
  • Otitis.
  • Sinusitis.
  • urogenitale Infektionen.
  • Hautläsionen sowie entzündliche Prozesse in den Muskeln, im Unterhautgewebe, in den Knochen und Bindegewebetexturen, in den Gallenwegen.
  • eitrige Erkrankungen der Mundhöhle.

Anwendung

Eltern von Kindern, insbesondere von kleinen, machen sich keine Sorgen über die Frage: Wann sollte Amoxiclav vor oder nach den Mahlzeiten verabreicht werden? In den Anweisungen wird empfohlen, zu den Mahlzeiten ein antimikrobielles Mittel zu verwenden, um Verdauungsstörungen vorzubeugen.

Bei der Berechnung der Dosierung müssen Gewicht und Alter des Kindes berücksichtigt werden. Wie nehme ich Amoxiclav für Kinder? Für ein Neugeborenes und Kleinkinder bis zu einem Alter von 13 Wochen wird dem Arzneimittel eine Pipette injiziert, die mit 30 mg / kg Gewicht berechnet wird. Die tägliche Dosis ist in zwei Portionen aufgeteilt.

Säuglinge, die das Alter von drei Monaten erreicht haben, erhalten eine Dosis von 20 mg / kg. Nach Ermessen des Arztes kann der tägliche Anteil verdoppelt werden, wenn bei Kindern Mittelohrentzündung, Bronchitis, Lungenentzündung oder eitrige Rhinitis diagnostiziert werden. Die ungefähre Dosierung für Kinder in Abhängigkeit von Alter, Gewicht und Konzentration des Arzneimittels ist in der Tabelle angegeben.

Wenn Amoxiclav mit 125 und 250 mg Amoxicillin angewendet wird, wird die Tagesrate in zwei Portionen aufgeteilt. Bei Verwendung eines Konzentrats (400 mg) wird die Tagesdosis in drei Dosen aufgeteilt. Babys werden mit einer Pipette mit Amoxiclav gefüttert. Wenn der Verbrauch 2,5 ml oder mehr erreicht, verwenden Sie einen Messlöffel. Bei Kindern mit einem Gewicht von> 30 kg ist die Dosierung von Amoxiclav unabhängig von der Konzentration des Wirkstoffs gleich.

Das ist interessant! Einnahme von Tsifran-Tabletten: Gebrauchsanweisung

Jugendliche> 12 Jahre sowie Personen, die mehr als 40 kg zugenommen haben, gelten als Erwachsene und werden auf die Anwendung von Pillen übertragen.

Wie viele Tage, um Amoxiclav für Kinder zu verwenden? Dies hängt von Art, Form und Stadium der Krankheit ab. Die Behandlungsdauer kann 5-14 Tage betragen.

Wenn die Verwendung des Arzneimittels nicht zum erwarteten Ergebnis führt, ist es gefährlich, die Dosierung selbst zu ändern oder die Einnahme abzubrechen. Es ist erforderlich, Probleme einem Arzt zu melden, der die Behandlung anpasst oder Amoxiclav durch ein anderes Arzneimittel ersetzt.

Die Eltern sind verpflichtet, den Zustand des Kindes genau zu überwachen. Im Falle einer Verschlechterung, des Auftretens eines allergischen Ausschlags oder eines ungewöhnlichen Verhaltens wird das Medikament abgesetzt und der Kinderarzt gerufen.

Analoga von Amoxiclav

Die Pharmaindustrie stellt die folgenden Arzneimittel her, die in Zusammensetzung und Wirkung mit Amoxiclav identisch sind:

  • Clavocin;
  • Augmentin;
  • Moxiclav.

Amoxiclav hat unvollständige Analoga, die sich in einer Reihe von Inhaltsstoffen davon unterscheiden und eine ähnliche Wirkung auf den Körper haben:

  • Panklave;
  • Klamosar;
  • Toromentin;
  • Bactoclav;
  • Amovikomb.

Nebenwirkungen

Amoxiclav als Antibiotikum hat manchmal Nebenwirkungen. Unter den negativen Reaktionen auf das Medikament sind die folgenden am häufigsten:

  • Allergie;
  • Ernährungsstörungen;
  • Reaktion von Lymphe und Blut;
  • Nervenfunktionsstörung;
  • Candidiasis.

Das ist interessant! Flemoxin Solutab 250 - Antibiotika-Anleitung für Kinder: Was hilft, Dosierung, wie Kinder und Erwachsene einzunehmen

Allergie

Manifestiert durch Hautausschläge in Form von Urtikaria oder Erythem, Schwellung der Schleimhäute der Nase und der Sehorgane. Quinckes Ödem sowie ein anaphylaktischer Schock können nicht ausgeschlossen werden. Visuelle Veränderungen gehen mit Juckreiz einher.

Verdauungsstörungen

Manifestiert durch Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. Bei längerer Anwendung von Amoxiclav oder seiner hohen Dosierung stirbt die vorteilhafte Mikroflora des Verdauungstrakts ab. Daher sind Rehabilitationsmaßnahmen erforderlich, um den Darm mit Milchsäurebakterien - Probiotika - zu besiedeln. Dies kann einige Tage nach dem Ende der Antibiotikatherapie erfolgen..

Nervenstörungen

Das Nervensystem reagiert mit dem Auftreten von Kopfschmerzen, Hyperaktivität, kombiniert mit Reizbarkeit, Tränenfluss. Solche Phänomene können jedoch als Ergebnis der Wirkung nicht eines Arzneimittels, sondern eines infektiösen Erregers auftreten..

Candidiasis

Bei längerem Gebrauch zerstört Amoxiclav die bakterielle Mikroflora, die ein Antagonist in Bezug auf bedingt pathogene Pilze der Gattung Candida ist. Am häufigsten gibt es charakteristische mykotische Hautläsionen.

Kontraindikationen

Stellen Sie vor der Einnahme von Amoxiclav für Kinder in Form einer Suspension fest, in welchen Fällen das Arzneimittel kontraindiziert ist:

  • Überempfindlichkeit gegen Penicilline und andere Bestandteile des Arzneimittels;
  • chronische Lebererkrankung;
  • Lymphozytäre Leukämie.

Amoxiclav wird mit Vorsicht bei folgenden Erkrankungen verschrieben:

  • Nierenerkrankung;
  • Leberversagen;
  • Pseudomembranöse Darmentzündung. Entwickelt sich nach längerer Antibiotikabehandlung in einem Krankenhaus.

Das ist interessant! Einnahme von Amiksin-Tabletten: Gebrauchsanweisung

Drogenantagonismus

Abführmittel, Antazida reduzieren die Aufnahme von Amoxiclav. Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel in Kombination mit Antikoagulanzien, Sulfonamiden, Rifampicin und Tetracyclinen zu verwenden. Wenn andere Medikamente benötigt werden, müssen Sie die Gebrauchsanweisung von Amoxiclav in Form einer Suspension sorgfältig lesen.

Lager

Das Pulver ist unempfindlich gegen Gefrieren, hat jedoch Angst vor Überhitzung. Der beste Aufbewahrungsort ist ein Schrank, der für Kinder und Sonnenstrahlen unerreichbar ist und in dem die Lufttemperatur nicht über 25 ° C steigt. Das Suspensionspulver wird 2 Jahre gelagert. Die Suspension ist ab dem Zeitpunkt der Herstellung 7 Tage lang geeignet, sofern sie in einer dicht verschlossenen Flasche bei 2... 8 ° C gelagert wird.

Anleitung zur Suspension von Amoxiclav-Sirup. Analoga sind billiger und effizienter. Anwendung, Schwangerschaft

Bewertungen des Arztes über das Medikament Amoxiclav: Indikationen, Rezeption, Nebenwirkungen, Analoga

Fazit

Amoxiclav ist ein wirksames antimikrobielles Medikament. Es eignet sich zur Behandlung von Infektionskrankheiten bei Kindern ab dem Zeitpunkt der Geburt. Aus dem Pulver wird vor Gebrauch eine Suspension hergestellt. Kleine Patienten trinken bereitwillig Medikamente, die einen attraktiven Geschmack und Geruch haben..