Fluimucil Antibiotikum It-Analoga

Mandelentzündung

Diese Seite enthält eine Liste aller Analoga des Fluimucil-Antibiotikums It nach seiner Zusammensetzung und den Anwendungshinweisen. Liste der billigen Analoga, und Sie können auch Preise in Apotheken vergleichen.

  • Das billigste Analogon des Fluimucil-Antibiotikums It: Levomycetin
  • Das beliebteste Analogon des Fluimucil-Antibiotikums It: Levomycetin
  • ATC-Klassifizierung: Tiamphenicol
  • Wirkstoffe / Zusammensetzung: Thiamphenicol

#NamePreis in RusslandPreis in der Ukraine
1Levomycetin Chloramphenicol
Analog nach Indikation und Art der Anwendung
RUB 4UAH 2
2Levomycetin Actitab Chloramphenicol
Analog nach Indikation und Art der Anwendung
86 rbl--

Bei der Berechnung der Kosten für billige Analoga von Fluimucil Antibiotic It wurde der Mindestpreis berücksichtigt, der in den von Apotheken bereitgestellten Preislisten angegeben wurde

#NamePreis in RusslandPreis in der Ukraine
1Levomycetin Chloramphenicol
Analog nach Indikation und Art der Anwendung
RUB 4UAH 2
2Levomycetin-D-Analogon nach Indikation und Verabreichungsmethode--6 UAH
3Levomycetin-KMP-Analogon nach Indikation und Verabreichungsmethode--UAH 5
4Levomycetin Actitab Chloramphenicol
Analog nach Indikation und Art der Anwendung
86 rbl--
fünfLevomycetin-Darnitsa Chloramphenicol
Analog nach Indikation und Art der Anwendung
--UAH 7

Diese Liste von Arzneimittelanaloga basiert auf den Statistiken der am häufigsten nachgefragten Arzneimittel.

Alle Analoga des Fluimucil-Antibiotikums It

Analoga nach Indikation und Art der Anwendung

NamePreis in RusslandPreis in der Ukraine
Levomycetin ChloramphenicolRUB 4UAH 2
Levomycetinsuccinat löslich----
Levomycetin-KMP--UAH 5
Levomycetin-D--6 UAH
Levomycetin-Darnitsa Chloramphenicol--UAH 7
Levomycetin Actitab Chloramphenicol86 rbl--

Wie man ein billiges Analogon eines teuren Arzneimittels findet ?

Um ein kostengünstiges Analogon eines Arzneimittels, eines Generikums oder eines Synonym zu finden, empfehlen wir zunächst, auf die Zusammensetzung zu achten, nämlich auf dieselben Wirkstoffe und Indikationen zur Verwendung. Identische Wirkstoffe des Arzneimittels zeigen an, dass das Arzneimittel gleichbedeutend mit dem Arzneimittel, einem pharmazeutisch äquivalenten oder einer pharmazeutischen Alternative ist. Vergessen Sie jedoch nicht die inaktiven Bestandteile ähnlicher Arzneimittel, die die Sicherheit und Wirksamkeit beeinträchtigen können. Vergessen Sie nicht den Rat von Ärzten, Selbstmedikation kann Ihre Gesundheit schädigen. Fragen Sie daher immer Ihren Arzt, bevor Sie Medikamente einnehmen.

Fluimucil Antibiotikum Es Preis

Auf den folgenden Websites finden Sie Preise für Fluimucil Antibiotic It und erkundigen sich nach der Verfügbarkeit in einer nahe gelegenen Apotheke

  • Fluimucil Antibiotikum Es Preis in Russland
  • Fluimucil Antibiotikum Es Preis in der Ukraine
  • Fluimucil Antibiotikum Es Preis in Kasachstan
Alle Informationen dienen nur zu Informationszwecken und sind kein Grund, ein Arzneimittel selbst zu verschreiben oder zu ersetzen

Strukturanaloga und Ersatz für Fluimucil

Wie gehe ich schnell mit einem langweiligen Husten um? Die Pharmaindustrie bietet eine Vielzahl von Werkzeugen, um dieses Problem zu lösen. Unter den beliebten Medikamenten ist Fluimucil zu finden. Er hat viele Vorteile. Zum Beispiel hat dieses Medikament eine gute mukolytische Wirkung. Darüber hinaus gibt es verschiedene Formen, und Sie können die für Sie bequemste auswählen. Das Tool hat eine gute Wirkung bei der Behandlung von Bronchitis, Asthma, Lungenentzündung und auch bei der Behandlung einer Reihe von Erkrankungen der Atemwege. Fluimucil hat jedoch auch einen Nachteil - das Medikament hat ziemlich hohe Kosten. Daher stellt sich manchmal die Frage, ob ein Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung gefunden werden soll, das jedoch erschwinglicher ist. Manchmal besteht die Notwendigkeit eines Ersatzes, wenn der Patient auf einzelne Bestandteile des Arzneimittels negativ reagiert.

Der Hauptwirkstoff ist Carbocistein. Substitute, die auf derselben Substanz basieren, werden als strukturelle Analoga bezeichnet. Andere Medikamente können unterschiedliche Bestandteile haben, haben jedoch eine ähnliche Wirkung auf den Körper des Patienten, nämlich:

  1. Expektorant.
  2. Mukolytisch.
  3. Krampflösend.

Fluimucil ist zur oralen Anwendung sowie gegebenenfalls zur intravenösen Verabreichung vorgesehen.

Es kann auch zum Einatmen verwendet werden. Wir werden Ihnen sagen, welche Hauptanaloga von Fluimucil derzeit existieren.

Fluimucil-Analoga basierend auf Ambroxol

Wie Fluimucil selbst sind Analoga für die Behandlung von Husten und Erkrankungen der Atemwege billiger.

Ambrol

  • Würde. Ein guter Ersatz für Fluimucil. Der Sirup hat einen angenehmen Geschmack, lindert schnell Husten. Die Zusammensetzung enthält keinen Zucker und kann daher für Patienten mit Diabetes verschrieben werden. Ziemlich vernünftiger Preis, wirtschaftlich. Praktischer Messbecher inklusive.
  • Nachteile. Eine große Liste möglicher Nebenwirkungen.

Ambrobene

  • Würde. Es wird zur Behandlung von Erkrankungen der HNO-Organe und Atemwege in akuter und chronischer Form verschrieben. Es hat eine sehr gute mukolytische Wirkung. Hat ausgezeichnete schleimlösende Eigenschaften.
  • Nachteile. Kann nicht in Kombination mit anderen Antitussiva verwendet werden.

Ambroxol

  • Würde. Das Medikament ist preiswert. Es hat eine schleimlösende Wirkung, hilft bei trockenem Husten, Bronchitis.
  • Nachteile. Hat nicht immer eine gute Wirkung. Möglicher Durchfall, trockener Mund bei Gebrauch.

Ambrohexal

  • Würde. Dieses Analogon von Fluimucil hat verschiedene Freisetzungsformen (Lösung, Sirup, Tabletten, Kapseln). Hat eine verlängerte Wirkung. Preiswertes Produkt mit guter Wirkung. Kann bei Kindern unter 2 Jahren angewendet werden, jedoch nur unter ärztlicher Aufsicht.
  • Nachteile. Es können Nebenwirkungen auftreten.

Ambroxolverzögerung

  • Würde. Verbessert die Sekretion in den Atemwegen, hilft Schleim zu husten. Die meisten Patienten werden gut vertragen. Erhöht die Wirkung von Antibiotika in Kombination damit. Preiswert.
  • Nachteile. Hat eine beeindruckende Liste von Nebenwirkungen.

Ambrosan

  • Würde. Ambroxol in der Zusammensetzung des Produkts ergibt eine gut ausgeprägte schleimlösende Wirkung. Entfernt aktiv Schleim aus den Atemwegen. Fördert die Wiederherstellung von geschädigtem Epithelgewebe. Zur Vorbeugung von Stagnation nach Verletzungen und Operationen.
  • Nachteile. Mögliche Nebenwirkungen: Allergien, Durchfall, Erbrechen.

Ambrotard

  • Würde. Neben mukolytischen und schleimlösenden Wirkungen wirkt es auch antioxidativ auf den Körper. Es wird bei obstruktiven Erkrankungen der Atmungsorgane sowie bei einer Vielzahl von Erkrankungen der Atemwege verschrieben.
  • Nachteile. Hat eine große Anzahl von Nebenwirkungen.

Lazolvan

  • Würde. Es wird erfolgreich zur Behandlung von Bronchitis in verschiedenen Formen, Lungenentzündung, Asthma eingesetzt. Es hat viele Formen der Freisetzung, einschließlich einer Lösung zum Einatmen. Ein Minimum an Kontraindikationen. Die Kosten des Arzneimittels sind gering.
  • Nachteile. Hat einige Nebenwirkungen.

Lazolvan Kracher

  • Würde. Dieses Analogon von Fluimucil auf Basis von Ambroxol lindert schnell Husten und hat eine verlängerte Wirkung. Es wird erfolgreich bei Husten verschiedener Ursachen und bei Erkältungen eingesetzt. Erschwinglich.
  • Nachteile. Bei Verwendung mit einigen anderen Arzneimitteln können Nebenwirkungen auftreten.

Medox

  • Würde. Das Medikament wirkt auf der Basis von Ambroxol. Es verflüssigt sich gut und entfernt angesammelten Schleim. Das Produkt hat hohe Absorptionseigenschaften, sodass Sie den Körper schnell von angesammelten Toxinen reinigen können.
  • Nachteile. Kann nicht Kindern unter 6 Jahren im ersten Schwangerschaftstrimester sowie Personen mit Ulkuskrankheit verschrieben werden.

Basierend auf Acetylcystein

Acetylcystein

  • Würde. Das Medikament wird von einer russischen Firma hergestellt. Der Wirkstoff ist der gleiche wie der von Fluimucil-Carbocistein. Entfernt gut Schleim und Eiter bei Lungenentzündung, Bronchitis, Asthma, Sinusitis, Sinusitis.
  • Nachteile. Allergische Reaktionen sind möglich.

Acetin

  • Würde. Das Produkt hat eine starke mukolytische Wirkung. Es wird vom Magen-Darm-Trakt gut aufgenommen und wirkt sich daher schnell auf den Körper des Patienten aus. Das Mittel ist für viele Krankheiten angezeigt. Nebenwirkungen sind selten. Das Medikament hat einen vernünftigen Preis.
  • Nachteile. Die Hauptkontraindikation sind Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Es kann nicht bei Lungenblutungen angewendet werden. Vorsichtig anwenden bei Patienten mit Leber- und Nierenproblemen, Kindern unter 2 Jahren.

Würde. Hochwertiger Hauptwirkstoff, Acetylcystein, hilft gut bei der Behandlung von Erkrankungen der HNO-Organe und Organe der Atemwege. Beseitigt feuchten Husten.

Nachteile. Bei längerer Anwendung nimmt die therapeutische Wirkung ab.

Mit anderen Komponenten

Bromhexin

  • Würde. Ein gutes Hustenmittel. Hilft bei paroxysmalem Husten.
  • Nachteile. Die Zusammensetzung enthält Zucker, daher ist sie nicht für Patienten mit Diabetes mellitus verschrieben. Kann nicht an Kinder unter drei Jahren abgegeben werden.

Bronchoval

  • Würde. Erleichtert die Trennung von Schleim und sorgt für dessen schnelle Entfernung aus den Atemwegen. Hilft effektiv und schnell mit schwerem Husten umzugehen.
  • Nachteile. Hat eine beträchtliche Liste von Nebenwirkungen, gibt es auch Kontraindikationen für die Anwendung.

Vicks-Asset

  • Würde. Es kommt gut mit Krankheiten zurecht, die mit der Ansammlung von Schleim und Eiter in den Bronchien einhergehen.
  • Nachteile. Nicht an Kinder unter 14 Jahren sowie an schwangere und stillende Frauen geben. Das Medikament wird in Israel hergestellt, daher ist der Preis sehr beeindruckend.

Coldact Broncho

  • Würde. Dies ist ein kombiniertes Präparat auf der Basis von Guaifenesin und Ambroxol. Wirkt schnell und lindert Hustenanfälle erheblich.
  • Nachteile. Eine Vielzahl von Nebenwirkungen, auch zusätzlich bei Kindern und älteren Menschen.

Ekzomyuk 200

  • Würde. Das Medikament ist für Krankheiten wie verschiedene Arten von Mittelohrentzündung, Sinusitis, Emphysem, Lungenathletase, Asthma, Bronchitis, Lungenabszess indiziert, um angesammelte Sekrete nach Verletzungen und Operationen zu entfernen. Auch vor einigen Untersuchungen sowie zum Waschen von HNO-Organen verschrieben..
  • Nachteile. Vor der Anwendung des Arzneimittels müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen, da es spezielle Anweisungen gibt, bei denen das Mittel mit äußerster Vorsicht angewendet werden sollte. Das Medikament ist nicht immer im Handel erhältlich und hat hohe Kosten.

Fluifort

  • Würde. Der Hauptwirkstoff Carbocistein hat eine gute sekretomotorische und mukolytische Wirkung auf den Körper des Patienten. Es wird bei Krankheiten angewendet, die von eitrigem Ausfluss und Auswurf begleitet werden. Vor der Untersuchung der Atemwege verschrieben.
  • Nachteile. Kann nicht bei Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.

Flavamed

  • Würde. Ein Medikament mit ausgezeichneter mukolytischer Wirkung. Hilft bei der Linderung des Auswurfs und der Freisetzung von Schleim.
  • Nachteile. Allergische Manifestationen sind manchmal möglich. Kann nicht in Kombination mit anderen Antitussiva verwendet werden.

Fluditek

  • Würde. Hergestellt in Frankreich, erhältlich als 2% und 5% Sirup. Bezieht sich auf Medikamente mit mukolytischer Wirkung. Es verdünnt gut und entfernt dann Schleim aus den Atemwegen. Handelt sehr schnell.
  • Nachteile. Mögliche Nebenwirkungen. Nach dem Öffnen der Verpackung - kurze Haltbarkeit. Wenn während des Hustens eine Temperatur oder ein eitriger Ausfluss auftritt, ist eine Überwachung durch einen Spezialisten erforderlich. Das Medikament hat Kontraindikationen.

Helppex

Würde. In verschiedenen Ausführungen erhältlich. Zusätzlich zur mukolytischen Wirkung hat es fiebersenkende Eigenschaften. Dieses Medikament hat eine starke therapeutische Wirkung, lindert wirksam Schmerzen und Entzündungen. Lindert negative Symptome schnell und effektiv bei verschiedenen Erkältungen. Hilft dem Immunsystem.

Nachteile. Es gibt eine Vielzahl von Kontraindikationen.

Zusätzlich zu den oben aufgeführten medizinischen Analoga von Fluimucil gibt es auch andere Arzneimittel zur Behandlung von Husten verschiedener Ursachen..

Unabhängig davon, welches Medikament zur Behandlung von Husten diskutiert wird, ist es wichtig zu bedenken, dass jede unabhängige Verschreibung von Arzneimitteln und deren unkontrollierte Anwendung zu irreversiblen Konsequenzen führen kann..

Sie können Ihre Gesundheit nicht riskieren. Wenn Fluimucil aus irgendeinem Grund nicht zu Ihnen passt, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, um ein ähnliches Medikament zu bestellen..

Fluimucil-Antibiotikum IT zur Inhalation: Anweisungen, Analoga, Übersichten

Antibiotika sind keine Gruppe von Arzneimitteln, auf die dringend zurückgegriffen werden sollte, da sie durch die Beseitigung des Problems auch gesunde Organe und Systeme treffen. Manchmal kann man jedoch nicht auf sie verzichten, selbst wenn es sich nur um Husten, Rhinitis oder andere ziemlich "einfache" und alle bekannten Atemwegserkrankungen handelt.

Fluimucil ist eines der neuen Medikamente, das als Mittel zur Inhalation, als Grundlage für Injektionen und sogar zur oralen Einnahme verwendet wird. Wie sicher und wirksam ist dieses Antibiotikum und rechtfertigt es seine hohen Kosten?

Wie Fluimucil Antibiotikum IT funktioniert?

Das Interesse der Patienten an diesem Medikament beruht auf seiner komplexen Zusammensetzung. Der Wirkstoff ist Thiamphenicolglycinacetylcysteinat - dies ist ein kombiniertes Element, in dem ein Mukolytikum vorhanden ist (d. H. Was die Sputumentladung fördert) und ein Antibiotikum selbst. Letzterem sollte Vorrang eingeräumt werden, da es auf dem modernen Pharmamarkt immer noch eine absolute Neuheit ist..

  • Thiamphenicol ist ein synthetisches Analogon eines natürlichen Antibiotikums namens Chloramphenicol, das die gleiche bakteriostatische Aktivität aufweist.

Diese Substanz gehört zur sehr kleinen Kategorie der Amphenicole. Es ist bemerkenswert, dass das erste Analogon von Chloramphenicol, das den Wissenschaftlern entzogen werden konnte, das bekannte Chloramphenicol war, das derzeit hauptsächlich zur Behandlung von Augenkrankheiten verwendet wird. Der Grund dafür war die zu große Anzahl von Nebenwirkungen auf die orale Verabreichung, obwohl es in seiner Wirksamkeit im Kampf gegen grampositive Bakterien Chloramphenicol nicht unterlegen war. Dyspeptische Störungen, Störungen der Hämatopoese und bei Kindern ein Blutdruckabfall - all dies ließ Ärzte über eine Verbesserung der Formel nachdenken, und so wurde Thiamphenicol geboren.

  • Thiamphenicol ist in seinen Eigenschaften identisch mit Chloramphenicol - es zeichnet sich auch durch eine breite Wirkung und eine schnelle antibakterielle Aktivität aus (und das Ergebnis ist fünfmal höher als bei Verwendung von Chloramphenicol), wodurch es zur Behandlung einer Reihe von Infektionskrankheiten, einschließlich Typhus, eingesetzt wird.

In einer bestimmten Darreichungsform - t. als Fluimucil-Antibiotikum IT - wird es nur zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege eingesetzt, wo es sich beim Einatmen ansammelt. Der Einfluss auf pathogene Mikroorganismen erfolgt aufgrund der Hemmung der Proteinsynthese in den Zellwänden, wodurch Bakterien ihre Teilungsfähigkeit verlieren. Thiamphenicol wirkt gegen eine Vielzahl von grampositiven und gramnegativen Mikroorganismen, darunter:

  • Staphylococcus aureus (ohne Aureus);
  • einige der Streptokokken;
  • coli (hämophil und intestinal);
  • Clostridien.

Seine Komplementärkomponente Fluimucil-Antibiotikum IT - N-Acetylcystein ist einer der Vertreter der Mukolytika: Substanzen, die bei der Behandlung von Husten helfen, das Sputum zu verdünnen und zu trennen. Diese Substanz wird aktiv bei der Behandlung eines ganzen Spektrums von Erkrankungen der Atemwege eingesetzt, darunter Bronchitis, Lungenentzündung und sogar ein Lungenabszess, da sie den Schleimpfropfen in den Bronchien gut beseitigt. Aus dem gleichen Grund ist es sinnvoll, es bei Sinusitis und eitriger Mittelohrentzündung zu verwenden..

  • Die gleichzeitige Wirkung von Acetylcystein und Thiamphenicol auf die Infektionsstelle macht die Behandlung besonders wirksam, da sich diese Substanzen gegenseitig helfen. Ein Mukolytikum kann den Biofilm pathogener Mikroorganismen schädigen, und ein Antibiotikum, das in diese Lücken eindringt, stört interne Prozesse in Bakterien..

Darüber hinaus achten Experten darauf, dass Thiamphenicol nicht allein verwendet wird (im Gegensatz zu Chloramphenicol), da die Beseitigung der "Nachteile" seines Vorgängers zu einer kurzen Lebensdauer im Körper führte. Acetylcystein, das mit Thiamphenicol zusammenarbeitet, lässt letzteres nicht so schnell abbauen.

Fluimucil Antibiotikum IT oder Fluimucil?

In einer Apotheke stoßen Sie möglicherweise auf zwei Medikamente mit ähnlichen Namen, und eine Person, die mit beiden nicht vertraut ist, kann möglicherweise versehentlich nicht genau das erwerben, was sie benötigt. Experten raten zu berücksichtigen, dass dies keine Analoga sind, sondern nur verwandte Medikamente, die sich nicht vollständig ersetzen können..

  • Fluimucil-Antibiotikum IT ist ein kombiniertes Mittel, das auf einem Mukolytikum und einem Antibiotikum basiert und nur als Lösung angeboten wird.
  • Fluimucil ist ein Mukolytikum, das auf demselben Acetylcystein basiert und keine klare antimikrobielle Aktivität aufweist. Erhältlich in Tablettenform und Pulver.

Im Falle einer Hustenbekämpfung können Sie natürlich regelmäßig Fluimucil kaufen, zumal es kostengünstig ist, sodass Sie nichts verlieren. Kochsalzlösung Acetylcystein kommt mit der Aufgabe der Ausdünnung des Sputums gut zurecht, wird jedoch eine bakterielle Infektion nicht bewältigen. Daher muss der Behandlungsverlauf durch andere Arzneimittel ergänzt werden, die direkt auf pathogene Mikroorganismen-Pathogene wirken können.

Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung von Fluimucil-Antibiotikum IT

Da dieses Medikament sowohl gegen grampositive als auch gegen gramnegative Bakterien wirksam ist, das Verwendungsschema jedoch bestimmte Einschränkungen aufweist, verschreiben Ärzte es nur zur Behandlung (oder zur Vorbeugung) von Erkrankungen der Atemwege mit infektiöser Ätiologie. Hauptsächlich:

  • Erkrankungen der HNO-Organe;
  • Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege;
  • Infektionen der Atemwege mit einer unspezifischen Form;
  • Vorbereitungszeit für die Bronchoskopie;
  • die Zeit vor und nach chirurgischen Eingriffen am Bronchopulmonalsystem;
  • obstruktive Komplikationen der Tracheotomie;
  • Tuberkulose.

Ob auf das Fluimucil-Antibiotikum IT zurückgegriffen werden muss, kann anhand der folgenden Symptome festgestellt werden:

  • ein Fieber, das seit 3-4 Tagen nicht abgeklungen ist;
  • Rausch;
  • Ausfluss aus den Nasengängen, in denen Eiter vorhanden ist.

Die milde Wirkung von Thiamphenicol auf den Körper weist noch nicht auf seine vollständige Sicherheit hin. Daher warnen Ärzte, dass das Fluimucil-Antibiotikum IT nicht bei schwangeren und stillenden Müttern angewendet werden sollte, es jedoch gleichzeitig in der pädiatrischen Therapie (ausgenommen Alter bis zu 2 Jahren) zulässig ist. Auch Kontraindikationen sind:

  • Anämie;
  • Thrombozytopenie;
  • Leukopenie.

Wie alle Antibiotika gelangt Thiamphenicol in den Blutkreislauf und kann den Blutplättchenspiegel verändern. Daher ist es unerwünscht, es bei Menschen anzuwenden, die an Erkrankungen des hämatopoetischen Systems leiden.

Fluimucil-Antibiotikum IT zum Einatmen: Gebrauchsanweisung

Dieses Medikament kann in zwei Richtungen verwendet werden - als Inhalationslösung mit einem Kompressorvernebler (Sie müssen die Partikelgröße auf 10 Mikrometer einstellen) oder als Medikament für intramuskuläre Injektionen. Darüber hinaus wird es auch zum Spülen der Nebenhöhlen verwendet, und für jede der Methoden muss eine separate Anweisung studiert werden..

  • Die häufigste Frage, die Verbraucher stellen, ist, wie Fluimucil-Antibiotikum IT zum Einatmen verdünnt werden kann. Es ist erforderlich, nur 4 ml des daran angebrachten Wassers in die Flasche zu gießen und das Produkt dann gut zu schütteln.

Denken Sie daran, dass beim Einatmen mit einem Vernebler das darin eingegossene Geld nicht vollständig verschwendet wird, weil Ein Teil davon verbleibt an den Wänden des Geräts. Aufgrund dieser Tatsache ist es notwendig, die Menge der infundierten Lösung um 0,5-1,5 ml zu erhöhen, die im Zerstäuber verbleibt. Eine genauere Zahl erhalten Sie, indem Sie die Anweisungen für ein bestimmtes Gerät lesen..

Die resultierende Inhalationslösung wird nicht vollständig verwendet - für das Verfahren wird etwa 1 ml benötigt, was etwa 25% des Flascheninhalts entspricht. Der Rest kann in den Kühlschrank gestellt werden, jedoch nicht länger als 12 Stunden - danach ist er unbrauchbar. Die Dauer des Verfahrens selbst wird durch die Fließgeschwindigkeit der in den Zerstäuber gegossenen Lösung bestimmt, beträgt jedoch hauptsächlich eine Viertelstunde.

  • Die Dosierung von Flumucil-Antibiotikum IT zur Inhalation ist signifikant niedriger als bei intramuskulärer Verabreichung und wird jeweils 250 mg nicht überschreiten. Dies ist auf die kumulative Wirkung des Wirkstoffs in den Nebenhöhlen zurückzuführen..
  • Bei Kindern wird das Fluimucil-Antibiotikum IT zur Inhalation in einer Menge von 125 mg des Wirkstoffs angewendet. Bei Neugeborenen wird die Dosierung anhand ihres Gewichts berücksichtigt - 25 mg pro kg. Darüber hinaus ist dies die Tagesrate, die in zwei Verfahren unterteilt werden kann.

Wenn Sie vorhaben, dieses Medikament nicht durch einen Vernebler, sondern durch Injektionen oder zum Waschen der Nasengänge zu verwenden, wird die Erwachsenendosis auf jeweils 500 mg erhöht und der Eingriff dreimal täglich durchgeführt. Die Einzeldosierungen von Kindern werden nach Alter bestimmt:

  • das kleinste - 125 mg;
  • Kinder ab 3 Jahren - 250 mg.

Gleichzeitig erhalten Babys unter 7 Jahren nur 2-mal täglich Injektionen und über 7-jährige 3-mal täglich Injektionen. Bei einer Exazerbation (im Anfangsstadium der Krankheit) kann die Dosierung verdoppelt werden. Bei Kindern ist es jedoch ratsam, dies unter Aufsicht eines Arztes zu tun. Und ein solches Volumen an Fluimucil-Antibiotikum IT kann nicht länger als 3 Tage verwendet werden, weil Es entwickelt sich eine Resistenz pathogener Mikroorganismen gegen die Hauptkomponente. Nach dieser Zeit müssen Sie zu den Standarddosierungen zurückkehren..

  • Wenn Fluimucil-Antibiotikum IT bei der Behandlung von Frühgeborenen sowie bei der Behandlung älterer Menschen (nach 65 Jahren) eingesetzt wird, ist es unmöglich, von der Standarddosis abzuweichen, und wenn möglich, lohnt es sich, diese zu senken, indem Sie diesen Punkt mit einem Arzt besprechen.

Bitte beachten Sie, dass Fluimucil-Antibiotikum IT wie jedes Medikament auf Antibiotika-Basis nur 10 Tage oder weniger angewendet werden kann.

Bei Verwendung dieses Arzneimittels sind Reaktionen der Atemwege (Husten, Bronchospasmus) sowie Übelkeit - beim Einatmen, von der Haut (Brennen) - bei Injektionen möglich. Es ist verboten, dieses Medikament und Hustenmittel gleichzeitig zu verwenden. Ärzte bestehen jedoch darauf, dass dieses Medikament aufgrund seiner komplexen Zusammensetzung überhaupt nicht mit anderen Medikamenten kombiniert werden sollte..

Fluimucil-Antibiotikum IT: Arzneimittelüberprüfungen

Sowohl Ärzte als auch Patienten sprechen immer positiv und negativ über Antibiotika im Allgemeinen. Diese Behandlungsmethode hat sowohl Verteidiger als auch Gegner, da diese Technik nicht ohne Vorteile ist - zum Beispiel eine offensichtliche Zeitersparnis: Traditionelle Medikamente müssen die Krankheit viel länger bekämpfen. Die allgemeine Immunität leidet jedoch ernsthaft unter der Verwendung von Antibiotika, wodurch eine neue Welle der Krankheit sehr bald überholen kann und es für den Körper noch schwieriger sein wird, damit umzugehen als mit der vorherigen..

In Bezug auf Fluimucil kann man auch Kommentare mit einer negativen Farbe und großartige Bewertungen mit Dankbarkeit für dieses Antibiotikum zum Einatmen finden. Die meisten Patienten stellen fest, dass das gewünschte Ergebnis sehr schnell erzielt wird, während Nebenwirkungen seltener auftreten als bei anderen Antibiotika.

  • Alla: Mit Hilfe von Fluimucil (das mit einem Antibiotikum behandelt wird) wurden sowohl ich als auch meine kleine vierjährige Tochter wegen Pharyngitis behandelt. Sie wurde nur mit einem Vernebler inhaliert, mir wurde intramuskulär injiziert. In beiden Fällen verschwand der Husten in etwa 5-6 Tagen, die vollen 10 mussten nie ertragen werden. Wir bemerkten keine nachteiligen Reaktionen auf das Mittel, aber dennoch würden sie ohne besondere Notwendigkeit kein Risiko eingehen. In diesem Moment hatten sie alles durchgemacht, was möglich war - weder der gepriesene Lazolvan noch solche wie er gaben ihm etwas. Und die Methoden der "Großmutter" mit Inhalation über Kartoffeln waren wegen der Temperatur verboten.
  • Irina: In Bezug auf Tuberkulose sind Inhalationen mit Fluimucil-Antibiotikum IT praktisch nutzlos - der Husten ist nirgendwo hingegangen, obwohl ich den Standardkurs von 10 Tagen abgeschlossen habe. Leider ist das Maximum Bronchitis und Standard-ARVI / ARI.

Ärzte betonen in ihren Kommentaren zu Fluimucil seine kombinierte Natur, die es im Vergleich zu anderen Antibiotika direkt bei der Behandlung von Husten wirksamer macht und die Notwendigkeit einer zusätzlichen Verwendung von Mukolytika beseitigt. Experten stellen außerdem fest, dass Thiamphenicol den Körper sehr schont. Darüber hinaus sind auf dem modernen Pharmamarkt noch keine vollwertigen Analoga für Fluimucil-Antibiotika-IT erschienen - Mukolytika und Antibiotika werden nur noch getrennt hergestellt, obwohl Mukonex und Acestin eine relative Konkurrenz dazu darstellen können.

Somit ist das Fluimucil-Antibiotikum IT bei weitem das wirksamste Arzneimittel, das bakteriostatische und mukolytische Aktivität kombiniert, und beide Eigenschaften werden gleichermaßen exprimiert und stehen nicht in Konflikt miteinander. Es hat eine minimale Anzahl von Nebenwirkungen, dennoch sollte die Therapie mit Vorsicht und nur auf Empfehlung eines Arztes durchgeführt werden..

Fluimucil zum Einatmen: Gebrauchsanweisung, Verwendungszweck, Zusammensetzung, Analoga, Indikationen und Kontraindikationen, Übersichten

Erkältungen sind besonders in den kühleren Monaten des Jahres häufig. Bei entzündlichen Läsionen der oberen Atemwege werden Medikamente (antibakteriell, antiviral und antitussiv) sowie allgemeine Verfahren eingesetzt, die die Abwehrkräfte des Körpers stimulieren. Eine der wirksamen Methoden zur Behandlung von Kindern und erwachsenen Patienten ist das Einatmen.

Bei der Durchführung einer solchen Therapie ist es wichtig, dass der Wirkstoff in der Lösung so tief wie möglich in die Luftröhre und die Bronchien eindringt. Moderne Ultraschallinhalatoren bieten die Möglichkeit, das Arzneimittel bis in die kleinsten Partikel zu zerstäuben, was eine gute pharmakologische Wirkung bietet.

Um unangenehme Symptome wie Husten und Rhinitis zu beseitigen, gibt es eine Vielzahl von Arzneimitteln, die in verschiedenen Dosierungsformen hergestellt werden..

Eines der wirksamsten Arzneimittel ist das Antibiotikum zur Inhalation "Fluimucil".

Es hat folgende komplexe Auswirkungen:

  1. Mukolytisch.
  2. Antiphlogistikum.
  3. Bronchospasmolytikum.

Komposition

Das Medikament ist eine klare und farblose Flüssigkeit mit einem subtilen Schwefelaroma. Bei längerem Kontakt mit Sauerstoff kann die Lösung rosa oder lila werden..

Aus den Apotheken "Fluimucil" in Ampullen zur Inhalation und Injektion abgegeben, deren Volumen 3 Milliliter beträgt. Der Hauptbestandteil des Arzneimittels ist Acetylcystein. Zusätzliche Substanzen sind:

  • Natriumedetat;
  • Natriumhydroxid;
  • Wasser.

Alle diese Komponenten bilden zusammen ein Expektorans "Fluimucil" zum Einatmen.

Pharmakologische Wirkungen

Acetylcystein hat folgende positive Eigenschaften:

  1. Verflüssigt Gerinnsel pathologischer Sekrete und trennt sie vom Atmungssystem.
  2. Reduziert die Viskosität von Schleim.
  3. Fördert die Produktion von pathologischen Sekreten durch die Bronchien.
  4. Beseitigt von Bakterien freigesetzte Toxine.
  5. Hemmt die Aktivität von Entzündungskomponenten.

Wie kommt es dazu? Der Wirkstoff behält seine Aktivität auch bei eitrigen Exsudaten bei, er kann chemische Bindungen im Schleim aufbrechen, ihn verflüssigen und an Volumen zunehmen.

Zusätzlich erhöht die Komponente die Reserven des γ-Glutamylcysteinylglycin-Tripeptids im Körper. Zusammen eliminieren sie Toxine, die von Bakterien und Viren produziert werden. Somit wird die schleimlösende und entzündungshemmende Wirkung des Arzneimittels erreicht..

Es ist also notwendig herauszufinden, wie man "Fluimucil" zum Einatmen verwendet. Die Anleitung enthält detaillierte Informationen zur Dosierung, Verdünnungsmethode und zum Verfahren selbst.

Indikationen

Die wichtigsten Empfehlungen für die Anwendung von "Fluimucil" bei Kindern und erwachsenen Patienten sind:

  1. Bronchitis verschiedener Formen ist eine Atemwegserkrankung, die die Schleimhaut der Bronchien betrifft.
  2. Entzündung der Lunge - akute Entzündung der Lunge, normalerweise infektiösen Ursprungs, die alle Elemente der Organstruktur betrifft, insbesondere die Alveolen und das interstitielle Gewebe.
  3. Asthma vom Bronchialtyp - eine chronische nichtinfektiöse Erkrankung der Atemwege entzündlicher Natur.
  4. Bronchiektasie ist eine angeborene oder erworbene entzündliche Erkrankung der Atemwege, die von einer Eiterung bei erweiterten, deformierten und funktionsgestörten Bronchien (eitrige Endobronchitis) begleitet wird und zu einer irreversiblen Beeinträchtigung ihrer Drainagefunktion, der Entwicklung von Atelektase, Emphysem und Zirrhose in der regionalen Zone des Lungengewebes führt.
  5. Mukoviszidose ist eine Krankheit, die durch eine Veränderung des Gentransmembranregulators der Mukoviszidose verursacht wird und durch eine Schädigung der exokrinen Drüsen sowie eine schwere Funktionsstörung der Atmungsorgane gekennzeichnet ist.

Alle diese Krankheiten gehen mit der Produktion einer dicken und viskosen pathologischen Sekretion einher. Um dies zu beseitigen, ist es effektiv, eine Behandlung mit dem Medikament "Fluimucil" durchzuführen..

Dosierung

Die Menge eines Arzneimittels sollte nur von einem Facharzt festgelegt werden, und "Fluimucil" gilt nicht als Ausnahme. Die Gebrauchsanweisung enthält vollständige Informationen über die Dosierung, in der die Lösung angewendet werden soll..

Bei erwachsenen Patienten müssen Sie das Medikament ein- oder zweimal täglich mit einer Ampulle zum Einatmen verwenden. Für Babys unter sechs Jahren wird ein Drittel der Flasche verschrieben, für Kinder unter zwölf Jahren - zwei Drittel einer Ampulle. Die Therapiedauer variiert zwischen fünf Tagen und eineinhalb Wochen.

So bereiten Sie Flüssigkeit für einen Zerstäuber vor?

Um zu verstehen, wie das Antibiotikum zur Inhalation "Fluimucil" richtig verdünnt wird, müssen Sie die Gebrauchsanweisung lesen, die das folgende Schema beschreibt:

  1. Mischen Sie eine Ampulle des Arzneimittels (Dosierung für Kinder und erwachsene Patienten oben angegeben) in gleichen Anteilen mit Wasser zum Einatmen oder einer wässrigen Lösung von Natriumchlorid.
  2. Klarer Schleim aus der Nase. Darüber hinaus wird empfohlen, Tropfen mit vasokonstriktorischer Wirkung zu verwenden. Dies ist notwendig, um Schwellungen zu beseitigen und das Atmen zu erleichtern..
  3. Gießen Sie die Lösung zum Einatmen in das Medikament und beginnen Sie mit der Therapie.

Als nächstes werden die Inhalationsregeln betrachtet..

So führen Sie den Vorgang korrekt durch?

Die meisten Menschen fragen sich, wie sie mit Fluimucil einatmen sollen. Das ist einfach genug. Die Behandlung wird unter Verwendung eines Verneblers vom Kompressortyp durchgeführt. Die Flüssigkeit wird in das Fach gegossen und in ein feines Aerosol umgewandelt.

Dem Patienten wird eine spezielle Maske aufgesetzt, durch deren Lumen "Fluimucil" zugeführt wird. Diese Methode erleichtert die Abgabe von Medikamenten an die tiefen Teile des Atmungssystems..

Für die Inhalation mit Fluimucil müssen bestimmte Anforderungen erfüllt sein:

  1. Körpertemperatur nicht mehr als 37,5 Grad.
  2. Ruhig atmen.
  3. Seit der letzten Mahlzeit sind zwei bis drei Stunden vergangen.

Es gibt bestimmte Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels. Die Therapie für Kinder unter zwei Jahren wird ausschließlich in einem Krankenhaus unter Aufsicht eines Facharztes gemäß den Gebrauchsanweisungen durchgeführt.

Anleitung: "Fluimucil" zum Einatmen

Antibiotika-IT ist eine andere Form der Freisetzung. Es ist ein Pulver, aus dem anschließend eine Lösung zum Einatmen oder Injizieren hergestellt wird. In der Packung befinden sich drei Ampullen Medizin und drei mit einem Lösungsmittel..

Die Struktur jeder Flasche enthält die folgenden Substanzen:

  1. Thiamphenicolglycinatacetylcysteinat.
  2. Dinatrium bearbeiten.
  3. Wasser.

Um eine Inhalationslösung zu erhalten, sollten 500 Milligramm Pulver in 4 Milliliter Wasser verdünnt werden. Teilen Sie die vorbereitete Mischung in zwei gleiche Teile und führen Sie das Verfahren zweimal täglich mit 2 Millilitern durch.

Kontraindikationen

Gemäß der Gebrauchsanweisung ist "Fluimucil" zum Einatmen ein ziemlich harmloses Medikament. Es ist nur mit individueller Empfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff verboten. Darüber hinaus wird nicht empfohlen, das Verfahren im Falle einer Verschlimmerung eines Magens oder eines Zwölffingerdarmgeschwürs durchzuführen.

Die Kombination von "Fluimucil" mit "Tiamphenicol" ist auch bei Veränderungen des Blutbildes verboten:

  1. Anämie (ein pathologischer Prozess, der durch eine Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen oder eine Abnahme des Hämoglobins gekennzeichnet ist).
  2. Leukopenie (eine Abnahme der Anzahl weißer Blutkörperchen im Blut).
  3. Verminderte Blutplättchen.

Die Ernennung von "Fluimucil" in jeder Dosierungsform, einschließlich Inhalation, mit einer "interessanten Position" ist mit einem gewissen Risiko verbunden, das mit dem Fehlen von Studien zur Wirkung des Arzneimittels bei dieser Patientenkategorie verbunden ist.

Ärzte bevorzugen es, während der Schwangerschaft keine Acetylcystein-Medikamente, einschließlich der inhalierten Formen von Fluimucil, zu verschreiben. Das Arzneimittel wird in Situationen angewendet, in denen der wahrscheinliche Nutzen für die Frau das Risiko für das Kind überwiegt..

Es gibt keine Informationen über die Wirkung von Acetylcystein während der Stillzeit. Darüber hinaus ist nicht bekannt, ob der Wirkstoff des Arzneimittels in die Muttermilch übergeht. Daher ist es bei der Behandlung von Frauen mit Stillen besser, harmlosere Arzneimittel zu bevorzugen..

Nebenwirkungen

Beim Einatmen mit Fluimucil können folgende negative Auswirkungen auftreten, darunter:

  1. Husten.
  2. Bronchospasmus (ein pathologischer Zustand, der auftritt, wenn sich die glatten Muskeln der Bronchien zusammenziehen und ihr Lumen verringern).
  3. Reizung der oberen Atemwege.
  4. Stomatitis (Entzündung der Mundschleimhaut).
  5. Rhinitis (Entzündung der Nasenschleimhaut).
  6. Schläfrigkeit.

Wenn ein Bronchospasmus auftritt, werden Bronchodilatatoren verschrieben, beispielsweise "Salbutamol"..

Aber Sie sollten keine Angst vor der Zeit haben. Bronchospasmus bei Anwendung von "Fluimucil" tritt selbst bei Menschen mit asthmatischer Bronchitis und Bronchitis infolge von Komplikationen bei Asthma bronchiale selten auf.

Das komplexe Inhalationsantibiotikum "Fluimucil" kann zusätzlich zu den für Acetylcystein charakteristischen Nebenreaktionen zusätzlich Stomatitis sowie Übelkeit und Rhinitis hervorrufen..

Besondere Anweisungen für die Behandlung von Kindern

Trotz der Tatsache, dass "Fluimucil" zur Inhalation auch zur Behandlung junger Patienten verwendet wird, hat die Behandlung von Kindern ihre eigenen Merkmale:

  1. Erstens wird das Medikament in äußerst seltenen Situationen Babys bis zu zwölf Monaten verschrieben. Und mit äußerster Vorsicht wird es auch zur Behandlung von Kindern unter sechs Jahren eingesetzt..
  2. Zweitens raten medizinische Experten, das Medikament in Form von Granulaten oder Tabletten und nicht als Lösung zu verwenden..
  3. Und drittens müssen Sie die Gebrauchsanweisung genau befolgen. Dies verhindert das Auftreten negativer Reaktionen oder Komplikationen der Krankheit..

Fluimucil-Analoga zur Inhalation

Eines der wirksamsten Medikamente gilt immer noch als "Fluimucil". Ersatzmedikamente sind:

  1. "ACC".
  2. "Berodual".
  3. "Berotek".
  4. "Salgim".
  5. "Atrovent".
  6. "Lazolvan".
  7. "Ambrobene".
  8. "Sinupret".
  9. "Rotokan".
  10. "Jäten".
  11. "Eukalyptus".
  12. "Malavit".
  13. "Tonsilgon".
  14. "Calendula".
  15. "Pulmicort".
  16. "Dexamethason".
  17. "Cromohexal".
  18. "Derinat".

Bevor Sie das Originalarzneimittel durch sein Analogon ersetzen, müssen Sie einen Facharzt konsultieren.

Bewertungen

In den meisten Fällen verschreiben Fachärzte Fluimucil zur Inhalation, um ARVI und Anzeichen der Krankheit zu beseitigen. Bewertungen bestätigen, dass das Medikament durch eine erhöhte Effizienz sowie eine einfache Anwendung und vor allem durch Sicherheit und das Fehlen schwerwiegender negativer Phänomene gekennzeichnet ist.

Menschen berichten über die folgenden positiven Ergebnisse:

  1. Allgemeinzustand verbessert sich.
  2. Keuchen Pass.
  3. Die Ausscheidung von pathologischen Sekreten verbessert sich.
  4. Weniger Husten.

Eine andere Verwendung von "Fluimucil" ist die Inhalation für Kinder. Bewertungen von Müttern bestätigen, dass dies eines der wirksamsten und harmlosesten Arzneimittel zur Beseitigung von Läsionen der Atemwege ist, die von Husten begleitet werden..

Im Netzwerk stammen die meisten Bewertungen des Antibiotikums normalerweise von jungen Eltern, die dieses Medikament zur Inhalation bei jungen Patienten verwendet haben. Sie bemerken einen sofortigen Effekt buchstäblich am vierten Tag, der Zustand des Kindes verbessert sich..

Diejenigen, die das Medikament mindestens einmal mit einem Rückfall der Krankheit verwendet haben, bevorzugen es..

Fazit

Die Fluimucil-Lösung kann sowohl zur Injektion als auch zur Inhalation verwendet werden..

Das Medikament hat entzündungshemmende und schleimlösende Wirkungen. Darüber hinaus können Toxine beseitigt werden, die das Abfallprodukt schädlicher Bakterien sind..

"Fluimucil" wird zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern über sechs Jahren angewendet. In seltenen Situationen kann das Medikament Patienten vor Erreichen dieses Alters verschrieben werden, wenn es für das Kind lebenswichtig ist.

Fluimucil-Antibiotikum Es in Moskau

MedikamentennameHerstellungslandWirkstoff (INN)
Keine Analoga
MedikamentennameHerstellungslandWirkstoff (INN)
Keine Analoga
MedikamentennameFreigabe FormularPreis (mit Rabatt)
Medizin kaufenFluimucil-Antibiotikum Es original Es (fl. 500 mg Nr. 3 + Lösung)776,00 reiben.Kaufen Sie mit LieferungFluimucil-Antibiotikum Es original es lyof. für prig der Lösung für in. 500 mg 3 Stk.686,00 reiben.Kaufen Sie mit LieferungFluimucil-Antibiotikum Es original IT-Lyophilisat zur Injektion und Inhalation 500 mg 3 Fläschchen mit Lösungsmittel990,00 reiben.Kaufen Sie mit Lieferung
MedikamentennameFreigabe FormularPreis (mit Rabatt)
Medizin kaufenFluimucil-Antibiotikum Es original Es (fl. 500 mg Nr. 3 + Lösung)776,00 reiben.Kaufen Sie mit LieferungFluimucil-Antibiotikum Es original es lyof. für prig der Lösung für in. 500 mg 3 Stk.686,00 reiben.Kaufen Sie mit LieferungFluimucil-Antibiotikum Es original IT-Lyophilisat zur Injektion und Inhalation 500 mg 3 Fläschchen mit Lösungsmittel990,00 reiben.Kaufen Sie mit Lieferung
  • Drogen
  • Fluimucil-Antibiotikum Es

Anleitung

  • Inhaber der Genehmigung für das Inverkehrbringen: Zambon, S.p.a. (Italien)
  • Repräsentanz: Zambon S.p.A. (Italien)
Freigabe Formular
Lyophilisat für Prigot. Injektionslösung und einatmen. 810 mg: fl. 3 Stk. im Set mit Lösungsmittel
  • Thiamphenicol, Glycinatacetylcysteinat

Thiamphenicolglycinatacetylcystein ist eine komplexe Verbindung, die das Antibiotikum Thiamphenicol und das mukolytische Acetylcystein kombiniert. Nach Absorption von Thiaminphenicol wird Glycinatacetylcysteinat in Acetylcystein und Thiamphenicol gespalten. Thiamphenicol ist ein Chloramphenicolderivat, dessen Wirkmechanismus mit der Hemmung der bakteriellen Zellproteinsynthese verbunden ist. Thiamphenicol hat ein breites Spektrum an antibakterieller Wirkung und ist in vitro gegen Bakterien wirksam, die am häufigsten Infektionen der Atemwege verursachen: grampositiv (Streptococcus pneumoniae, Corynebacterium diphtheriae, Staphylococcus spp., Streptococcus pyogenes, Listeria spp., Clostridium spp.). Neisseria spp., Salmonella spp., Escherichia coli, Shigella spp., Bordetella pertussis, Yersinia pestis, Brucella spp., Bacteroides spp.).

Acetylcystein, das die Disulfidbindungen von Mukoproteinen aufbricht, verflüssigt schnell und effektiv Schleim, Eiter, reduziert deren Viskosität und fördert die Entladung. Acetylcystein erleichtert das Eindringen des Antibiotikums Thiamphenicol in das Lungengewebe und hemmt die Adhäsion von Bakterien an das Epithel der Atemwege.

Thiamphenicol verteilt sich schnell im Körper und reichert sich in therapeutischen Konzentrationen im Gewebe der Atemwege an. (Das Verhältnis von Gewebe zu Plasmakonzentration beträgt etwa 1). C max im Plasma wird 1 Stunde nach intramuskulärer Verabreichung erreicht.

T 1/2 beträgt ungefähr 3 Stunden, das Verteilungsvolumen beträgt 40-68 l. Plasmaproteinbindung bis zu 20%. Es wird 24 Stunden nach der Verabreichung durch glomeruläre Filtration von den Nieren ausgeschieden. Die Menge an unverändertem Thiamphenicol im Urin beträgt 50-70% der verabreichten Dosis. Dringt in die Plazentaschranke ein. Acetylcystein verteilt sich nach der Anwendung schnell im Körper, T 1/2 beträgt 2 Stunden.

In der Leber ist es zu Cystein deacetyliert. Im Blut wird ein mobiles Gleichgewicht von freiem und an Plasmaprotein gebundenem Acetylcystein und seinen Metaboliten (Cystein, Cystin, Diacetylcystein) beobachtet. Acetylcystein dringt in den Interzellularraum ein und ist hauptsächlich in Leber, Nieren, Lunge und Bronchialsekreten verteilt.

Es wird von den Nieren in Form inaktiver Metaboliten (anorganische Sulfate, Diacetylcystein) ausgeschieden, ein kleiner Teil wird unverändert über den Darm ausgeschieden. Dringt in die Plazentaschranke ein.

- Erkrankungen der oberen Atemwege und der HNO-Organe: exsudative Mittelohrentzündung, Sinusitis, Laryngotracheitis;

- Erkrankungen der unteren Atemwege: akute und chronische Bronchitis, anhaltende Lungenentzündung, Lungenabszess, Emphysem, Bronchiektasie, Mukoviszidose, Bronchiolitis, Keuchhusten;

- Prävention und Behandlung von bronchopulmonalen Komplikationen nach Thoraxoperationen (Bronchopneumonie, Atelektase);

- Prävention und Behandlung von obstruktiven und infektiösen Komplikationen der Tracheotomie, Vorbereitung auf die Bronchoskopie, Bronchoaspiration;

- mit begleitenden unspezifischen Formen von Infektionen der Atemwege zur Verbesserung der Drainage, einschließlich kavernöser Herde, mit mykobakteriellen Infektionen.

Fluimucil ® - Antibiotikum IT wird intramuskulär injiziert und zum Einatmen, für Anwendungen und zum Waschen von Hohlräumen verwendet.

Einatmen: Erwachsene - 250 mg 1-2 mal täglich; Kinder - 125 mg 1-2 mal täglich.

Endotracheal: durch ein Bronchoskop, Endotrachealtubus, Tracheotomie - 1-2 ml Lösung (für Erwachsene in 4 ml Wasser zur Injektion auflösen - 500 mg Trockenmasse, für Kinder - 250 mg).

Topisch: Zur Injektion in die Nasennebenhöhlen sowie zum Waschen von Hohlräumen nach chirurgischen Eingriffen im Bereich der Nase und des Mastoids 1-2 ml Lösung (für Erwachsene in 4 ml Wasser zur Injektion auflösen - 500 mg Trockenmasse, für Kinder - 250 mg ).

Bei Erkrankungen des Nasopharynx und des Ohrs 2-4 Tropfen in jeden Nasengang oder jeden äußeren Gehörgang geben.

Intramuskulär: Erwachsene - 500 mg 2-3 mal täglich; Kinder unter 3 Jahren - 125 mg 2-mal täglich; 3-7 Jahre - 250 mg 2 mal täglich; 7-12 Jahre - 250 mg 3 mal täglich.

Für Frühgeborene und Neugeborene bis zu 2 Wochen beträgt die durchschnittliche Dosis 25 mg / kg pro Tag.

Bei Bedarf kann die Dosis verdoppelt werden (in den ersten 2-3 Behandlungstagen in besonders schweren Fällen). Erhöhen Sie die Dosis nicht bei Früh- und Neugeborenen sowie bei Patienten über 65 Jahren. Der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als 10 Tage.

Bei intramuskulärer Injektion ist an der Injektionsstelle selten ein leichtes Brennen möglich - Retikulozytopenie, Anämie, Leukopenie, Neutropenie, Thrombozytopenie.

Bei Verabreichung durch Inhalation - Reflexhusten, lokale Reizung der Atemwege, Stomatitis, Rhinitis, Übelkeit. Möglicher Bronchospasmus, in diesem Fall Bronchodilatatoren werden verschrieben.

- Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels.

Mit Vorsicht: bei Leberversagen und chronischem Nierenversagen. Bei Kindern der ersten zwei Lebensjahre aufgrund altersbedingter Merkmale der Nierenfunktion.

Während der Schwangerschaft wird das Medikament nur verschrieben, wenn der potenzielle Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Falls erforderlich, sollte die Ernennung des Arzneimittels während der Stillzeit das Stillen für die Dauer der Behandlung beenden.

Symptome: Veränderungen der Bakterienflora, Superinfektion. Mögliche erhöhte Nebenwirkungen des Arzneimittels (außer bei allergischen Reaktionen).

Unterstützende Therapie empfohlen.

Die gleichzeitige Verabreichung von Antitussiva kann die Sputumstauung aufgrund der Unterdrückung des Hustenreflexes erhöhen. Es wird nicht empfohlen, andere Arzneimittel in Aerosol zu mischen.

Bei Temperaturen von 15 ° C bis 25 ° C. Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit: Lyophilisat zur Herstellung einer Lösung zur Injektion und Inhalation von 500 mg (Fläschchen) - 3 Jahre; Lösungsmittel: Wasser zur Injektion (Ampullen) - 5 Jahre; Kit - 3 Jahre.

Hinweis: Das Ablaufdatum des Kits basiert auf der Komponente mit dem kürzesten Ablaufdatum..

Mit Vorsicht bei Leberversagen.

Während der Behandlung sollte das Bild des peripheren Blutes überwacht werden. Mit einer Abnahme der Anzahl von Leukozyten (weniger als 4 Tausend / μl) und Granulozyten (mehr als 40%) wird das Medikament abgesagt.

Fluimucil-Antibiotika-IT-Lösung darf nicht mit Metall- und Gummioberflächen in Kontakt kommen.

Fluimucil ® -antibiotische IT beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge und andere Mechanismen zu fahren.

Fluimucil

Komposition

1 Tablette enthält 600 mg Acetylcystein und weitere Substanzen: Natriumbicarbonat, Zitronensäure, Zitronengeschmack, Aspartam.

1 Beutel Granulat enthält 200 mg Acetylcystein, Hilfsstoffe: Betacaroten, Aspartam, Sorbit, Orangengeschmack.

1 ml Lösung zum Einatmen und Injizieren enthält 100 mg Acetylcystein, in 1 Ampulle - 300 mg Acetylcystein, zusätzliche Substanzen: Natriumhydroxid, Dinatriumedetat, Wasser.

Freigabe Formular

Brausetabletten, wasserlöslich, in Blasen von 2 und 10 Stück.

Granulat in mehrschichtigen Beuteln zum Auflösen in Wasser und zur Herstellung einer Lösung.

Lösung in dunklen Glasampullen, 3 ml.

pharmachologische Wirkung

Wirkt mukolytisch. Acetylcystein bricht Disulfidbindungen in Mucopolysacchariden des Sputums, wodurch es verflüssigt wird und die Ausscheidung erleichtert. Selbst bei eitrigem Auswurf behält es seine Wirksamkeit.

Das Medikament verhindert die Adhäsion von Bakterien am Epithel der Bronchialschleimhaut und stimuliert Zellen, die Substanzen synthetisieren, die Fibrinfilamente abbauen. Acetylcystein hat die gleiche Wirkung auf die Sekretion der Schleimhäute der oberen Atemwege..

Das Medikament wirkt antioxidativ, zytoprotektiv und neutralisiert Toxine.

Acetylcystein hat eine entzündungshemmende Wirkung aufgrund der Eigenschaft, die Bildung freier Radikale zu hemmen, die die Entwicklung einer Entzündung im Lungengewebe verursachen.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Nach Einnahme des Arzneimittels tritt die maximale Konzentration im Blut innerhalb von 1-3 Stunden auf. Die Bioverfügbarkeit beträgt ca. 10%. Dringt in die Lunge, die Bronchialsekrete, die Leber und die Nieren ein; über die Plazenta.
Es wird im Urin ausgeschieden, die Halbwertszeit beträgt 1 Stunde, bei Leberzirrhose 8 Stunden.

Anwendungshinweise

  • verstopfter Auswurf bei Atemwegserkrankungen (Laryngotracheitis, Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung, Bronchiolitis, Lungenabszess, Lungenemphysem, Mukoviszidose, Bronchiektasie, Atelektase, verursacht durch Obstruktion der Bronchien mit einem Schleimpfropfen);
  • Mittelohrentzündung, Sinusitis (katarrhalisch und eitrig);
  • Erleichterung der Freisetzung viskoser Sekrete aus den Atemwegen (posttraumatische und postoperative Zustände);
  • Spülung der Nasengänge, des Mittelohrs, der Kieferhöhlen, Abszesse, Fisteln, Behandlung des Interventionsbereichs während Operationen am Mastoid oder der Nasenhöhle;
  • Vorbereitung für Aspirationsdrainage, Bronchographie, Bronchoskopie.

Kontraindikationen

  • Verschlimmerung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber Acetylcystein;
  • Stillzeit;
  • für Granulat - Kinder unter zwei Jahren;
  • für Brausetabletten - Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

Die Annahme einer aus Granulat hergestellten Lösung für Kinder unter 2 Jahren ist aus gesundheitlichen Gründen unter ärztlicher Aufsicht gestattet.

Bei Magengeschwüren, Hämoptyse, Asthma bronchiale, arterieller Hypertonie, Lungenblutung, Phenylketonurie, Nieren- und Leberversagen, Ösophagusvarizen mit Vorsicht anwenden.

Die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels an Kinder unter 1 Jahr erfolgt nach lebenswichtigen Indikationen unter Aufsicht eines Arztes.

Nebenwirkungen

Verdauungssystem: Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Schweregefühl im Magen, Durchfall.

Allergische Reaktionen: Mögliche Fälle von Bronchospasmus, Urtikaria, Juckreiz.

Andere Symptome können sehr selten sein: Tinnitus, Nasenbluten, Kollaps.

Bei Verwendung als Aerosol: Reizwirkung auf die Atemwege, Reflexhusten, Rhinorrhoe, selten Bronchospasmus.

Die intramuskuläre Verabreichung kann bei längerem Gebrauch zu Urtikaria und Brennen an der Injektionsstelle führen - beeinträchtigte Nieren- und Leberfunktion.

Gebrauchsanweisung für Fluimucil (Art und Dosierung)

Bei Erwachsenen werden Brausetabletten im Inneren verwendet - 1 Tablette (600 mg) einmal täglich, zuvor in einem Drittel eines Glases Wasser gelöst.

Granulate werden sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern in Wasser (ein Drittel eines Glases) verwendet..

  • Kinder über 6 Jahre und Erwachsene - 600 mg pro Tag in 3 aufgeteilten Dosen;
  • Für Kinder von 2 bis 6 Jahren werden zweimal täglich 200 mg verschrieben.
  • 1 - 2 Jahre - 100 mg zweimal täglich.

Bei Neugeborenen wird das Medikament unter Aufsicht eines Gesundheitsspezialisten unter Einhaltung einer Dosis von 10 mg / kg des Gewichts des Kindes angewendet. Kinder im ersten Lebensjahr erhalten Sirup zum Trinken aus einem Löffel oder einer Flasche.

Der Behandlungsverlauf beträgt im Durchschnitt 5-10 Tage im akuten Verlauf und mehrere Monate im chronischen Verlauf.

Zur Inhalation in der Physiotherapie wird eine 10% ige Lösung in einer Menge von 3-9 ml verwendet. Inhalationsdauer bis zu 20 Minuten, 2 bis 4 mal täglich.

Bei Verwendung des Arzneimittels für die Bronchoskopie für medizinische Zwecke werden 1-2 Ampullen zum Waschen der Bronchien verwendet.

In den äußeren Gehörgang in einer Dosis von jeweils bis zu 300 mg einfüllen.

Für die Anwendung bei Rhinitis gibt es eine spezielle Form - Nasentropfen.

Bei intravenöser Verabreichung (Tropf oder Strahl langsam) oder intramuskulär werden die Dosen wie folgt bestimmt:

  • Erwachsene - 300 mg bis zu 2 mal täglich;
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren, 150 mg 2 U / Tag;
  • Kinder unter 6 Jahren - mit einer Rate von 10 mg / kg.

Acetylcystein wird Kindern unter 1 Jahr aus gesundheitlichen Gründen unter stationären Bedingungen verabreicht.

Die Dauer der Behandlung hängt vom Zustand des Patienten ab.

Bei einer Hustenbehandlung bei Kindern unter 6 Jahren sollte die orale Verabreichung bevorzugt werden.

Zur intravenösen Verabreichung wird das Arzneimittel mit 0,9% iger Natriumchloridlösung in gleichen Mengen verdünnt. Die Behandlungsdauer bei intravenöser Verabreichung sollte 10 Tage nicht überschreiten.

Bei älteren Patienten weist die Anweisung für Fluimucil auf die Notwendigkeit hin, die minimale wirksame Dosis zu verwenden..

Überdosis

Einnahme des Arzneimittels in einer Menge von 0,5 g. pro kg Masse pro Tag verursacht keine Überdosierung.

Interaktion

Gemeinsame Aufnahme mit Hustenunterdrückern, die den Hustenreflex unterdrücken, fördern die Sputumstagnation.

Die Verwendung von Tetracyclinen (außer Doxycyclin), Amphotericin und Ampicillin führt zu einer Verringerung der Wirkung von Antibiotika und Acetylcystein. Daher sollte das Intervall zwischen der Einnahme dieser Arzneimittelgruppen mindestens 2 Stunden betragen.

Die blutplättchenhemmende und gefäßerweiternde Wirkung von Nitroglycerin wird verstärkt, wenn es gleichzeitig mit Fluimucil eingenommen wird.

Acetylcystein kann die toxische Wirkung von Paracetamol auf die Leber verringern.

Pharmazeutisch nicht kompatibel mit anderen medizinischen Lösungen.

Verkaufsbedingungen

OTC-Abgabe - Tabletten und Granulate.

Rezept - Lösung.

Lagerbedingungen

Außerhalb von Kindern sollte die Lagertemperatur nicht mehr als 25 ° C betragen.

Verfallsdatum

3 Jahre - Tabletten und Granulat.

spezielle Anweisungen

Fluimucil wird Patienten mit Asthma bronchiale und obstruktiver Bronchitis mit Vorsicht und unter ständiger Überwachung der Durchgängigkeit der Bronchien verschrieben.

Nicht empfohlen für Patienten mit Phenylketonurie, da das Medikament Aspartam enthält.

Verwenden Sie zum Auflösen nur Glasbehälter und vermeiden Sie den Kontakt mit Gummi- und Metalloberflächen.

Der Schwefelgeruch, der beim Öffnen des Granulatbeutels auftritt, ist der übliche Geruch des Wirkstoffs..