In der Nase kochen

Laryngitis

Ein Furunkel in der Nase ist eine der schwierigsten HNO-Erkrankungen. Patienten lehnen sein Aussehen oft ab und verzögern die Reise zum Arzt. Infolgedessen können manchmal Komplikationen in Form von intrakraniellen Pathologien nicht vermieden werden..

Der Furunkel in der Nase hat andere Namen - Kochen oder Abszess. Wenn Sie ein Problem finden, sollten Sie sich an einen HNO-Arzt wenden. Mit der Selbstbehandlung von Furunkeln ist es nicht immer möglich, die Wurzel der Krankheit zu bestimmen und sie schnell zu beseitigen.

Definition von Krankheit

Furunkel - Entzündung des Haarfollikels und der angrenzenden Talgdrüse. Wenn ein Abszess in der Nase auftrat und sich dann die gleichen Furunkel an anderen Körperteilen bemerkbar machten, kam es zur Entwicklung einer Furunkulose. Und wenn in der Nähe mehrere Abszesse auftraten, die schließlich zu einem verschmolzen, bildete sich ein Karbunkel, der auf einen komplexen und instabilen Krankheitsverlauf hinweist.

Oft entwickeln sich Akne, Furunkel und Akne bei Menschen mit geschwächter oder ungebildeter Immunität. Kinder, Babys und Menschen, die sich nicht von chronischen Krankheiten erholt haben, fallen in die Risikozone.

Symptome der Krankheit

Ein Furunkel in der Nase hat Symptome, die zuerst für eine häufige Aknekrankheit charakteristisch sind, dann für einen vollwertigen Entzündungsprozess. Das klinische Bild sieht aus wie der Durchgang mehrerer Phasen oder Stadien:

  • Es tritt eine schmerzhafte Schwellung mit schlecht definierten Rändern auf.
  • Es entwickelt sich ein konischer Tuberkel.
  • In der Mitte der Ecke ist ein weißer Kopf sichtbar.
  • Die Schwellung breitet sich von der Formation bis zur Lippe oder Wange aus.
  • Die Körpertemperatur steigt auf 39 ° C..
  • Die Arbeit des Körpers ist gestört - es gibt Kopfschmerzen, Schwindel, Schwäche.

Wenn es um Karbunkel geht, werden Ohnmacht, Übelkeit, geschwollene Lymphknoten, Schlaflosigkeit, Schwellung des Gesichtsgewebes, starke pochende Schmerzen an der Stelle der Läsion zu den aufgeführten Symptomen hinzugefügt.

Die Furunkulose beginnt am Vorabend der Nase, seltener an den Flügeln, an der Spitze, in der Nähe der Nase oder im Bereich der Nasolabialfalten.

Wenn die Krankheit mild ist, fühlt der Patient diese Symptome möglicherweise nicht einmal oder nur geringfügig. Ein solches eitriges Kochen ist am gefährlichsten, da der Patient keine Anstrengungen unternimmt, um die Formation zu heilen, und die Krankheit Komplikationen verursacht. Das erste, was Sie tun müssen, wenn Sie Furunkulose vermuten, ist, einen Arzt aufzusuchen, um schlimme Folgen zu vermeiden.

Hintergrund der Krankheit

Staphylokokken und Streptokokken sind Organismen mit einem hohen Grad an Pathogenität, und wir verdanken einem von ihnen das Auftreten eines Furunkels. Krankheitserreger, die in die Haarfollikel eindringen, lösen Entzündungen aus. Eine Schädigung der Nasenhaut tritt jedoch nicht immer auf, wenn Krankheitserreger angreifen. Ein gesunder Körper mit einem starken Immunsystem wird Infektionen überwinden. Staphylokokken oder Streptokokken verursachen aus mehreren Gründen Furunkel in der Nase:

  1. Verminderte Immunität;
  2. Mangel an Immunschutz gegen den Erreger;
  3. Dermatologische Verletzung der Sekretionsfunktion;
  4. Verletzung der Haut;
  5. Schlechte Hauthygiene;
  6. Verstopfte Poren bei heißem Wetter;
  7. Reichliche Talgsekretion;
  8. Stoffwechselstörungen;
  9. Unterkühlung.

Die Bildung eines Furunkels des Nasenvorhofs und die Behandlung des Problems beginnen mit einer allgemeinen Blutuntersuchung. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass ein Furunkel manchmal auf Diabetes mellitus hinweist. Daher ist die Kontrolle des Blutzuckers eine Voraussetzung für die Diagnose..

Diagnose der Krankheit

Ein Furunkel sowohl bei einem Neugeborenen als auch bei einem Baby und einem Erwachsenen kann mit bloßem Auge gesehen werden, so dass der Arzt selten Zweifel an der Richtigkeit der Diagnose hat. Die Diagnose der Kochuntersuchung basiert auf den Symptomen und der Untersuchung des Patienten.

Der HNO-Arzt schließt eine abszessive Formation an der Basis und am Nasenseptum aus und analysiert dann die erhaltenen Blutuntersuchungen. Um eine eitrige Infektion zu bestätigen oder auszuschließen, wird bei starkem Temperaturanstieg ein Sterilitätstest durchgeführt.

Nach den Untersuchungen zieht der Arzt Rückschlüsse auf Art und Schwere der Erkrankung und verschreibt dann eine individuelle Behandlung.

Therapie

Wie ein Furunkel in der Nase behandelt wird, hängt vom Grad der Komplexität der Krankheit ab. Wenn die Krankheit mild ist, wird eine lokale und antibakterielle Behandlung verordnet. Der Patient nimmt zu Hause selbst Medikamente ein.

Bei einem komplexen Krankheitsverlauf wird der Patient in eine stationäre Umgebung gebracht. Ihm werden orale Antibiotika, entzündungshemmende Mittel und Antihistaminika verschrieben. Nicht ohne lokale Antiseptika.

Befindet sich der Furunkel tief und stellt ein Gesundheitsrisiko dar, wird eine chirurgische Öffnung des Abszesses durchgeführt. Ein chirurgischer Eingriff ist auch erforderlich, wenn das Kochen schnell neue Entzündungsbereiche erfasst oder sich schnell Furunkulose entwickelt..

Physiotherapieverfahren werden verschrieben, wenn sich eine entzündlich-eitrige Formation manifestiert, jedoch nur ohne Kontraindikationen. UFO, Lasertherapie oder UHF zum Kochen eignen sich sowohl zur stationären Behandlung als auch als Ergänzung zur Selbsttherapie.

Arzneimittelbehandlung

Wenn sich ein Furunkel in der Nase bildet, sollte sich die Frage "wie ein Abszess zu behandeln ist" auch bei Bildung eines Infiltrats stellen, dh bis der weiße Kopf vollständig reif ist. Arzneimitteltherapie bedeutet die Einnahme von Medikamenten:

  1. Antibakteriell. Normalerweise Penicilline oder Makrolide.
  2. Antihistaminika - um Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren.
  3. Analgetika - wenn Sie hohes Fieber haben.
  4. Antikoagulanzien - um alle Arten von Komplikationen zu verhindern.

Wenn dem Kind ein Furunkel in die Nase gesprungen ist, wird die Behandlung individuell ausgewählt. Für Kinder werden sanftere und nicht aggressive Medikamente verschrieben, und der Schwerpunkt liegt auf Physiotherapie und der richtigen Ernährung..

Bei einem Kind sollte die Behandlung eines Abszesses nur von einem professionellen Arzt durchgeführt werden. Die Selbstmedikation ist strengstens untersagt, da das Risiko einer Schädigung des noch nicht gebildeten Immunsystems und der Entstehung intrakranieller irreversibler Komplikationen zu hoch ist.

Heimtherapie

Die Beseitigung eines Nasenkochens bei der Behandlung zu Hause muss unbedingt mit einer kompetenten medikamentösen Therapie kombiniert werden. Nur eine Kombination von Maßnahmen führt schnell zu einer positiven Dynamik. Sie können unabhängig mit einem Abszess wie diesem umgehen:

  • Ein Baumwolltuch in heißem Wasser einweichen und dreimal täglich 15 Minuten lang auf die betroffene Stelle auftragen.
  • Das Kochen zweimal täglich mit Knoblauch oder Zwiebelsaft schmieren.
  • Spülen Sie die wunde Stelle zweimal täglich mit Kamille. Verwenden Sie eine alkoholische Infusion.

Fragen Sie diese Rezepte vor der Anwendung bei Ihrem Arzt, da sie in einigen Fällen die Haut verletzen können..

Zu Hause kann das innere Kochen, wenn es nicht tief ist, mit Salben behandelt werden. Sie werden wie folgt auf die betroffene Stelle verschmiert:

  • Levomekol wird mit Papierservietten imprägniert und 3-4 mal täglich 20-30 Minuten lang zum Kochen gebracht.
  • Ichtyl Salbe wird 2-3 mal am Tag mit einem Koch behandelt..
  • Tetracyclin-Salbe verschmiert die Formation unmittelbar nach der Behandlung mit einem Antiseptikum.

Vorbereitungen nur mit sauberen Händen auftragen. Und denken Sie daran: Das Selbstöffnen des Nasenkochens ist strengstens untersagt, da dies zu Komplikationen führen kann.

Mögliche Komplikationen

Komplikationen des nasalen Furunkels treten bei vorzeitigem Zugang zu einem Arzt, starkem Rückgang der Immunität, Autopsie zu Hause, unzureichender Therapie und Diabetes mellitus auf.

Der Furunkel unter der Nase ist mit Hilfe von Venen und Arterien mit den Augenhöhlen und dem Schädel verflochten, so dass Infektionen leicht dorthin gelangen können. Zu den unerwünschten Folgen gehören:

  1. Entzündung des Orbitagewebes. Anzeichen - Schwellung der Augenlider, Verfärbung der Haut im paraorbitalen Bereich, Schmerzen.
  2. Augenvenenthrombose. Augen und Augenlider schwellen an, Blutgerinnsel sind taktil zu spüren, das Sehvermögen verschlechtert sich stark, Schmerzen und Beschwerden treten beim Bewegen der Augen auf.
  3. Sepsis. Dies ist eine allgemeine Vergiftung des Körpers durch einen mit Infektionen überfüllten Abszess. Die Klinik kann sich in Bezug auf alle Organsysteme manifestieren. Nieren, Leber, Herz und Blutgefäße sind häufig betroffen. Es gibt allgemeines Unwohlsein, Fieber, Schmerzen in verschiedenen Körperteilen, Schläfrigkeit.

Ein Furunkel ist also eine gefährliche Pathologie, wenn nicht rechtzeitig mit einer angemessenen Behandlung begonnen wird. Mit einer gut konzipierten Therapie und rechtzeitigen Krankenhausbesuchen wird die Ausbildung ein Minimum an Unbehagen hervorrufen und schnell verschwinden.

Furunkel (Furunkel) der Nase: 10+ Gründe, Foto, Behandlung auf 5 Arten, gefährliche Komplikationen, Prävention

Der Furunkel der Nase hat einen speziellen Code in der internationalen Klassifikation von Krankheiten, den ICD 10-Code - J34.0. Dies ist eine der unangenehmsten und gefährlichsten Krankheiten, bei denen sich Menschen an HNO wenden..

Eine Entzündung kann bei einer Person unabhängig von Geschlecht und Alter sowohl innerhalb als auch an der Nasenspitze auftreten. Das Ignorieren eines eitrigen Abszesses führt häufig zu Komplikationen und sogar zum Tod. Das Vernachlässigen der Behandlung eines Furunkels ist gefährlich, insbesondere wenn das Furunkel im Gesicht, am Hals und am Kopf auftritt.

Nicht alle Menschen wissen, wie man ein Furunkel in der Nase behandelt und was zu tun ist, wenn sie einen eitrigen Abszess finden. Sie müssen von den Gründen ausgehen, warum das Kochen herauskam. Mit einer leichten Entzündung können Sie zu Hause fertig werden.

Warum und von was es scheint: 10+ Gründe

Der Hauptschuldige des Kochens ist das Bakterium Staphylococcus aureus, das auf der Haut einer Person vorhanden ist. In bestimmten Situationen dringt der Mikroorganismus in den Haarfollikel ein und verursacht Entzündungen.

Die Ätiopathogenese eines Furunkels in der Nase umfasst die folgenden Gründe:

  • Hauterkrankungen, einschließlich Sykose, Dermatitis, Ekzem, Follikulitis.
  • Kratzer, Mikrofissuren und Schnitte durch Juckreiz, Haarentfernung, Rasur oder Nasennebenhöhlenreinigung.
  • Entzündung "benachbarter" Herde - geschädigte Zähne, Lymphknoten, Nebenhöhlen.
  • Chronische Sinusitis, Mandelentzündung.
  • Plötzliche Temperaturänderungen mit anschließender Unterkühlung des Körpers, Klimawandel.
  • Fehlfunktion des Hormonsystems.
  • Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene - unhygienische Bedingungen zu Hause, Verfahren mit seltenem Wasser, Verwendung von Gegenständen anderer Personen (Handtücher / Rasierer), Selbstquetschen kleiner Pusteln.
  • Verschobener schwerer Stress oder systematischer Befund in Stresssituationen.
  • Schwere Krankheiten: HIV, Diabetes mellitus, Onkologie, AIDS.
  • Avitaminose, Stoffwechselstörungen, Anämie.
  • Häufige körperliche Überlastung, Überlastung.
  • Sekretionsstörungen, Verstopfung der Epidermis mit Talg.
  • Schwächung des gesamten Körpers, verminderte Immunität.

Ein Furunkel kann auch nach einer Operation auftreten, beispielsweise nach einer Nasenkorrektur oder Implantation. Darüber hinaus sind Menschen, die es vorziehen, kleine Pusteln im Gesicht herauszudrücken, ohne die Sterilität ihrer Hände zu beachten und die nachfolgende Verarbeitung der Haut zu vernachlässigen, anfällig für Probleme..

Ein Furunkel in der Nase kann am Vorabend des Frühlings oder in der Mitte auftreten - wenn dem Körper im Herbst und Winter Vitamine mit der Sonne fehlten. Wenn das Problem systematisch verfolgt wird oder mehrere Entzündungen gleichzeitig auftreten (dies ist bereits eine Furunkulose), sollten Sie sich ernsthaft mit dem Problem befassen, einen Dermatologen persönlich kontaktieren und sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen.

Wie ein Furunkel aussieht: Fotos und Symptome in der Nase

Meistens entzündet sich das Kochen an den Flügeln der Nase oder ihrer Spitze sowie am Septum, was zu einer maximalen Unannehmlichkeit für eine Person führen kann. Die ersten Symptome sind Rötung und Verdickung des Hautbereichs, in dem sich der Abszess entwickelt. Juckreiz kann auftreten.

Nach ein oder zwei Tagen kommt es zu Schmerzen zu den beschriebenen Empfindungen, an der Entzündungsstelle tritt ein Klumpen auf, die Temperatur steigt häufig an (bis zu 38,5-39,5 Grad), Kopfschmerzen und Schwäche sind möglich. Bei einer übermäßig reduzierten Immunität können sich die dem Abszess am nächsten gelegenen Lymphknoten entzünden.

In der Regel hat die Lokalisation keinen Einfluss auf das Stadium der Bildung eines schmerzhaften Abszesses - in den ersten Tagen baut sich eine Entzündung im Haarfollikel auf, in den nächsten 5 Tagen sammelt sich Eiter an und ein weißer Kern wird sichtbar. Auf dem Foto sehen Sie einen bereits reifen Abszess.

Das Vorhandensein der aufgeführten Symptome ist ein Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Arzt (Dermatologen oder Chirurgen). Nur ein Spezialist kann den Grad der Abszessgefahr beurteilen und die wirksamste Behandlung verschreiben, indem er eine Anamnese durchführt und die Krankengeschichte des Patienten untersucht.

Es ist strengstens verboten, den Abszess selbst herauszudrücken, insbesondere wenn der Schmerz im entzündeten Bereich von der Temperatur begleitet wird oder die Oberfläche des Kochens beschädigt ist. In einigen Fällen, beispielsweise bei einem abszessiven Furunkel, kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein.

Wenn der Verlauf mild ist, verursacht das Kochen keine ernsthaften Beschwerden. Sie können sich an spezielle Salben sowie an die traditionelle Medizin wenden und versuchen, den Abszess zu Hause loszuwerden.

So beschleunigen Sie die Reifung und heilen ein Furunkel zu Hause: 5 Möglichkeiten

Die Reifungsrate eines eitrigen Furunkels hängt vom Stoffwechsel und der Immunität jedes Einzelnen ab. Die natürliche Öffnung des Abszesses kann durch äußere Mittel beschleunigt werden. Für Ihre eigene Sicherheit ist es besser, einen Facharzt zu konsultieren. Wenn nichts falsch ist, versuchen wir behandelt zu werden.

Aloe-Kompresse

Die heilenden Eigenschaften der Agave sind in den frühen Stadien der Kochentwicklung wirksam. Sie können sowohl Saft als auch ganze Blätter der Pflanze verwenden..

Der Vorgang dauert einige Minuten:

  1. Der fleischige Prozess der Aloe wird in zwei Teile geteilt. Falls gewünscht, können Sie nur den Saft auspressen und die dichte Haut wegwerfen.
  2. Die resultierende viskose Masse oder der Schnitt wird auf den betroffenen Bereich aufgetragen. Wenn der Abszess äußerlich ist, befestigen wir die Kompresse mit einem Verband mit einem Pflaster.

Es wird empfohlen, Eingriffe mit Aloe durchzuführen, wenn das Haus nicht verlassen werden muss. Der optimale Zeitpunkt für die Exposition gegenüber antibakteriellem und immunstimulierendem Saft beträgt 8 Stunden.

Das Wiederholen von Kompressen ist vorzuziehen 2-mal täglich (ohne Fixierung - bis zu viermal). Eine vollständige Heilung dauert etwa 5 Tage.

Kräuterlotionen

Chiri werden gut mit Kräuterkochungen aus Zitronenmelisse, Kamille, Johanniskraut, Schöllkraut, Huflattich und Vogelkirsche behandelt. Es wird empfohlen, trockene Rohstoffe in einer Apotheke zu kaufen. Sie dürfen keine Kräuter an unbekannten Orten pflücken, insbesondere nicht auf Straßen und in der Nähe von Industrieanlagen.

Jede der aufgeführten Pflanzen in einer Menge von zwei Esslöffeln wird mit kochendem Wasser gegossen und über einem offenen Feuer oder in einem Wasserbad 20 bis 30 Minuten lang wärmebehandelt.

In der resultierenden heißen Brühe ein in mehreren Schichten gefaltetes Baumwolltuch oder eine Gaze einweichen, wonach ein warmes Tuch auf die betroffene Stelle aufgetragen wird (15 Minuten lang)..

Es ist wichtig, den Vorgang mehrere Tage lang 3-4 mal täglich mit einem Kurs zu wiederholen. Wenn die Symptome nicht verschwinden und sich das Kochen nicht öffnet, sollte die weitere Behandlung zu Hause durch erneuten Kontakt mit einem Spezialisten abgebrochen werden.

Zwiebel-Seifenbrei

Sie können die Reifung des Kochstabs beschleunigen, indem Sie eine Masse Zwiebeln und Waschseife vorbereiten.

  1. Eine große Zwiebel schälen, waschen, überschüssige Feuchtigkeit mit einem Papiertuch entfernen. Im Ofen backen, bis es weich ist (5-7 Minuten bei 180 Grad).
  2. Kühlen Sie das Gemüse ab, um sich nicht zu verbrennen (sollte mäßig heiß bleiben). In einem Fleischwolf oder Mixer mahlen.
  3. Reiben Sie die resultierende Masse mit Waschseife (1 zu 1) und mischen Sie sie glatt. Tauchen Sie ein Stück Gaze gut in die Masse.

Die Mischung wird als Kompresse verwendet - die Zusammensetzung wird auf die Oberfläche des Abszesses aufgetragen, wodurch der Eiter von innen herausgezogen wird, wenn möglich mit einem Pflaster fixiert. Wenn Sie den Vorgang zweimal täglich wiederholen und die Behandlung 2-3 Tage lang nicht abbrechen, verschwindet die Entzündung schnell und es bildet sich ein Abszess, der sich von selbst klärt.

Levomekol Salbe

Die Behandlung eines Furunkels in der Nase kann mit Arzneimitteln (nach den klinischen Empfehlungen eines Arztes) durchgeführt werden, beispielsweise Levomekol-Salbe, die kostengünstig ist (etwa 135 Rubel pro 40 g) und einfach anzuwenden ist, ohne einen bestimmten Geruch (wie Vishnevsky). Diese Option eignet sich für diejenigen, die keine Zeit mit der Zubereitung traditioneller Medizinrezepte verschwenden oder nicht professionellen Produkten nicht vertrauen möchten..

Das Medikament hat antibakterielle, regenerierende und entzündungshemmende Eigenschaften. Der Effekt kann innerhalb weniger Tage erreicht werden, wenn Sie einige Regeln befolgen:

  • Vor dem Auftragen der Salbe muss der betroffene Bereich der Nase mit Alkohol, Wasserstoffperoxid oder Chlorhexidin desinfiziert werden.
  • Sie müssen die Salbe vorsichtig und ohne Druck in einer dichten Schicht auftragen. Oben sollte ein Verband oder ein Wattepad angelegt werden.
  • Wenn das Kochen nicht intern ist, funktioniert ein Kompressenhalter, wie z. B. ein Pflaster, nicht..

Der Verband wird nach 3-4 Stunden gewechselt - die nicht absorbierte Salbe wird vorsichtig entfernt, die Haut wird desinfiziert, der Vorgang wird wiederholt (3-4 mal täglich)..

Wenn alle Empfehlungen befolgt werden, wird das Kochen in 2-3 Tagen geöffnet. Es ist unmöglich, Kompressen zu stoppen - das Arzneimittel wird Eiter aus der Entzündung ziehen und die Wunde allmählich heilen. Nach der Selbstreinigung des Kochens sollte Levomekol mindestens 5 Tage lang angewendet werden..

Tetracyclin-Salbe

In den Anfangsstadien der Bildung eines Furunkels hilft Tetracyclinsalbe - das Arzneimittel blockiert entweder Entzündungen oder beschleunigt den Reifungsprozess des eitrigen Stabes. Beides und das helfen, einen Abszess loszuwerden.

Das Antibiotikum Tetracyclinhydrochlorid, das Teil des Arzneimittels ist, zielt darauf ab, Bakterien und Mikroben, einschließlich Staphylococcus aureus, zu zerstören. Tetracyclin kann verwendet werden, um nicht nur äußere Abszesse zu verschmieren - das Mittel schädigt die Schleimhaut nicht, wenn sich das Kochen in der Nase befindet. Verfahrensschritte:

  1. Reinigen Sie die Hautoberfläche von Schmutz und Mikroben mit Alkohol oder Peroxid.
  2. Salben Sie das Produkt vorsichtig beim Kochen, so dass der betroffene Bereich vollständig mit Heilsalbe bedeckt ist.

Die optimale Verwendungshäufigkeit beträgt 3-4 mal am Tag. Setzen Sie die Behandlung mit dem Medikament bis zur vollständigen Genesung fort, jedoch mindestens 5 Tage.

Tetracyclin ist nur ab dem 12. Lebensjahr anwendbar, die Salbe ist für Kinder unter dem Alter kontraindiziert. Es kostet ungefähr 100 Rubel für 15 g.

Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen, wenn alles andere fehlschlägt??

Wenn ein Furunkel unter der Nase nicht auf die Behandlung zu Hause anspricht und nur wächst, kann ein Abszess Komplikationen in Form der nachstehend beschriebenen unangenehmen Folgen verursachen. Um dies zu verhindern, müssen Sie dringend einen Arzttermin vereinbaren, da in den ersten Tagen kein Behandlungsergebnis vorliegt.

In der Regel ist ein HNO-Arzt mit Furunkeln in der Nase kompetent - er untersucht das Krankheitsbild und verschreibt Medikamente oder physiotherapeutische Verfahren. Wenn das Kochen nicht reift, tut es sehr weh und geht mit Fieber einher - eine HNO-Autopsie wird nicht durchgeführt, der Eingriff eines Chirurgen ist erforderlich.

Was passiert, wenn Sie es starten: mögliche gefährliche Komplikationen

Das Ignorieren einer eitrigen Entzündung des Haarfollikels oder mechanischer Versuche, den Kochschaft loszuwerden, kann die folgenden Komplikationen bedrohen:

  • abszessiver Furunkel;
  • Entzündung und Abszess des Gehirns;
  • Blutvergiftung (als die gefährlichste angesehen).

Jede der aufgeführten Komplikationen ist sehr problematisch, manchmal sogar tödlich.

Lesen Sie hier mehr über Methoden zur Behandlung von Furunkeln.

Verhütung

Zur Vorbeugung von Furunkulose, auch in der Nase und in der Nase, sind folgende Maßnahmen zu beachten:

  • richtig essen, einen gesunden Lebensstil führen, das Immunsystem stärken;
  • trinke Vitamine und mehr reines Wasser (2-2,5 Liter pro Tag);
  • Überwachen Sie Ihren Körper sorgfältig und verhindern Sie das Auftreten chronischer Krankheiten.
  • Befolgen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene.
  • Drücken Sie Entzündungen und Akne nicht aus und stellen Sie sicher, dass Mikrotraumas (falls vorhanden) desinfiziert, mit speziellen Mitteln oder Alkohol behandelt werden.

Furunkel in der Nase eines Kindes: zusätzliche Empfehlungen für Eltern

Wenn in der Nase eines Kindes ein Furunkel auftritt, ist die einzig richtige Entscheidung, einen Arzt aufzusuchen. Selbst wenn die Entzündung nicht sehr groß aussieht, erkennt das Baby nicht die volle Gefahr der Situation und kann versehentlich oder absichtlich den Abszess beschädigen und eine Infektion verursachen. Darüber hinaus kann Furunkulose auf versteckte Entzündungsprozesse im Körper hinweisen..

Es ist kontraindiziert, ohne ständige Rücksprache mit einem Spezialisten und seinen Rezepten auf Medikamente und Volksheilmittel zurückzugreifen. Amateurleistungen bei Kindern können allergische Reaktionen und andere Komplikationen hervorrufen, die das Leben des Kindes bedrohen. Wenn Sie nicht dringend zum Arzt gehen können, müssen Sie das Kochen lediglich mehrmals täglich mit einem alkoholhaltigen Mittel behandeln.

Gleichzeitig sollte der Arztbesuch nicht verschoben werden, sobald sich die Gelegenheit ergibt, müssen Sie das Baby dem Kinderarzt oder der HNO zeigen.

In der Nase kochen: Symptome, Fotos und Behandlung

Furunkulose ist ein entzündlicher Prozess der Talgdrüse oder des Haarfollikels der Nase. Die Krankheit ist mit einer Infektion verbunden und wird oft eitrig-nekrotisch. Ohne die notwendige Behandlung kann ein Furunkel (im Volksmund "Furunkel") in der Nase zu vielen Komplikationen, Thrombosen, Sepsis und sogar zum Tod führen.

  • Furunkel in der Nase: Foto und allgemeine Beschreibung
  • Wie entwickelt sich die Krankheit??
    • Erste Stufe (einfache Passage)
    • Zweites Stadium (mäßiger Schweregrad der Furunkulose)
    • Stufe drei
  • Diagnose der Krankheit
  • Furunkel in der Nase: Wie zu behandeln?
    • Lokale Fonds
    • Allgemeine Medikamente
    • Operation

Furunkel in der Nase: Foto und allgemeine Beschreibung

Furunkulose wird normalerweise durch Staphylokokken verursacht. Dies sind die häufigsten Bakterien, die sich durch eine schnelle Entwicklung aufgrund der Möglichkeit der Teilung in mehrere Ebenen auszeichnen. Staphylokokken sind resistent gegen Antiseptika, die aktiven Sauerstoff (Harnstoffperoxid, Wasserstoffperoxid) produzieren, sowie gegen eine Reihe von Antibiotika: Bakterien unterdrücken den Wirkstoff von Cephalosporinen und Penicillinen mithilfe von β-Lactomasen.

Im menschlichen Körper neigen Staphylokokken dazu, sich der Immunantwort zu entziehen: Das Membranprotein dieser Bakterien blockiert Antikörper. In der Regel besiedelt Staphylococcus aureus das Epithel (Schleimhäute und Hautmembranen) und bindet sich dank einer Art Klebstoff - Teichonsäure - an die Zellen.

Etwas seltener wird ein Furunkel in der Nase durch Streptokokken verursacht. Diese Bakterien besiedeln meistens Schleimhäute und heften sich mit Hilfe spezieller Zilien an Zellen. Draußen haben Streptokokken eine Kapsel, die sie vor der Immunantwort des menschlichen Körpers schützt.

Im Allgemeinen sind Streptokokken und Staphylokokken Vertreter der natürlichen Mikroflora der Schleimhäute und der Haut. Eine Infektion tritt nur bei Vorhandensein einiger Begleitfaktoren auf.

Sehr selten sind andere pathogene Organismen die Ursache für ein Nasenkochen. Dazu gehören insbesondere Nicht-Tuberkulose-Sorten von Mykobakterien. Sie zeichnen sich durch einen erhöhten Grad an Pathogenität aus, und es kann schwierig sein, sich vollständig von Infektionen zu erholen, die durch diese Bakterien verursacht werden..

Wenn das Immunsystem geschwächt ist, beginnen Bakterien, Eiterung zu induzieren. In der Regel werden sie von Hand in die Haarfollikel der Schleimhaut und in die Poren der Haut (und anschließend in die Talgdrüsen) der Nase transportiert..

Zusätzliche Faktoren für das Auftreten von Furunkulose sind:

  • Hypovitaminose.
  • Diabetes.
  • Technogene Luftverschmutzung.
  • Eine allgemeine Abnahme der Immunität (z. B. nach längerer Krankheit, akuter Virusinfektion der Atemwege, Erkältungen) im Kindesalter.
  • Helminthische Invasion.
  • Hormonelle Störungen.

Wie entwickelt sich die Krankheit??

Ohne Behandlung findet die Furunkulose in mehreren Stadien mit ständigen Rückfällen statt. Es ist sehr schwierig, diese Krankheit ohne angemessene Behandlung loszuwerden..

Erste Stufe (einfache Passage)

Nachdem Bakterien den Haarfollikel oder die Talgdrüse der Nase infiziert haben, schädigen sie die Zellmembranen und lösen Hyaluronsäure auf (dies ist eine Art "Zement", der die Basis des Gewebes bildet). Das Ergebnis ist eine lokale Reaktion des Körpers. Die Zellen des Immunsystems beginnen in den infizierten Bereich zu rasen, Flüssigkeit beginnt sich im infizierten Teil zu sammeln (Infiltration wird gebildet).

In diesem Stadium können bei Patienten die folgenden Symptome auftreten:

  • Juckreiz und Schmerzen sind an der Infektionsstelle zu spüren.
  • Die Anzahl der sich bildenden Furunkel beträgt eins bis drei.
  • Wahrscheinlich eine Zunahme der Größe der regionalen Lymphknoten.
  • Einige Patienten bemerken ein Wärmegefühl im betroffenen Teil.
  • Nach 4-5 Tagen bildet sich direkt ein Furunkel, der oben mit einer weißen "Kappe" endet und eine kegelförmige Form hat. Einige Tage später wird die Eiterung geöffnet, der Inhalt kommt heraus.

Zweites Stadium (mäßiger Schweregrad der Furunkulose)

Wenn Sie keine therapeutischen Maßnahmen ergreifen, kehrt die Furunkulose ständig zurück (bis zu zwei- bis dreimal im Jahr). Die Größe der Furunkel nimmt zu, ihre Zahl wächst ständig. Sie verschmelzen wahrscheinlich mit dem Aussehen eines Karbunkels. Nach einer Weile werden allen Manifestationen die folgenden Symptome hinzugefügt:

  • Heftiger Entzündungsprozess.
  • Erhöhte Temperatur.
  • Behinderung, allgemeine Schwäche.
  • Erhöhtes Schwitzen.

Diese Symptome zeigen die maximale Aktivität des körpereigenen Immunsystems an. Alle Abwehrkräfte sind am Kampf gegen pathogene Mikroorganismen beteiligt.

Stufe drei

Im Endstadium der Krankheit beginnen die Symptome nachzulassen. Furunkel treten ständig auf (an den Flügeln, an der Schleimhaut, unter der Nase - ihr Verteilungsbereich nimmt erheblich zu), aber vor ihrer Bildung ist die Schwellung kaum wahrnehmbar. Der Allgemeinzustand des Patienten geht mit der Unfähigkeit einher, ein aktives normales Leben zu führen, ständiger Müdigkeit und Schwäche.

Dies ist auf die Unterdrückung der Immunität zurückzuführen. Eine allgemeine Vergiftung des Körpers ist das Ergebnis der Aktivität von Mikroorganismen. Von Streptokokken oder Staphylokokken abgesonderte giftige Substanzen gelangen ständig ins Blut.

Nicht alle Fälle der Krankheit sind Symptome einer schweren Furunkulose, daher empfehlen wir einen Überblick über Krankheiten in der Nase unterschiedlicher Ätiologie.

Diagnose der Krankheit

Um die Furunkulose festzustellen, muss der Arzt einige Arten von Untersuchungen durchführen:

  • Laborforschung. Um den Erreger zu bestimmen, nehmen Sie einen Abstrich vom Inhalt des Kochens, um eine Blutvergiftung (Sepsis) auszuschließen, und führen Sie eine Blutuntersuchung durch.
  • Klinische Forschung. Untersuchen Sie den Furunkel der Nase und die innere Oberfläche im Detail. Sammeln Sie Anamnese gemäß den Beschwerden der Person.
  • Überwachen Sie während eines schweren Verlaufs regelmäßig die Sicherheit des Nervensystems.

Um Diabetes auszuschließen, kann der Arzt zusätzlich Zuckertests verschreiben, den Kot auf Wurmeier untersuchen sowie den Hormonspiegel überprüfen. Furunkulose ist sehr einfach zu diagnostizieren, es gibt selten Schwierigkeiten bei der Definition dieser Krankheit.

Um die Bildung eines Nasenkochens bei einem Kind zu vermuten, das noch nicht in Worten über seine Gefühle berichten kann, helfen die folgenden Beobachtungen:

  • Das Kind zieht und berührt ständig die Nase.
  • Das Kind ist apathisch und träge, etwas stört ihn.
  • Die Nase des Babys ist rot oder es gibt leichte Rötungen, die beim Drücken schmerzhaft sind.
  • Wenn das Kochen im Inneren der Schleimhaut stattfindet, lehnt das Kind das Essen ab und schüttelt den Kopf.

Furunkel in der Nase: Wie zu behandeln?

Unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten und des Stadiums der Furunkulose kann die Krankheit auf drei Arten behandelt werden:

  • Allgemeine Behandlung;
  • Lokale Behandlung;
  • Chirurgische Öffnung des Kochens.

Der Arzt sollte ihre Kombination sowie die geeigneten Medikamente unter Berücksichtigung der Art der Bakterien bestimmen.

Lokale Fonds

Während der Furunkulose werden folgende Medikamente angewendet:

  • Balsamico- und Ichthyolsalbe. Die Mittel werden erst verwendet, bevor das Kochen reift. Diese Medikamente verstärken die Regenerationsprozesse im Gewebe und wirken antiseptisch..
  • Boralkohol wird verwendet, um die Haut in der Nähe des Kochens zu behandeln. Es wirkt antiseptisch und verhindert die Ausbreitung von Infektionen.
  • 1% ige Kochsalzlösung. Sie werden mit Bandagen behandelt und auf das Furunkel und die umgebenden Ränder aufgetragen (bei Hautinfektionen an Flügeln und Nasenspitze). Dieser Vorgang kann in jedem Stadium der Krankheit durchgeführt werden, insbesondere nach dem Öffnen des Kochens (Salz verbessert die Freisetzung eitriger Flüssigkeit)..
  • Mupirocin und Fusidinsäure (als Salbe). Diese Mittel enthalten natürliche Antibiotika, die die Aktivität pathogener Bakterien unterdrücken. Die Medikamente können im Verlauf der Krankheit gegen Furunkel angewendet werden. Mupirocin ist ein besonders wertvolles Medikament, da es für die intranasale Anwendung geeignet ist (das Medikament wird in den Nasengang selbst injiziert)..

Manchmal kann eine Erwärmung vorgeschrieben werden. Die Wirksamkeit muss vom Arzt festgestellt werden.

Allgemeine Medikamente

In der Regel werden neben Salben zur Unterdrückung der pathogenen Mikroflora auch Antibiotika verschrieben, die während einer Verschlimmerung der Krankheit eingenommen werden. Als beliebte Medikamente, die gegen Streptokokken und Staphylokokken wirken, werden sie verschrieben:

  • Cefazolin. Das Antibiotikum wird intramuskulär oder intravenös angewendet. Es kommt gut mit einer Vielzahl von Krankheitserregern zurecht, aber es gibt Staphylokokkenstämme, die eine Resistenz dagegen entwickelt haben.
  • Vancomycin. Das Mittel ist in Bezug auf die Kokkenflora am aktivsten, ist jedoch während einer Infektion mit Mykobakterien unbrauchbar. Das Medikament in der Membran von Mikroorganismen bildet Löcher und stört dadurch die Arbeit ihres Genoms. Das Werkzeug kann als Injektion verwendet oder oral eingenommen werden. Die erste Methode ist die effektivste..
  • Tetracyclin. Das Produkt hat eine breite Palette von Wirkungen, die für den internen und externen Gebrauch geeignet sind (die Methode wird vom Arzt festgelegt). Von den Mängeln können viele Nebenwirkungen sowie die Möglichkeit einer Resistenz gegen dieses Arzneimittel bei einigen Vertretern der pathogenen Mikroflora festgestellt werden.
  • Amoxiclav sowie seine Analoga. Diese Medikamente enthalten zusätzlich Clavulansäure, eine Substanz, die verhindert, dass bakterielle Enzyme (β-Lactomasen) das Antibiotikum Ampicillin blockieren.

Der Einsatz von Antibiotika sollte erst erfolgen, nachdem der Erreger identifiziert wurde. Der große Vorteil ist die Bestimmung der Empfindlichkeit von Mikrobakterien gegenüber bestimmten Arzneimitteln.

Im chronischen Krankheitsverlauf während einer Exazerbation wird empfohlen, einen Verlauf immunmodulatorischer Medikamente durchzuführen:

  • Likopid. Es enthält Partikel von Bakterienzellwänden. Dies ermöglicht es dem Immunsystem, sich gegen diese Krankheitserreger zu bilden. Das Produkt hat eine geringe Toxizität, Nebenwirkungen sind gering und selten.
  • Polyoxidonium. Das Medikament aktiviert die lokale Immunität und erhöht die Resistenz des Körpers gegen Bakterien.
  • Die Autohämotherapie ist eine ambulante Behandlungsmethode. Die Wirksamkeit dieser Methode wird nicht von allen Ärzten anerkannt. Es ist ein Verlauf von Blutinjektionen aus der Kubitalvene.
  • Galavit. Ein entzündungshemmendes und immunstimulierendes Mittel. Das Medikament mobilisiert alle Verbindungen des Immunsystems, beschleunigt die Wiederherstellung der Schleimhäute und die Wundheilung.

Es ist auch wahrscheinlich, dass Antihistaminika verschrieben werden, um die Schwere der Symptome zu verringern und den Krankheitsverlauf zu lindern. In der Praxis werden sie jedoch selten eingesetzt..

Operation

Die Indikation für einen chirurgischen Eingriff ist das Auftreten einer Gewebenekrose und eines ausgedehnten Abszesses. Der Patient wird ins Krankenhaus eingeliefert, unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose ein Schnitt gemacht und der Eiter freigesetzt. Die Operation erfolgt in der Regel ohne Konsequenzen und recht schnell. Spuren nach dem Öffnen können zurückbleiben, wenn sich der Furunkel der Nase sehr nahe am Vorabend befindet.

Beachtung! Einen Abszess selbst zu öffnen ist sehr gefährlich! In Ermangelung von Fähigkeiten und sterilen Bedingungen ist das Risiko, dass pathogene Mikrobakterien in den Blutkreislauf gelangen und Sepsis auftritt, erhöht.

Selbst unter der Bedingung einer erfolgreichen Selbstöffnung sind die Narben dieser Operation viel wahrscheinlicher als bei der Manipulation eines Spezialisten, da der Arzt versuchen wird, natürliche Hautfalten für die Inzision zu verwenden. Wenn die Nasenspitze oder ihre Flügel infiziert sind, bleibt das ästhetische Erscheinungsbild erhalten..

Furunkulose ist eine Krankheit, die keine große Bedrohung für das menschliche Leben darstellt, aber mit ihren weiteren Folgen gefährlich sein kann. Nachdem Sie ein Furunkel in sich selbst gefunden haben, ist es sehr wichtig, nicht sofort zu versuchen, es selbst zu behandeln, sondern einen erfahrenen Arzt zu konsultieren und eine vollständige Untersuchung durchzuführen.

Warum tritt ein Furunkel in der Nase auf und wie wird es behandelt?

Mögliche Komplikationen

Eine solche Entzündung kann unter widrigen Bedingungen fortschreiten. Trägt zur Ausbreitung von Infektionen bei, unzureichende Behandlung, Diabetes mellitus, verminderte Immunität und andere Probleme.

Die Venen dieser Zone sind eng mit dem venösen Netzwerk von Orbit und Schädel verbunden. Durch sie kann die Infektion in die Orbita und die Schädelhöhle eindringen und schwere Komplikationen verursachen. Die gefährlichsten Folgen der Krankheit:

Entzündung des Orbitagewebes. Die Augenlider schwellen an und werden rot, es wird ein Exophthalmus beobachtet ("Ausbeulen" des Auges nach vorne, seltener zur Seite). Schmerzen im Augapfelbereich.
2

Augenvenenthrombose. Schwellungen der Augenlider und Augen, thrombosierte Venen sind zu spüren. Exophthalmus, scharfer Schmerz, der sich mit Augenbewegungen verschlimmert. Reduzierte Sicht und eingeschränkte Beweglichkeit der Augäpfel.
3

Sepsis. Dies ist ein Komplex von Symptomen und Syndromen, der mit dem massiven Zustrom von Bakterien und ihren Toxinen aus einem eitrigen Infektionsherd in den Körper verbunden ist. Es werden schwere Erkrankungen mehrerer Organe beobachtet (Schädigung von Herz, Nieren, Leber usw.)..
4

Kavernöse Sinusthrombose. Eine schwere Erkrankung, die von allgemeinen zerebralen Symptomen (Verwirrtheit, Erbrechen, Kopfschmerzen) begleitet wird..

Die Symptome einer Meningitis (steife Nackenmuskulatur, Photophobie usw.) treten auf. Schwellung der Augenlider, Exophthalmus, Chemose, Herabhängen der Augäpfel, Netzhautblutungen und andere Anzeichen von Schäden.

Das Risiko von Komplikationen steigt, wenn das Kochen unter der Nase ist. Dieser Bereich des Nasolabialdreiecks (auch als "Todesdreieck" bezeichnet) weist eine gute Blutversorgung auf, und die Infektion kann sich schnell auf die Schädelhöhle ausbreiten.

Beachtung! Sie können Pickel und Abszesse in diesem Bereich niemals alleine herausdrücken..

Was ist die Gefahr?

Wenn man all das bedenkt, könnte man denken, dass die innere Furunkulose der Nase nichts besonders Schreckliches ist, da das Kochen schließlich verschwindet. Tatsächlich kann diese Pathologie ohne Behandlung schwerwiegende Komplikationen verursachen..

Die Blutversorgung zirkuliert aktiv im Nasolabialbereich, sodass sich eitrige Infektionen der Nase mit dem Blutkreislauf schnell im ganzen Körper ausbreiten können. Das Schlimmste in dieser Situation ist eine Infektion der Schädelhöhle und des Gehirns. Diese Komplikationen verursachen tiefe Venenthrombosen und Meningoenzephalitis, die oft tödlich sind..

Ohne rechtzeitige Behandlung kann die Sepsis beginnen. Dies ist eine weitreichende Schädigung des Körpers durch Bakterien und ihre Stoffwechselprodukte (Toxine), die mit Herzinsuffizienz und anderen schweren Erkrankungen der inneren Organe sowie dem Tod behaftet sind. Um Komplikationen vorzubeugen, müssen Sie sofort ins Krankenhaus, wenn in der Nase ein Furunkel auftritt, und es richtig behandeln.

Wie man ein Furunkel in der Nase behandelt

Furunkulose wird immer umfassend mit lokalen Antiseptika, Antibiotika, Vitaminen und immunmodulatorischen Mitteln behandelt. Zur Behandlung des Entzündungsprozesses im Nasenbereich werden folgende Medikamente verschrieben:

  • Antibakterielle Arzneimittel aus der Gruppe der Cephalosporine, Penicilline oder Makrolide.
  • Antipyretika.
  • Schmerzmittel.
  • Antikoagulanzien. Diese Medikamente werden benötigt, um Komplikationen vorzubeugen.
  • Antiallergika. Muss eingenommen werden, um Schwellungen zu reduzieren.

Darüber hinaus umfasst eine konservative Behandlung immer eine Physiotherapie. Sie fördern die Reifung des Kochens und verhindern verschiedene Komplikationen..

Für die lokale Behandlung ist es zulässig, verschiedene Medikamente zu verwenden, hauptsächlich Cremes und Salben..

Levomekol

Das häufigste Mittel gegen Furunkulose ist die Levomekol-Salbe. Dank dieses Arzneimittels können Sie innerhalb weniger Tage von Abszessen geheilt werden. Die Salbe hat ausgeprägte antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Es wird häufig zur Behandlung von Abszessen verschiedener Ursachen eingesetzt, während sich seine Wirksamkeit in einer eitrigen Umgebung überhaupt nicht ändert.

Die Verwendung der Salbe hängt von der Lokalisation des Entzündungsprozesses ab. Befindet sich das Kochen in der Nase, wird eine sterile Serviette mit Salbe imprägniert, die dann auf die betroffene Stelle aufgetragen wird. Befindet sich der Abszess in der Nase, wird eine kleine Salbe in einer Untertasse herausgedrückt und in einem Wasserbad leicht erwärmt. In der resultierenden Flüssigkeit werden wattierte Turundas angefeuchtet und in den Nasengang gegeben. Verbände mit Levomekol sollten zweimal täglich gewechselt werden.

Levomekol hat praktisch keine Kontraindikationen, daher kann es bei einem kleinen Kind zur Furunkulose eingesetzt werden.

Ichthyolka

Ichthyol-Salbe hat eine starke antimikrobielle Wirkung. Es wird aktiv zur Behandlung eitriger Krankheiten eingesetzt. Ein solches Arzneimittel wird in einer dünnen Schicht auf die Pusteln aufgetragen und gegebenenfalls mit einem Verband bedeckt..

Die Salbe hat einen eher unangenehmen Geruch und eine viskose Konsistenz. Es ist darauf zu achten, dass das Medikament während der Behandlung nicht auf die Kleidung gelangt, da das Waschen sehr problematisch ist.

Vishnevsky Salbe

Ein Medikament mit starker antibakterieller und entzündungshemmender Wirkung. Der Wirkstoff ist Birkenteer. Diese Salbe hat fast keine Kontraindikationen, sie kann zur Behandlung von Erwachsenen und Kleinkindern verwendet werden..

Vishnevskys Salbe muss mehrmals täglich mit Pusteln geschmiert werden. Aufgrund der therapeutischen Wirkung des Arzneimittels vergehen Furunkel schnell.

Tetracyclin-Salbe

Der Wirkstoff dieser Salbe ist das starke Antibiotikum Tetracyclin. Der entzündete Bereich wird mit einem Antiseptikum vorbehandelt, und dann werden die Pusteln mit einer dünnen Schicht mit Salbe verschmiert. Decken Sie bei Bedarf Problembereiche mit einer sterilen Serviette ab.

Alle diese Salben eignen sich zur Behandlung von Furunkulose zu Hause. Wenn eine der Salben nicht hilft, kann sie für eine größere Wirkung durch eine andere oder alternative Medikamente ersetzt werden.

Die Verschreibung von Medikamenten zur Behandlung von Furunkulose sollte nur vom behandelnden Arzt durchgeführt werden.

Furunkel in der Nase, wie zu behandeln

Die Behandlung eines Furunkels in der Nase wird unter Berücksichtigung der Ursache der Pathologie ausgewählt und kann aus folgenden Aktivitäten bestehen:

  • allgemeine (systemische) Therapie;
  • lokale Behandlung mit Salben und Antiseptika;
  • chirurgische Öffnung der Krickente (wenn sie sich nicht selbst öffnet).

Welche Art von Therapie der Arzt wählt (allgemein oder lokal oder vielleicht chirurgisch), wird individuell bestimmt. In den meisten Fällen ist es nicht erforderlich, den Abszess zu öffnen, Apothekenmedikamente mit antibakterieller und entzündungshemmender Wirkung reichen zur Genesung aus. Zu Hause können Sie zusätzlich Volksheilmittel verwenden.

Apothekenmedikamente

Unter Apothekenmedikamenten zur Behandlung eitriger Entzündungen werden häufig Breitbandantibiotika eingesetzt:

  • Penicilline (Amoxicillin);
  • Cephalosporine (Cefazolin oder Cefotaxim);
  • Tetracyclin (als Tabletten oder topische Cremes);
  • Levomycetin (Medikament nur zur äußerlichen Anwendung).

Die Behandlung von Furunkeln in der Nase mit antibakteriellen Tabletten wird verschrieben, wenn die Krankheit mit Komplikationen wie hohem Fieber, Sepsis, Entzündung der Lymphknoten schwierig ist.

Wie die Krankheit zu behandeln ist, wird der Arzt sagen, da die Tabletten nach einer Analyse auf Bakterienkultur, bei der nicht nur die Art des Infektionserregers, sondern auch seine Empfindlichkeit gegenüber den oben genannten Medikamenten bestimmt wird, einzeln ausgewählt werden.

Zusätzlich müssen Sie den Abszess mit antiseptischen Lösungen behandeln: Miramistin, Furacilin, Chlorhexidin. Eine solche Behandlung verhindert die Ausbreitung von Bakterien zusammen mit dem Inhalt des Abszesses, wenn dieser geöffnet wird..

Hilfe des Chirurgen

Wenn sich das Kochen nicht von selbst öffnet oder nicht alleine ist, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Der Arzt öffnet eine eitrige Entzündung in der Nase, die den Heilungsprozess beschleunigt. Die chirurgische Entfernung eines Furunkels in einem Krankenhaus wird wie folgt durchgeführt:

  • Der Chirurg betäubt die Stelle auf der Nase, an der sich der Abszess befindet (hierfür wird eine Lokalanästhesie angewendet).
  • dann wird das Kochen mit einem scharfen Skalpell geöffnet;
  • eitriger Inhalt wird abgepumpt, der Hohlraum wird mit Antiseptika gewaschen;
  • Für den Abfluss von Eiter ist eine Drainage installiert (um das Entfernen von Eiter in Zukunft zu erleichtern).
  • ein bakterizider Verband wird angelegt.

Die chirurgische Behandlung von Furunkulose ist jetzt völlig schmerzfrei und sicher. Sogar Kinder machen dieses Verfahren und sie tolerieren es leicht. Wenn der Arzt eine Öffnung des Abszesses angeordnet hat, sollten Sie dies nicht ablehnen, da sonst Komplikationen auftreten können.

Behandlung zu Hause

Zu Hause versuchen Furunkel im Nasenbereich nach Rücksprache mit einem Arzt mit erschwinglichen Volksheilmitteln zu behandeln:

  1. Zwiebelsaft, der 5-6 mal täglich auf den Abszess der Nase aufgetragen werden muss. Zur Behandlung wird nur frisch gepresster Saft verwendet.
  2. Warme Kompressen, die Schmerzen lindern und verhindern, dass sich Bakterien vom betroffenen Bereich auf die Nase ausbreiten. Für Kompressen können Sie sauberes warmes Wasser oder eine erhitzte antiseptische Lösung verwenden.
  3. Kurkuma, die oral eingenommen wird, dreimal täglich einen Teelöffel. Kurkuma ist ein natürliches Antibiotikum. Sie lindert Infektionen zu Hause schnell, ohne den Körper zu schädigen..
  4. Aloe-Saft, den Sie benötigen, um das Kochen so oft wie möglich zu schmieren. Es ist ein ausgezeichnetes natürliches Antiseptikum mit einer starken entzündungshemmenden Wirkung, die Abszesse lindert..
  5. Kamille, Salbei, Ringelblume. Es ist sehr einfach herauszufinden, was mit Kräutern zu tun ist. Sie werden in kochendem Wasser getrocknet, 30 Minuten lang infundiert, dann wird ein Tampon in die Infusion getaucht und beim Kochen unter die Nase aufgetragen. Sie müssen eine solche Kompresse 15 Minuten lang aufbewahren..

Ist es möglich, ein Furunkel in der Nase nur mit traditionellen Medikamenten zu heilen? Es ist möglich, wenn Sie die Therapie sofort bei den ersten Symptomen beginnen. In einem fortgeschrittenen Stadium, in dem sich bereits Eiter und Nekrose in der Entzündung befinden, ist es besser, mit von einem Arzt verschriebenen Antibiotika zu behandeln.

Andere Methoden

Als zusätzliche Therapie gegen Furunkel wird empfohlen, sich physiotherapeutischen Eingriffen zu unterziehen:

  • UV-Therapie (ultraviolettes Licht zerstört Bakterien im betroffenen Bereich der Nase und beschleunigt den Wundheilungsprozess);
  • Lasertherapie (Laser stärkt die lokale Immunität und lindert Entzündungen).

Darüber hinaus können Sie versuchen, sich in einem Kurort zu erholen, um den Körper allgemein zu stärken..

Sie sollten Vitamin-Pharma-Komplexe trinken und die Ernährung anpassen.

Alle ungesunden Lebensmittel (fett, gebraten, Konserven, geräuchertes Fleisch, Zucker, Brot) und Alkohol sind von der Ernährung ausgeschlossen.

Gründe für das Erscheinen

Die Hauptverursacher der Furunkulose sind Bakterien: Staphylokokken und Streptokokken. Sie provozieren auch Erkältungen, Mandelentzündung, Sinusitis und chronische Mandelentzündung. Die Bakterienflora ist auf der Haut und im Körper eines jeden vorhanden, aber zusätzliche "günstige" Faktoren sind für das Kochen erforderlich:

  • Verletzungen der Nase;
  • Abnahme der Schutzeigenschaften der Immunität;
  • Fettleibigkeit, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt (Magen-Darm-Trakt), falsche Ernährung.

Ein Furunkel des Vestibüls der Nase wird wie folgt gebildet: Pathogene Bakterien werden in die Poren eingeschleust, meist mit schmutzigen Händen. Dann treten sie in die Kanäle der Talgdrüsen ein, von denen es viele in der Nase gibt, und danach gelangen sie zum Follikel und provozieren eine Entzündung des Haarfollikels. Dort setzen sich Mikroben ab und beginnen sich aktiv zu vermehren, weshalb ein Furunkel wächst. Die Risikogruppe umfasst Personen mit folgenden Pathologien:

  • Diabetes;
  • Vitaminmangel;
  • chronische Sinusitis, Mandelentzündung;
  • hormonelle Ungleichgewichte (z. B. nach der Schwangerschaft, in den Wechseljahren, während der Pubertät oder nach Verwendung hormoneller Verhütungsmittel);
  • Helminthiasis.

Ursachen und Symptome der Krankheit

An den Nasenflügeln kann sich ein Abszess bilden, an dessen Spitze häufig ein Furunkel des Nasenvorhofs beobachtet wird. Manchmal treten mehrere Pusteln auf. In diesem Fall ist die Krankheit schwerwiegender. Suchen Sie beim ersten Anzeichen einer Krankheit einen Arzt auf..

Es kann verschiedene Ursachen für die Krankheit geben. Am häufigsten tritt ein Furunkel des Nasenvorhofs aufgrund einer durch Staphylococcus oder Streptococcus verursachten Infektion auf. Darüber hinaus können Unterkühlung, Vitaminmangel und sogar einige Krankheiten wie Diabetes mellitus die Ursache sein. Die Krankheit wird häufig durch Vitaminmangel, schlechten Stoffwechsel oder Helminthiasen verursacht.

Die Nichteinhaltung der Grundregeln der persönlichen Hygiene wird ebenfalls zur Ursache der Krankheit. Nach dem Reinigen der Nasengänge mit schmutzigen Händen kann ein inneres Kochen auftreten.

Ein Furunkel des Vestibüls der Nase entsteht auch nach dem Selbstquetschen des Abszesses an einem anderen Teil des Gesichts, die Infektion kann sich in diesem Fall leicht auf die nächstgelegenen Hautbereiche ausbreiten.

Ein Furunkel am Nasenrücken, in der Nase oder an den Flügeln kann nach Verletzungen und Hautschäden beim Aufprall oder nach Kratzern auftreten.

Wenn Sie versuchen, es selbst durch Herausdrücken loszuwerden, kann dies zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Wenn Eiter in den Blutkreislauf gelangt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass eitrige Entladungen in die Region des Gehirns eindringen und einen ausgedehnten Entzündungsprozess verursachen.

Im Anfangsstadium der Krankheit tritt Rötung im Nasenbereich auf, das Gewebe an dieser Stelle schwillt an und beim Drücken schmerzt der Hautbereich.

Chiria kann durch Unterkühlung verursacht werden..

Nach einigen Tagen tritt ein Furunkel mit einem eitrigen, gelblichen Kern auf. Gleichzeitig kann es beim Patienten zu einem Anstieg der Körpertemperatur, allgemeiner Schwäche und Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Herzklopfen kommen. Erst nach dem Öffnen des Abszesses verbessert sich der Gesundheitszustand..

Die Krankheit ist sehr schwerwiegend und wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, können Komplikationen des Nasenkochens auftreten. Die Infektion kann in die Augenhöhle eindringen und eine Entzündung des Gewebes verursachen. Bei dieser Krankheit werden die Augenlider rot und schwellen an, der Patient spürt Schmerzen im Augapfelbereich.

Das Risiko von Komplikationen steigt, wenn im Bereich des Nasolabialdreiecks gekocht wird oder wenn sich im Nasenvorhof ein Furunkel befindet. Eine Infektion aus diesem Bereich kann leicht in die Blutgefäße in die menschliche Schädelhöhle eindringen. Diese Komplikation ist sehr lebensbedrohlich und erfordert eine sofortige Behandlung..

Hausmittel

Furunkel werden sehr oft mit Volksheilmitteln behandelt. Und sie haben eine ziemlich gute Wirkung, besonders wenn der Entzündungsprozess von Anfang an zu heilen beginnt..

Heilungsteig

Sie können die Reifung des Kochens mit einem Heilungstest beschleunigen. Ein Kuchen wird aus Mehl und Honig hergestellt und auf den Abszess aufgetragen. Der Kuchen muss verbunden werden. Es ist besser, dies nachts zu tun. Der Verband wird am nächsten Tag gewechselt. Jedes Mal müssen Sie einen neuen Kuchen machen.

Sie können einen Kuchen aus Honig, Mehl und fein rasierter Waschseife machen. Es ist viel mächtiger. Es werden mehrere Verfahren erforderlich sein.

Brauhefe

In flüssiger Form werden sie zweimal täglich eingenommen, einen Esslöffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten..

Bierhefe stärkt die Abwehrkräfte des Körpers.

Knoblauch- und Zwiebelkompressen

Zu diesem Zweck wird der Knoblauch gerieben und einige Stunden auf die Wunde aufgetragen. Wenn der Knoblauch längere Zeit mit der Haut in Kontakt kommt, kann er brennen und wird daher mit Kartoffelpüree gemischt.

Für die Zwiebelkompresse werden die Zwiebeln im Ofen gebacken und in Wärme auf den Abszess aufgetragen. Der Verband bleibt über Nacht. Um die Wirkung zu verstärken, können Zwiebeln mit Waschseife gemischt werden. Nehmen Sie in diesem Fall 2 Teile Zwiebel und einen Teil Seife..

Warme Kompressen beschleunigen die Reifung des Abszesses.

Als Heilmittel können Sie Honigkuchen, gebackene Zwiebeln und erhitzte Salzlösung verwenden, die die Reifung des Abszesses beschleunigt und die Ausbreitung der Infektion verhindert. Warme Kompressen werden mehrmals täglich durchgeführt und 2-3 Stunden lang angewendet

Es ist wichtig, dass sie warm sind..

Nach dem Entfernen der Kompresse wird ein trockener Verband an der wunden Stelle angelegt.

Das Arzneimittel wird drei Tage lang zweimal täglich getrunken.

Parallel dazu wird an der Stelle der Läsion eine warme Kompresse angelegt: Watte wird mit einem salzigen Sud aus Kurkuma, Ingwer und Honig getränkt und nachts am Abszess verbunden.

Rübensaft

Rübensaft hat eine gute Dehnung und antiseptische Eigenschaften. Es kann mehrmals täglich auf den Abszess aufgetragen werden..

Nadelbäder

Die Lösung wird dem Bad zugesetzt. Die Dauer sollte 20 Minuten betragen..

Nach dem Eingriff wird ein trockener Verband an der wunden Stelle angelegt.

Die Methode ist im Anfangsstadium gut.

Rauchinfusion

Es hilft, die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken und das Blut zu reinigen.

Ein Esslöffel Rauch wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 30 Minuten lang darauf bestanden. Danach wird die Infusion täglich in einem Drittel eines Glases getrunken, bis die Furunkel verschwinden.

Nach dem Öffnen des Kochvorgangs können Sie Aloe-Blatt oder mit Saft angefeuchtete Watte auf die Wunde auftragen, um eine schnelle Heilung zu erzielen..

Wie man ein Furunkel in der Nase behandelt

Ein Furunkel in der Nase wird konservativ und sofort behandelt. Die medikamentöse Therapie wird im Stadium der Infiltration angewendet, während der eitrig-nekrotische Kern noch nicht gereift ist. Systemisch zuweisen:

  1. Antibakterielle Arzneimittel aus der Gruppe der Penicilline, Cephalosporine oder Makrolide.
  2. Antihistaminika (Suprastin, Tavegil). Um Ödeme zu reduzieren und die allergische Komponente der Pathologie zu beseitigen.
  3. Analgetika und Antipyretika (Diclofenac, Paracetamol, Ibufen).
  4. Ausgewogene Ernährung und Vitamine.
  5. Antikoagulanzien (Aspirin). Zur Vorbeugung von orbitalen und intrakraniellen Komplikationen.
  6. Physiotherapie-Verfahren.

Die lokale Behandlung umfasst die Verwendung verschiedener Salben und Cremes, die auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Verwenden:

Levomekol. Die beliebteste Salbe zum Kochen in der Nase. Es enthält Chloramphenicol, das entzündungshemmend und antimikrobiell wirkt. Es wird für eitrig-nekrotische Prozesse verwendet, seine Wirksamkeit nimmt bei Vorhandensein von Eiter nicht ab.

Anwendung: Mullservietten einweichen und auf die betroffene Stelle legen, solche Verbände zweimal täglich wechseln. Die Dauer der Therapie hängt von der Schwere der Erkrankung ab..

Ichthyol Salbe. Der Wirkstoff ist Ichthyol, das eine antimikrobielle Wirkung hat. Es wird zur komplexen Behandlung von Ekzemen und Pustelhauterkrankungen eingesetzt. 2-3 mal täglich auf die entzündete Stelle auftragen, ggf. einen Verband verwenden.

Tetracyclin-Salbe. Der Wirkstoff ist das Antibiotikum Tetracyclin. Auf den betroffenen Bereich auftragen, nachdem der entzündete Bereich mit einem Antiseptikum (z. B. Miramistin und andere) vorbehandelt wurde..

Wie wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt??

Im Stadium der Abszessbildung, wenn ein gebildeter eitriger Kern sichtbar ist, wird eine breite Öffnung des Abszesses durchgeführt und eitrige Massen werden entfernt. Ein Abfluss wird in die Wunde gelegt und ein antiseptischer Verband wird angelegt. Dieses Verfahren wird unter örtlicher Betäubung oder Kurzzeitanästhesie durchgeführt..

Chirurgische Eingriffe werden vor dem Hintergrund einer konservativen Therapie durchgeführt. Der Patient erhält weiterhin Antibiotika, Antikoagulanzien und andere Medikamente. Die Abszesshöhle wird entleert, bis die Eiterentleerung aufhört.

Danach wird die Drainage entfernt und in Salben und Lösungen (Natriumchlorid, Levomekolevaya und andere) eingeweichte Bandagen auf den Wundbereich aufgebracht..

Traditionelle Behandlungsmethoden

Was tun, wenn kein einziges Medikament zur Hand ist, es aber unmöglich ist, sie zu bekommen? Alternative Medizin schlägt vor, Volksrezepte und häusliche Behandlung zu verwenden.

Welche Methoden können verwendet werden:

  1. Kampferöl. Es wirkt antiseptisch. Es ist notwendig, den entzündeten Bereich 3-4 mal täglich mit diesem Mittel zu behandeln..
  2. Rohe Kartoffeln. Mahlen Sie eine kleine Kartoffel auf einer feinen Reibe, tränken Sie das Käsetuch mit Saft und tragen Sie es auf die betroffene Stelle auf. Verband 2-3 mal am Tag wechseln.
  3. Zwiebel-Aloe-Saft. Mischen Sie gleiche Anteile von Zwiebel und Aloe-Saft und wischen Sie den Abszess mit dieser Mischung.
  4. Ringelblume. 20 gr. Trockene Ringelblume mit Vaseline mischen und die Wunde mit der resultierenden Creme schmieren.
  5. Im Inneren werden in Form von Abkochungen und Tinkturen Medikamente eingenommen, die die Immunität erhöhen und entzündungshemmende Wirkungen haben (Kamille, Schnur, Eleutherococcus, Ginseng usw.)..

Alternative Behandlungsmethoden sind gut für milde Manifestationen der Krankheit und in Kombination mit einer konservativen Therapie.

Mit der Bildung eines eitrigen Kerns, einer akuten Vergiftung und Anzeichen einer Ausbreitung der Infektion müssen Sie den unabhängigen Kampf sofort beenden und Hilfe suchen.

Wie entwickelt sich Furunkulose?

Ohne Behandlung verläuft die Krankheit in mehreren Stadien mit ständig zunehmenden Rückfällen. Es ist ziemlich schwierig, es ohne angemessene Behandlung loszuwerden..

Erste Stufe (milder Kurs)

Nachdem Bakterien in den Haarfollikel in der Nase oder in der Talgdrüse eingedrungen sind, beginnen sie, die Zellmembranen zu schädigen und Hyaluronsäure aufzulösen (dies ist eine Art „Zement“, der die Basis des Gewebes bildet). Das Ergebnis ist eine lokale Reaktion des Körpers. Die Zellen des Immunsystems rasen in den betroffenen Bereich, Flüssigkeit beginnt sich im betroffenen Bereich anzusammeln (Infiltration wird gebildet).

In diesem Stadium können Patienten die folgenden Symptome beobachten:

  1. Im betroffenen Bereich sind Schmerzen und Kratzer zu spüren.
  2. Die Anzahl der sich entwickelnden Furunkel - 1-3.
  3. Eine Erhöhung der regionalen Lymphknoten ist möglich.
  4. Einige Patienten berichten von einem Hitzegefühl im betroffenen Bereich.

Nach 3-4 Tagen bildet sich der Furunkel. Es hat eine konische Form und endet mit einer weißen „Kappe“ oben. Einige Tage später öffnet sich das Kochen, eitriger Inhalt fließt aus der Wunde.

Zweites Stadium (mäßige Furunkulose)

Wenn Sie keine therapeutischen Eingriffe durchführen, kehrt die Krankheit erneut zurück (bis zu mehrmals im Jahr). Die Furunkel werden größer, ihre Anzahl wächst jedes Mal. Sie können zu einem Karbunkel verschmelzen. Im Laufe der Zeit werden die folgenden Manifestationen zu den Symptomen beitragen:

  • Heftige Entzündungsreaktion.
  • Hohes Fieber.
  • Allgemeine Schwäche, Behinderung.
  • Starkes Schwitzen.

Solche Symptome zeigen die maximale Aktivität der menschlichen Immunität an. Alle Abwehrkräfte werden in den Kampf gegen Krankheitserreger geworfen.

Dritter Abschnitt

Im letzten Stadium der Krankheit werden die Symptome nachlassen. Es treten ständig Furunkel auf (unter der Nase, auf der Schleimhaut, an den Flügeln - ihr Verteilungsbereich nimmt erheblich zu), die Schwellung vor ihrer Bildung ist jedoch praktisch nicht wahrnehmbar. Der Allgemeinzustand des Patienten wird von Schwäche, ständiger Müdigkeit und der Unfähigkeit, ein normales aktives Leben zu führen, begleitet.

Dies ist auf die Unterdrückung des Immunsystems zurückzuführen. Eine allgemeine Vergiftung des Körpers wird durch die Aktivität von Bakterien verursacht. Von Staphylokokken oder Streptokokken abgesonderte giftige Verbindungen gelangen ständig ins Blut.

Nicht alle Fälle, im Volksmund "Furunkel" genannt, sind Manifestationen einer schweren Furunkulose, daher empfehlen wir einen Überblick über verschiedene Ursachen.

Wie man ein Kochen loswird

Die Wahl der Behandlungsmethode hängt von den Besonderheiten des Abszessortes, dem Stadium der Erkrankung des Allgemeinzustands des Körpers und den damit einhergehenden chronischen Erkrankungen ab.

Hausgemachte Rezepte für die Behandlung

Es ist möglich, Furunkel nur mit Erlaubnis eines Arztes mit Hausmitteln zu behandeln. Die Behandlung zielt darauf ab, die Reifung des Abszesses zu beschleunigen:

  1. Lotionen mit Kochsalzlösung helfen, Eiter auszusaugen. Eine Salzlösung wird durch Mischen eines Glases Wasser und eines Esslöffels Salz hergestellt, dann wird eine Mullserviette mit einer Lösung angefeuchtet und mehrmals täglich auf den entzündeten Bereich aufgetragen.
  2. Seifenhonigkompressen werden aus einem Löffel Honig, Mehl und Spänen natürlicher Waschseife hergestellt. Aus den Bestandteilen wird ein kleiner Kuchen gemischt, der die ganze Nacht auf den Bereich des Abszesses aufgetragen wird.
  3. Im Inneren können Sie 5-6 mal täglich einen Esslöffel Löwenzahnaufguss einnehmen. Die Infusion wird aus einem Glas kochendem Wasser und 10 g Löwenzahnwurzeln und Kräutern hergestellt.
  4. Für eine schnellere Eiterentleerung wird ein geschältes Stück eines drei Jahre alten Aloe-Blattes (Agave) auf das Kochen aufgetragen.

Anmerkung: Selbstmedikation ist gefährlich für die menschliche Gesundheit. Um Komplikationen zu vermeiden, müssen Sie sich von einem Arzt beraten lassen.

Apothekenpräparate zur Behandlung von Furunkeln

Die Wahl der Medikamente hängt vom Stadium und der Schwere der Erkrankung ab, von der Art der Bakterien (Staphylokokken, Streptokokken), die eine Entzündung der Haarfollikel verursacht haben. Nur ein Spezialist kann das richtige Medikament auswählen, die Dosis und die Häufigkeit der Verabreichung bestimmen. Zur Behandlung von Furunkeln werden Salben, antiseptische Tinkturen, Antibiotika, Schmerzmittel und Medikamente mit allgemeiner Wirkung verwendet, die die Immunität erhöhen.

Heilsalben

In den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit wird empfohlen, antiseptische Salben zu verwenden, die die Wirkung der Mikroflora unterdrücken und Eiter herausziehen und eine analgetische Wirkung haben.

Wenn sich ein Abszess geöffnet hat und der Eiter abgelaufen ist, müssen Sie Salben mit Antibiotika (Tetracyclin, Syntomycin) verwenden..

Andere Medikamente werden für die Wundheilung ausgewählt, zum Beispiel Vishnevsky-Salbe, Zink-Salbe.

Allgemeine Arzneimittel

Analgetika werden bei Beschwerden über Kopfschmerzen, Fieber und Schmerzen im Bereich der Entzündung verschrieben. Die Hauptmedikamente sind Ibuprofen, Paracetamol, Nimesil.

Antiseptische Tinkturen

Um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern, wird die Haut um die Furunkel herum mit einer Lösung von Ethylalkohol (70%), Alkohollösungen von Eukalyptus, Citral, Salicylsäure abgewischt.

Interne Vorbereitungen

Zur Behandlung von Furunkeln und zur Stärkung des körpereigenen Immunsystems wird die Einnahme von Vitaminen empfohlen, die die Immunität erhöhen. Bei einem starken Entzündungsprozess und der Gefahr von Komplikationen ist die Verwendung von Antibiotika gemäß dem Schema angezeigt. Vor der Verwendung von Antibiotika muss die Empfindlichkeit der Mikroflora gegenüber den ausgewählten Arzneimitteln überprüft und ein intradermaler Test durchgeführt werden. Ein intradermaler Test wird durchgeführt, um eine allergische Reaktion des Körpers zu verhindern.

Chirurgische Behandlung von Furunkeln

Eine chirurgische Behandlung wird selten verschrieben. Indikationen zum Öffnen eines Kochens:

  • ein großer Bereich eitriger Läsionen;
  • Schmerzen und verlängerte Reifung des Abszesses;
  • Die Stange trennt sich nicht.

Operationstechnik:

  • lokale Injektionsanästhesie oder Einfrieren wird durchgeführt;
  • ein Furunkel wird mit einem Skalpell geschnitten, der Stab wird entfernt, die Wunde wird von Eiter und abgestorbenem Gewebe gereinigt;
  • Die Wunde wird mit Antiseptika behandelt.
  • Für die schnellste Heilung werden Salben, Antibiotika und Restaurationsmittel verschrieben.

An der Stelle der Wunde verbleiben eine Fossa und eine Narbe. Um nicht unter diesen kosmetischen Beschwerden zu leiden, müssen Sie auf Ihre Körperhygiene und den allgemeinen Zustand des Körpers achten..

Symptome der Krankheit

Abhängig von der Art des Kochens können beim Patienten verschiedene Symptome auftreten. Eine Situation kann auftreten, wenn der Patient sogar die Körpertemperatur erhöht und die allgemeine Gesundheit verschlechtert. Chiriev kann mehrere erscheinen.

Wenn in der Nase ein Furunkel auftritt, erscheint Folgendes:

  • Schmerzen im Bereich der Nasenflügel;
  • Schmerzen werden durch Berührung oder Druck schlimmer;
  • Die Nase kann überall oder an einer bestimmten Stelle rot werden.
  • Eine Vergiftung des Körpers kann sich entwickeln.

Wenn das Furunkel sehr groß ist oder sich in der Nase befindet, kann der Patient Folgendes erleben:

  • geschwollene Lymphknoten;
  • die Bildung von Blutgerinnseln in der Winkelvene;
  • Wenn sich im Sinus cavernosus ein Blutgerinnsel bildet, steigt die Körpertemperatur des Patienten stark an.
  • es kann zu einer Schwellung der Venen kommen;
  • Rötung der Augen wird beobachtet;
  • kleine Hautblutungen in den Augenlidern;
  • die Klarheit des Sehens wird sich verschlechtern;
  • der Augapfel kann sich ausbeulen;
  • Wenn die Venen in der Nähe anschwellen, kann das Sehvermögen im Allgemeinen verschwinden.
  • es wird für den Patienten schwierig sein, sich mit seinen Augen zu bewegen;
  • manchmal schwillt der Sehnerv an;
  • Es kann zu einer vollständigen Lähmung der Augenmuskulatur kommen.

Symptome und Anzeichen eines Furunkels in der Nase können individuell sein. In jedem Fall müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, wenn Sie eine Verschlechterung der Gesundheit feststellen.

Therapeutische Maßnahmen

Das allgemeine Schema für die Behandlung eines Furunkels beinhaltet abhängig von der Schwere der Krankheit die Anwendung der folgenden Methoden:

  • die Verwendung lokaler Heilmittel;
  • systemische Behandlung;
  • operativer Eingriff.


Die Behandlung kann auf verschiedene Arten erfolgen.

Der Arzt kann nur eine der Methoden anwenden oder kombinieren.

Bei einem Erwachsenen ist es möglich, die Behandlung zu Hause mit von einem Arzt verschriebenen Medikamenten durchzuführen.

Die folgenden Medikamente werden mit einem Mulltupfer in die Nasengänge injiziert:

  • Burovs Flüssigkeit - hat desinfizierende und entzündungshemmende Eigenschaften.
  • Furacilinlösung.
  • Ichthyol - fördert die Reifung des eitrigen Elements, wirkt entzündungshemmend, wirkt antiseptisch.
  • Vishnevsky-Salbe - beschleunigt die Eiterentleerung nach dem Öffnen.
  • Salbe "Mupirocin" - ein Antibiotikum, das nicht nur das Wachstum von Bakterien stoppt, sondern auch den Erreger der Infektion zerstört, injiziert den Wirkstoff bis zu dreimal täglich direkt in den Nasengang.
  • Synthomycin-Emulsion, Levomekol, Heparin, Tetracyclin-Salben - lokale Antibiotika - fördern die schnellste Wundheilung nach dem Öffnen des Abszesses.

Ein Furunkel während der Schwangerschaft wird ausschließlich mit lokalen Mitteln behandelt, da die Verwendung systemischer Medikamente verboten ist.


Eine der wirksamsten ist Vishnevskys Salbe gegen Akne.

Eine der Behandlungsmethoden ist die Physiotherapie:

  • Laserbelichtung;
  • ultraviolette Bestrahlung;
  • elektrische Ströme.

Ihre Wirkung zielt darauf ab, die Reifung und den Austritt des eitrigen Kerns zu beschleunigen..

Wie bereits erwähnt, gehört der Bereich des Nasolabialdreiecks zur Kategorie mit hohem Risiko. Daher kann der Arzt auch antibakterielle Medikamente zur oralen Verabreichung verschreiben:

  • "Azithromycin";
  • Ceftriaxon;
  • "Amoxiclav".

Die Dosierung und der Verlauf werden streng individuell bestimmt, abhängig von Zustand, Alter und Entwicklungsstand der Pathologie.

In einigen Fällen werden auch Tetracyclin-Antibiotika verschrieben, sie sind jedoch nicht die Medikamente der Wahl, da sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben und Krankheitserreger schnell eine Resistenz gegen den Wirkstoff entwickeln.

Wenn sich das Furunkel in der Nase längere Zeit nicht öffnen kann, traten Abszesse in benachbarten Bereichen auf, der Abszess wurde falsch behandelt - ein chirurgischer Eingriff ist angezeigt, bei dem das Furunkel geöffnet und abgelassen wird. Das Verfahren wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, es ist jedoch auch eine Vollnarkose möglich. Nach dem Entfernen des nekrotischen Stabes wird eine Drainage installiert, um den Eiter zu entwässern. Ein steriler Verband wird angelegt oder ein Tampon wird angelegt.

Die Behandlung in einem Krankenhaus wird durchgeführt, wenn Augen, Lippen und Wangen anschwellen. Intramuskuläre Antibiotika und Blutverdünner werden verschrieben, um Blutgerinnsel zu verhindern:

  • "Cloxacillin";
  • Rifampin;
  • "Heparin";
  • "Fenilin" und andere.

Die Ursachen des Abszesses

Die Bildung eines Furunkels an einer der Stellen des Körpers ist auf die Schuld pathogener Bakterien zurückzuführen - Staphylokokken und Streptokokken.

Normalerweise leben sie in geringen Mengen (von 10 bis 30%) auf der Haut jeder Person. Mit einer Abnahme der Schutzreaktion des Körpers beginnen sich Bakterien jedoch schnell zu vermehren, was zur Bildung eines Abszesses führt..

Sowohl äußere als auch innere Ursachen können zum Auftreten eines Abszesses beitragen..

Externe Faktoren umfassen:

  • Schädigung der Schleimhaut. Die Nasenschleimhaut ist ein sehr empfindlicher Bereich und wird beim Reinigen der Nasengänge häufig verletzt. Wenn Sie dies mit schmutzigen Händen mit nachgewachsenen Nägeln tun, können Sie nicht nur Kokken, sondern auch andere gefährliche Infektionen, Nasenpilz, einbringen.
  • Haare zupfen. Zangen werden oft anstelle eines Sicherheitstrimmers verwendet. Das Verfahren bringt nicht nur Beschwerden und Schmerzen mit sich, sondern öffnet auch die Tür für Infektionen. Jedes herausgezogene Haar ist nichts anderes als eine Mikrowunde. Bis zur Regeneration wird es einem Bakterienbefall ausgesetzt.
  • Funktionsstörung der Nasenschleimhaut. Schleim in der Nase ist an sich eine Abwehr gegen Infektionen. Nach der Verwendung von medizinischen Tropfen mit zunehmender Trockenheit der Luft und Änderung des Klimaregimes kann sich die Arbeit der Schleimhaut ändern. Verminderter Schutz verursacht Bakterienschäden.
  • Falsche Arbeit der Talgdrüsen. Überschüssiges Talg wird zum idealen Nährboden für Bakterien. Das Vestibül der Nase, das Nasolabialdreieck, der Nasenflügel und das Nasenloch sind aus diesem Grund die häufigsten Läsionen..

Interne Probleme umfassen:

  • Schwächung der Immunität nach Viren und Bakterien;
  • Entzündung der Nasennebenhöhlen, bakterielle Infektionen des Nasopharynx (Sinusitis, Sinusitis, Mandelentzündung, Mandelentzündung);
  • Blutkrankheiten, endokrine Störungen (Anämie, Diabetes mellitus);
  • Vitaminmangel im Frühling, vitaminarme Nahrung;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Unterkühlung des Körpers;
  • hormonelle Veränderungen, auch im Jugendalter, mit Wechseljahren.

Ein einziges Auftreten eines Furunkels ist kein Grund, in Hypochondrien zu geraten. Eine wiederkehrende oder mehrfache Entzündung ist jedoch ein Signal für einen obligatorischen Arztbesuch..

Warum kocht ein wie eine Nase

Furunkulose wird normalerweise durch Staphylokokken verursacht. Dies sind die häufigsten Bakterien, die sich durch eine schnelle Entwicklung aufgrund der Möglichkeit der Teilung in mehrere Ebenen auszeichnen..

Staphylokokken sind resistent gegen Antiseptika, die aktiven Sauerstoff (Harnstoffperoxid, Wasserstoffperoxid) produzieren, sowie gegen eine Reihe von Antibiotika: Bakterien unterdrücken den Wirkstoff von Cephalosporinen und Penicillinen mithilfe von β-Lactomasen.

Im menschlichen Körper neigen Staphylokokken dazu, sich der Immunantwort zu entziehen: Das Membranprotein dieser Bakterien blockiert Antikörper. In der Regel besiedelt Staphylococcus aureus das Epithel (Schleimhäute und Hautmembranen) und bindet sich dank einer Art Klebstoff - Teichonsäure - an die Zellen.

Etwas seltener wird ein Furunkel in der Nase durch Streptokokken verursacht. Diese Bakterien besiedeln meistens Schleimhäute und heften sich mit Hilfe spezieller Zilien an Zellen. Draußen haben Streptokokken eine Kapsel, die sie vor der Immunantwort des menschlichen Körpers schützt.

Im Allgemeinen sind Streptokokken und Staphylokokken Vertreter der natürlichen Mikroflora der Schleimhäute und der Haut. Eine Infektion tritt nur bei Vorhandensein einiger Begleitfaktoren auf.

Sehr selten sind andere pathogene Organismen die Ursache für ein Nasenkochen. Dazu gehören insbesondere Nicht-Tuberkulose-Sorten von Mykobakterien. Sie zeichnen sich durch einen erhöhten Grad an Pathogenität aus, und es kann schwierig sein, sich vollständig von Infektionen zu erholen, die durch diese Bakterien verursacht werden..

Wenn das Immunsystem geschwächt ist, beginnen Bakterien, Eiterung zu induzieren. In der Regel werden sie von Hand in die Haarfollikel der Schleimhaut und in die Poren der Haut (und anschließend in die Talgdrüsen) der Nase transportiert..

Zusätzliche Faktoren für das Auftreten von Furunkulose sind:

Ein Furunkel in der Nase ist eine akute eitrige Entzündung der Haarfollikel. Befindet sich in der Nasenhöhle, wo Haare wachsen.