Regeln für die Behandlung der chronischen Rhinitis bei Erwachsenen

Mandelentzündung

Eine laufende Nase ist eine der häufigsten Entzündungen der Nasenschleimhaut. In der Regel handelt es sich nicht um eine eigenständige Krankheit, sondern nur um ein Symptom einer bestimmten Krankheit. Die Krankheit verläuft in akuter Form und wird ohne Behandlung zu einer chronischen, von der es viel schwieriger ist, sie loszuwerden. Jetzt gibt es viele moderne Medikamente, die eine anhaltende laufende Nase bei Erwachsenen heilen können..

Warum entwickelt sich eine chronische Rhinitis und was kann sie sein??

Viele interessieren sich für die Behandlung einer chronischen Rhinitis? Die Wahl der Medikamente und Behandlungsmethoden hängt von den Gründen ab, die sie verursacht haben. Fast jede Art von Rhinitis kann sich in eine chronische Form verwandeln, die durch einen schleppenden Entzündungsprozess im Nasopharynx gekennzeichnet ist, wobei Schleim aus den Nasengängen freigesetzt wird.

Eine anhaltende Rhinitis ist in der Regel eine Infektionskrankheit. Nach dem Eintritt in die Nasenhöhle pathogener Mikroorganismen beginnt die Person eine Entzündung zu entwickeln, und Rotz tritt auf.

Die folgenden Faktoren tragen zur Entwicklung solcher Symptome bei:

  • klimatische Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit;
  • schlechte Ökologie;
  • Rauchen;
  • Orte, an denen sich eine große Anzahl von Menschen versammelt;
  • Staub;
  • Tierhaar;
  • einige Arten von Drogen;
  • Pollen.

Jede der Arten der chronischen Rhinitis hat ihre eigenen Symptome, die es ermöglichen, sie voneinander zu unterscheiden.

Um eine chronische Rhinitis zu heilen, müssen Sie wissen, um welche Art es sich handelt. Die wichtigsten sind:

  1. Katarrhal. In der Regel ist es eine Folge ständiger Erkältungen. Dies wird durch akute Rhinitis erleichtert. Zu den Symptomen dieser Art von Rhinitis gehören: erhöhte Sekretion von eitrig-schleimigem Exsudat, Atembeschwerden und verminderter Geruchssinn. Infolge der Ausdünnung der Nasenschleimhäute können sie austrocknen, ein brennendes Gefühl und das Auftreten von Krusten.
  2. Vasomotor. Es tritt bei Problemen mit dem Gefäßsystem auf. Sehr oft tritt diese Art von Rhinitis bei Menschen mit VSD auf. Im Schlaf überwiegt eine verstopfte Nase. Die Krankheit ist durch ein Überwachsen der Nasenschleimhaut gekennzeichnet, was zur Bildung von Hindernissen für den normalen Atemprozess führt.
  3. Allergisch. Es ist das Ergebnis einer Reizung der Nasenschleimhaut. Verschiedene Substanzen können ein Allergen sein, beispielsweise Staub, Wolle, Pollen usw. Diese Art der Rhinitis kann saisonal oder das ganze Jahr über auftreten.

Jede der beschriebenen Arten von Rhinitis erfordert eine spezielle Behandlung. Es ist sehr wichtig zu bestimmen, was genau das Auftreten von Rotz bei einer Person verursacht hat, und erst dann verschiedene Medikamente zu verwenden. Jedes Mittel gegen chronische Rhinitis sollte von einem Arzt verschrieben werden..

Eine laufende Nase, deren Behandlung in der Regel selbst durchgeführt wird, kann chronisch werden, daher wird eine Selbstmedikation nicht empfohlen.

Was tun, wenn eine laufende Nase auftritt??

Viele interessieren sich für die Behandlung einer chronischen Rhinitis. Bevor Sie mit der Therapie beginnen, müssen Sie feststellen, was sie verursacht hat. Die Diagnose wird durchgeführt, anhand derer ein Behandlungsplan erstellt wird. Dies ist sehr wichtig, da Medikamente gegen infektiöse Rhinitis bei allergischer Rhinitis usw. nicht helfen. Es kann auch bestimmte Probleme mit der anatomischen Struktur des Nasenseptums, Adenoiden und anderen Pathologien geben, die nicht durch Tropfen und Spülen geheilt werden können. Alle Faktoren müssen berücksichtigt werden.

Während die Ursachen der Erkältung unbekannt sind, können Sie Mittel verwenden, die helfen, die Symptome für einen bestimmten Zeitraum loszuwerden. Hierzu eignen sich Tropfen wie:

  • Naphthyzin;
  • Nazol;
  • Otrivin;
  • Nazivin;
  • Vibrocil.

Es gibt auch hormonelle Mittel, einschließlich: Nabosek, Alcedin, Beconase. Zur Linderung der Symptome können Medikamente verwendet werden, die die Schleimhaut mit Feuchtigkeit versorgen. Es kann Kochsalzlösung, Aquamari, Aqualor sein. Produkte wie Cameton, Evamelon und Pinasol haben eine gute erweichende Wirkung. Vasodilatator-Tropfen sollten nicht länger als eine Woche verwendet werden.

Rhinitis der chronischen Form ist nicht so ausgeprägt wie akut. In dieser Hinsicht besteht kein besonderer Bedarf für die Verwendung von Mitteln. Es ist notwendig, eine hartnäckige laufende Nase richtig zu behandeln. Es ist sehr wichtig, die Ursachen für den Schleimausfluss aus der Nase zu bestimmen und den Hauptfaktor zu bestimmen, der eine Entzündung hervorruft.

Wie man chronische vasomotorische Rhinitis behandelt?

Vasomotorische Rhinitis ist eine Krankheit, die bei bestimmten Pathologien von Neuroreflexmechanismen auftritt. Die Schleimhäute der Nase reagieren auf Reizstoffe wie kalte Luft, Staub, starke Gerüche usw. Wenn die Entzündung unbehandelt bleibt, wird sie nur noch schlimmer..

Am häufigsten umfasst die Zusammensetzung der Therapie Medikamente, die Symptome beseitigen. Ihre Wirkung zielt darauf ab, den Kontraktionsprozess der Blutgefäße zu stimulieren, wodurch die Menge des abgesonderten Schleims verringert wird. Die wirksamsten Mittel sind: Naphthyzin, Ephedrin, Nazol. Sie haben eine adrenomimetische Wirkung.

Es ist fast unmöglich, Rotz vollständig loszuwerden und eine chronische Rhinitis dieser Art zu heilen. Corticosteroid-Hormone liefern sehr gute Ergebnisse in der Therapie, aber in der Regel ist die Wirkung nur vorübergehend. Es ist möglich, chronische Rhinitis dieser Art mit Hilfe von Medikamenten zu behandeln: Medrol, Prednisalon, Mometason und deren Analoga.

Da die Krankheit mit Schilddrüsenerkrankungen verbunden ist, muss sie umfassend behandelt werden. Es wird eine gründliche Diagnose durchgeführt, deren Ergebnisse die Auswahl der effektivsten Mittel ermöglichen. Nehmen Sie Kortikosteroide nicht zufällig ein. Jedes Mittel gegen chronische Rhinitis sollte von einem Arzt verschrieben werden..

Wie man chronische allergische Rhinitis behandelt?

Sehr oft sind Allergien die Ursache für chronische Rhinitis. Einige Menschen sind sich nicht bewusst, dass ihr Körper auf das Allergen in Form von Schleim aus der Nase reagiert, und verwenden weiterhin antimikrobielle Medikamente, die keine positive Wirkung haben.

Meistens werden verschiedene pflanzliche, haushaltsbezogene und medizinische Elemente zur Ursache einer allergischen Reaktion. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung wird die vollständige Beseitigung des Allergens sein. Die Therapie umfasst auch:

  1. Antihistaminika Tropfen und Sprays. Am häufigsten werden Allergodil-, Reactin-, Histimet- und Tizin-Allergien angewendet.
  2. Antiallergika, darunter: Claritin, Suprastin und Erius.
  3. Cromone, die Mastzellmembranen stabilisieren. Am effektivsten: Kromohexal, Iphyral und Kromoglin.
  4. Intranasale Kortikosteroide, einschließlich Aldecin, Beconase und Fluticazol.

Diese Medikamente können Rhinitis nur dann loswerden, wenn das Hauptallergen beseitigt ist. Sie normalisieren die normale Funktion des Nasopharynx und lindern den Entzündungsprozess. Um Allergien zu heilen, müssen Sie sich einer gründlichen Untersuchung unterziehen..

Hormonelle Medikamente und Vasodilatator-Tropfen bei chronisch allergischer Rhinitis werden nicht angewendet, da die Symptome nicht so ausgeprägt sind. Der Therapiekomplex kann auch Mittel umfassen, die für die Befeuchtung und Erweichung der Schleimhaut sorgen..

Bei der Behandlung der chronisch allergischen Rhinitis ist es wichtig, nicht nur das Symptom, sondern auch die wahre Ursache - das Allergen - zu beseitigen. Dazu müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, der eine Diagnose und anschließend eine umfassende Behandlung verschreibt..

Wie man chronisch infektiöse Rhinitis behandelt?

Viele interessieren sich für die Heilung einer laufenden Nase, die durch Bakterien und Viren verursacht wird. Hierzu werden Antibiotika eingesetzt. Es kann durch einen entzündlichen Prozess im Pharynx verursacht werden. Adenoide und Mandelentzündung sind häufige Ursachen.

Da die Niederlage der oberen Atemwege durch pathogene Mikroflora in Form von Staphylokokken und Streptokokken verursacht wird, werden Antibiotika wie Azithromycin, Ampicillin, Erythromycin, Cefadroxil eingesetzt. Antibiotika werden nur von einem Arzt verschrieben und individuell ausgewählt. Zuerst müssen Sie die Art des Erregers bestimmen, der die Entzündung verursacht hat. Hierzu wird ein Schleimtest durchgeführt..

Infektiöse Rhinitis wird sowohl mit lokalen als auch mit systemischen Mitteln behandelt. Sie müssen antimikrobiell wirken. Oft werden antibakterielle Medikamente wie Erythromycin und Amoxiclav verschrieben. Zum Waschen werden verwendet: Furacilin und Chlorhexidin.

Antibiotika müssen in Kursen getrunken werden, damit die Wirkung so positiv wie möglich ist. Es ist unmöglich, die Behandlung alleine zu beenden, da die Infektion möglicherweise nicht vollständig beseitigt ist und der Fokus der Entzündung zunehmen kann.

Als zusätzliche Mittel können vasodilatierende Tropfen sowie Medikamente verschrieben werden, die die Schleimhaut befeuchten und den Schleim verdünnen. Die Wahl der Mittel hängt von der Vernachlässigung der Krankheit sowie den individuellen Merkmalen des Patienten ab.

Spülen der Nase bei chronischer Rhinitis

Wie chronische Rhinitis bei Erwachsenen behandelt werden soll, sollte von einem Spezialisten entschieden werden. Sehr oft werden Verfahren wie das Spülen in die Behandlung der chronischen Rhinitis einbezogen. Sie ermöglichen es Ihnen, die Nasenwege von Schleim zu befreien und die Wirkung der Hauptmedikamente zu verstärken.

Die vorteilhaften Wirkungen des Waschens sind wie folgt:

  • Befeuchtung der Schleimhäute;
  • Verbesserung des Schleimabflusses;
  • Reinigen der Oberfläche von Staub und Exsudat, wo sich verschiedene Toxine der pathogenen Mikroflora ansammeln;
  • Verhinderung des Austrocknens der Schleimhaut;
  • Normalisierung der Epithelzilien.

Das Spülen der Nase ist eine der wirksamsten Behandlungen sowohl für chronische als auch für jede andere Art von Rhinitis. Regelmäßige Reinigung der Nasennebenhöhlen von Schleim und Krankheitserregern trägt zur Verbesserung der lokalen Immunität bei und verhindert die Entwicklung pathogener Mikroflora.

Nasenspülung

Zum Spülen benötigen Sie eine spezielle Lösung und eine Spritze. Oft werden auch Teekannen-Bewässerungsgeräte verwendet, die sehr praktisch sind. Um zu verhindern, dass die Lösung in Ihre Ohren gelangt, müssen Sie den Kopf zur Seite drehen und kippen. Gießen Sie dann die Flüssigkeit von oben in das Nasenloch. Die Lösung sollte durch das zweite Nasenloch und den zweiten Mund ausgegossen werden.

Waschen mit isotonischen Mitteln

Chronische Rhinitis wird auch mit isotonischen Medikamenten behandelt, da sie genügend Salz enthalten, das die Schleimhaut reizt und Schleim entfernt.

Einige der effektivsten Lösungen für die Nasenspülung sind:

  • Aqua Maris;
  • Delfin;
  • Kochsalzlösung;
  • Humer;
  • Wasser von Alkali dominiert.

Sie können selbst eine Lösung zum Spülen der Nase vorbereiten. Meist werden dafür Salze und andere natürliche Inhaltsstoffe verwendet. Die effektivsten sind:

  1. Zuckerrüben. Es ist notwendig, die Rüben zu reiben und 20 ml Saft aus dem Fruchtfleisch zu pressen und dann mit einem Glas Wasser zu verdünnen. Der Lösung werden 0,5 TL zugesetzt. Salz, danach können Sie es zum Spülen verwenden.
  2. Salz. Sie müssen ein Glas Wasser nehmen und 1 unvollständigen Teelöffel hinzufügen. Salz. Es wird auch empfohlen, 1 Tropfen Jod hinzuzufügen.
  3. Knoblauch. Sie müssen 5 Knoblauchzehen hacken und 800 ml kochendes Wasser darüber gießen. Bestehen Sie 30 Minuten lang. Vor dem Eingriff wird der Infusion Aloe im Verhältnis 1: 2 zugesetzt.
  4. Kräuter. Sie können einen Aufguss aus Kräutern wie Salbei und Kamille verwenden. Eichenrinde und Eukalyptusblätter sind ebenfalls sehr effektiv. Es ist notwendig, 1 EL zu gießen. eine der aufgeführten Arten von Pflanzenmaterialien mit einem Glas kochendem Wasser und ca. 20 Minuten einwirken lassen. Dann die Infusion abseihen und zweimal täglich 1/3 Tasse einnehmen..

Das Spülen ist bei Erkältungen sehr effektiv und daher fast immer im Therapiekomplex enthalten. Das Mittel muss vom behandelnden Arzt ausgewählt werden.

Um eine chronische Rhinitis zu vermeiden, muss die akute Form der Krankheit rechtzeitig behandelt werden. Sie sollten sich nicht selbst behandeln und bei den ersten Symptomen einer Erkältung Ihren Arzt kontaktieren. Dadurch werden verschiedene Komplikationen vermieden. Sie sollten auch kein eigenes Arzneimittel gegen chronische Rhinitis wählen..

Behandlung der chronischen Rhinitis bei Erwachsenen zu Hause

Atem- und Geruchsverletzung, häufig laufende Nase - Anzeichen einer Entzündung der Nasenschleimhäute. Bei chronischer Rhinitis werden Symptome lange beobachtet. Die Krankheit kann schwerwiegende Folgen haben. Aufgrund von Sauerstoffmangel ist die Arbeit der inneren Organe gestört. Ohne Behandlung bei Erwachsenen sind Entzündungen des Ohrs, der Kieferhöhlen und das Wachstum von Polypen möglich. Bei der Wahl der Therapietaktik berücksichtigt der Arzt die Art der Krankheit.

Ursachen und Risikofaktoren

Um mit der Behandlung der chronischen Rhinitis zu beginnen, müssen Sie deren Ursachen herausfinden. Die Krankheit wird verursacht durch:

  • Kontakt mit Schleimhäuten verschiedener toxischer Substanzen.
  • Unsachgemäße Behandlung der akuten Nasenrhinitis.
  • Längerer Kontakt mit Kälte oder Hitze.
  • Häufige Infektionen und Erkältungen.

Risikofaktoren für die Entwicklung einer chronischen Rhinitis bei Erwachsenen:

  • Luftverschmutzung auf der Straße oder bei der Arbeit;
  • Nebenwirkungen von Drogen;
  • Polypen, Tumoren in der Nase;
  • verminderte Immunität;
  • chronische Nieren- und Herzerkrankungen;
  • Eindringen eines Fremdkörpers;
  • Erkrankungen der Nebenhöhlen;
  • trockene Raumluft;
  • Rauchen.

Die Arten chronischer Entzündungen unterscheiden sich aus Entwicklungsgründen:

  • Allergisch - tritt aufgrund von Reizstoffen (Staub, Chemikalien, Tierhaare, Pollen) auf.
  • Beim hypertrophen Typ wachsen die Gewebe der Schleimhäute aufgrund häufiger Exazerbationen der Rhinitis und der Krümmung des Nasenseptums.
  • Der vasomotorische Typ verursacht Entzündungen, hormonelle Störungen und Änderungen der Lufttemperatur.
  • Atrophisches Erscheinungsbild - das Ergebnis von Operationen, Traumata und den Auswirkungen von Chemikalien.

Symptome

Anzeichen, die für alle Arten chronischer Rhinitis bei Erwachsenen charakteristisch sind:

  • anhaltende verstopfte Nase und beeinträchtigter Geruchssinn;
  • Atembeschwerden;
  • Kopfschmerzen und Beschwerden;
  • Rötung der Nase und Schleimproduktion;
  • Brennen, Jucken und Niesen.

Symptome einer Rhinitis bei Erwachsenen unter Berücksichtigung der Art der Krankheit:

  1. Allergischer Typ ist begleitet von einer schweren laufenden Nase, Rötung der Augen, Niesen.
  2. Atrophische Form: trockene Schleimhäute, Krusten, dicker Rotz, Nasenbluten.
  3. Das vasomotorische Erscheinungsbild zeichnet sich durch reichlichen Ausfluss, morgendliche Stauung und Niesen aus.
  4. Der hypertrophe Typ wird von Augenentzündungen, Tränen, Kopfschmerzen, Nasenstimme und Atembeschwerden begleitet.
  5. Katarrhalische Rhinitis geht mit starkem Schleim, abwechselndem Verstopfen des Nasenlochs und Geruchsverlust einher.

Medikamente gegen Erkältung bei Erwachsenen

Bei der Behandlung der chronischen Rhinitis werden Medikamente in Form von Lösungen, Tabletten, Tropfen oder Sprays eingesetzt. Sie werden von einem Arzt verschrieben. Arten von Arzneimitteln:

  • Antiphlogistikum. Tabletten Ibuprofen, Nimesil lindern katarrhalische Erkrankungen.
  • Immunmodulatoren. Cycloferon, Genferon wird für Virusschäden verschrieben.
  • Antiseptika. Lösungen Miramistin, Chlorophyllipt werden zum Waschen benötigt.
  • Antibiotika. Spray Isofra, Zinnat Tabletten werden für die bakterielle Natur der Erkältung verwendet.

Wirksame Medikamente beseitigen schnell die Symptome einer chronischen Rhinitis bei Erwachsenen:

  • Erweichungsmittel (mit einer atrophischen Form der Krankheit) - Hagebuttenöl, Pinosol. Sie entfernen Trockenheit gut, machen Krusten weicher.
  • Feuchtigkeitslösung zum Waschen von Dolphin, Aqua Maris sprühen - Entzündungen und Schwellungen lindern.
  • Vasokonstriktor-Medikamente Sanorin, Xymelin - lindern schnell Ödeme und erleichtern das Atmen.
  • Antihistaminika Tabletten Loratadin, Erius, Claritin - beseitigen eine laufende Nase, Gewebeödeme mit vasomotorischen und allergischen Entzündungen.

Sprays und Nasentropfen

Lokale Medikamente zur Behandlung der Erkältung zeigen ein gutes Ergebnis bei chronischer Rhinitis:

  • Antiseptisches Protargol zerstört Bakterien und hilft, Schleim zu entfernen.
  • Hormonelle Sprays Avamis, Nasonex lindern Entzündungen und Ödeme.
  • Spray Rinomaris verengt die Blutgefäße und beseitigt Stauungen.
  • Pflanzliche Öltropfen Pinosol erweichen Krusten und trocknen die Schleimhäute.
  • Isofra-Spray zerstört Bakterien, die die Infektion verursacht haben.
  • Komplexe Tropfen Vibrocil verengt die Blutgefäße, lindert Schwellungen, erleichtert das Atmen und wirkt Allergien entgegen, beseitigt chronischen Rotz.

Nazol

Das Spray verengt schnell die Blutgefäße, beseitigt Schwellungen und verstopfte Nase. Die Behandlung mit Nazol wird nicht länger als 7 Tage empfohlen - Sucht ist möglich, die Symptome einer Rhinitis treten erneut auf. Das Medikament verursacht manchmal Kopfschmerzen, Brennen und Trockenheit im Nasopharynx. Das Medikament ist in der Schwangerschaft, bei atrophischer Rhinitis, bei Empfindlichkeit gegenüber Komponenten und während der Stillzeit kontraindiziert. Preis - 150 Rubel. für 10 ml.

Otrivin

Das Spray enthält Eukalyptus und Menthol, die erfrischend und leichter zu atmen sind. Otrivin beseitigt Schwellungen und Rötungen der Schleimhäute. Das Medikament sollte nicht bei Bluthochdruck, Tachykardie, Arteriosklerose oder atrophischen Entzündungen angewendet werden. Es ist verboten, es bei Diabetes mellitus, während der Schwangerschaft und Stillzeit anzuwenden. Nebenwirkungen - Niesen, Kopfschmerzen, Kribbeln in der Nase. Preis - 170 Rubel. für 10 ml.

Isofra

Dieses Antibiotikum kommt in Form eines Sprays. Es zerstört Bakterien, stoppt ihre Vermehrung in den oberen Atemwegen. Das Medikament verursacht selten Nebenwirkungen, manchmal besteht eine Allergie gegen die Komponenten. Kontraindikation - Antibiotika-Intoleranz. Das Arzneimittel wird abgebrochen, wenn nach einer Woche keine Therapieergebnisse vorliegen. Preis - 350 Rubel. für 15 ml.

Protargol

Tropfen zur Behandlung von Rhinitis bei Erwachsenen werden in Flaschen mit einer Pipette hergestellt. Protargol stoppt Entzündungen, verhindert das Eindringen von Infektionen in die Bronchien und Lungen und heilt das betroffene Gewebe schnell.

Nebenwirkungen - Hautausschlag, Taubheitsgefühl in der Nase, Schläfrigkeit, Rötung der Augen. Tropfen sind für schwangere Frauen und Mütter, die Babys stillen, nicht gestattet. Preis - 116 Rubel. für 10 ml.

Pinosol

Pflanzliche Tropfen beseitigen Entzündungen, dünnen Schleim und bekämpfen Bakterien. Pinosol enthält Öle, Vitamin E, die trockene Haut und Nasenkrusten gut erweichen. Das Arzneimittel ist bei Empfindlichkeit gegenüber seinen Bestandteilen kontraindiziert. Nebenwirkungen sind Brennen und Jucken. Preis - 138 p. für 10 ml.

Lösungen zum Spülen der Nase

Es ist eine wirksame Behandlung für chronische Rhinitis. Es macht die Schleimhäute weich und befeuchtet sie. Nasenspüllösungen helfen:

  • Allergene und Bakterien entfernen;
  • die Nase für die Verabreichung von Medikamenten vorbereiten;
  • Schleim entfernen;
  • das Atmen erleichtern.

Beliebte Behandlungen für Erwachsene:

  • Dolphin - ein Präparat auf Meersalzbasis - entfernt nach dem ersten Eingriff Schleim und Mikroben. Nicht empfohlen für Polypen, Tumoren, Nasenseptumdefekte.
  • Miramistin ist ein Antiseptikum, das die Infektion schnell beseitigt. Vor dem Eingriff müssen Sie ein Mittel einführen, um die Blutgefäße zu verengen - das Arzneimittel wirkt nicht bei verstopfter Nase.
  • Aqualor enthält Meerwasser, das die Schleimhäute befeuchtet, Mikroben entfernt und Krusten entfernt. Negativ - Das Spray gibt eine kleine Dosis Medikamente ab, die den Schleim nicht auf einmal beseitigen.

Antihistaminika

Wenn eine chronische Rhinitis bei Erwachsenen durch Allergene verursacht wird, erschwert eine starke Schwellung das Atmen, Tränen fließen. Der Patient niest, seine Augen werden rot. Um die Symptome der Rhinitis zu beseitigen, werden Antihistaminika verschrieben:

  • Tsetrin - lindert schnell Schwellungen, stoppt flüssigen Rotz und hat nur wenige Kontraindikationen.
  • Loratadin Tabletten - sie zeichnen sich durch eine schnelle Wirkung, keine Nebenwirkungen.
  • Fenistil-Tropfen - beseitigen Allergiesymptome, haben aber eine kurze Wirkdauer.
  • Zodak - erhältlich in Tabletten und Tropfen. Das Medikament wirkt schnell, behält die Wirkung für lange Zeit bei, ist aber während der Schwangerschaft verboten.

Physiotherapie

Zur Behandlung der chronischen Rhinitis bei Erwachsenen wird Physiotherapie angewendet:

  • UHF. Hochfrequente Ströme erwärmen das Gewebe, beschleunigen die Durchblutung und lindern Entzündungen schnell mit einer laufenden Nase.
  • Ultraviolette Bestrahlung. Tötet Keime in der Nasenhöhle ab und beseitigt die Infektionsursache.
  • Magnetotherapie. Beschleunigt Stoffwechselprozesse im Gewebe, lindert Schwellungen, Entzündungen und Stauungen.
  • Inhalation mit Lösungen von Antiseptika, Salzen, antibakteriellen Mitteln. Die Formulierungen ziehen schnell ein und behandeln chronische Rhinitis.
  • Die Elektrophorese mit Antibiotika oder Schmerzmitteln lindert Rhinitis-Symptome.

Operation bei chronischer Rhinitis

Eine chirurgische Behandlung wird verschrieben, wenn die Ursache der Krankheit bei Erwachsenen Wachstum, Tumore, Polypen sind. Die Operation ist erforderlich, wenn das Nasenseptum gekrümmt ist. Techniken:

  • Zerstörung von Blutgefäßen durch einen Laserstrahl oder flüssigen Stickstoff, die zur Bildung von Ödemen führen.
  • Reduzierung der Größe der Nasenmuschel durch Entfernen von Gewebe im Nasenloch.
  • Rekonstruktion des Nasenseptums.
  • Entfernung von überschüssigem Gewebe, Polypen, Tumoren.
  • Exposition gegenüber Ultraschall und Radiowellen, um das Volumen der betroffenen Bereiche zu verringern.
  • Installation von Implantaten bei schwerer Schädigung des Knorpels in der Nase.

Hausmittel

Zu Hause helfen Medikamente mit natürlichen Inhaltsstoffen bei der Bewältigung der chronischen Rhinitis bei Erwachsenen. Volksheilmittel ergänzen nur die Haupttherapie, daher ist es wichtig, sie mit Ihrem Arzt abzustimmen. Beliebte Behandlungen:

  • Tropfen Aloe-Saft;
  • Einatmen über Kartoffeldampf, ätherische Öle;
  • Spülen der Nase mit physiologischer oder Kochsalzlösung, Kräuterkochungen;
  • Fußbäder mit Senf.

Nase mit Kamille ausspülen

Während des Eingriffs wäscht die Flüssigkeit Keime von den Schleimhäuten ab.

  1. Bereiten Sie einen Sud vor.
  2. Stellen Sie einen Behälter so auf, dass die Flüssigkeit abfließen kann.
  3. Neigen Sie Ihren Kopf zur Seite und leicht nach vorne.
  4. Gießen Sie die Lösung mit einer Teekanne oder Spritze so in das obere Nasenloch, dass sie aus dem unteren herausfließt.
  5. Wenden Sie es warm an.
  6. Spülen Sie dreimal täglich, bis die Anzeichen einer Entzündung beseitigt sind.

Die Brühe muss vor jedem Verschreibungsverfahren vorbereitet werden:

  • 1 EL in ein Glas kochendes Wasser geben. l. trockene oder frische Kamillenblüten.
  • Lassen Sie das Gebräu 30 Minuten unter dem Deckel.
  • Gründlich abseihen, um kleine Partikel zu vermeiden.

Dampfeinatmung

Füllen Sie für den Vorgang einen Behälter mit heißem Wasser (1 Liter) und fügen Sie 2 Tropfen ätherisches Öl hinzu. Decken Sie sich mit einem großen Handtuch ab und atmen Sie 15 bis 20 Minuten lang. Vor dem Gebrauch ist es wichtig, Allergien gegen Produkte auszuschließen. Tragen Sie einen Tropfen Öl auf Ihr Handgelenk auf: Wenn nach 40 Minuten keine Rötung auftritt, kann die Behandlung durchgeführt werden.

Ätherische Öle, die zur Inhalation bei chronischer Rhinitis bei Erwachsenen verwendet werden:

  • Tanne - verengt schnell die Blutgefäße, lindert verstopfte Nase und desinfiziert.
  • Eukalyptus - ein Antiseptikum zur Abtötung von Keimen, die die Infektion verursacht haben.
  • Teebaumöl - reduziert Schwellungen, stoppt das Bakterienwachstum und stoppt schnell den Rotz.
  • Lavendel - verflüssigt effektiv viskosen Schleim.
  • Rosmarin - lindert verstopfte Nase.

Behandlung verschiedener Formen der Krankheit

Die Wahl der Therapietaktik bei Erwachsenen hängt von der Art der chronischen Entzündung ab. Das Behandlungsschema für Rhinitis umfasst die folgenden Methoden:

  • Symptomatische Therapie, die Schwellungen und Kopfschmerzen lindert und Krusten mildert.
  • Spülen der Nasenhöhle mit Salzlösungen oder Antiseptika.
  • Tropfen und Sprays erleichtern das Atmen und beseitigen Erkältungen.
  • Physiotherapie und Chirurgie.
  • Akupressur-Gesichtsmassage.
  • Einatmen mit Vernebler und heißem Dampf.

Hypertrophe

Die Hauptaufgabe bei der Behandlung dieser Form der Rhinitis bei Erwachsenen besteht darin, die Proliferation von Schleimhautgeweben zu stoppen. Die Hauptmethode sind Operationen, die alle unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden:

  • Moxibustion mit Stromschlag und Chemikalien.
  • Exposition gegenüber Hochtemperaturlaserstrahl oder Gefrieren.
  • Die Verwendung von Ultraschall, der die Gefäße beeinflusst, reduziert das Volumen des betroffenen Gewebes.

Katarrhal

Die Hauptprobleme bei dieser Art von chronischer Entzündung sind schwere laufende Nase und verstopfte Nase. Behandlungsmethoden:

  • Die Verwendung von Tropfen, die die Blutgefäße verengen, Schwellungen lindern und das Atmen erleichtern.
  • Erhöhung der lokalen Immunität mit Sprays.
  • Verwendung von Antibiotika zur Bekämpfung von Infektionen.
  • Pfefferpflaster auf die Nase auftragen, um Stauungen zu lindern.
  • Physiotherapie: Quarzröhre, Elektrophorese, die Entzündungen reduziert.
  • Spülen mit Meersalzlösung, um Schleim zu entfernen.

Atrophisch

Um die Trockenheit der Schleimhäute zu lindern, werden ölhaltige Tropfen verschrieben. Zur Behandlung von atrophischen Entzündungen werden folgende verwendet:

  • Vitamine zur Stärkung der Immunität.
  • Einatmen mit alkalischen Lösungen, um die Krusten zu erweichen.
  • Antibakterielle Arzneimittel.
  • Medikamente, die den Schleimfluss verbessern.
  • Pfefferminze und ätherische Eukalyptusöle.
  • Bei schweren Gewebeschäden wird eine Operation durchgeführt - Knorpelimplantate werden eingesetzt.

Vasomotorische Form

Bei dieser Art von chronischer Entzündung ist es wichtig, die Ursache der Krankheit zu identifizieren und zu beseitigen. Um die Symptome der Krankheit zu beseitigen, verschreiben die Ärzte:

  • Vasokonstriktor-Medikamente;
  • Spülen und Spülen der Nase mit Meerwasser;
  • Allergiemedikamente - lokale Heilmittel und Tabletten zum Einnehmen;
  • Sprays mit Hormonen;
  • Massage der Nasenhöhle und Atemübungen.

Video

Es wurde ein Fehler im Text gefunden?
Wählen Sie es aus, drücken Sie Strg + Eingabetaste und wir werden alles reparieren!

Arzneimittel zur Behandlung der chronischen Rhinitis

Der Inhalt des Artikels

Wie man chronische Rhinitis bei Erwachsenen behandelt?

Die traditionelle Medizin kann mindestens hundert verschiedene Medikamente gegen Rhinorrhoe anbieten. Um eine Atemwegserkrankung zu heilen, müssen Sie die wahre Ursache ihrer Entwicklung genau bestimmen. Rhinitis kann durch physiologische Störungen, Krümmung des Nasenseptums, infektiöse oder allergische Erreger ausgelöst werden. In allen Fällen besteht die Therapie aus der Einnahme von Medikamenten, die jedoch alle unterschiedlich sind.

Merkmale der Therapie

In den meisten Fällen tritt eine anhaltende Rhinitis vor dem Hintergrund einer unzureichenden oder verzögerten Behandlung der infektiösen akuten Rhinitis auf. Die Provokateure für träge Entzündungen sind hauptsächlich Mikroben - Streptokokken, Meningokokken, Staphylokokken usw. Abhängig von den Merkmalen der Veränderungen der morphologischen Struktur der Schleimhaut werden folgende Arten von anhaltender Rhinitis unterschieden:

  • atrophisch - gekennzeichnet durch Ausdünnung der Wände der Nasenschleimhaut und die Bildung von Krusten auf ihrer Oberfläche;
  • hypertrophe - gekennzeichnet durch Verdickung der Nasenschleimhaut und Bildung von gutartigen Tumoren (Polypen).

Wie kann man eine chronische Rhinitis loswerden? Die Therapieprinzipien werden durch die Form der Krankheit und die Art der Veränderungen in der Struktur der Nasopharyngealschleimhaut bestimmt. Die Behandlung der atrophischen Rhinitis besteht in der Regel in der Verwendung symptomatischer Medikamente. Zu diesem Zweck werden nasale Feuchtigkeitslösungen, Öltasentropfen und Gele verwendet..

Nur ein Spezialist kann die Art der Rhinitis nach Rhinoskopie und histologischer Untersuchung von Gewebeproben genau bestimmen.

In den frühen Entwicklungsstadien wird versucht, eine hypertrophe Rhinitis mit nasalen Kortikosteroiden zu heilen. In den meisten Fällen ist es jedoch immer noch unmöglich, eine Operation zu vermeiden. Während der Operation entfernt der Chirurg überwachsenes Gewebe und gebildete Polypen aus dem Nasopharynx. Um chirurgische Eingriffe und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen zu minimieren, werden Radiowellen- und Ultraschallmethoden zur Gewebeentfernung sowie zur Kryodestruktion eingesetzt.

Antibiotika

Wie behandelt man eine chronische Rhinitis? Wie bereits erwähnt, wird eine träge Rhinitis hauptsächlich durch Bakterien hervorgerufen, daher sollten Antibiotika verwendet werden, um sie zu behandeln. Systemische Medikamente tragen direkt zur Zerstörung von Infektionserregern bei, weshalb sie in erster Linie in das Therapieschema aufgenommen werden.

Aufgrund der Tatsache, dass in 93% der Fälle eine Entzündung der oberen Atemwege durch Staphylokokken und Streptokokken hervorgerufen wird, werden die folgenden Mittel gegen chronische Rhinitis zur Behandlung eingesetzt:

  • "Augmentin"; "
  • Amoxiclav ";
  • Cefadroxil;
  • "Ampicillin";
  • "Erythromycin".

Die Dosierung und Dauer der Arzneimittelverabreichung kann nur vom behandelnden Arzt festgelegt werden.

Wenn im Nasenschleim Eiterverunreinigungen gefunden werden, bedeutet dies nicht, dass eines der oben genannten Mittel zur Behandlung der Krankheit verwendet werden kann. Sowohl die mikrobielle als auch die gemischte Flora können Entzündungen hervorrufen..

Der Erreger der Infektion kann erst nach Erhalt der Ergebnisse der Bakterienkultur bestimmt werden.

Effektive Nasentropfen

Nasentropfen bei chronischer Rhinitis sind Medikamente der zweiten Wahl, die fast immer im Behandlungsschema enthalten sind. Die meisten von ihnen zielen jedoch darauf ab, die Symptome und nicht die Ursachen von Rhinorrhoe zu beseitigen. Daher werden sie parallel bei einer Antibiotikatherapie eingesetzt..

Es gibt mindestens 10 Arten von Nasenmitteln, von denen jedoch nur 2/3 zur Behandlung von langwieriger Rhinitis verwendet werden können:

Drop-TypPharmakodynamikName
Vasokonstriktor
  • "Naphtizin"
  • "Knoxprey"
  • Galazolin
Schwellung reduzieren und die Produktion von Nasensekreten hemmen
antibakteriell
  • "Framycetin"
  • Sialor
  • "Bioparox"
Keime zerstören und Entzündungen reduzieren
feuchtigkeitsspendend (isotonische Lösungen)
  • "No-Sol"
  • Physiomer "
  • "Aquamaris"
Verhindern Sie das Austrocknen des Nasopharynx und stellen Sie die mukoziliäre Clearance wieder her (der Prozess der Reinigung der Schleimhaut von Infektionserregern).
homöopathisch
  • Aflubin
  • "Euphorbium Compositum"
  • "Edas-131"
stimulieren die lokale Immunität und verhindern die Entwicklung von Krankheitserregern in der Schleimhaut
hormonell
  • "Nasobek"
  • "Aldecin"
  • "Beconase"
Entzündungen beseitigen und die Heilung der Schleimhaut beschleunigen

Nach dem Einbringen von antibakteriellen Tropfen können hormonelle Mittel frühestens 1 Stunde später verwendet werden..

Laut Ärzten ist es besser, wenn möglich keine Vasokonstriktoren zu verwenden. Ja, sie stoppen schnell die Manifestationen von Rhinorrhoe, aber sie enthalten Bestandteile, die die Schleimhaut reizen. Daher kann eine zu häufige Verwendung von Tropfen zur Entwicklung einer Nebenerkrankung führen - der medikamentösen Rhinitis..

Bakterienimpfstoffe

Manchmal kann eine chronisch laufende Nase mit bakteriellen Impfstoffen geheilt werden, die in Form von regelmäßigen Nasentropfen vorliegen. Trotz der Tatsache, dass sie nicht subkutan oder intramuskulär injiziert werden müssen, werden die aktiven Bestandteile von Arzneimitteln schnell in den systemischen Kreislauf aufgenommen und beginnen zu wirken. Was sind bakterielle Impfstoffe??

Der bakterielle Impfstoff ist ein Nasenwirkstoff, der bakterielle Lysate enthält. Sie enthalten etwa 19 verschiedene inaktivierte Mikroben, die am häufigsten Entzündungen in der Nasenhöhle verursachen. Die Einführung einer kleinen Menge geschwächter Krankheitserreger in den Körper stimuliert die Produktion von Immunzellen. Dies erhöht die spezifische Immunität und Resistenz des Körpers gegen Infektionen..

IRS-19 ist das beliebteste Mittel gegen chronische Rhinitis. Das Nasenspray des Spenders kann auch außerhalb des Hauses verwendet werden. Die systematische Anwendung des Arzneimittels hilft, träge Entzündungen in den Atemwegen zu beseitigen und Rückfälle von Atemwegserkrankungen zu verhindern.

Kolloidale Silberpräparate

Kolloidales Silber sind kleine Silberpartikel, die in einer Flüssigkeit dispergiert sind. Diese Lösung hat eine ausgeprägte entzündungshemmende und antiseptische Wirkung. Eine regelmäßige Behandlung der Nasengänge mit Arzneimitteln auf der Basis von kolloidalem Silber hilft, die Zerstörung der Schleimhaut und dementsprechend die Entwicklung pathogener Mikroben zu verhindern.

Die bekanntesten Medikamente sind Collargol und Protargol. Laut HNO-Ärzten können sie bei der Behandlung von bakterieller und anhaltender Rhinitis leicht anstelle von antibakteriellen Nasentropfen verwendet werden. Die Bestandteile des Geldes werden fast nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, daher belasten sie Nieren und Leber nicht.

Es versteht sich, dass es unmöglich ist, eine chronische Rhinitis mit kolloidalem Silber zu heilen, aber die Ausbreitung von Infektionen und Entzündungsherden zu verhindern, ist einfach. Aus diesem Grund werden sie nur als Ergänzung zur gängigen antimikrobiellen Therapie eingesetzt..

Medikamente zur Nasenspülung

Spültherapie, d.h. Das Spülen der Nase ist eine der effektivsten und vielseitigsten Methoden zur Behandlung von Rhinitis jeglicher Ätiologie. Die systematische Reinigung der Nasennebenhöhlen und der Concha von eitrigem Exsudat und Infektionserregern trägt dazu bei, die lokale Immunität zu erhöhen, das Wachstum von Bakterien und die Zerstörung von Weichteilen zu verhindern.

Zur Vereinfachung des Desinfektionsverfahrens wird empfohlen, sich mit einer kleinen Spritze mit gummierter Nase oder einer Spritze ohne Metallnadel zu bewaffnen. In Gegenwart spezieller Teekannen-Bewässerungsgeräte wird die Technik des Verfahrens maximal vereinfacht. Um zu verhindern, dass Medikamente in den Hörschlauch gelangen, muss der Kopf zur Seite geneigt und Flüssigkeit in das obere Nasenloch gegossen werden. Wenn der Eingriff korrekt durchgeführt wird, sollte ein Teil der Lösung durch das zweite Nasenloch und ein Teil durch den Mund herausfließen.

Es ist ratsam, chronische Rhinitis mit Medikamenten zu behandeln, die auf isotonischen Lösungen basieren. Sie enthalten eine kleine, aber ausreichende Menge Salz, das zur Verflüssigung und Entfernung von Schleim aus den Nebenhöhlen und Nasengängen erforderlich ist. Die besten Medikamente für die Nasopharyngealspülung sind:

  • Delfin;
  • Humer;
  • "Physiomer".

Nach dem Eingriff ist es unerwünscht, das Haus für 30-50 Minuten zu verlassen.

Behandlung der vasomotorischen Rhinitis

Die vasomotorische Rhinitis ist eine Krankheit, die vor dem Hintergrund einer Verletzung der Neuroreflexmechanismen und dementsprechend einer heftigen Reaktion der Schleimhaut auf pathologische Veränderungen im Körper auftritt. Rhinorrhoe kann durch frostige Luft, starke Gerüche und Staub hervorgerufen werden. Die Aktivität der schleimproduzierenden Becherzellen nimmt nur mit der Zeit zu. Daher ist es nicht immer möglich, die Manifestationen einer vasomotorischen Rhinitis selbst mit Hilfe von Vasokonstriktor-Tropfen zu stoppen..

Wie wird chronische Rhinitis behandelt? In der Regel sind symptomatische Medikamente im Therapieschema enthalten. Sympathomimetika stimulieren insbesondere die Kontraktion von Blutgefäßen und hemmen dadurch die Sekretion von Nasenschleim. Typischerweise werden die folgenden Mittel zur Behandlung einer langwierigen vasomotorischen Rhinitis verwendet:

  • "Ephedrin";
  • Sanorin;
  • "Nazol";
  • Xymelin;
  • "Naphtizin".

Die obigen Medikamente haben ausgeprägte adrenomimetische Eigenschaften. Was bedeutet das? Sie enthalten Substanzen, die eine Verengung der peripheren Gefäße und damit eine weniger intensive Produktion von Nasenschleim hervorrufen.

Behandlung von langwieriger allergischer Rhinitis

Sehr oft ist die Ursache für die Entwicklung einer trägen Rhinitis eine allergische Reaktion. Ohne es zu wissen, behandeln viele Menschen weiterhin hartnäckig antivirale und antimikrobielle Medikamente. Sie beeinflussen jedoch in keiner Weise das Fortschreiten von Allergien und die Fähigkeit von Allergenen, tief in die Nasenschleimhaut einzudringen..

Am häufigsten wirken Haushalts-, Pflanzen- und Arzneimittelallergene als Provokateure für Entzündungen im Nasopharynx. Um Rhinorrhoe sicher loszuwerden, ist es ratsam, den Kontakt mit einem kausalen Allergen zu identifizieren und zu begrenzen. Dazu müssen Sie von einem Arzt untersucht werden und spezielle Allergietests durchführen.

Nach Beseitigung der Entzündungsursache des Nasopharynx erstellt der Arzt ungefähr das folgende Behandlungsschema:

  • Antihistaminika Nasenwirkstoffe - "Tizin Allergy", "Allergodil";
  • antiallergische systemische Medikamente - "Erius", "Claritin";
  • Stabilisatoren von Mastzellmembranen (Cromonen) - "Kromoglin", "Kromohexal";
  • intranasale Kortikosteroide - "Fluticason", "Aldecin".

Es versteht sich, dass die oben genannten Medikamente den Mechanismus für die Entwicklung einer allergischen Reaktion in keiner Weise beeinflussen. Wenn jedoch provozierende Faktoren beseitigt werden, helfen sie, die Arbeit des Nasopharynx zu normalisieren und Entzündungen zu beseitigen. Ist es möglich, eine anhaltende allergische Rhinitis für immer loszuwerden??

Um die Entwicklung von Allergien zu verhindern, muss sich der Patient einer speziellen hyposensibilisierenden Therapie unterziehen. Es besteht in der Einführung vernachlässigbarer Dosen von Allergenen in den Körper, gefolgt von einer allmählichen Erhöhung der Dosierung. Wie die Praxis zeigt, ermöglicht diese Behandlungsmethode, die Widerstandskraft des Körpers gegen die Wirkung bestimmter reizender Substanzen zu erhöhen. Aufgrund dessen verschwindet die Allergie entweder vollständig oder verläuft mit weniger Schwere der Symptome..

Überprüfung der wirksamen Medikamente zur Behandlung der chronischen Rhinitis

Die Symptome einer chronischen Rhinitis treten regelmäßig und ziemlich aufdringlich auf und tragen so zu einer Verschlechterung der Lebensqualität bei (anhaltende laufende Nase, übermäßiger Schleim, Beschwerden usw.). Zusätzlich wird ein günstiges Umfeld für die Vermehrung schädlicher Mikroorganismen in den Schleimhäuten der Nasennebenhöhlen geschaffen.

Wenn die Symptome dieser pathologischen Erkrankung über einen längeren Zeitraum auftreten und nach einer Therapie schnell wieder auftreten, wird eine chronische Rhinitis diagnostiziert. Die Behandlung dieser Krankheit wird durch die Tatsache erschwert, dass bei der Entwicklung der Sucht, der körpereigenen Resistenz gegen die Wirkstoffe verschiedener Medikamente Komplikationen auftreten. Neben Pharmazeutika werden Volksmethoden und Rezepte angewendet, Homöopathie.

Symptome einer vasomotorischen Rhinitis

Der pathologische Zustand geht mit einem entzündlichen Prozess einher, einer Veränderung des Gefäßtonus. In diesem Fall treten folgende Symptome auf:

  • trockene Nase oder umgekehrt überschüssiger Schleim;
  • Verletzung der Wahrnehmung von Gerüchen;
  • Schwellung der Schleimhäute;
  • ein Husten, der durch überschüssigen Schleim mit laufender Nase verursacht wird;
  • intensive Tränenfluss;
  • häufiges Niesen;
  • schmerzhafte Empfindungen, wenn aufgrund von Trockenheit Risse in den Schleimhäuten der Nebenhöhlen auftreten;
  • Atembeschwerden aufgrund einer verstopften Nase
  • Juckreiz.

Einige Anzeichen treten häufiger in den Morgenstunden unmittelbar nach dem Aufwachen auf, wenn sich die Person in einer horizontalen Position befindet. Darüber hinaus treten aufgrund einer ständigen Verstopfung der Nase manchmal andere Krankheitssymptome auf, deren Ursachen mit einem Sauerstoffmangel im Körper aufgrund einer Hemmung der Atemfunktion verbunden sind: Schwäche des Körpers, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Gedächtnisstörung und Funktion des Zentralnervensystems verursacht durch eine Veränderung des Stoffwechsels aufgrund von Hypoxie sowie eine beeinträchtigte Durchblutung.

Der sekretierte Schleim bei vasomotorischer Rhinitis hat oft keine ausgeprägte Farbe. Wenn sich eine bakterielle Infektion anschließt, wird der Ausfluss aus der Nase gelblich oder grünlich. In diesem Fall wird die Frage entschieden, welche Antibiotika zu trinken sind..

Sprays

Bei der Auswahl von Medikamenten zur Behandlung der chronischen Rhinitis bei Erwachsenen sollte berücksichtigt werden, dass der Verlauf bei dieser Krankheit lang sein sollte. Dies bedeutet, dass nicht alle Arzneimittel geeignet sind. Einige der Nasenwirkstoffe fördern die Sucht und die Entwicklung der körpereigenen Resistenz gegen die Wirkstoffe in ihrer Zusammensetzung.

Bei der Verwendung von Arzneimitteln in Form eines Aerosols spült eine medizinische Sprühlösung die gesamte Oberfläche der Schleimhäute des Nasopharynx. Der Grad ihrer Absorption im Blut ist äußerst gering. Dies gewährleistet die Sicherheit der Verwendung solcher Mittel und wird für einen langen Zeitraum möglich..

Nazonex

Das Medikament ist einkomponentig, enthält Mometasonfuroat. Die Menge der Hauptsubstanz in der Zusammensetzung beträgt 50 µg. Das Arzneimittel kann in Durchstechflaschen gekauft werden, die die Menge an Lösung enthalten, die 60 oder 120 Dosen entspricht. Nasonex ist ein hormonelles Medikament. Es enthält ein intranasales Glukokortikosteroid. Das Medikament zeichnet sich durch eine erhöhte Effizienz aus, wenn es an die Schleimhäute der Nase abgegeben wird.

Glucocorticosteroid zeigt entzündungshemmende Eigenschaften, hilft bei der Beseitigung akuter Anzeichen von Pathologie. Die Effizienz der Therapie mit einem solchen Medikament wird innerhalb eines Monats erreicht. Wenn Sie Nasonex gemäß dem Schema verwenden, treten keine Nebenwirkungen auf. Die Wahrscheinlichkeit, eine Sucht zu entwickeln, ist verringert. Dieses Mittel wird häufig zur Entzündung der Adenoide bei Kindern eingesetzt, es wird auch Erwachsenen verschrieben.

Euphorbium Compositum

Dies ist ein weiteres inhalatives Medikament, das mehrere Funktionen gleichzeitig erfüllt: Entzündungen, Anzeichen von Allergien, Viruserkrankungen. Darüber hinaus hilft das Mittel, die betroffenen Schleimhäute wiederherzustellen. Gleichzeitig wird die Behandlungszeit für eine Erkältung vom Arzt individuell festgelegt, es gibt keine strengen Einschränkungen, wie im Fall der zuvor in Betracht gezogenen Nasonex.

Mit Hilfe dieses Arzneimittels wird die Therapie bei einem Kind und einem Erwachsenen durchgeführt. Die Häufigkeit der Anwendung variiert zwischen 3 und 5 Mal pro Tag. Es ist notwendig, das Risiko der Entwicklung allergischer Reaktionen auf die Bestandteile der Zusammensetzung zu berücksichtigen, da es sich bei dem Arzneimittel um eine Homöopathie handelt.

Hormonelle Tropfen gegen anhaltende Rhinitis

Mittel in dieser Form werden für entzündliche Prozesse in der Nasenhöhle verwendet. Zusätzlich eliminieren sie die Auswirkungen der Allergenaktivität. Hormonhaltige Tropfen haben einen Nachteil - sie liefern nicht sofort, sondern nach einer Weile das gewünschte Ergebnis. Dies liegt daran, dass zunächst Substanzen eliminiert werden, die zur Entstehung von Entzündungen beitragen. Erst danach ist die Hauptkomponente in der Zusammensetzung der Zubereitung aktiv. Sein Wirkprinzip beruht auf der Hemmung der Funktion von Enzymen, die die Freisetzung von Entzündungsmediatoren fördern.

Nasobek

Das Nasenspray enthält Beclamethasondipropionat. Diese Substanz ist eine Gruppe von Kortikosteroiden. Wirkt effektiv gegen Stauungen, die Schleimhaut ist in diesem Fall nicht betroffen, wenn das Medikament gemäß den Anweisungen verwendet wird: Wird es bei allergischer und vasomotorischer Rhinitis 2-4 mal täglich angewendet, wird die Dosis des Medikaments allmählich reduziert. Nasobek hat viele Kontraindikationen: Alter bis zu 6 Jahren, Schädigung der Sehorgane durch Herpesinfektion, Diathese durch Blutung, Nasenbluten, Infektionen anderer Art (Pilz, Virus).

Beclomethason

Es ist ein hormonelles Mittel. Hauptbestandteil ist der gleichnamige Stoff. Unter seinem Einfluss wird der Prozess der Freisetzung von Entzündungsmediatoren gehemmt. Zusätzlich hat das Mittel eine Antihistaminwirkung. Dies ist auf eine Verlangsamung der Produktion von Arachidonsäuremetaboliten zurückzuführen. Bei verschiedenen Arten von Rhinitis wird ein Mittel verschrieben, auch wenn ein pathologischer Zustand, der mit der Freisetzung von Schleim aus den Nasennebenhöhlen einhergeht, ein Jahr oder länger Symptome zeigt. Gegenanzeigen zur Verwendung von Tropfen:

  • Verletzung der Integrität des Nasenseptums;
  • negative Reaktion auf die Komponenten in der Zusammensetzung des Produkts;
  • Operationen, die vor kurzem durchgeführt wurden;
  • Patientenalter bis zu 6 Jahren;
  • Verformung von Knorpel und Weichteilen infolge von Verletzungen.

Vasokonstriktor Tropfen für Rhinitis

Zeigt Effizienz nicht nur Lösung für die Inhalation, sondern fällt auch mit einem Vasokonstriktor-Effekt. Sie haben ihre eigenen Vorteile: schnelle Wirkung, eher lang anhaltende Wirkung (8 bis 12 Stunden nach der Anwendung). Beim Vergleich von Tropfen und Sprays weist der erste dieser Fonds jedoch erhebliche Nachteile auf:

  • Sie beseitigen nicht die Ursache der Rhinitis, sondern tragen nur zu einer Verringerung des Schleimausflusses bei.
  • Es gibt ein Verbot der langfristigen Verwendung von Tropfen.
  • Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Sucht entwickelt. Infolgedessen nimmt der Grad der Wirksamkeit ab, während das Medikament zur Chronizität der Krankheit beiträgt.
  • Zubereitungen in Form von Tropfen können in begrenzten Mengen verwendet werden: nicht mehr als dreimal täglich.

Fazin

Die Hauptfunktionen des Arzneimittels: Verringerung des Lumens von Arteriolen, Verringerung der Schwere von Ödemen, Hyperämie, Hemmung der Bildung von Exsudat. Die Hauptkomponente in der Zusammensetzung ist Oxymetazolin. Dieses Werkzeug funktioniert effektiv, wenn der Rotz ständig fließt und das Reißen zunimmt. Ein Vasokonstriktor-Medikament wird als Hilfsmethode zur Behandlung der chronischen Rhinitis verwendet, jedoch nicht länger als 5 Tage.

Das Medikament kann zur Verschlimmerung von Rhinitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung eingesetzt werden. Anwendungsbeschränkungen: Fehlen eines Schleimausflusses aus den Nasennebenhöhlen, Überempfindlichkeit gegen die Hauptkomponente, chronische Herzinsuffizienz, Schwangerschaftsperiode, Diabetes mellitus, Hyperthyreose. Es sollte bedacht werden, dass dieses Medikament zum Auftreten eines brennenden Gefühls und einer starken Trockenheit in der Nase beiträgt. Während der Therapie können Störungen des Herz-Kreislauf-Systems auftreten: Bluthochdruck, erhöhte Herzfrequenz.

Das Medikament wird alle 10-12 Stunden in 2-3 Tropfen angewendet. Im Gegensatz zu einer Reihe von Analoga wird dieses Tool nicht länger als 3 Tage verwendet. Wenn Sie den Kurs fortsetzen, können Nebenwirkungen auftreten.

Farial

Das Medikament enthält die Substanz Indanazolinhydrochlorid. Es ist ein Vasokonstriktor, der in seinen Eigenschaften einem adrenergen Agonisten ähnelt. Das Wirkprinzip des Arzneimittels beruht auf der Verengung des Blutgefäßlumens, die mit einer Verletzung der Mikrozirkulation einhergeht. Mit diesem Medikament werden Schwellungen beseitigt. Es wird bei Rhinitis in akuten und chronischen Formen eingesetzt. Gegenanzeigen: Winkelschlussglaukom, Überempfindlichkeit. Darüber hinaus wird das Medikament nicht in der atrophischen Form der chronischen Rhinitis eingesetzt..

Während der Therapie wird 1 Dosis (Einzelinjektion) in jedes Nasenloch verabreicht. Die Verwendungshäufigkeit beträgt 3-4 mal am Tag. Dieses Produkt kann für einen längeren Zeitraum verwendet werden - bis zu 2 Wochen. Nach dieser Zeit wird das Medikament nur noch nach Anweisung eines Arztes angewendet..

Xymelin

Die Tropfen enthalten Xylomethalosinhydrochlorid. Das Medikament ist eine Gruppe von adrenergen Agonisten. Es wird bei Erkrankungen der HNO-Organe eingesetzt. Nach der Einführung des Arzneimittels in die Nebenhöhlen ist die Wirkung unmittelbar. Das erhaltene Ergebnis wird 12 Stunden lang gespeichert. Wenn Krankheitssymptome auftreten, dauert die Behandlung nicht länger als 7 Tage. Das Medikament wird 1-3 mal täglich in die Nebenhöhlen injiziert.

Antihistamin-Tropfen bei chronischer Rhinitis

Eine häufige Ursache für Rhinitis ist eine negative Reaktion des Körpers auf Fremdstoffe. Bei einer allergischen Rhinitis sind die Symptome häufig dieselben wie bei anderen Formen dieser pathologischen Erkrankung. Zunächst müssen geeignete Bedingungen für die Wiederherstellung geschaffen werden: Identifizieren Sie das Allergen und beseitigen Sie seine Quelle. Andernfalls liefert die Verwendung von Antihistamin-Tropfen oder -Sprays nicht das gewünschte Ergebnis..

In der Medizin sind Mittel, die die Anzeichen von Allergien beseitigen, solche, die nach dem Prinzip der Blockierung von Rezeptoren wirken, die die Reaktion des Körpers auf negative Partikel aktivieren. Sie helfen, Schwellungen zu reduzieren, Trockenheit in den Nebenhöhlen und Juckreiz zu beseitigen und Tränenfluss zu reduzieren.

Sanorin Anallergin

Dieses Zweikomponentenprodukt enthält Naphazolinnitrat, Antazolinmesylat. Das Medikament erfüllt gleichzeitig zwei Funktionen: Es beseitigt die Anzeichen einer Allergie und sorgt für eine vasokonstriktorische Wirkung. Es kann nicht länger als 5-7 Tage angewendet werden, da das Risiko einer Suchtentwicklung steigt. Die Verwendungshäufigkeit beträgt 3-4 mal täglich, 2-3 Tropfen in jedem Nasengang. Wenn die Symptome anhalten, wird das Mittel erneut angewendet, Sie sollten jedoch einige Tage Pause einlegen.

Zodak

Diese Tropfen sind zur oralen Verabreichung bestimmt. Die Hauptkomponente ist Cetirizindihydrochlorid. Das Wirkprinzip der Substanz beruht auf der Blockierung der H1-Histaminrezeptoren. Das Medikament wird bei verschiedenen Formen der Rhinitis eingesetzt, deren Symptome über einen langen Zeitraum auftreten. Es wird nicht zur Behandlung von Atemstörungen (Bronchospasmen), pathologischen Zuständen wie Porphyrie, schwerer Nephropathie, während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie zur Behandlung von Patienten unter 1 Jahr angewendet. Anwendungsschema: 10 mg Wirkstoff einmal täglich.

Avamis

Die Hauptkomponente ist Fluticasonfuroat. Das Medikament ist ein Glukokortikoid, das topisch angewendet wird. Er hat keine Kontraindikationen, es wird nur eine Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff festgestellt. Zur Behandlung von Rhinitis, die sich über einen langen Zeitraum manifestiert, wird ein Mittel verschrieben. Der positive Effekt wird 8 Stunden nach dem Einbringen des Wirkstoffs in den Nasengang festgestellt. Empfohlenes Behandlungsschema: 12 Injektionen in jedes Nasenloch einmal täglich.

Mittel zum Spülen der Nasenhöhle mit Rhinitis

Solche Medikamente haben eine einfache Zusammensetzung und enthalten keine aggressiven Bestandteile. Sie werden verwendet, um Hygieneverfahren vor der Verabreichung von Arzneimitteln durchzuführen (Hormonsprays, Vasokonstriktortropfen usw.). Eigenschaften der Substanz zum Waschen der Nebenhöhlen:

  • Beseitigung der Trockenheit der Schleimhäute;
  • dünner werdender Schleim;
  • Normalisierung der Sekretion, die zur Befeuchtung der Schleimhäute beiträgt.

Aqualor

Die Zusammensetzung enthält eine natürliche Komponente - Meerwasser. Hilfsstoffe: Aloe Vera und Kamillenextrakt. Mit Hilfe des Produkts werden tagsüber 4-6 Wäschen durchgeführt. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, wird es 7-30 Tage lang verwendet..

Humer

Enthält Meerwasser. Das Werkzeug dient zum Waschen der Nasennebenhöhlen für medizinische Zwecke und zur Vorbeugung. Anwendbar ohne Einschränkungen. In der postoperativen Phase ist jedoch Vorsicht geboten..

Flemings Salbe

Es wird bei verschiedenen Krankheiten sowie bei vasomotorischer Rhinitis eingesetzt. Eigenschaften: antibakteriell, entzündungshemmend, trocknend und mild schmerzlindernd. Es ist ein wirksames Mittel gegen chronische Rhinitis. Es wird zusammen mit anderen Medikamenten verwendet, da es pflanzliche Inhaltsstoffe enthält und keine aggressive Wirkung zeigt. Anwendungshäufigkeit: 2-3 mal täglich können Sie ein Wattestäbchen verwenden. Der Therapieverlauf beträgt 1-2 Wochen..

Sinupret Tabletten

Das Medikament zeichnet sich durch eine natürliche Zusammensetzung aus. Enthält Enzianwurzeln, Sauerampfer, Eisenkraut und Holunderblüten. Das Werkzeug weist antimikrobielle Eigenschaften auf, beseitigt Entzündungszeichen und trägt zur Verringerung der Exsudatproduktion bei. Behandlungsschema: 2 Tabletten dreimal täglich.

Kosten für Medikamente gegen chronische Rhinitis

Der Preis variiert je nach Art der Veröffentlichung und Zusammensetzung. Es beeinflusst auch die Substanzmenge. Die oben diskutierten Medikamente sind in verschiedene Preiskategorien unterteilt:

  • Nazonex - 430 Rubel;
  • Euphorbium Compositum - 540 Rubel;
  • Nasobek - 195 Rubel;
  • Xymelin - 90 Rubel;
  • Zodak - 220 Rubel;
  • Lösungen zum Spülen der Nase (Aqualor, Humer): 380-420 Rubel.

Homöopathische Mittel werden zu einem Preis von 300-340 Rubel angeboten.