Reinigung der Nase mit einer laufenden Nase bei einem Kind

Angina

Eine Erkältung ist ein ständiger Begleiter der Kindheit, und jeder von uns hat alle "Freuden" dieses Zustands erlebt. Wenn Kinder krank sind, gibt es schlaflose Nächte für ihre Eltern. Ältere Kinder sind nicht einfacher zu pflegen als Neugeborene. Schließlich sind sie auch launisch und wollen keine medizinischen Eingriffe erhalten. Die Frage ist, wie man die Nase eines Kindes von Rotz reinigt. Das ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Die Hauptsache ist, einen Arzt zu konsultieren, sich mit Wissen und Geduld zu versorgen..

Der Inhalt des Artikels

Woher kommt die laufende Nase?

Normalerweise wird die menschliche Nasenschleimhaut durch eine kleine Menge Schleim geschützt, der von der Proteinverbindung Mucin produziert wird. Mit der Zugabe einer Infektion nimmt die Proteinmenge zu, wodurch sich der Schleim verdickt und seine Farbe ändert. Was im Volksmund als "Rotz" bekannt ist, erscheint. Diese Sekrete bestehen aus folgenden Elementen: Wasser - 95%, Mucin - 3%, Salze - 1%, Lipide - bis zu 2%, eine kleine Menge Nukleinsäuren und freie Proteine.

Infolge von Unterkühlung (90% aller Infektionsfälle) nimmt die Immunität von Kindern ab, Viren oder Bakterien können leicht auf der Nasenschleimhaut fixiert werden und beginnen sich aktiv zu vermehren. Rotz wird zur Abwehr pathogener Mikroorganismen hergestellt.

Der Körper reagiert auch auf mechanische Verletzungen der Schleimhaut mit reichlich Sekreten, was die Wundheilung beschleunigt. Der von Viren und Bakterien befallene Schleim muss ständig erneuert werden. Dies erklärt seine große Menge mit einer Erkältung..

Der Körper braucht Zeit, um Infektionen zu bekämpfen. Aber er kann nicht auf unbestimmte Zeit Schleim produzieren. Daher ist die Verdickung von Sekreten ein weiterer Weg, um sich vor Keimen zu schützen..

Die Dichte der Entladung hängt direkt von der Vernachlässigung der Krankheit ab. Je länger die Krankheit dauert, desto dicker ist der Schleim.

Geräte zur Reinigung der Nasengänge

Bereiten Sie die notwendigen Vorräte vor, bevor Sie Ihrem Kind die Nase putzen. Welches hängt von der Reinigungsmethode ab. Normalerweise verwenden:

  • nasaler oder elektronischer Aspirator;
  • kleine Spritze;
  • Baumwollfilamente und Wattepad;
  • Kochsalzlösung oder warmes Salzwasser (Teelöffel pro Liter Wasser; Vaseline;
  • warmes Seifenwasser.

Reinigungsmethoden

Entfernung von Sekreten mit einem Nasensauger.

Kaufen Sie in der Apotheke ein fertiges Gerät, das aus Kunststoffrohren mit flexiblen anatomischen Spitzen, einem Saugfilter, einer austauschbaren Düse und einem Mundstück besteht. Zwei Tropfen Kochsalzlösung tropfen in die Nase.

Wenn die Krusten weich sind, können Sie mit dem Absaugen beginnen. Entfernen Sie die Krusten mit einem Wattestäbchen und führen Sie eine flexible Spitze mit einem mit dem Filter verbundenen Schlauch in ein Nasenloch ein. Luft durch das andere Rohr ansaugen..

Der angesammelte Schleim wird in einen Behälter evakuiert. Machen Sie dasselbe für das zweite Nasenloch. Bei der Arbeit mit einem Nasengang muss der andere geschlossen sein.

Mechanische Aspiration.

Es wird mit einer herkömmlichen Spritze ohne Kunststoffspitze mit der Spitze des kleinsten Durchmessers durchgeführt. Nachdem die Nase mit Kochsalzlösung getropft wurde, tauchen Sie das Baumwoll-Tourniquet in Vaseline und führen Sie es nicht mehr als 2 cm in den Nasengang ein. Führen Sie mit dem Flagellum eine kreisende Bewegung aus und ziehen Sie es vorsichtig heraus. Wenn der Rotz nicht vollständig entfernt ist, wiederholen Sie den Vorgang mit einem sauberen Flagellum.

Das Reinigen der Nase eines Kindes ist nicht nur effektiv, sondern auch absolut sicher?

Verwenden Sie eine elektronische Absaugung. Dies ist ein modernes Gerät, bei dem es sich um ein kleines Gehäuse mit einem Netzschalter und einem Rohr mit Düse handelt. Sie müssen nur die weiche Spitze flach in das Nasenloch einführen und den Aspirator einschalten. Die Sekrete fließen von selbst in den Behälter.

Verwenden Sie niemals harte Gegenstände, um Ihre Nebenhöhlen zu reinigen, wie z. B. Wattestäbchen oder Streichhölzer. Dies schädigt die Schleimhaut und kann Nasenbluten verursachen..

Reinigung der Nase durch Spülen

Es ist möglich, die Nasengänge für Kinder zu waschen, die bereits fest auf ihren Beinen stehen, dh zwischen elf und zwölf Monaten. Das wirksamste und sicherste Mittel dafür ist Kochsalzlösung. Sie können hausgemachtes Meerwasser verwenden: 2 Teelöffel Apotheken-Meersalz in einem Glas gekochtem Wasser auflösen, stehen lassen. Es stellt sich heraus, dass es sich um eine Desinfektionslösung handelt, die die Schleimhaut nicht reizt und Schwellungen wirksam beseitigt.

Ein weiteres gutes Mittel ist eine Jodlösung: ein Teelöffel Salz, ein Teelöffel Soda, 2 Tropfen Jod in einem Glas Wasser. Dieses Mittel ist auch für ein Neugeborenes sicher. Im Kampf gegen Rotz ist eine pflanzliche Abkochung von Kräutern mit entzündungshemmender Wirkung (Kamille, Salbei, Eukalyptusblätter) wirksam. Kochen Sie einen Esslöffel des Krauts oder der Mischung in 200 ml Wasser. Nach 40 Minuten abseihen.

Das Kräuterkochen sollte bei Kindern, die zu allergischen Reaktionen neigen, mit Vorsicht angewendet werden. Vor dem Gebrauch müssen Sie einen Tropfen Brühe in jeden Nasengang tropfen lassen. Wenn nach 1,5 bis 2 Stunden alles in Ordnung ist, können Sie diese Methode verwenden.

  • Führen Sie den Vorgang im Badezimmer durch. Das Kind steht mit gesenktem Kopf und offenem Mund in der Nähe des Beckens. Sammeln Sie die vorbereitete Lösung in einer weichen Spritze. Spritzen Sie das Produkt zuerst ein wenig ein, dann kann der Strahl stärker gemacht werden. Spülen Sie die Nasenlöcher nacheinander, ein Nasenloch gespült, das andere geschlossen. Während des gesamten Eingriffs sollte der Patient den Kopf nicht heben. Die injizierte Lösung tritt spontan zusammen mit dem Schleim aus. Mach dir keine Sorgen - nichts gelangt in deinen offenen Mund.

Dies ist eine sehr effektive Manipulation, die nicht nur bei akuter Rhinitis, sondern auch bei Sinusitis, Sinusitis, zu vorbeugenden Zwecken durchgeführt werden kann..

Wenn ein Kind an Mittelohrentzündung leidet, spülen Sie die Nase nicht selbst aus. Dies sollte nur von einem Spezialisten durchgeführt werden..

Bei Kindern über einem Jahr sollte die Menge der Nasenspülung nicht mehr als 200 ml pro Tag pro Nasengang betragen. Für jüngere Kinder - 50-100 ml.

So begraben Sie Ihre Nase richtig

  • Die beste Position zum Eintropfen von Tropfen liegt auf dem Rücken.
  • Fixieren Sie bei einem Neugeborenen den Kopf mit der Hand, bei Kindern über 6 Jahren drehen Sie den Kopf zur Seite.
  • Tropfen tropfen in das Nasenloch, das sich darunter befindet;
  • Schließen Sie das tropfende Nasenloch für eine Minute mit Ihrem Finger und lassen Sie es dann los.
  • Drehen Sie dann Ihren Kopf zur anderen Seite und machen Sie dasselbe mit dem zweiten Nasenloch.
  • Kinder über 7 Jahre können beim Graben stehen oder sitzen, aber es ist bequemer, sich hinzulegen.
  • Kinder über 8 Jahre können ihre Nase selbst tropfen lassen, aber die Eltern müssen den Prozess kontrollieren, um eine Überdosierung des Medikaments zu verhindern. Sie müssen Ihren Kopf nicht zurückwerfen, um das Spray zu injizieren.

Eltern sollten sicherstellen, dass kranke Kinder angemessene Raumbedingungen haben. Lüften und befeuchten Sie den Raum häufiger.

Das Halten der Luftfeuchtigkeit auf dem richtigen Niveau (50-70%) hilft, dicken Nasenschleim zu verdünnen! Folglich wird es weniger Staus geben..

Denken Sie daran, dass die Hauptbedingung für die Genesung eine rechtzeitige und angemessene Therapie ist. Konsultieren Sie beim ersten Verdacht auf eine Erkältung einen Arzt, befolgen Sie die vorgeschriebenen Verfahren, reinigen Sie die Nasennebenhöhlen ordnungsgemäß von Schleimsekreten und alles wird in Ordnung sein.

So reinigen Sie die Nase eines Neugeborenen mit einer Erkältung

Neugeborene brauchen ständige Pflege. Die Hygiene der Nasenschleimhäute erfordert besondere Aufmerksamkeit. Die mit einer laufenden Nase und einer Verstopfung verbundenen Beschwerden sind für Säuglinge schwieriger zu tolerieren. Atemnot wirkt sich negativ auf die Aktivität, das Fütterungs- und Schlafmuster von Babys aus. Ständige Launen verursachen Ängste der Eltern und den Wunsch zu helfen. Dies muss ohne Schaden für die Gesundheit und die Folgen erfolgen. Sie können die Nase eines Neugeborenen von trockenen Boogern reinigen und zu Hause mit einem Aspirator, einer Baumwollfahne oder einer Birne rotzen. Dies sind die beliebtesten und sichersten Methoden, um wieder frei atmen und sich gut fühlen zu können..

  1. Warum die Nase eines Kindes mit laufender Nase und Stauung reinigen?
  2. Wie man die Nase eines Neugeborenen reinigt, allgemeine Empfehlungen
  3. Nasensauger zur Reinigung
  4. Befreiung der Nase mit Flagellen
  5. Überschüssiges mit einer Birne entfernen
  6. Hilfsmittel zur Reinigung der Nase
  7. Fazit
  8. Video "Wie man die Nase von Neugeborenen reinigt"

Warum die Nase eines Kindes mit laufender Nase und Stauung reinigen?

Die Nasengänge von Neugeborenen sind sehr eng. Sie verstopfen oft und erschweren das Atmen. Das Unbehagen einer laufenden Nase, begleitet von Schwellungen und starkem Ausfluss, macht das Kind im Wachzustand und im Schlaf noch unangenehmer. Das Kind versteht noch nicht, dass es möglich ist, durch den Mund zu atmen, und kann sich nicht selbst die Nase putzen. Beim Niesen werden die Nasengänge von Schleim und Fremdpartikeln befreit, aber der Schutzreflex kann große Cluster möglicherweise nicht bewältigen.

Mit einer laufenden Nase fühlen sich Kinder ständig unwohl und sind oft launisch. Sie schnüffeln mit einer winzigen Nase und saugen im Gegenteil den Ausfluss ein, was mit Komplikationen droht. Otitis media, akute Bronchitis, Lungenentzündung und andere Krankheiten, die im Säuglingsalter gefährlich sind, können auftreten.

Eine laufende Nase und eine verstopfte Nase bei Neugeborenen führen zu einer erhöhten Schleimproduktion oder Schwellung des Nasopharynx. Reizsymptome sind nicht immer Anzeichen einer Erkältung oder einer Virusinfektion. Niedrige Luftfeuchtigkeit im Raum, Ansammlung von Staub, Zigarettenrauch, Parfümaroma usw. können die Ursache für viele Kinderprobleme sein. Es reicht aus, alle negativen Einflüsse zu beseitigen und die Probleme zu lösen, die mit einer verstopften Nase verbunden sind. Dies ist eine gute Vorbeugung, aber wenn bereits Anzeichen von Atemnot beobachtet werden und Boogers und Rotz die Ursache für Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen und Appetit sind, ist es notwendig, die Nase zu reinigen und dem Baby zu helfen, die Beschwerden loszuwerden.

Die Eltern sollten sich mit elementaren Hygieneverfahren zur Reinigung der Schleimhäute bei Erkältung befassen. In der Praxis ist es keine leichte Aufgabe, die Nase eines Neugeborenen von Rotz zu reinigen, insbesondere wenn eine junge Mutter keine Erfahrung hat. Alle verfügbaren Mittel sind in diesem Fall nicht geeignet, da Babys einen speziellen Ansatz benötigen. Beseitigen Sie die Wattestäbchen sofort. Jede unangenehme Bewegung kann die Nase des Babys verletzen. Es gibt sicherere Geräte und Verfahren, mit denen Sie die Atmung leicht wiederherstellen und das Problem der Überlastung lösen können..

Wie man die Nase eines Neugeborenen reinigt, allgemeine Empfehlungen

Die Reinigung der Nase eines Neugeborenen von Boogern und Schleim erfolgt nur bei Bedarf. Sie sollten die engen Nasenwege nicht noch einmal stören und das Baby beunruhigen. Untersuchen Sie die Nase und überprüfen Sie Ihre Atmung mehrmals täglich. Wenn Sie einen Überschuss finden, löschen Sie ihn sofort. Es ist besser, keine Ansammlungen zuzulassen, da dies den Reinigungsprozess erschwert..

Es gibt einige wichtigere Empfehlungen:

  • Vor dem Reinigen Schleim, Boogers und Krusten mit einem Spülmittel einweichen.
  • Wenn das Kind krank oder unruhig ist, verschieben Sie den Eingriff.
  • Achten Sie beim Reinigen darauf, den Kopf der Krümel mit Ihrer Hand zu fixieren. Für Kinder ist dies keine sehr angenehme Manipulation. Seien Sie darauf vorbereitet, dass das Neugeborene launisch sein und Widerstand leisten kann. Eine solche Reaktion sollte nicht aufhören, da angesammelter Rotz und trockener Booger die Situation verschlimmern und die Gesundheit schädigen können..

Eine Vielzahl von Geräten hilft, die Nase zu befreien und das Neugeborene wieder frei zu atmen. Meistens verwenden Mütter spezielle Aspiratoren, eine Spritze (Birne) und Baumwollfilamente. Sie können jedes der Geräte ausprobieren und das für Sie bequemere auswählen.

Nasensauger zur Reinigung

Die Reinigung mit einem Aspirator wird als der effektivste Weg angesehen. Das Gerät wurde speziell für Neugeborene und Kinder unter 2 Jahren entwickelt. Es ermöglicht eine schnelle und hygienische Durchführung des Verfahrens. Während der Reinigung fühlt sich das Baby nicht unwohl, die Empfindungen sind einem leichten Kitzeln sehr ähnlich.

Der Aspirator ist eine fortschrittliche Spritze. Die mechanische Vorrichtung besteht aus einem Behälter und zwei Rohren. Einer wird in das Nasenloch des Babys eingeführt, der andere wird in den Mund der Mutter aufgenommen und macht Saugbewegungen. Der gesamte Inhalt kann einfach und schnell in den Behälter entnommen werden. Wenn ein Vorgang nicht ausreicht, können Sie ihn mehrmals wiederholen. Die Hauptsache ist, alles richtig und genau zu machen.

Sie können elektronische Aspiratoren verwenden, die mit Batterien oder Vakuum ausgestattet sind und nach dem Prinzip eines Staubsaugers arbeiten.

Befreiung der Nase mit Flagellen

Sie können die Nase neugeborener Kinder mit einer Baumwollturunda reinigen. Hausgemachte Flagellen gelten als die sicherste Option, um die Nasengänge zu befreien. Sie können sie aus einem Wattepad machen. Teilen Sie es in mehrere Teile und drehen Sie eine Miniatur-Turunda, die der Größe des Nasenlochdurchgangs entspricht.

Dünne dichte Flagellen werden mit Rotationsbewegungen in das Nasenloch eingeführt und der Inhalt langsam entfernt. Diese Methode hilft, die Krusten schnell zu entfernen, aber Baumwollflagellen können möglicherweise nicht mit der Fülle an angesammeltem Schleim fertig werden..

Überschüssiges mit einer Birne entfernen

Sie können eine Birne in einer Apotheke kaufen. Für Neugeborene werden solche Geräte mit einer weichen Gummispitze hergestellt. Wenn Sie keinen finden können, hilft Ihnen ein kleiner Einlauf..

Vor dem Einführen in das Nasenloch wird der Ballon von Hand zusammengedrückt. Dies ist notwendig, damit die gesamte Luft entweichen kann. Öffnen Sie die Spritze langsam, nachdem Sie die Spitze in die Nase des Neugeborenen eingeführt haben. Unter dem Einfluss eines Vakuums wird alles Unnötige nach innen gezogen. Der verbleibende Schleim kann mit einem Wattepad entfernt werden. Das Birnenverfahren wird ohne plötzliche Bewegungen durchgeführt, aber übermäßige Langsamkeit kann die Reinigung beeinträchtigen. Eine solche Intervention wird einfach keine Wirkung haben..

Wenn Sie zu viel Schleim oder dicken, trüben Ausfluss haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Eine solche laufende Nase kann auf die Entwicklung einer schweren Krankheit hinweisen..

Hilfsmittel zur Reinigung der Nase

Zur Behandlung einer Erkältung bei Neugeborenen und zur Reinigung der Nase von Schleimsekreten ist es besser, nicht unnötig auf Medikamente zurückzugreifen. Sogar Medikamente für Säuglinge stören die Schleimhautarbeit, verursachen Sucht, Allergien und andere unangenehme Folgen. Um ein Übertrocknen zu vermeiden, müssen die Nasengänge regelmäßig gespült und mit speziellen Verbindungen behandelt werden..

Von den Verarbeitungsmitteln sind Salzlösungen für Apotheken sehr beliebt. Zwei Tropfen Feuchtigkeitsflüssigkeit werden einfach in die Nase des Neugeborenen pipettiert. Solche Verfahren befeuchten die Schleimhaut und verhindern das Eindringen von Infektionen in den Nasopharynx..

Sie können die Lösung selbst machen. Das Rezept ist einfach: Tafelsalz (1 TL) in warmem Wasser (1 Liter) auflösen. In Bezug auf die Zusammensetzung sind hausgemachte Salzlösungen mit denen einer Apotheke identisch und nicht weniger wirksam. Sie haben eine desinfizierende und trocknende Wirkung, die bei Erkältungen sehr nützlich ist..

Verwenden Sie Waschmittel nicht zu häufig. Bei häufigem Gebrauch von Lösungen wird die Schleimhaut gereizt und schwillt an. Dies kann beim Neugeborenen zu chronischer Rhinitis führen..

Bei Neugeborenen tritt häufig eine Rötung um die Nasenlöcher nach starkem Schleimausfluss auf. Sie können sie mit spezieller Babysalbe und Ölen schmieren. Berücksichtigen Sie die Möglichkeit allergischer Reaktionen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt.

Verwenden Sie nach Möglichkeit einen Luftbefeuchter. In unbelüfteten Räumen mit trockener Luft fühlen sich Babys unwohl und werden oft krank. Es ist sehr wichtig, die Atmosphäre des Raumes zu überwachen und ein angenehmes Mikroklima aufrechtzuerhalten.

Fazit

Durch die richtige Pflege des Neugeborenen und die richtige Hygiene können viele gesundheitliche Probleme vermieden werden. Unabhängig von den Ursachen einer laufenden Nase müssen kleine Kinder ihre Nase reinigen, wenn das Atmen schwierig ist. Neugeborene sind hilflos und nicht in der Lage, das Problem selbst zu bewältigen. Daher liegt die Verantwortung bei den Eltern. Zu Hause können Sie Ihre Nasenwege mit speziellen Geräten und antimikrobiellen Lösungen reinigen. Wenn keine Erfahrung und kein Wissen vorliegen, wenden Sie sich an Ihren Arzt und erkundigen Sie sich nach der Sicherheit und Akzeptanz von Reinigungsmethoden.

Wenn Sie an solchen Artikeln interessiert sind, empfehlen wir Ihnen, unseren Abschnitt über Kinderbetreuung zu lesen.

So reinigen Sie die Nase eines Neugeborenen zu Hause von Rotz

Neugeborene machen sich oft Sorgen um eine laufende Nase. Manchmal ist es physiologischer Natur und erfordert keine Behandlung. In einigen Fällen ist eine ärztliche Überwachung erforderlich. Um den Zustand des Babys zu lindern und seine Atmung wiederherzustellen, müssen Sie wissen, wie man Rotz von einem Baby entfernt. Das Befolgen der Empfehlungen hilft dem Baby, die Überlastung schnell und schmerzlos zu beseitigen..

Ursachen einer Erkältung bei einem Neugeborenen

Eine laufende Nase bei einem Neugeborenen ist ein häufiges Ereignis. Es gibt mehrere Gründe für das Auftreten von Schleimsekreten:

  • Anpassung des Babys an die Umwelt. Die Schleimhaut gewöhnt sich an die neue Umgebung und reagiert mit dem Auftreten von Rotz. Sie sind flüssig und transparent, die Gesundheit des Babys verschlechtert sich nicht, die Körpertemperatur bleibt normal. Dieser Zustand wird als physiologische Rhinitis bezeichnet. Er benötigt keine Behandlung und geht selbstständig weiter. Es tritt normalerweise in den ersten Lebensmonaten eines Babys auf und dauert durchschnittlich eine Woche bis drei Monate.
  • Zu trockene Luft im Raum, sein übermäßiger Gasgehalt. Schleim kann auch auftreten, wenn sich viel Staub im Raum befindet oder wenn Tabakrauch vorhanden ist. Kinder reagieren wie Erwachsene auf Gerüche, Parfums oder Blumen;
  • Virusinfektion. Der Rotz hat eine Schutzfunktion. Sie bekämpfen die schädlichen Auswirkungen von Viren und schützen den Körper vor ihrer Ausbreitung. Sie müssen nicht behandelt werden, nur um ihren Zustand aufrechtzuerhalten, damit sie transparent und flüssig bleiben. Wenn sie sich verdicken, verlieren sie ihre vorteilhaften Eigenschaften. Wenn sie gelb oder grünlich werden, hat sich eine bakterielle Infektion angeschlossen. Mit dieser Entwicklung der Ereignisse sollte die Behandlung begonnen werden, um Komplikationen zu vermeiden..

Beachten Sie! Schleimausfluss ist nicht immer gefährlich und erfordert Medikamente. Manchmal reicht es aus, die notwendigen Bedingungen im Raum aufrechtzuerhalten und dem Baby mehr zu trinken, um den Zustand zu verbessern..

Wenn sich das Wohlbefinden des Babys verschlechtert, es launisch wird, sich systematisch weigert zu essen, Fieber hat oder andere Symptome auftreten, müssen Sie einen Arzt rufen.

Eine laufende Erkältung kann zur Entwicklung führen von:

  • Mittelohrentzündung;
  • Tracheitis;
  • Bronchitis;
  • Lungenentzündung.

Bei kleinen Kindern entwickelt sich die Infektion schnell und geht in die Atemwege über, insbesondere wenn das Kind ständig die Nase quetscht, geht der Ausfluss den Hals hinunter.

Beachten Sie! Rotz im Nasopharynx eines Babys reizt die Schleimhaut und verursacht Husten, der manchmal zu Erbrechen führt. Behandeln Sie sich nicht selbst, wenn es Ihrem Kind nicht besser geht..

Eine ärztliche Beratung ist niemals überflüssig. Er wird Ihnen sagen, was zu tun ist, wenn das Baby Rotz im Nasopharynx hat. Wir empfehlen Ihnen, die von Ihnen begonnene Behandlung fortzusetzen oder eine neue zu verschreiben.

Muss ein Neugeborenes seine Nase reinigen?

Ein Neugeborenes gewöhnt sich gerade an ein neues Leben und lernt ein neues. Überlastung erschwert das Atmen erheblich. Nicht immer kann das Baby reflexartig durch den Mund atmen, wenn es nicht durch die Nase funktioniert. Daher kann das Kind bei einer schweren Erkältung ersticken..

Mit einer verstopften Nase kann das Baby nicht normal essen und trinken. Er wird launisch und unruhig. Mangelnde Hygiene der Nasenhöhle führt zur Bildung von Krusten, die schwieriger zu entfernen sind. Daher ist die Reinigung der Nase eines Neugeborenen obligatorisch. Die Hauptsache ist, den Rotz gemäß den Empfehlungen zu entfernen, um der kleinen Person keinen Schaden zuzufügen.

Wie oft man die Nase eines Babys putzt

Die Nase des Babys muss gereinigt werden, wenn das Atmen extrem schwierig ist. Wenn der Eingriff korrekt durchgeführt wird, fühlt sich das Kind erleichtert und sein Zustand verbessert sich. Es reicht aus, dies dreimal am Tag zu tun, wenn nötig, auf fünf zu erhöhen, aber nicht mehr.

Die Hygiene der Nase umfasst:

  • Erweichen von Krusten und Sekreten mit Salzlösungen;
  • Rotzabsaugung. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, jeder kann die für sich am besten geeignete auswählen..

So spülen und reinigen Sie Ihre Nase

Bevor Sie die Nase Ihres Neugeborenen reinigen, müssen Sie in jedes Nasenloch eine Kochsalzlösung geben. Die Hauptsache ist, keine Sprays zu verwenden. Während ihrer Wirkung wird das Mittel mit großem Druck besprüht. Infolgedessen kann Flüssigkeit in das Innenohr gelangen, was mit der Entwicklung einer Mittelohrentzündung behaftet ist. Es gibt Sprays, die als sanfte Duschen bezeichnet werden. Sie spülen die Nasenhöhle nicht mit einem Strahl, sondern sprühen Flüssigkeit. Sie können bei Kindern über drei Monaten mit Vorsicht angewendet werden..

Sie können Ihre eigene Spüllösung herstellen, indem Sie Wasser mit Speisesalz mischen. Es ist besser, nicht an Neugeborenen zu experimentieren, da es nicht möglich ist, ein steriles Produkt herzustellen. Die Kosten für Kochsalzlösung sind gering. Nach dem Öffnen kann sie unter Einhaltung der vorgeschriebenen Bedingungen bis zum Verfallsdatum gelagert werden.

Beachten Sie! Salz kann überschüssige Flüssigkeit entfernen und Schwellungen lindern. Produkte, die darauf basieren, machen nicht süchtig und gelten als sicher..

Wie man Rotz mit einem Aspirator saugt

Ein Aspirator ist eine nützliche Erfindung, die hilft, den Schleimausfluss aus der Nase schnell loszuwerden. Der Mechanismus der verschiedenen Arten von Geräten ist etwas unterschiedlich, was sich auf die Effizienz der Arbeit auswirkt:

  • Der mechanische Aspirator ist der sanfteste. Die Traktion wird von den Eltern des Babys reguliert. Die Spitze wird in das Nasenloch des Babys eingeführt. Es verbindet sich mit einem Schlauch mit einem Mundstück, das die Mutter oder der Vater des Babys in den Mund nimmt und den Inhalt der Nase saugt. Die Verwendung eines solchen Aspirators ist nicht sehr hygienisch. Eltern können sich vom Baby anstecken, weil sie in direktem Kontakt mit ihm stehen und Rotz ansaugen, obwohl sich im Gerät ein Trennzeichen befindet.
  • Der elektronische Aspirator ist batteriebetrieben. Sie müssen nur die Düse in das Nasenloch des kranken Kindes stecken und das Gerät einschalten. Seine Wirkung reicht aus, um das Baby von Sekreten in der Nähe zu befreien. Er wird nicht in der Lage sein, dicken Rotz aus den entfernten Abschnitten herauszuziehen;
  • Der Staubsauger ist eine Düse für einen Staubsauger. Mit ihm können Sie dicken Schleim herausholen und die Nasengänge vollständig reinigen. Die Entfernung der Sekrete erfolgt fast augenblicklich. Der Rotz gelangt in ein spezielles Reservoir, wodurch das Baby leichter atmen kann.

Flagellen aus Baumwolle

Wattestäbchen helfen dabei, die Krusten, die sich in trockener Raumluft ansammeln, zu erweichen und Oberflächenschleim zu entfernen.

So reinigen Sie eine Nase von Rotz mit Wattebällchen für ein Baby:

  • Sie benötigen ein normales Wattepad, das in 8 Teile geteilt und jeweils zu einem Bündel verdreht werden muss.
  • Befeuchten Sie ein Ende in einer Salzlösung;
  • Legen Sie es vorsichtig in das Nasenloch des Babys. Ein paar Millimeter reichen aus, um die Schleimhaut zu befeuchten und die Krusten zu erweichen.
  • Nehmen Sie sich Zeit, entfernen Sie mit einer Rotationsbewegung das Flagellum, das den Rotz und die Boogers des Babys sammelt.

Hilft bei der Befeuchtung der Nase

Kochsalzlösungen zur Instillation in die Nase befeuchten die Schleimhaut nicht nur, sondern reinigen sie auch von Bakterien und Staub. Daher ist die Nasenhygiene ein ausgezeichneter Weg, um eine Erkältung zu verhindern..

Ein Luftbefeuchter verbessert den Zustand des Babys. Wenn es kein spezielles Gerät gibt, können Sie nasse Windeln aufhängen oder Behälter mit Wasser arrangieren. Die tägliche Nassreinigung hilft ebenso wie das Entfernen von Teppichen und Stofftieren, die Staub sammeln.

Nach Rücksprache mit dem Arzt können Inhalationen mit Kochsalzlösung durchgeführt werden. Verschiedene Aufsätze des Geräts helfen dabei, Flüssigkeit auch auf den Hals zu sprühen und den Schleim im Nasopharynx eines Babys zu erweichen.

Beachten Sie! Manchmal empfehlen Kinderärzte die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen. Sie müssen mit Vorsicht verwendet werden, sie machen süchtig. Daher können Sie sie kontaktieren, indem Sie die Anweisungen sorgfältig lesen, nachdem Sie die Kontraindikationen untersucht haben.

So reinigen Sie Ihre Nase mit einer Birne

Es gibt spezielle spritzenartige Birnen zum Reinigen der Nase. Es ist einfach, sie zu verwenden, aber sie entfernen nur oberflächliche Auswahlen..

So reinigen Sie die Nase eines Neugeborenen zu Hause mit einer Birne von Rotz:

  • Sie müssen es in Ihrer Hand drücken und die Luft ablassen;
  • Führen Sie das andere in ein Nasenloch des Babys ein und nehmen Sie die Hand heraus.
  • Luft wird zusammen mit Sekreten in die Birne gesaugt.

Der Nachteil der Verwendung ist, dass es unmöglich ist, das Ergebnis des Verfahrens sofort zu verfolgen. Immerhin landet der Rotz in einer Spritze aus undurchsichtigem Material. Normalerweise müssen Sie die Schritte mehrmals wiederholen, um Ihre Nase zu reinigen..

Traditionelle Methoden, um Schleim loszuwerden

Um eine Erkältung loszuwerden, wird empfohlen, Aloe-Saft zu verwenden.

So reinigen Sie die Nase eines Neugeborenen mit der Volksmethode von Rotz:

  • Es reicht aus, ein Blatt der Pflanze zu nehmen und entlang dieser einen Einschnitt zu machen. Er wird sofort Saft geben;
  • Es kann nicht in seiner reinen Form verwendet werden, es muss verdünnt werden. Fügen Sie zehn Tropfen Wasser zu einem Tropfen Blumensaft hinzu. Es wirkt aggressiv auf empfindliche Schleimhäute und kann Verbrennungen verursachen.
  • Gießen Sie 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch. Drehen Sie unbedingt den Kopf des Babys, um zu verhindern, dass Flüssigkeit in die Ohren gelangt. Oben sollte sich das Nasenloch befinden, in das Sie den verdünnten Saft tropfen möchten.

Es kommt vor, dass Babys anfangen, von Aloe zu niesen, dann kommt der oberflächliche Rotz leicht von selbst heraus. Sie können das Baby auf den Bauch legen, nachdem Sie Kochsalzlösung eingefüllt haben. Wenn die Düsen flüssig sind, beginnen sie selbst zu fließen. Das einzige ist, dass nach ständigem Abwischen Reizungen auf der Haut auftreten. Um es verschwinden zu lassen, müssen Sie eine Baby-Heilcreme verwenden..

Reinigen mit Mamas Mund

Oft wird jungen Müttern geraten, Rotz selbst zu lutschen. Dazu müssen Sie den Schleim mit dem Mund aus der Nase des Babys ziehen. Es ist besser, eine solche Methode abzulehnen. Zuallererst braucht ein Kind eine gesunde Mutter. Diese Methode ist ein direkter Weg, um Bakterien von einem kranken Baby auf sie zu übertragen. Sogar der mechanische Aspirator ist mit einem speziellen Filter ausgestattet, der die Eltern davor schützt, die Schleimsekrete des Kindes in den Mund zu bekommen..

Dos and Don'ts beim Reinigen der Nase

Verwenden Sie zum Reinigen der Nase keine Wattestäbchen. Jede unachtsame Bewegung kann zu Verletzungen führen. Sie sollten immer prüfen, ob die in die Nasenlöcher des Babys eingeführten Aspiratorspitzen sicher sind, wenn sie scharfe oder harte Elemente aufweisen.

Es ist wichtig, dass das Kind keine Angst vor dem Eingriff hat. Wählen Sie daher besser einen Zeitpunkt, an dem das Baby gute Laune hat. Wenn er verärgert oder depressiv ist, ist es am besten, seine Nase später zu reinigen..

Das Kind ist nicht in der Stimmung

Wichtig! Lassen Sie keine Muttermilch in die Nase von Kindern tropfen. Natürlich können seine Vorteile nicht überschätzt werden, aber in diesem Fall nicht. Milch ist ein Nährboden für Bakterien. Daher verschlechtert das Vergraben mit einer laufenden Nase nur das Wohlbefinden des Babys..

Wenn die Temperatur des Kindes steigt, sich die Art der Entladung ändert, sie dick werden, ein grüner Farbton erscheint, müssen Sie einen Kinderarzt um Hilfe bitten. Nur ein Arzt kann aufgrund der Untersuchung des Patienten und der Beobachtungen der Mutter die richtige Diagnose stellen und die Behandlung verschreiben.

So verhindern Sie Boogers

Um zu verhindern, dass das Baby Krusten bildet, müssen Sie die Nasenschleimhaut regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgen. Zunächst empfiehlt Komarovsky, ein bekannter Kinderarzt, die Aufrechterhaltung komfortabler Bedingungen zu Hause:

  • Temperatur 20-22 Grad;
  • Luftfeuchtigkeit im Bereich von 50 bis 70 Prozent;
  • Machen Sie jeden Tag eine Nassreinigung, vergessen Sie nicht das Lüften;
  • Teppiche und andere Staubsammler loswerden.

Wenn eine laufende Nase auftritt, müssen Sie dem Ausfluss helfen, flüssig und transparent zu bleiben. Es hilft, viel Flüssigkeit zu trinken und die Nase auszuspülen. Durch die tägliche Befeuchtung der Schleimhaut können die Sekrete nicht austrocknen und Krusten und Booger bilden.

Die Hygiene der Nase des Neugeborenen gehört zu den Aufgaben der Eltern. Das Baby ist nicht in der Lage, Schleimsekrete selbstständig loszuwerden. Daher fällt die Aufgabe auf die Schultern von Müttern und Vätern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einem Baby zu helfen. Die Hauptsache ist, die Empfehlungen sorgfältig zu studieren und sich nicht selbst zu behandeln, wenn sich der Zustand des Babys verschlechtert.

Wie man die Nase eines kleinen Kindes spült

So spülen Sie Ihre Nase richtig mit einer vorbereiteten Lösung aus

Die Qualität des Produkts hängt von den richtigen Anteilen der Inhaltsstoffe ab, aus denen es besteht. Natürlich müssen Sie sich nicht die Mühe machen, in die Apotheke zu gehen, um eine fertige Lösung zu finden..

Dies erspart Ihnen nicht nur die Nuancen des Kochens, sondern sorgt auch für vollständige Sterilität..

Aber nicht jeder kann sich eine solche Wunderlösung leisten, außerdem wird das Hausmittel viel billiger sein..

Und vergessen Sie nicht, dass Sie einen Arzt konsultieren müssen, bevor Sie einen so sicheren Eingriff durchführen.

Es gibt viele Rezepte für die Herstellung von Salzlösungen, aber wir werden nur die effektivsten kennenlernen.

1. Kochsalzlösung auf Wasser

Es gilt als eine der einfachsten Lösungen, da seine Hauptbestandteile gereinigtes Wasser und einfaches Salz sind.

So erhalten wir eine klassische Form der physiologischen Lösung, die sich in ihrer Natriumchloridkonzentration der Zusammensetzung des Blutplasmas annähert.

Für die Proportionen reichen nur 9 g Salz für einen Liter Wasser. Wenn Sie jedes Mal eine frische Lösung zubereiten möchten, benötigt ein Glas Wasser einen halben Teelöffel Salz.

Achten Sie darauf, die Proportionen einzuhalten, da eine große Menge Salz eine Verbrennung der Schleimhaut hervorrufen kann

Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, wie man die Nase eines Kindes richtig mit Kochsalzlösung spült..

2. Eine Salzlösung mit Soda

Ein solches Mittel wird doppelt so stark sein wie das vorherige, da es zwei ganze Komponenten gibt, um die Infektion zu bekämpfen. Ein Glas Wasser entspricht einem halben Teelöffel Salz und der gleichen Menge Soda.

Das vorbereitete Produkt wird gespült, was mit dem für Sie am besten geeigneten Gerät durchgeführt wird.

Dieses Verfahren hat jedoch seine Nachteile, da der hohe Gehalt an Soda die Struktur der Schleimhaut stören kann. Daher ist es am besten, die Nase nicht mehr als zweimal pro Woche mit Soda-Kochsalzlösung zu spülen..

3. Ein paar Tropfen Jod (als Zusatz)

Bei ständiger verstopfter Nase kann die Jodlösung helfen. Die Basis wird wie immer eine Salzlösung sein, zu der wir einen Teelöffel Backpulver hinzufügen, wonach Sie sofort ein paar Tropfen Jod hinzufügen können.

Wir waschen die Nasengänge mehrmals täglich, aber der Behandlungsverlauf sollte drei Tage nicht überschreiten. Die Behandlung endet jedoch nicht dort. Die beste Lösung wäre, die Nase weiter auszuspülen, sondern mit einer einfachen Salzlösung in Wasser!

4. Meersalz hinzugefügt

Dieses Salz ist konzentrierter, daher müssen Sie es in kleineren Mengen zu Wasser geben. Sie können es in jeder Apotheke kaufen. Hauptsache, es ist natürlich und enthält keine Zusatzstoffe..

Zum Kochen benötigen Sie einen halben Liter gereinigtes Wasser. In dieser Flüssigkeitsmenge wird ein Teelöffel grobes Salz verdünnt.

Es ist wichtig, die Proportionen einzuhalten, da bereits ein geringer Überschuss der Salzmenge zu Verbrennungen des Gewebes führen kann. Infolgedessen trocknen die Schleimhäute aus, und es ist unwahrscheinlich, dass dies beim Behandlungsprozess hilft..

Die Lösung ist viel effektiver, wenn Sie ein paar Tropfen Eukalyptus-Tinktur hinzufügen. Normales Wasser kann durch schwachen grünen Tee ersetzt werden.

Warum die Nase Ihres Kindes waschen?

In verschiedenen Fällen haben Waschungen unterschiedliche Zwecke - es gibt insgesamt drei davon:

  • Unterstützen Sie die lokale Nasenimmunität. Dieses Ziel ist relevant, wenn es um Säuglinge geht. Ihre Immunität ist noch nicht gebildet. Die Nasengänge sind kurz und schmal, der Körper kommt mit ihrer Reinigung nicht immer zurecht. Um Staub, Schmutz, kleine Allergene und pathogene Mikroorganismen von ihnen zu entfernen, empfehlen Kinderärzte, mindestens einmal täglich vorbeugendes Waschen durchzuführen.
  • Befeuchten Sie die Schleimhaut. Wenn die Luft im Haus zu trocken ist - und dies geschieht in den trockenen Regionen des Landes oder während der Heizperiode -, bilden sich getrocknete Krusten auf den Schleimhäuten des Kindes, die es am Atmen hindern. Es ist nicht immer möglich, die Luft zu befeuchten. In solchen Fällen ist das Spülen der Nase eine wirksame Lösung..
  • Mit der Krankheit fertig werden. Wenn ein Kind eine laufende Nase hat, die durch Allergien, Erkältungen, akute Virusinfektionen der Atemwege oder andere Krankheiten verursacht wird, hilft das Spülen, die Nasenwege zu reinigen, Verstopfungen zu bewältigen und gereizte Schleimhäute mit Feuchtigkeit zu versorgen. Infolgedessen wird die Wiederherstellung etwas schneller sein..

Daher hat das Spülen nur drei Ziele - Vorbeugung, Flüssigkeitszufuhr und Behandlung..

Interessanterweise ergibt sich die Angewohnheit, die Nase zu picken, die Eltern oft als schlechte Manieren und Launen betrachten, aus der Tatsache, dass das Kind Schwierigkeiten beim Atmen hat und versucht, trockene Krusten in der Nase loszuwerden. Waschen ist in diesem Fall viel effektiver als der Versuch, ihn mit Gewalt zu entwöhnen..

Spülen ist natürlich kein Allheilmittel. In einigen Fällen können sie einfach nicht verwendet werden:

  • mit einer Tendenz zu Nasenbluten - der Druck des Arzneimittels kann einen Bruch der Kapillaren hervorrufen und das Kind wird bluten;
  • bei chronischer Mittelohrentzündung - bei kleinen Kindern sind die Nasengänge kurz; beim Waschen kann ihr Inhalt ins Ohr gelangen und eine Verschlimmerung hervorrufen;
  • das Vorhandensein von Neoplasmen - sie verhindern nicht nur, dass das Arzneimittel durch die Nasengänge gelangt, sondern können auch durch eine mit Infektionen und Entzündungen behaftete Spülung beschädigt werden;
  • Ruptur des Trommelfells - in diesem Fall wird die Gefahr, dass das Arzneimittel in das Mittelohr gelangt, durch die Wahrscheinlichkeit ergänzt, dass es im Innenohr landet;
  • Krümmung des Nasenseptums - in diesem Fall kann ein Teil des Arzneimittels in den Nasengängen verbleiben und es gibt keine Möglichkeit, es abzusaugen;
  • Vollständige Verstopfung der Nasengänge - macht vorbeugende Maßnahmen nutzlos, bis die zugrunde liegende Pathologie korrigiert ist.

Für den Fall, dass ein Kind eine Unverträglichkeit gegenüber einigen Bestandteilen hat - zum Beispiel Meersalz -, finden Sie immer etwas anderes, das zu ihm passt - dieselbe Salzlösung.

Verfahren

Wenn Sie die Nase Ihres Kindes mit Kochsalzlösung ausspülen möchten, gibt es dafür drei Möglichkeiten:

  1. Mit einer Pipette. Diese Option ist eine der schonendsten. Es ist ratsam, sie bei der Durchführung des Verfahrens mit kleinen Kindern zu verwenden. Kochsalzlösung in einer Menge von 3-6 Pipetten sollte in jeden Nasengang getropft werden. Die Nachteile dieses Verfahrens umfassen die Tatsache, dass ein Teil des Schleims zusammen mit Mikroben in die Mundhöhle gelangt und dann verschluckt wird.
  2. Mit einer Gummibirne. Diese Methode ist effektiver, aber für Kinder weniger angenehm. Nur erwachsene Kinder können den nach dem Eingriff erzielten Effekt einschätzen. Es wird für sie viel einfacher zu atmen, unangenehme Symptome verschwinden. Zum Spülen steht der Patient über der Badewanne, beugt sich vor, öffnet den Mund und in der Zwischenzeit injiziert die Mutter langsam Kochsalzlösung in das eine und dann in das andere Nasenloch.
  3. Selbstspülung. Um es zu implementieren, müssen Sie die Lösung mit Ihrer Nase ansaugen. Diese Option sollte von sehr erwachsenen Kindern verwendet werden. Gießen Sie die vorbereitete Kochsalzlösung (Normal- oder Meersalz) in Ihre Handfläche und atmen Sie sie durch die Nase ein. Achten Sie am Ende des Verfahrens darauf, sich die Nase zu putzen.

Methoden zum Waschen der Nase eines Kindes

Aquamarinlösung (wie viel zu geben)

Um den gewünschten Effekt durch die Verwendung von Aquamarin und die gründliche Reinigung der Nase des Babys zu erzielen, sollten Sie bestimmte Regeln befolgen. Vor dem Eingriff muss man sich beruhigen und auf den Rücken legen, den Kopf zur Seite drehen. Lassen Sie die Lösung zuerst in den oberen Nasengang tropfen, beugen Sie dann den Kopf zur anderen Seite und führen Sie ähnliche Aktionen aus. Die austretende Flüssigkeit muss mit einer Serviette entfernt werden. Wiederholen Sie die Behandlung 3-4 mal am Tag.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Schleim im Nasopharynx entfernen können.

Aqualore

Das vorgestellte Medikament kann für die kleinsten Patienten verwendet werden. Dazu lohnt es sich, 2 Tropfen Aqualor in jedes Nasenloch zu geben. Danach sollte die Flüssigkeit mit Bakterien mit einem Nasensauger entfernt werden..

Aqualor Norm, Baby und Soft können helfen, verstopfte Nase zu beseitigen. Bei Verwendung erfolgt die Bewässerung per Jet. Dank dessen ist es möglich, Krusten und eitrige Stopfen zu beseitigen..

Delfin

Dolphin ist ein Medikament, das aktiv zur Behandlung von Rhinitis bei jungen Patienten (2 und 3 Jahre alt) eingesetzt wird. Um die Manipulation durchzuführen, lohnt es sich, das Auslassrohr in einen Nasengang einzuführen, jedoch nicht zu tief. Nach dem Auspressen der Flasche tritt Flüssigkeit in die Nase ein, die durch den Hohlraum fließt und aus dem anderen Nasenloch herausfließt. Alle Manipulationen finden im Badezimmer statt, während sich das Kind in einem Winkel von 90 Grad neigt.

Es gibt andere Medikamente sowie Formulierungen zum Spülen der Nase..

Wie man die Nase eines Kindes wäscht

Nasenspülung wird häufig zur Vorbeugung und Behandlung von verstopfter Nase eingesetzt. Für Kinder sind alle durchgeführten Aktionen unangenehm, aber die Weigerung, die Nase zu spülen, ist mit langwierigen Krankheiten und einem hohen Risiko für Komplikationen behaftet.

Die Bewässerungstherapie wird mit Salzlösungen durchgeführt. In einigen Fällen werden Medikamente oder hausgemachte Medikamente mit pflanzlichen Inhaltsstoffen verschrieben. Bei der Durchführung des Verfahrens müssen Sie die Eigenschaften des Körpers des Kindes berücksichtigen. Tatsache ist, dass die Nasengänge des Babys viel enger sind als die eines Erwachsenen, so dass alle Handlungen sorgfältig in Übereinstimmung mit den Regeln durchgeführt werden müssen.

Apothekenpräparate mit Kochsalzlösung

Der Vorteil von pharmazeutischen Präparaten liegt in der richtigen Technologie für ihre Herstellung. Die genaue Konzentration der medizinischen Komponenten wird im Arzneimittel beobachtet.

Bei der Auswahl von Kochsalzlösungen müssen Sie das Alter des Kindes berücksichtigen. In der Regel verschreiben Ärzte kleinen Patienten unter 6 Jahren Tropfen, und älteren Patienten werden Aerosole verschrieben. Von allen auf dem Markt befindlichen Medikamenten ist Aqua Maris sehr beliebt. Die Lösung basiert auf Meerwasser. Eine ähnliche Zusammensetzung besitzen Fonds wie:

  • Delfin;
  • Marimer;
  • Humer;
  • Salin;
  • Morenazal.

Alternativ können Sie normale Kochsalzlösung verwenden. Es enthält alle notwendigen Substanzen, die die Hygiene der Nasenhöhle gewährleisten. Die Lösungen können von Babys mit jeder Art von Rhinitis verwendet werden. Das Spülen lindert Schwellungen, spendet Feuchtigkeit und schützt die Nasenschleimhaut.

Die börsennotierten Fonds wirken antiseptisch und tragen zu einer raschen Erholung bei. Medikamente werden nicht nur zu therapeutischen Zwecken eingesetzt. Kochsalzlösungen sind eine hervorragende vorbeugende Maßnahme in der kalten Jahreszeit.

Antibakterielle und antimikrobielle Mittel

Wenn eine verstopfte Nase durch eine Infektion verursacht wird, helfen antibakterielle und antimikrobielle Medikamente bei der Bewältigung der Krankheit:

  • Ein relativ sicheres und hochwirksames Antiseptikum, Miramistin, hilft bei der Bewältigung von Sinusitis, Rhinitis oder Sinusitis. Der Wirkstoff des Arzneimittels zerstört pathogene Mikroorganismen auf zellulärer Ebene.
  • Furacilin ist ein kostengünstiges, aber wirksames Breitbandmedikament. Das Medikament gelangt auf die Nasenschleimhaut, lindert Entzündungen und verhindert die Entwicklung einer pathogenen Mikroflora. Nach ein paar Tagen mit Furacilin wird das Kind Erleichterung verspüren.
  • Eine gute therapeutische Wirkung bei der Behandlung von bakterieller Rhinitis und Sinusitis kann erzielt werden, wenn das Kind die Nase mit Chlorophyllipt spült. Die Liste der Nebenwirkungen dieses Arzneimittels ist sehr bescheiden, so dass Kinderärzte es ihren Patienten häufig verschreiben. Das Verfahren erfordert eine Alkohollösung von Chlorophyllipt 1%, die mit Wasser vorverdünnt ist.
  • Wenn die Immunität von Kindern die Infektion nicht überwinden kann und die Krankheit schwierig ist, verschreiben Ärzte Babys, die bereits 2,5 Jahre alt sind, das Medikament Polydex mit Phenylephrin. Das Präparat enthält Antibiotika und hormonelle Komponenten.

Hausmittel

Nichts ist einfacher als die Herstellung einer eigenen Kochsalzlösung zum Spülen der Nase. Dies erfordert das Rühren von 1 TL. Salz in 1 Liter Wasser. Manchmal werden der Lösung ein paar Tropfen Jod zugesetzt. Außerdem kann das Kind die Nase ohne Gas mit Mineralwasser ausspülen.

Mit Abkochungen von Heilpflanzen können Sie wirksame entzündungshemmende und antiseptische Lösungen für die Behandlung von Rhinitis herstellen. Wenn das Kind anfällig für Allergien gegen die Wahl der Kräuter ist, müssen Sie vorsichtiger sein. Verwenden Sie zur Herstellung einer Spüllösung die folgenden Rezepte für traditionelle Medizin:

  • 1-2 EL. l. getrocknete Pflanzen (Ringelblume, Kamille, Johanniskraut, Eukalyptus usw.) werden mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt. Die Brühe sollte zwei Stunden lang infundiert werden. Bevor Sie mit dem Waschen der Nase des Babys beginnen, muss die Flüssigkeit durch die Gaze gefiltert und leicht auf Körpertemperatur erwärmt werden.
  • Halber TL. Gießen Sie kochendes Wasser über grünen Tee. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde. Während Grippeepidemien kann das Verfahren regelmäßig durchgeführt werden.
  • Zur Herstellung der Lösung wird eine Alkoholtinktur mit 10% Propolis entnommen. In 1 Glas gekochtem Wasser müssen Sie 10 bis 20 Tropfen Tinktur auflösen. Die Anzahl der Tröpfchen richtet sich nach dem Alter des Kindes.

Verschiedene Volksheilmittel sind wirksam zum Spülen der Nase, sollten jedoch nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden..

Nasenspültechnik je nach Alter

Gründe für das Auftreten einer Erkältung:

  • Kalt. Entwickelt sich mit verstopfter Nase und Niesen.
  • Allergie. In diesem Fall tritt während der Blütezeit der Pflanzen oder wenn sie einem anderen Reizstoff ausgesetzt sind, eine laufende Nase auf. Wird von Tränenfluss und Rötung der Augen begleitet.
  • Vasomotorische Rhinitis. Eine laufende Nase tritt aufgrund der Besonderheiten der Regulierung des Gefäßtonus auf, es besteht eine ständige verstopfte Nase.
  • Verletzung.
  • Polypen.

Die Spülung ist ein Verfahren zum Spülen der Nase. Es ist notwendig, Schleim aus den Nasengängen zu verflüssigen und zu entfernen, Krusten zu erweichen und die Nase von Staub und Allergenen zu reinigen. Kinderärzte empfehlen, das Verfahren in der kalten Jahreszeit täglich durchzuführen, um Erkältungen vorzubeugen.

Es stehen viele Bewässerungsgeräte zur Verfügung. Eltern wählen das Gerät selbst aus, basierend auf ihren eigenen Vorlieben. Sie können Ihre Nase spülen mit:

  • Pipetten. Diese Methode ist am besten für Säuglinge geeignet, da die Dosierung des Mittels genau eingestellt werden kann und kein Flüssigkeitsdruck vorhanden ist.
  • Spritzen. Die weiche Spitze einer speziellen Gummibirne wird in die Nasengänge eingeführt und leicht auf den Körper gedrückt. Es hilft, die Atmung zu normalisieren.
  • Spritze. Die beliebteste und bequemste Art, Medikamente zu verabreichen. Geeignet für Kinder jeden Alters. Es ist wichtig, den Kolben leicht zu drücken und die Flüssigkeit herauszudrücken, um das Baby nicht zu verletzen.
  • Gießkannen. In diesem Fall wird die Flüssigkeit durch den Auslauf einer Gießkanne oder eines kleinen Kessels ohne Druck eingeführt..

Babys und Kinder unter 2 Jahren

Babys müssen ihre Nase aus hygienischen Gründen täglich reinigen. Aufgrund der konstanten Liegeposition sammelt sich Schleim an und tritt nicht aus.

Es ist besser, eine fertige Apotheken-Kochsalzlösung zu verwenden, da Sie bei der Zubereitung zu Hause die Löslichkeit kleiner Partikel, die die Schleimhaut reizen können, sorgfältig überwachen müssen. Diese Regel gilt für Kinder jeden Alters. Bei Neugeborenen tritt häufig eine physiologische Rhinitis auf, für die keine besondere Behandlung erforderlich ist. Es sollte jedoch Kochsalzlösung eingefüllt werden, um ein Austrocknen des Schleims zu verhindern..

Für die Durchführung des Verfahrens benötigen Kinder unter 12 Monaten (siehe Video):

  • lege das Baby auf eine harte Oberfläche;
  • Tropfen Sie einen Tropfen der Lösung in jeden Nasengang und warten Sie einige Sekunden, bis die Flüssigkeit die Krusten erweicht.
  • Schleim mit einem Aspirator herausziehen;
  • Nehmen Sie das Kind auf und entfernen Sie überschüssige Lösung mit einer Serviette.

In diesem Alter ist es besser, eine Pipette zu verwenden, da bei anderen Geräten die Gefahr besteht, dass Flüssigkeit in die Nebenhöhlen gelangt. Verwenden Sie verschiedene Pipetten oder wischen Sie die Spitze des Geräts nach der Instillation mit einem Antiseptikum ab, um eine Infektion von einem Nasengang zum anderen zu vermeiden. Es wird nicht empfohlen, verschiedene Sprays für ein Kind unter 1 Jahr zu verwenden.

Um die Nase eines einjährigen Babys zu spülen, können Sie eine Spritze oder eine Spritze verwenden. Die Injektion von Flüssigkeit unter Druck ist für Babys oft nicht angenehm, daher kann eine Pipette für ein komfortables Verfahren verwendet werden.

Kinder ab 2 Jahren

Für Kinder in diesem Alter ist es bequemer, im Sitzen oder Stehen zu spülen. Sie können jedes Gerät nach Ermessen der Eltern verwenden. Vorgangsregeln:

  • Neigen Sie den Kopf Ihres Babys.
  • Fügen Sie die Lösung vorsichtig hinzu.
  • bitte, dir die Nase zu putzen;
  • Wiederholen Sie den Vorgang mit dem zweiten Nasengang.

Es ist wichtig, dem Kind beizubringen, wie man seine Nase richtig putzt, da bei starkem Ausatmen Schleim in das Innenohr gelangen und Mittelohrentzündung verursachen kann. Zum effektiven Ausblasen muss der Mund leicht geöffnet und die Nasengänge abwechselnd geschlossen werden, wobei durch die Öffnung ausgeatmet wird.

Schulkinder

Für Erwachsene ist es leicht, den Handlungsbedarf zu erklären. Sie können ihre Nase unter Aufsicht ihrer Eltern selbst spülen. Aus Gründen der Übersichtlichkeit können Sie die Ausführung des Vorgangs an sich selbst anzeigen. Zum effektiven Spülen sollte eine Spritze, ein Kolben oder ein Apothekengerät verwendet werden, das mit einem speziellen Gerät ausgestattet ist. Es ist erlaubt, die Lösung von der Handfläche einzuatmen und die Flüssigkeit durch den Mund zu entfernen, gefolgt vom Ausblasen.

Bei der Bewässerung müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • eine Stunde nach dem Essen die Nase spülen;
  • Verwenden Sie bei fehlender Atmung 10 Minuten vor der Spülung Vasokonstriktor-Tropfen (nicht länger als 3 Tage).
  • 30 Minuten nach dem Eingriff nach draußen gehen;
  • Befeuchten Sie die Nase nicht vor dem Schlafengehen (Flüssigkeit kann innerhalb von 40 Minuten freigesetzt werden)..

Waschtechnologien

In verschiedenen Altersstufen brauchen Kinder einen anderen Ansatz, um ihre Nase zu spülen - und das ist natürlich, weil ein Baby zum Beispiel nicht einmal die Nase putzen kann, sondern nur niesen kann. Und das ist das Anliegen der Eltern - sich genau vom Alter leiten zu lassen..

Wie man die Nase eines Kindes unter zwei Jahren richtig spült

In der Regel kann das Kind mit 2 Jahren bereits verstehen, was die Eltern von ihm wollen. Es ist jedoch viel schwieriger, einem einjährigen Kind zu erklären, was es tun soll. Daher wird in diesem Alter gewaschen, damit das Baby nichts verstehen muss..

Das Verfahren zur Prävention sollte folgendermaßen aussehen:

  • das Kind wird auf die Knie gelegt, Kopf zu sich selbst;
  • Rollen Sie einen Schlauch aus Watte auf - etwas kleiner im Durchmesser als die Nasengänge;
  • tropfen Sie eine Lösung in die Nase - vorsichtig, nur ein paar Tropfen;
  • Warten Sie, bis die Lösung die Schleimhaut befeuchtet und trockene Krusten weicher werden.
  • Setzen Sie einen Schlauch in die Nase und entfernen Sie die Krusten in kreisenden Bewegungen.
  • ggf. wiederholen.

Das Kind sollte dabei ruhig sein - es ist gut, wenn der gesamte Vorgang in Form eines Spiels mit Reimen und rhythmischem Schwanken stattfindet.

Bei krankheitsbedingter Schnupfen wird das Verfahren anders durchgeführt:

  • das Kind wird wieder auf die Knie gelegt, mit dem Kopf zu ihm;
  • Mit Hilfe einer speziellen weichen Birne wird Schleim aus der Nase gesaugt - das Kind selbst kann sich noch nicht die Nase putzen, weil es nicht weiß wie;
  • Die ausgewählten Tropfen werden in die Nase getropft (oder mit dem ausgewählten Spray gespült).
  • Warten Sie etwa eine Minute, bis die Tropfen absorbiert sind, und lassen Sie das Kind los.

In diesem Alter ist es besser, eine Düse mit einem speziellen Begrenzer zu verwenden, damit sie nicht zu tief in die Nase des Kindes eingeführt wird. Es ist gut, wenn es mit einem "weichen Sprühsystem" ausgestattet ist - ein gerichteter Strahl, der typisch für "erwachsene" Sprays ist, kann die empfindliche Schleimhaut beschädigen.

Waschen für Kinder im Vorschulalter

Ein Kind in diesem Alter kann sich noch nicht einmal die Nase mit einer laufenden Nase putzen - geschweige denn den Waschvorgang durchführen. Daher muss ein Erwachsener handeln:

  • das Kind wird auf die Knie gelegt und gebeten, den Kopf zur Seite zu neigen;
  • ein spezieller Aspirator saugt überschüssigen Schleim von seiner Nase ab, falls vorhanden;
  • Eine Sprüh- oder Tropfendüse wird in die Nase eingeführt und der Kolben wird leicht gedrückt.
  • Bitten Sie das Kind nach einer Minute Wartezeit, sich die Nase zu putzen - atmen Sie durch ein Nasenloch aus und öffnen Sie den Mund.

Das richtige Putzen der Nase ist sehr wichtig, da ein starkes, gerichtetes Ausatmen mit beiden Nasenlöchern das Ohr schädigen kann.... Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, sollten Sie dem Baby seine Bedeutung mitteilen und erklären, was jetzt passieren wird.

Wenn er nicht glücklich ist, verwandeln Sie alles in ein lustiges Spiel, bei dem Keime ausgerottet oder Supermacht erlangt werden.

Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, sollten Sie dem Baby seine Bedeutung mitteilen und erklären, was jetzt passieren wird. Wenn er nicht glücklich ist, verwandeln Sie alles in ein lustiges Spiel, bei dem Keime ausgerottet oder Supermacht erlangt werden.

Waschen bei jüngeren Schülern

Im Grundschulalter kann das Kind die Wäschen bereits selbst bewältigen, aber zuerst muss der Erwachsene ihm erklären, was zu tun ist, und beobachten, wie er mit den Anweisungen umgeht.

Die erste Version des Verfahrens ist die einfachste:

  • ein Kind putzt sich die Nase zu einem Schal;
  • neigt seinen Kopf, injiziert Tropfen oder sprüht in ein Nasenloch, dann in das andere.

Dies ist in der Tat nicht genau das Waschen, sondern ein damit verbundenes und zweifellos nützliches Verfahren.

Die zweite Option ist etwas komplizierter:

  • Eine spezielle kleine Gummibirne wird in der Apotheke gekauft - oder es gibt eine kleine Teekanne am Buffet;
  • eine Birne oder Teekanne ist mit einer Lösung gefüllt;
  • das Kind putzt sich die Nase, kniet vor dem Badezimmer und neigt den Kopf;
  • führt den Auslauf einer Teekanne oder Birne in das obere Nasenloch ein;
  • öffnet leicht den Mund und wartet darauf, dass die Lösung aus dem zweiten Nasenloch fließt;
  • Wenn der Wasserkocher oder die Birne leer ist, muss das Kind den Kopf zur anderen Seite drehen und wiederholen.

Das Verfahren ist schmerzlos, die Hauptsache ist, keine zu starke Lösung herzustellen und kein zu großes Gefäß zu nehmen.

Die dritte Option ist noch schwieriger, nicht alle Erwachsenen beherrschen sie:

  • das Kind kniet über der Badewanne und neigt den Kopf;
  • sammelt die Lösung in der Handfläche und atmet sie mit einem Nasenloch ein;
  • wartet, bis die Lösung das zweite Nasenloch verlässt;
  • fährt fort, bis das Lösungsgefäß leer ist.

Die Hauptsache ist, vorsichtig und reibungslos zu handeln und das Kind nicht zu schelten, wenn es nicht sofort kann.

Mit einer Spritze oder einer Birne

Eine Gummibirne ist ein großartiges Werkzeug zum Reinigen der Nase eines Kindes. Um das Verfahren durchzuführen, müssen Sie die folgende Reihenfolge einhalten:

  1. Spülen Sie die Birne vor dem Waschen mit warmem Seifenwasser ab..
  2. Legen Sie das Baby auf den Rücken, füllen Sie die Birne mit einer Lösung, stecken Sie eine Spitze in das Nasenloch und drücken Sie den Inhalt vorsichtig heraus.
  3. Danach sollte sich das Kind die Nase putzen. Führen Sie alle Manipulationen mit dem anderen Nasenloch durch.
  4. Waschen Sie die Birne am Ende des Spülvorgangs in warmem Wasser.

In welchem ​​Alter kann der Eingriff durchgeführt werden, kann die Nase eines Babys täglich gewaschen werden

Das Spülen der Nase (Spülen der Nase) ist eine sehr wirksame Vorbeugung und tägliche Behandlung von Erkältungen

Es ist sehr wichtig, solche Aktivitäten während der kalten Jahreszeit durchzuführen, aber nicht alle Eltern verstehen, wie man spült (wie man das Salzwasser ablässt) und in welchem ​​Alter es erlaubt ist, dies zu tun.

Wie spüle ich meine Nase? Wenn für das Verfahren eine Spritze verwendet wird, darf diese für Kinder im Alter von mindestens 2-3 Jahren verwendet werden. Wenn das Baby dieses Alter noch nicht erreicht hat, darf die Nase mit einer Pipette gespült werden. Diese Methode ist jedoch nicht effektiv, aber sicherer, da das Baby nicht lange den Atem anhalten muss. Wir empfehlen Ihnen, in diesem Material zu lesen, wie Sie die Nase eines Kindes mit Kochsalzlösung ausspülen.

Wie man einen Einjährigen und einen Zweijährigen spült

Um die Nase eines einjährigen Kindes zu waschen, müssen Sie eine Pipette verwenden. Legen Sie das Baby zuerst auf den Rücken, injizieren Sie eine Lösung in jeden Nasengang und pflanzen Sie es dann so ein, dass die Flüssigkeit durch Nase und Rachen herausfließt. Douching kann nicht zum Waschen derart kleiner Kinder verwendet werden, da die Lösung unter Druck zugeführt wird. Dies führt zu einer Verletzung des Nasenseptums und auch zur Entwicklung einer Mittelohrentzündung.

Bei einem 3-jährigen Kind, wie man richtig spült

Nachdem Sie die Lösung zum Spülen der Nase und die Spritze vorbereitet haben, können Sie direkt mit der Manipulation fortfahren. In diesem Alter kann das Baby bereits stehen, also den Oberkörper neigen und den Kopf zur Seite drehen. Es kommt vor, dass das Kind nicht zulässt, dass seine Nase gewaschen wird, weshalb es notwendig ist, den Eingriff auf spielerische Weise durchzuführen. Ziehen Sie mit einer Spritze eine Kochsalzlösung auf und gießen Sie sie in das Nasenloch. Achten Sie darauf, dass das Kind während der Injektion nicht atmet. Danach sollte das Baby eine sitzende Position einnehmen und sich die Nase putzen. Wenn das Kind sich nicht selbst die Nase putzen kann, pumpen Sie den Schleim mit einer Spritze aus. Machen Sie dasselbe mit dem anderen Nasenloch..

Heimprozedur für ältere Kinder

Bei älteren Kindern erfolgt die Nasenspülung nach folgender Methode:

  1. Setzen Sie das Baby vor die Badewanne, senken Sie den Kopf und führen Sie das Kinn zum Hals. Der Mund muss offen sein.
  2. Drücken Sie die Birne und injizieren Sie die Lösung in einen Nasengang.
  3. Nachdem die Zusammensetzung eingeführt wurde und der gesamte Schleim aus dem zweiten Nasenloch austritt, gehen Sie auf die andere Seite.
  4. Stellen Sie sicher, dass das Baby sich vorsichtig die Nase putzt. Erst dann darf es den Kopf heben.

Wie oft können Sie den Eingriff durchführen, die Nase zu Hause spülen / spülen

Wie oft kann ich spülen? Für therapeutische Zwecke ist es notwendig, die Nase 1-2 Wochen, jedoch nicht weniger als 4 Mal am Tag zu spülen. Wenn ein Arzt einem Kind Salben oder Tropfen verschreibt, müssen diese sofort nach dem Spülen angewendet werden. Die maximale Wirkung wird durch das Eindringen dieser Mittel in die gereinigte Nasenschleimhaut erzielt..

So spülen Sie die Nase Ihres Kindes richtig aus

Kinder sind sehr oft leidenschaftliche Gegner von Verfahren. Und das Spülen der Nasenhöhle ist keine Ausnahme. Wenn Sie selbst entscheiden, wie Sie die Nase Ihres Kindes richtig ausspülen möchten, müssen Sie dieses Verfahren zunächst an sich selbst testen und Ihrem Kind diesen Vorgang sogar demonstrieren.

Zum Waschen wird eine kleine sterilisierte Spritze oder eine Einwegspritze verwendet. Die Lösung wird wie vom Kinderarzt vorgeschrieben ausgewählt. Der Kopf des Kindes muss leicht zur Seite gedreht werden, damit der größte Teil der injizierten Lösung das Nasenseptum frei abrundet. Ein kleiner Teil der vorbereiteten Lösung tritt durch den Mund aus. Die Lösung muss unter niedrigem Druck injiziert werden. Während des Eingriffs wird empfohlen, das Kind zu bitten, durch den Mund zu atmen..

Wie kann man einem Baby im ersten Lebensjahr die Nase waschen? Der Prozess ist einfacher, erfordert jedoch Geduld nicht nur vom Kind, sondern auch vom Erwachsenen. Oft werden die erforderlichen Lösungen in speziellen Einzeldosen verkauft, wodurch das Risiko einer Injektion von mehr Lösung verringert wird. In jedes Nasenloch sollten 2-3 Tropfen der Lösung getropft werden. Danach wird mit Hilfe eines speziellen Flagellums aus Watte jedes Nasenloch von Schleim und anderen Fremdpartikeln gereinigt..

Wie oft muss die Nase des Kindes gespült werden?

Nach den Regeln der modernen Pädiatrie muss die Nase des Kindes täglich gewaschen werden. Aber solch ein unangenehmes Verfahren wird ihn wahrscheinlich nicht erfreuen. Daher hängt viel vom Alter und Lebensstil des Kindes ab..

Wie oft muss man in den ersten Lebensmonaten die Nase eines Kindes spülen? Wie benötigt. Jedes Baby hat seine eigenen Entwicklungsmerkmale. Die Bildung trockener Krusten in den Nasenlöchern stört den natürlichen Atmungsprozess. Daher sollte die Reinigung mit Watte zur täglichen Routine werden. Wenn es keine Probleme mit den Atemwegen gibt, ist eine Spülung überhaupt nicht erforderlich..

Während des Zahnens oder akuter Infektionen der Atemwege ist die Frage anders. Im ersten Fall ist das Waschen nur eine zusätzliche Maßnahme, um den Zustand des Kindes zu verbessern. Im zweiten Fall wird vom Kinderarzt oder der HNO festgelegt, wie oft die Nase des Kindes gespült werden soll. Für Kinder in den ersten drei Lebensjahren wird nicht empfohlen, die Nasenhöhle 3-4 mal täglich zu spülen. Eine Mittelohrentzündung oder eine Sinusitis können sich leicht aufgrund eines übermäßigen Eifers der Eltern entwickeln..

Als vorbeugendes Verfahren entscheidet jeder Elternteil individuell, wie oft die Nase des Kindes gewaschen werden soll. Um akuten Atemwegserkrankungen vorzubeugen, ist die morgendliche Spülung ein hervorragendes Mittel..

Wie man die Nase eines Kindes wäscht

Die Fülle an Medikamenten, die vorgeschlagen werden, um die Nase des Kindes zu waschen, regt einfach die Fantasie an. Aber nur ein Spezialist kann sagen, wie man die Nase eines Kindes spült, um ein echtes Ergebnis zu erzielen. Folgende Optionen können angeboten werden:

  • physiologische Lösungen;
  • Salzlösungen;
  • ;;
  • Medikamente, die eine antibakterielle Wirkung haben;
  • Kräuterpräparate;
  • natürliche Pflanzensäfte;
  • Antiseptika usw..

Viel hängt von der Krankheit, dem Alter, dem Grad der Vernachlässigung der Krankheit und der Veranlagung des Kindes zu allergischen Reaktionen auf bestimmte Medikamente ab.

Es ist verboten, die Nase des Kindes ohne ärztlichen Termin mit Medikamenten zu waschen. Physikalische Lösung, gereinigtes Meerwasser oder hausgemachte Kochsalzlösung können als sicher angesehen werden. Obwohl in diesem Fall die Befürchtung besteht, dass sich der Nasopharynx des Kindes in einem entzündeten Zustand befindet. Infolgedessen ist das Reinigungsverfahren möglicherweise nicht vorteilhaft und führt zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens und zum Auftreten von Begleiterkrankungen. Daher muss die Reinigung der Nase eines Kindes ausschließlich von einem qualifizierten Kinderarzt verschrieben werden, der in der Lage ist, den Zustand des Kindes vernünftig einzuschätzen und ihm die richtige Diagnose zu stellen.

Nasenspülung für Kinder von 0 bis 3 Jahren

Die Hauptanforderungen für dieses Verfahren sind die Sicherheit und maximale Reinheit aller Instrumente. Wenn das Kind sich dem Erröten widersetzt, ungezogen ist, weint oder schreit, ist es besser, die Manipulation zu verschieben. In diesem Fall besteht ein hohes Verletzungsrisiko für die Nasenschleimhaut mit einer unerwarteten plötzlichen Bewegung des Kindes..

Die Sterilität der Instrumente wird am einfachsten sichergestellt, indem alle am Verfahren beteiligten Gegenstände gekocht werden. Diese Anforderung ist optional, aber wünschenswert, da das Immunsystem kleiner Kinder noch keinen ausreichenden Schutz für den Körper bieten kann. Es ist notwendig, dass die Instrumente und Lösungen, die die Nasengänge des Kindes durchdringen, so frei von Infektionserregern wie möglich sind..

Mit Nasensprays

Das Spülen der Nase bei kleinen Kindern mit gekauften Nasensprays ist kontraindiziert. Dies liegt an der Tatsache, dass der Lösungsstrom in solchen Zubereitungen zu intensiv ist. Aus diesem Grund kann es zum einen die Nasenschleimhaut verletzen und zum anderen weiter eindringen, in den Mittelohrbereich gelangen und dort Entzündungen verursachen. Daher ist es in diesem Fall besser, solche Sprays zu wählen, deren Verpackung es Ihnen ermöglicht, den Deckel abzunehmen und das Arzneimittel in eine Pipette zu ziehen..

Die Waschtechnik ist wie folgt:

  1. Um Flüssigkeit in die Nase zu injizieren, legen Sie das Kind auf den Rücken und heben Sie den Kopf mit einer Hand an.
  2. Nehmen Sie die Pipette mit der Lösung mit der anderen Hand und injizieren Sie 1-2 Tropfen in jedes Nasenloch.
  3. Drehen Sie dann das Baby um und neigen Sie seinen Kopf so, dass er tiefer als der Rest des Körpers ist. Dank dessen kann der flüssige und verflüssigte Schleim frei fließen..
  4. Das Kind kann an dieser Stelle auch niesen, was die Schleimbeseitigung beschleunigt..
  5. Wischen Sie die Haut um die Nase des Babys, um Feuchtigkeit dauerhaft zu entfernen.

Verwendung einer Pipette mit selbst hergestellten Lösungen

Wichtig! Berühren Sie die vorbereitete Lösung nicht mit Ihren Händen, um die Sterilität nicht zu beeinträchtigen!

Wie man die Nase eines Kindes mit einer Pipette richtig ausspült, haben wir im vorherigen Abschnitt beschrieben. Wenn Sie jedoch kein fertiges Nasenspray verwenden, sondern Kochsalzlösung, Meersalzlösung, Kräutertees oder andere zu Hause zubereitete Flüssigkeiten, treten einige Unterschiede auf:

  • Erstens haben solche Lösungen in der Regel keine so intensive Ausdünnung wie Nasensprays. Dies bedeutet, dass mehr Flüssigkeit benötigt wird, um den Effekt zu erzielen. Erhöhen Sie daher die Dosierung auf 2-3 Tropfen in jedem Nasenloch..
  • Zweitens, um optimale Ergebnisse zu erzielen, lassen Sie das Kind etwa eine Minute lang mit eingetropfter Nase liegen und drehen Sie es dann um und beginnen Sie, die Flüssigkeit zu entfernen. Auf diese Weise können Sie Schleim besser aus den Nasengängen entfernen..
  • Drittens rollen Sie nach dem Entfernen der Lösung und des verflüssigten Schleims ein dünnes Flagellum aus Baumwolle oder Gaze, führen es in die Nase des Kindes ein und versuchen, den gesamten auf der Schleimhaut verbleibenden Schmutz darauf zu sammeln. Dies muss so sorgfältig wie möglich erfolgen, wobei das Flagellum in einer kreisenden Bewegung gedreht wird.

Die Verwendung einer Gummibirne kann eine weitere bequeme Möglichkeit sein, die Nase Ihres Babys zu spülen. In jedem Fall sollte das Einbringen der Lösung in die Nasengänge mit einer Pipette getropft werden. Aber seine Extraktion zusammen mit verflüssigtem Schleim kann nicht nur auf natürliche Weise unter dem Einfluss der Schwerkraft erfolgen. Eine gute Alternative wäre in diesem Fall die Verwendung einer Spritze..

Üben Sie zunächst das sanfte und langsame Drücken der Birne, um zu lernen, wie Sie Ihre Kraft kontrollieren können. Dann spülen Sie die Spritze gründlich in heißem Seifenwasser. Um nach dem Einfüllen der Lösung Schleim zu extrahieren, müssen Sie die Birne zusammendrücken und die Spitze vorsichtig in das Nasenloch des Babys einführen. Lösen Sie danach Ihre Finger - dies erzeugt einen Unterdruck und die Flüssigkeit aus der Nase wird in die Spritzenhöhle gesaugt (gezogen). Am Ende des Verfahrens muss es erneut in Seifenwasser gewaschen werden.

Wichtig! Unabhängig vom Alter sollte keine Spülung der Nasenhöhlen vor dem Hintergrund einer Entzündung des Mittelohrs (Mittelohrentzündung) oder einer Verstopfung der Nasenwege durchgeführt werden.