Polydexa während der Schwangerschaft: Wir untersuchen die Eigenschaften des Arzneimittels

Bronchitis

Während des Tragens eines Babys nimmt die Immunität einer Frau ab, was häufig zum Auftreten von Atemwegserkrankungen führt. In einigen Fällen werden werdenden Müttern topische Antibiotika wie Polydex verschrieben. Lassen Sie uns herausfinden, wie und wann Sie es während der Schwangerschaft anwenden können.

Was enthält und wie funktioniert Polydexa?

Eine banale Erkältung während der Schwangerschaft kann zur Entwicklung eines Infektionsprozesses führen, wenn die Verwendung von antibakteriellen Mitteln erforderlich ist. Diese Medikamente umfassen Polydex. Das Produkt ist in zwei Formen erhältlich:

  • Nasenspray;
  • Ohrentropfen.

Das Medikament in der geeigneten Form kann die Vitalaktivität von grampositiven und gramnegativen Bakterien in der Nasenhöhle oder im Gehörgang hemmen. Dieses Kombinationsmittel wird häufig in der HNO eingesetzt und gilt als sehr wirksam..

Polydexa ist in der Lage, verstopfte Nase zu lindern

Die therapeutische Wirkung wird durch die Wirkstoffe des Arzneimittels bereitgestellt. Übliche Wirkstoffe sind:

  • Neomycinsulfat;
  • Polymyxin B-Sulfat;
  • Dexamethason-Natriummetasulfobenzoat.

Das Nasenspray enthält einen weiteren Wirkstoff - Phenylephrin, das eine vasokonstriktorische Wirkung auf die Nasenschleimhaut hat und es Ihnen erleichtert, sich verstopft zu fühlen..

Polydexa kommt in Form von Ohrentropfen und Nasenspray

Neomycin und Polymyxin B sind Antibiotika. Dank der Kombination von zwei Arten von Antibiotika in einem Arzneimittel wird eine breite antibakterielle Wirkung erzielt. In diesem Fall beeinflusst das Arzneimittel die Mikroorganismen Streptococcus spp. Nicht. Dexamethason ergänzt diese Komponenten, um entzündungshemmende Wirkungen zu erzielen.

Gemeinsame Hilfskomponenten:

  • Zitronensäure;
  • Macrogol;
  • Polysorbat;
  • gereinigtes Wasser.

Die Ohrentropfen werden mit Thiomersal-Natriumhydroxid-Lösung ergänzt. Nasenspray enthält Methylparaben, Lithiumchlorid, Lithiumhydroxid.

Indikationen für eine Schwangerschaft

Die Behandlung mit dem Medikament ist nur für bakterielle Infektionen relevant, da der Wirkstoff keine Viren beeinflusst. Normalerweise wird das Mittel von Ärzten für die folgenden Diagnosen verschrieben:

  • Mittelohrentzündung ohne Verletzung der Integrität des Trommelfells;
  • Ekzem des äußeren Gehörgangs mit Anzeichen einer Infektion.

In einigen Fällen ist eine Behandlung der Mittelohrentzündung ohne Antibiotikum nicht möglich.

Polydex in Form eines Nasensprays kann werdenden Müttern mit folgenden Diagnosen verschrieben werden:

  • Sinusitis (Entzündung der Schleimhaut des Sinus maxillaris (maxillaris), kann einseitig oder beidseitig sein, begleitet von einer Schädigung anderer Nasennebenhöhlen);
  • Adenoiditis (Entzündung der Adenoide - eine pathologisch vergrößerte Rachenmandel);
  • Rhinopharyngitis (gleichzeitige Entzündung der Schleimhäute der Nasenhöhle und des Pharynx);
  • eitrige Rhinitis (laufende Nase mit Komplikationen, die mit der Freisetzung von Eiter einhergehen);
  • Sinusitis (Entzündung der Auskleidung einer oder mehrerer Nasennebenhöhlen).

Die Wirkung der Bestandteile des Arzneimittels auf den Fötus

Die Anweisung verbietet die Verwendung eines Nasensprays beim Tragen eines Babys. Das Verbot der Anwendung während der Schwangerschaft ist auf die vasokonstriktorische Wirkung der Phenylephrin-Komponente zurückzuführen. Die Gefäße können sich nicht nur in der Nase, sondern auch in der Plazenta verengen, was den Fluss von Sauerstoff und Nährstoffen erschwert. Bei längerer Behandlung ist auch eine ototoxische Wirkung auf den Fötus möglich. Dieses Nasenspray wird dennoch manchmal von Ärzten werdenden Müttern verschrieben, wenn das Risiko negativer Folgen der Krankheit höher ist als das Risiko einer Schädigung eines intrauterinen Babys. Das Medikament wird fast nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, wirkt lokal.

Polydex in Form von Ohrentropfen darf jederzeit während der Schwangerschaft angewendet werden. Die Anleitung enthält jedoch eine Warnung, dass bei zu langer Anwendung die ototoxische Wirkung der Komponenten auf den Fötus nicht ausgeschlossen ist..

Gemäß den FDA-Standards (Food and Drag Administration) wird die Sicherheit von Komponenten wie folgt bewertet:

  1. Dexamethason gehört zur Kategorie C. Dies bedeutet, dass bei Untersuchungen seiner Wirkung auf Tiere eine negative Wirkung auf den Fötus festgestellt wurde. Insbesondere verursachte das Medikament eine Schwerhörigkeit, eine Pathologie des Herzens und der Blutgefäße. Dexamethason ist ein Glukokortikosteroid, das bei topischer Anwendung eine Nebenniereninsuffizienz beim Fötus hervorrufen kann.
  2. Neomycin - Kategorie D. Es hat eine nachgewiesene toxische Wirkung auf ein intrauterines Baby, wenn es in den systemischen Kreislauf gelangt. Diese Substanz ist im ersten Trimenon der Schwangerschaft besonders gefährlich..
  3. Polymyxin B - Kategorie nicht definiert. Nicht für die Therapie werdender Mütter empfohlen, wird es dringend verschrieben, nachdem ein Arzt alle Risiken bewertet hat.
  4. Phenylephrin - Kategorie C. Experten erlauben die Einnahme von Medikamenten, die diese Komponente enthalten, nur, wenn das Risiko von Komplikationen der Krankheit für die Mutter höher ist als die Folgen für das Kind.

Anwendung in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft

Die Wahrscheinlichkeit negativer Folgen für den Fötus nach der Einnahme des Arzneimittels hängt weitgehend von der Dauer der Schwangerschaft ab:

  1. Erstes Trimester. Während dieser Zeit ist das Baby am anfälligsten für die Auswirkungen der aktiven Bestandteile des Arzneimittels. Seine Organe und Systeme werden gebildet, und das Medikament kann die Entwicklung von Pathologien, Hörorganen, Nieren und Nebennieren verursachen. Die Wahrscheinlichkeit negativer Folgen steigt mit Überschreitung der Dosierung und längerem Gebrauch des Medikaments.
  2. Zweites Trimester. Es gilt als sicherer als in den ersten Monaten nach der Geburt eines Kindes. Das intrauterine Baby hat sich bereits gebildet, und wenn die Vorsichtsregeln eingehalten werden, ist es unwahrscheinlich, dass sich das Medikament negativ auf ihn auswirkt. Ein negativer Effekt ist jedoch bei einem langen Behandlungsverlauf oder einer individuellen Empfindlichkeit des Körpers nicht ausgeschlossen..
  3. Drittes Trimester. Das Risiko einer Schädigung des Babys wird auf die gleiche Weise wie im zweiten Trimester bewertet. Es sollte jedoch beachtet werden, dass sich während der Behandlung mit einem Medikament vor der Geburt dieses im Körper ansammeln und dann über die Muttermilch zum Neugeborenen gelangen kann. Dies ist äußerst unerwünscht.

Polydex-Ohrentropfen und Polydex-Spray mit Phenylephrin während der Schwangerschaft werden nur angewendet, wenn die therapeutische Wirkung für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Valentina Lyapunova, Allgemeinmedizinerin

http://mirmam.pro/polideksa-pri-beremennosti/

Gebrauchsanweisung

Das Medikament wird in jeder Form auf Rezept verkauft. Es ist der Arzt, der die Häufigkeit und Dauer des Arzneimittels bestimmt. Normalerweise wird die Dosierung für schwangere Frauen nicht angepasst und bleibt Standard (3-5 mal täglich sprühen, 2 mal täglich tropfen), aber die Dauer des Kurses wird normalerweise auf 5-7 Tage reduziert (Standard - 5-10 Tage). Dies berücksichtigt die Komplexität des Krankheitsverlaufs und die individuellen Merkmale des Organismus..

Verwenden von Ohrentropfen:

  1. Erwärmen Sie die Flasche, indem Sie sie in Ihren Händen halten oder für kurze Zeit in eine warme Batterie legen.
  2. Neigen Sie Ihren Kopf horizontal oder legen Sie sich auf die Seite auf das Bett.
  3. Entfernen Sie den Verschluss von der Flasche.
  4. Halten Sie die Flasche senkrecht und tropfen Sie 1-5 Tropfen in das Ohr.
  5. Warten Sie 5-10 Minuten, ohne Ihre Körperhaltung zu ändern.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 5 und geben Sie Tropfen in das andere Ohr.

Mit einem Nasenspray

  1. Entfernen Sie den Verschluss von der Flasche.
  2. Führen Sie die Spitze in das Nasenloch ein, während Sie die Flasche aufrecht halten.
  3. Für das beste Eindringen des Sprays in die Nebenhöhlen neigen Sie Ihren Kopf leicht nach vorne.
  4. Drücken Sie mit den Fingern scharf auf die Flasche (1 Spray in jedes Nasenloch).

Atmen Sie nach der Spülung der Nase ein, damit das Arzneimittel tiefer in Ihre Nasennebenhöhlen eindringen kann.

Kontraindikationen

Die Liste der Kontraindikationen für Ohrentropfen ist klein. Es enthält:

  • individuelle Überempfindlichkeit gegen Komponenten;
  • Schädigung des Trommelfells (infektiös oder traumatisch).

Nur ein Arzt kann alle Risiken einschätzen und entscheiden, ob Polydexa angewendet wird.

Sie müssen mit dem Nasenspray vorsichtiger sein. Vergessen Sie nicht, dass das Medikament während der Schwangerschaft grundsätzlich kontraindiziert ist. Wenn der Arzt nach Abwägung aller Vor- und Nachteile dieses Arzneimittel im 2. oder 3. Trimester noch verschrieben hat, lohnt es sich, andere Kontraindikationen zu untersuchen. Diese beinhalten:

  • Nieren- und Lebererkrankungen;
  • Viruserkrankungen;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber Bauteilen;
  • Stillen;
  • Winkelverschlussglaukom.

Das Mittel wird mit Vorsicht bei Erkrankungen wie Hyperthyreose, Bluthochdruck, Ischämie und Angina pectoris angewendet.

Nebenwirkungen

Aufgrund der geringen Absorption in den systemischen Kreislauf ist eine Überdosierung des Arzneimittels unwahrscheinlich, insbesondere bei Verwendung von Ohrentropfen. Mutter kann unerwünschte Bedingungen erfahren:

  • Trockenheit der Nasenschleimhaut;
  • trockener Mund;
  • allergische Reaktionen (Hautausschlag);
  • juckende Haut;
  • Kopfschmerzen;
  • Tachykardie;
  • Handzittern und andere.

Kopfschmerzen können eine Nebenwirkung von Polydexa sein

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Aufgrund der möglichen Verstärkung der ototoxischen Wirkung sind Ohrentropfen nicht kompatibel mit:

  • Gentamicin;
  • Monomycin;
  • Streptomycin;
  • Amikacin;
  • Netilmicin.

Das Nasenspray kann nicht kombiniert werden mit:

  • Guanethidin (die hypertensive Wirkung von Phenylephrin nimmt zu);
  • Monoaminoxidasehemmer (erhöhte Ototoxizität).

Vorsichtsmaßnahmen

Um Komplikationen vorzubeugen, muss die werdende Mutter die Empfehlungen des Arztes zur Anwendung des Arzneimittels genau befolgen. Beachten Sie weitere Empfehlungen:

  • Nehmen Sie keine Tropfen oder sprühen Sie nicht in irgendeiner Menge durch den Mund.
  • Wenn das Arzneimittel eindringt, spülen Sie den Magen.
  • Verwenden Sie kein Nasenspray zur Instillation der Ohren und umgekehrt.
  • Vor dem Spülen der Nase ist es ratsam, sie auszuspülen und von Schleimsekreten zu befreien.
  • Spray kann nicht in die Nase geträufelt werden, sondern nur gemäß den Anweisungen spülen.
  • Brechen Sie die Anwendung des Arzneimittels ab und konsultieren Sie einen Arzt, wenn Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen auftreten.

Es wird nicht empfohlen, Polydex als Nasentropfen zu sprühen, sondern nur durch Drücken auf die Flasche zu spülen

Wie man das Medikament ersetzt

Das Präparat weist keine vollständigen strukturellen Analoga auf. Es unterscheidet sich von vielen anderen lokalen Antibiotika durch das Vorhandensein einer Vasokonstriktor-Komponente sowie durch das gleichzeitige Vorhandensein von zwei antibakteriellen Inhaltsstoffen, die durch einen entzündungshemmenden ergänzt werden. In vielen Fällen wählen Ärzte alternative Medikamente aus, die während der Schwangerschaft zugelassen oder unter bestimmten Bedingungen zugelassen sind, um das Risiko negativer Folgen für den Fötus zu minimieren..

Tabelle: Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung

NameAktive SubstanzFreigabe FormularIndikationenKontraindikationenMerkmale des Arzneimittels
IsofraFramycetinNasenspray
  • Rhinitis;
  • Rhinopharyngitis;
  • Sinusitis (ohne Schädigung des Septums).
Überempfindlichkeit gegen Framycetin und andere Antibiotika aus der AminoglycosidgruppeDas Medikament enthält ein Antibiotikum und wirkt lokal
BactrobanMupirocinNasensalbe
  • Eitrige Rhinitis;
  • Nasopharyngitis;
  • Sinusitis (Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung, Ethmoiditis).
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • mit Vorsicht während der Schwangerschaft angewendet.
Die Salbe wird mit dem Applikator in die Nebenhöhlen gegeben und fest zusammengedrückt
AvamisFluticasonfuroatNasensprayAllergischer SchnupfenÜberempfindlichkeit gegen ArzneimittelbestandteileDie Anwendung ist nur für die allergische Natur der Erkältung relevant
Ototon
  • Phenazon;
  • Lidocainhydrochlorid.
Ohrentropfen
  • Ödematöse virale Mittelohrentzündung;
  • Entzündung des Mittelohrs;
  • barotraumatische Mittelohrentzündung.
  • Ein gebrochenes Trommelfell;
  • Unverträglichkeit gegenüber Bauteilen.
Gilt nicht länger als 10 Tage
Otipax
  • Lidocain;
  • Phenazon.
Ohrentropfen
  • Mittelohrentzündung in der akuten Phase zum Zeitpunkt der Entzündung;
  • Mittelohrentzündung als Komplikation nach der Grippe;
  • barotraumatisches Ödem.
  • Ein gebrochenes Trommelfell;
  • Unverträglichkeit gegenüber Bauteilen.
Bietet entzündungshemmende und analgetische Wirkungen

Fotogalerie: Analoga von Polydexa während der Schwangerschaft

Bewertungen von werdenden Müttern über Polydex

Ich akzeptierte, aber es war buchstäblich einmalig - Sinusitis verschlimmerte sich, meine Tochter ist gesund, ugh, ugh, ugh

Katerina

https://www.baby.ru/blogs/post/560355899–541193774/

Meiner Schwester wurde während der Schwangerschaft auch Polydex verschrieben, aber dieses Spray half ihr nicht. Sie hatte eine schwere Sinusitis. Musste durchstechen.

Tatyana

https://www.baby.ru/blogs/post/560355899–541193774/

Ja, ein Antibiotikum, aber aktuell. Das ist NUR am Nasopharynx. Nicht mehr. Wenn Sie mit diesem Grün enger werden, müssen Sie den ganzen Körper vergiften, und das nicht nur stellenweise. Jetzt ist das Virus schrecklich, 4 Wochen lang wurde sie mit Xsemelin und Polydexa behandelt. Was gibt es zu tun? Grüner Rotz ist überhaupt nicht gut...

Ifgenia

https://www.babyblog.ru/community/post/living/1808833

Ich habe es irgendwie benutzt, nur 2 Tage. Und es hat sehr geholfen, 2 war genug. In meiner zweiten Schwangerschaft hatte ich eine schreckliche Rhinitis, ich nahm nicht wirklich ein Dampfbad, weil es nicht ungewöhnlich ist, ich habe es nur gewaschen. Aber eines Morgens kam ein so schrecklicher brauner Schleim aus meiner Nase, dass ich Angst hatte - eine Sinusitis fehlte immer noch oder etwas Abrupteres. Ich fing an, es zu tropfen, und ich versuchte es, drehte meinen Kopf so, dass er tiefer in die Nebenhöhlen eindrang. Innerhalb eines Tages wurde der Rotz gelblich und am zweiten transparent.

nik-ol

https://www.babyplan.ru/questions/94718-polideksa-pri-beremennosti/

Ich habe auch Sinusitis erlebt)) Polydex ist ein lokales Antibiotikum, ich habe es zum ersten Mal verwendet, die Hauptsache hier ist, es nicht zu übertreiben, es ist besser Polydex als Sinusitis...

Natalia

https://www.babyblog.ru/community/post/happypregn/3147721

Der HNO verschrieb Polydex Tropfen, weil Der grüne Nasenausfluss verschwand lange nicht und es gab keine Besserung. Ich benutze es zweimal am Tag, eine Injektion für den dritten Tag. Viel besser.

ollivochka

https://www.babyblog.ru/community/post/living/3178187 © BabyBlog.ru

Videofeedback: Die Erfahrung mit Polydexa bei Erkältung

Video: "Es ist toll zu leben!" - wie man eine laufende Nase für eine zukünftige Mutter behandelt

Die Schwangerschaft ist in der Liste der Kontraindikationen für Polydex in Form eines Sprays enthalten. In einigen Fällen kann Ihr Arzt dieses Medikament jedoch verschreiben. Ohrentropfen können während der Schwangerschaft verwendet werden, es ist jedoch auch eine spezielle Beratung erforderlich.

Sprühen Sie Polydex während der Schwangerschaft

Ich vertraute meinem Arzt sehr, der mir in der 12. Schwangerschaftswoche Polydex zuschrieb. Ich wusste, dass es strengstens verboten war, aber der Arzt versicherte mir, dass dieser Ort völlig harmlos war. Ich wurde für sie behandelt. Und jetzt gibt es eine Panik... heute hatte ich einen anderen Arzt, der sagte, dass dies ein sehr gefährliches Antibiotikum ist. Vielleicht haben einige von euch Mädchen Polydex genommen? Wie geht es Ihren Kindern jetzt? ich habe solche Angst.

Benutzerkommentare

Am Ende, wie geht es dir? Isofra wurde mir im Wesentlichen Tazha Polydex entlassen.

Auch hier sitze ich und lese Beiträge über Polydex. Wie ist es bei Ihnen? besoffen? alles bestanden? Ich habe 3 Mal Sinusitis während der Schwangerschaft. schon 4 Gänge a-b, eine Art Albtraum. Polydex wurde gestern ernannt, aber ich weiß nicht, ob ich sie pshik soll.

Ich tropfte Isofre, 2 Mal hintereinander hatte ich Sinusitis und machte einen Kuckuck. Beim Ultraschall sprachen dann alle normal, der Gynäkologe und 2 Laura sagten, dass Isophra fast nicht in den Blutkreislauf aufgenommen wird... nur Gott weiß, ob es betroffen ist oder nicht, ich hoffe nicht

Eigentlich tropfte ich in meiner zweiten Schwangerschaft mit Isofra. Alles war in Ordnung und die Geburt war vorbei und der Sohn wurde gesund geboren. Es ist nur so, dass ich so viele Antibiotika habe, die entsetzen. Aber ich fing an, mit Polydex zu tropfen. Ich habe nur Angst, dass Antibiotika zu systemischen werden. Aber dies ist immer noch wahr - selbst in den Anweisungen steht geschrieben, dass aufgrund der geringen Absorption in den systemischen Kreislauf... 5 Tage Tropfen, ich hoffe, es wird helfen. Und wie wäre es mit Ihrem Hämoglobin?

Ja, der Arzt sagte mir, dass es besser ist, vor Ort zu sein, als zum System zu bringen. Hämoglobin war das letzte Mal 121 und Sie.

Ich habe einen niedrigen Wert von 100. Der HNO-Arzt sagt: Bis Sie ihn anheben, seien Sie vorsichtig, es gibt auch eine antibiotische Immunität und ein solches Hämoglobin. Vor der Schwangerschaft war ich 143 und im Allgemeinen immer 135-140. und in beiden dieser Schwangerschaften ging nie unter 123. und hier im August war es schon 115, und mein Guinea sagte mir nichts... Ich würde wenigstens etwas nehmen. Es kam vor, dass ich in diesen beiden Schwangerschaften jede Woche gegrillt habe, also habe ich wahrscheinlich festgehalten - das Fleisch. aber jetzt habe ich überhaupt Fleisch vergessen - Gemüse den ganzen Sommer, hier ist das Ergebnis: (((

Meiner Schwester wurde während der Schwangerschaft auch Polydex verschrieben, aber dieses Spray half ihr nicht. Sie hatte eine schwere Sinusitis. Musste durchstechen.

Ich akzeptierte, aber es war buchstäblich einmalig - Sinusitis verschlimmerte sich, meine Tochter ist gesund, ugh, ugh, ugh

Nicht vermasseln, ich habe im Allgemeinen Antibiotika getrunken... es gibt eine solche Option, dass eine Erkältung dem Baby mehr schaden kann als Medikamente. Deshalb müssen Sie schneller heilen. Alles wird gut

Es spielt für Ihre Amtszeit keine Rolle, die zusätzliche Hand wächst nicht. Übrigens wurde einem drei Monate alten Kind Polydex verschrieben, obwohl es meiner Meinung nach im Allgemeinen 3 Jahre alt war.

Leider habe ich es mit 12 und 30 Wochen genommen... jetzt, ja, es ist nicht mehr beängstigend

Aber du hast den Ultraschall gemacht, also ist alles in Ordnung. Wie mir gesagt wurde, gab es eine Temperatur und eine Erkältung, dass es Probleme mit dem Wasser geben könnte, aber Sie hätten es bereits gewusst.

Pshykala auch, alles ist in Ordnung

Wie viele Tage wie oft / Tag? Gott sei Dank, dass du es geschafft hast!

Ehrlich gesagt erinnere ich mich nicht einmal, aber keine Sorge, viele nehmen Antibiotika in B und alles ist in Ordnung

Mir wurde Isofra gegen Sinusitis verschrieben... aber ich fing nicht an, sie zu behandeln... sondern nahm Antibiotika Amoxicillin

Sie hat Polydexa nicht akzeptiert, aber ich glaube, dass nichts Verbrecherisches daran ist. Wenn es wirklich notwendig für Ihre Gesundheit war. Während der Schwangerschaft wurden mir Antibiotika in Injektionen verabreicht. Alles ist gut mit meinem Sohn (mmm).

Hast du keine Angst, Luft zu atmen? Durch einen Sprühnebel in der Nase passiert nichts Schreckliches. Immer mit der Ruhe. Nerven sind gefährlicher

In jedem Fall kann nichts geändert werden, also werfen Sie es aus Ihrem Kopf und warten Sie ruhig auf das Baby. Als ich mit den Zhochuots ging, bekam ich eine sehr schlimme Grippe und bekam ein Antibiotikum, das für schwangere Frauen generell strengstens verboten ist. Am Ende ist alles in Ordnung, sie verursachten nur nach 39 Wochen Wehen, das Wasser war nicht sehr gut, aber der Apgar-Score war hoch und die Entwicklung war auch normal. Gesundheit für Sie

"Polydexa" während der Schwangerschaft: Gebrauchsanweisung

Während der Schwangerschaft kann eine Frau mit verschiedenen Krankheiten konfrontiert sein, da ihr Immunsystem schwächer wird, was ein zusätzlicher provozierender Faktor für die Entwicklung von Infektionen ist. Bei chronischen Krankheiten ist eine Verschlimmerung möglich, die die Gesundheit der schwangeren Frau und die Entwicklung des Kindes gefährdet.

Gleichzeitig ist die Liste der Medikamente, die während des Tragens eines Kindes verwendet werden dürfen, sehr begrenzt. Und wenn eine Frau vor der Empfängnis durch ein bewährtes und wirksames Mittel gerettet wurde, bedeutet dies überhaupt nicht, dass es während der Schwangerschaft angewendet werden kann. Diese Medikamente umfassen "Polydex". Dieses Medikament erhält viele positive Rückmeldungen und wird als wirksam angesehen. Es ist jedoch nicht akzeptabel, es zu verwenden, während auf ein Baby gewartet wird, ohne einen Arzt zu konsultieren..

Merkmale des Arzneimittels

Polydexa ist in Form von Ohrentropfen erhältlich. Es ist eine gelbliche Flüssigkeit, die verschreibungspflichtig in Glasflaschen verkauft wird, die mit einer Aluminiumkappe verschlossen sind..

Für eine genaue Dosierung wird eine separat verpackte Dosierpipette in die Schachtel gelegt. Die Zusammensetzung der Lösung enthält drei aktive Komponenten gleichzeitig - Neomycin, Polymyxin B und Dexamethason.

Dies sind zwei Substanzen mit antibakterieller Wirkung, ergänzt mit Glukokortikoidhormon. Dank dieser Kombination kann das Medikament:

  • Entzündungs- und Allergiesymptome reduzieren;
  • unterdrücken die Aktivität von Staphylokokken, Haemophilus influenzae, Klebsiella, Escherichia und vielen anderen Mikroorganismen.

Wenn benutzt?

Aufgrund seiner antimikrobiellen, antiödematösen und entzündungshemmenden Wirkung ist Polydex bei Otitis externa gefragt. Das Medikament wird auch bei Patienten mit Ekzemen des Gehörgangs angewendet. Unter der Wirkung der Inhaltsstoffe der Lösung lässt der Entzündungsprozess nach, die Infektion wird beseitigt, die Schwellungen lassen nach, der Schmerz geht schneller vorbei.

Ist es während der Schwangerschaft erlaubt?

Die Wartezeit des Kindes ist in der Liste der Erkrankungen enthalten, für die die Behandlung mit Polydexa verboten ist. Das Medikament sollte trotz der überwiegend lokalen Wirkung weder im Frühstadium, wenn die wichtigsten Organe des Babys gelegt werden, noch in 2-3 Trimestern angewendet werden..

Seine aktiven Komponenten können verschiedene negative Auswirkungen haben. Insbesondere das in den Tropfen vorhandene Neomycin hat eine ototoxische Wirkung, dh ein solches Antibiotikum kann die Entwicklung von Taubheit hervorrufen und das Gehör beeinträchtigen. Und obwohl dieser Effekt häufig bei längerer Anwendung auftritt, ist es unerwünscht, während der Schwangerschaft Risiken einzugehen..

Studien zur Sicherheit von "Polydexa" für den Fötus wurden nicht durchgeführt, daher ist es unmöglich zu argumentieren, dass selbst eine kurzfristige Verwendung von Tropfen das Baby im Bauch nicht schädigen wird.

Aus diesem Grund verzichten Ärzte lieber ganz auf die Verwendung dieses Arzneimittels und verschreiben der werdenden Mutter besser untersuchte Medikamente. Ein besonders strenges Verbot gilt für 1 Trimester, da zu diesem Zeitpunkt mindestens sogar sichere Arzneimittel verwendet werden sollten.

Darüber hinaus hat Polydexa neben der Geburt viele Kontraindikationen. Dazu gehören Virus- und Pilzinfektionen der Ohren, Verletzungen der Integrität des Trommelfells sowie Unverträglichkeiten gegenüber den Bestandteilen der Lösung. Bei solchen Problemen sollte das Medikament nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch zu anderen Zeiten, beispielsweise bei der Planung der Empfängnis, angewendet werden.

Mit laufender Nase

In Apotheken finden Sie neben Ohrentropfen auch "Polydexa" in einer blauen Box. Dies ist ein Nasenspray, bei dem den in den Ohrentropfen enthaltenen Wirkstoffen ein weiterer Wirkstoff, Phenylephrin, zugesetzt wird. Dies ist auf der Verpackung des Arzneimittels angegeben. Das Produkt ist eine klare Lösung, die in 15-ml-Polyethylenflaschen mit Sprühspitze verkauft wird.

Eine solche Lösung muss mit Erkältung, Adenoiditis, Sinusitis, Rhinopharyngitis und anderen Läsionen der HNO-Organe bakterieller Natur in die Nase gesprüht werden. Unter dem Einfluss antibakterieller Komponenten hilft das Mittel, Mikroben loszuwerden, indem es auf eine ziemlich große Liste von Mikroorganismen einwirkt.

Das im Medikament enthaltene Dexamethason lindert Entzündungen, und Phenylephrin verengt die Schleimhautgefäße und beseitigt Schwellungen.

In der Papieranmerkung für das Spray, wie in der Anleitung zur Verwendung von Ohrentropfen, wird darauf hingewiesen, dass ein solches Medikament während der Schwangerschaft nicht verschrieben wird. Trotz seiner hohen Effizienz gibt es viele Kontraindikationen für diese Art von "Polydexa", daher ist es kategorisch unmöglich, es für Frauen in einer Position von sich aus zu verwenden..

Was zu ersetzen?

Viele Medikamente, die wegen ihrer therapeutischen Wirkung traditionell als Analoga von "Polydexa" bezeichnet werden, sind auch während der Schwangerschaft kontraindiziert. Es gibt solche Einschränkungen für die berühmten Tropfen "Sofradex", "Otinum" und "Isofra". Diese Medikamente sind nicht gut verstanden (es gibt keine Studien mit verlässlichen Daten), daher kann das Risiko schädlicher Auswirkungen ihrer Bestandteile auf den Fötus nicht ausgeschlossen werden, sodass sie nicht ins Ohr getropft werden sollten. Wenn die werdende Mutter eine Mittelohrentzündung hat, kann der Arzt ihr nach der Untersuchung die folgenden Medikamente verschreiben.

  • Otipax. Diese Tropfen reduzieren Entzündungen und Schmerzen durch die Kombination von Lidocain und Phenazon. Das Medikament wird auch Neugeborenen verschrieben, da es nur lokal wirkt. Schwangere können diese Lösung mit einer Entzündung des Außen- oder Mittelohrs nach dem von einem Spezialisten vorgeschriebenen Schema abtropfen lassen. Die Behandlung erfolgt erst nach Untersuchung durch einen HNO-Arzt, da Otipax bei mechanischer Schädigung des Trommelfells kontraindiziert ist.
  • "Otofa". Diese Ohrentropfen werden von demselben Pharmaunternehmen hergestellt, das Polydex herstellt. Es ist jedoch ein topisches Einkomponenten-Antibiotikum, das die meisten Bakterien abtötet, die Mittelohrentzündung verursachen. Sein Wirkstoff ist Rifamycin. Das Medikament kann auch mit einem perforierten Trommelfell sowie nach einer chirurgischen Behandlung im Mittelohr angewendet werden. Während der Schwangerschaft wird es in Fällen angewendet, in denen eine solche Behandlung unabdingbar ist (nach strengen Indikationen)..
  • Anauran. Die Zusammensetzung solcher Tropfen ist ähnlich wie bei Polydexa, da sie Polymyxin B und Neomycin enthalten, aber anstelle von Dexamethason enthält dieses Medikament Lidocain, was ihm eine ausgeprägte anästhetische Wirkung verleiht. In den Anweisungen für "Anauran" wird darauf hingewiesen, dass die Verwendung eines solchen Arzneimittels für externe Medien und Mittelohrentzündungen nur im dringenden Bedarf und unter Aufsicht eines Spezialisten empfohlen wird. Im 1. Trimester, wenn das Risiko einer Exposition gegenüber dem Fötus sehr hoch ist, versuchen sie, die Behandlung mit diesem Mittel abzulehnen..

Was die Analoga von "Polydexa mit Phenylephrin" betrifft, so kann eine der während der Schwangerschaft zugelassenen Lösungen, die in die Nasengänge tropfen oder sprühen, ein Ersatz für dieses Mittel sein. Zum Beispiel kann eine werdende Mutter Salzlösungen mit einer hypertonischen Konzentration verwenden. Meistens ist die Basis solcher Medikamente Meerwasser, wie in den Mitteln "Aqualor Forte" und "Aqua Maris Strong"..

Ein Medikament mit einem hohen Salzanteil hat eine osmotische Wirkung auf beschädigte Zellen, wodurch Wasser sie verlässt, was zu einer Verringerung des Ödems führt.

Solche Medikamente sind bei verschiedenen Arten von Rhinitis wirksam, behandeln schnell Verstopfungen, reinigen die Nasengänge und stärken die lokale Immunität. Es ist jederzeit zulässig, sie während der Schwangerschaft zu verwenden..

Ein weiteres beliebtes Mittel, das sowohl bei Erkältungen als auch bei Mittelohrentzündungen eingesetzt werden kann und für das es als Analogon für beide Arten von "Polydexa" bezeichnet werden kann, ist "Miramistin". Dies ist eine Lösung mit antiseptischen Eigenschaften, die nicht nur Pneumokokken, Escherichia coli, Chlamydien, Staphylokokken und andere Bakterien, sondern auch einige Pilze und Viren betrifft.

Es darf während des Wartens auf ein Kind und in den frühen Stadien sowie im zweiten oder dritten Trimester verwendet werden. Bei Rhinitis wird "Miramistin" bis zu 8 Mal täglich in die Nase injiziert, mit Mittelohrentzündung - bis zu 4 Mal täglich in den entzündeten Gehörgang tropfen. Das Medikament erhält viele gute Bewertungen, provoziert keine negativen Folgen, es kann auch bei Bindehautentzündung, Halsschmerzen, Hautläsionen, Stomatitis und vielen anderen Krankheiten eingesetzt werden.

Weitere Informationen zur Zubereitung Polydex in Form eines Sprays finden Sie weiter unten.

Polydexa während der Schwangerschaft: Wie es den Fötus beeinflusst?

Allgemeine Informationen über das Medikament

Das Medikament Polydexa wird in Form von Ohrentropfen und in Form eines Nasensprays hergestellt, wenn Phenylephrin in Polydexa enthalten ist. Dies ist ein Kombinationsarzneimittel zur topischen Anwendung. Es enthält: Glucocorticoid - Dexamethason und antibakterielle Arzneimittel - Neomycin und Polymyxin B. Die entzündungshemmende Wirkung von Dexamethason ergänzt die antibakterielle Wirkung von Neomycin und Polymyxin B..

Neomycin ist ein Aminoglycasid-Antibiotikum der ersten Generation, das eine bakteriostatische Wirkung hat auf:

  • Staphylococcus aureus;
  • E coli;
  • Hemophilus-Stock;
  • Pseudomonas aeruginosa;
  • Klebsiella.

Das Polypeptid-Antibiotikum Polymyxin B hat ein ähnliches Spektrum an anfälligen Mikroorganismen, jedoch wirken sich beide Medikamente nicht auf Streptokokken, Pneumokokken und Anaerobier aus.

3 Komponenten von Polydexa bekämpfen harmonisch empfindliche Bakterien, aber wie sie den Fötus beeinflussen?

Dexamethason gemäß der FDA-Klassifikation (Food and Drag Administration) gehört zur Kategorie C, was bedeutet, dass im Tierversuch eine negative Wirkung auf den Fötus festgestellt wurde. Das Medikament kann nur angewendet werden, wenn der Nutzen für die Mutter das Risiko für den Fötus überwiegt. Glukokortikosteroide können beim Fötus und Neugeborenen zu einer Nebenniereninsuffizienz führen.

Dexamethason geht in die Muttermilch über und hemmt die Synthese der eigenen Kortikosteroide des Neugeborenen. Daher wird die Anwendung dieses Arzneimittels während der Stillzeit nicht empfohlen. Darüber hinaus gelangen Glukokortikosteroide auch bei topischer Anwendung in den systemischen Kreislauf..

Die zweite Komponente - Neomycin - gehört gemäß der FDA-Klassifikation zur Kategorie D, dh die toxische Wirkung des Arzneimittels auf den Fötus wurde nachgewiesen und seine Anwendung bei schwangeren Frauen ist nur aus gesundheitlichen Gründen möglich. Wie andere Aminoglykoside hat Neomycin eine ototoxische und nephrotoxische Wirkung auf den Fötus, wenn es in den systemischen Kreislauf gelangt. Die Anwendung von Neomycin ist im ersten Trimenon der Schwangerschaft besonders gefährlich, wenn die Plazenta, die fetale Blase und die Hauptorgansysteme des Fetus gebildet werden.

Es gibt keine Daten darüber, wie sicher die Anwendung von Neomycin während der Stillzeit ist, da nicht bekannt ist, ob es in die Muttermilch gelangt oder nicht.

Polymyxin B ist auch bei schwangeren Frauen nur begrenzt anwendbar und wird nur aus gesundheitlichen Gründen angewendet, wenn die therapeutische Wirkung für die Mutter größer ist als das Risiko für den Fötus.

  • mit Otitis externa ohne Schädigung des Trommelfells;
  • infiziertes Ekzem des äußeren Gehörgangs.

Otitis externa ist eine Entzündung des Gewebes des äußeren Gehörgangs oder der Ohrmuschel. Otitis media kann begrenzt oder diffus sein. Eine begrenzte Mittelohrentzündung ist durch das Vorhandensein eines Furunkels im Infiltrationsstadium gekennzeichnet. Die diffuse Mittelohrentzündung ist durch eine diffuse Entzündung des äußeren Durchgangs mit eitrigem Ausfluss gekennzeichnet.

Das Ekzem des äußeren Gehörgangs ist eine chronisch wiederkehrende allergische Erkrankung. Es gibt Schwellungen, Rötungen, Erosion und Krusten auf der Haut um den Gehörgang. Am häufigsten betrifft diese Krankheit Menschen, die im Kindesalter eine exsudativ-katarrhalische Diathese hatten..

Kann Polydex während der Schwangerschaft angewendet werden??

Polydex-Ohrentropfen und Polydex-Spray mit Phenylephrin während der Schwangerschaft werden nur angewendet, wenn die therapeutische Wirkung für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Polydex im 1. Schwangerschaftstrimester

Polydex mit Phenylephrin ist während der Schwangerschaft und Stillzeit aufgrund seiner toxischen Wirkung kontraindiziert.

Die Einnahme von Polydexa in Form von Ohrentropfen im ersten Schwangerschaftstrimester ist auch für den Fötus gefährlich, da die Einnahme des Arzneimittels in den systemischen Kreislauf die Bildung fetaler Organe stören kann. Beispielsweise kann die Aminoglycasid-Komponente Nierendysplasie und Hydronephrose verursachen, und Dexamethason kann eine Nebenniereninsuffizienz verursachen.

Polydexa im 2. Trimenon der Schwangerschaft

Im zweiten Trimester kann Polydex in jeder Form verwendet werden, wenn ein wesentlicher Bedarf besteht. Die Wirkung auf den Fötus bleibt mit systemischen Nebenwirkungen bestehen, aber da die Hauptorgane und -systeme des Fötus gebildet werden, bleibt die Prognose für den Fötus in der Regel günstig. Das Medikament wird nur vom behandelnden Arzt verschrieben. In der Polydex-Apotheke wird es auf Rezept verkauft.

Polydex im 3. Schwangerschaftstrimester

Die Anwendung von Polydexa in irgendeiner Form im dritten Trimester ist am sichersten, da die Hauptorgane und -systeme des Fötus bereits gebildet sind.

Polydex mit Phenylephrin während der Schwangerschaft

Polydex mit Phenylephrin liegt in Form eines Nasensprays vor. Indikationen zur Verwendung des Nasensprays:

  • Entzündung der Nase;
  • Entzündung des Pharynx;
  • Entzündung der Nasennebenhöhlen.

Phenylephrinhydrochlorid hat eine vasokonstriktorische Wirkung. Phenylephrin reduziert Schwellungen und Rötungen der Nasenschleimhaut, verringert die Schwere exsudativer Manifestationen und verbessert die Atmung durch die Nase; wird für infektiöse und allergische Entzündungsprozesse verwendet.

Gemäß der FDA-Klassifikation gehört Phenylephrin zur Kategorie C. Die negative Wirkung des Arzneimittels auf den Fötus wurde in Tierstudien nachgewiesen. In der klinischen Praxis ist bekannt, dass die Verwendung von Phenylephrin Fehlbildungen des Herz-Kreislauf-Systems, eine beeinträchtigte Entwicklung des Hörsystems und die Entwicklung einer Pylorusstenose verursachen kann..

Phenylephrin während der Schwangerschaft wird nur aus gesundheitlichen Gründen angewendet.

In Form von Tropfen und Nasenspray ist Polydex mit Phenylephrin kontraindiziert:

  • mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • während der Einnahme von Monoaminoxidasehemmern;
  • mit Winkelverschlussglaukom;
  • mit Virusinfektionen;
  • mit Nierenpathologie;
  • mit Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Kinder unter 2,5 Jahren;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Die Wirkung von Polydexa auf den Fötus wurde nicht ausreichend untersucht, daher ist die Zeit der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Polydex mit Phenylephrin wird bei schwangeren Frauen mit akuten Infektionen der oberen Atemwege angewendet, wenn sicherere Medikamente unwirksam sind.

Das Medikament wird dreimal täglich in die Nase geträufelt, während die allgemeine Behandlungsdauer 7-10 Tage beträgt.

Anweisungen zur Anwendung von Polydexa während der Schwangerschaft

Vor dem Eintropfen in das Ohr muss die Flasche aufgewärmt werden. Nach der Einführung des Arzneimittels in ein Ohr müssen Sie Ihren Kopf in die entgegengesetzte Richtung neigen und dann in das andere Ohr tropfen.

Das Medikament wird nicht mehr als dreimal täglich verabreicht. Der Behandlungsverlauf beträgt 7-10 Tage..

  • mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber dem Arzneimittel bei Vorhandensein allergischer Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels;
  • mit Ohrenentzündung (viraler oder pilzlicher Herkunft);
  • mit Schädigung des Trommelfells;
  • mit geschlossenem Glaukom;
  • mit Nierenversagen;
  • mit Leberversagen.

Die Schwangerschafts- und Stillzeit in den Anweisungen für Polydex ist auch bei Kontraindikationen vorgeschrieben, da keine Daten darüber vorliegen, wie das Medikament den Fötus beeinflusst. Bei schwangeren Frauen mit Polidexa wurden keine kontrollierten klinischen Studien durchgeführt.

Von den Nebenwirkungen von Polydexa sind allergische Reaktionen am häufigsten. Bei systemischer Exposition gegenüber dem Arzneimittel besteht das Risiko von Nebenwirkungen auf den Hör- und Vestibularapparat.

Das Medikament kann aufgrund der Verschärfung der toxischen Wirkung auf das Hörgerät nicht in Verbindung mit einigen Aminoglycasid-Antibiotika (Monomycin, Streptomycin, Gentamicin, Amikacin, Netilmicin) angewendet werden.

Bewertungen von schwangeren Frauen über die Verwendung von Polydexa

Bewertungen von schwangeren Frauen über Polydex sind nicht immer eindeutig. Trotzdem stimmen die meisten Patienten darin überein, dass Polydexa ein wirksames Medikament ist, das jedoch aufgrund des Risikos negativer Auswirkungen auf den Fötus nur in extremen Fällen eingenommen werden sollte..

Polydexa während der Schwangerschaft: Bewertungen von Ärzten

Die Verwendung von Ohrentropfen aus Polydex und Nasenspray - Polydex mit Phenylephrin im ersten Trimester ist laut Ärzten für das ungeborene Baby unsicher. Giftige Bestandteile des Arzneimittels stören die Entwicklung des Fötus und der Plazenta und können zu Fehlbildungen der Nieren, des Herzens und des Hörorgans führen.

Im zweiten und dritten Schwangerschaftstrimester ist die Einnahme von Polydexa relativ sicher, sollte jedoch streng nach Indikationen angewendet werden. Nur der Arzt entscheidet, ob er Polydex einnimmt oder nicht. Das Medikament behandelt wirksam bakterielle Entzündungen des Nasopharynx und des Außenohrs und hilft, den Patienten von schweren Komplikationen zu entlasten. Das Vorhandensein bestimmter Nebenwirkungen erfordert jedoch einen verantwortungsvollen Umgang mit der Verschreibung dieses Arzneimittels..

Polydexa während der Schwangerschaft

Guten Tag allerseits! Wegen Heuschnupfen wurde ein Verdacht auf Sinusitis verdient, HNO verschrieb Polydex in die Nase und zwei Reißverschlüsse 3-5 mal am Tag anstelle von einem (außerhalb der Schwangerschaft hat dieses Medikament Meeya viel gespart, und fairerweise ist es besser, jeweils zwei Reißverschlüsse zu haben, die verpackung ist dumm, man drückt schwach gar nichts, man musste immer oder einmal abrupt dann oft direkt mit einem strom passieren oder zweimal schwach gedrückt). Ich habe große Angst vor Neomycin in der Zusammensetzung, es ist ototoxisch, ich bin überall erschöpft, ich habe bereits drei Tage lang gepustet, es hilft, aber wie wird sich das auf das Baby auswirken? Ich mache mir wirklich Sorgen um seine / ihre Ohren und. Lesen Sie weiter →

Warum können Sie Polydex während der Schwangerschaft nicht anwenden, es betrifft nur die Nasenhöhle! Lesen Sie weiter →

Also kurz zu den neuesten Ereignissen: - In allen Neujahrsferien waren wir mit der ganzen Familie krank, und ich habe es geschafft, eine Sinusitis zu bekommen. Gott sei Dank bemerkten sie es rechtzeitig und verordneten eine Behandlung, die meiner schwangeren Situation angemessen war. Sinupret Tabl + Polydex Tropfen mit Antibiotika. Lesen Sie weiter →

Guten Abend! Ich schreibe zum ersten Mal, also hoffe ich zu verstehen)) Ich bin im ersten Monat der Schwangerschaft und ganz am Anfang des Weges zu unserem Glück habe ich mir eine Sinusitis verdient! Ich habe mich ungefähr eine Woche lang mit allen möglichen Volksheilmitteln behandelt, weil ich keine Medizin nehmen kann! Hier. Im Allgemeinen ging ich nach dem zweiten Tag lang anhaltender Schmerzen auf der rechten Seite des Gesichts unter dem Wangenknochen immer noch zum Arzt. Jetzt stecke ich Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren und Polydex Xymelin in die Nase und trinke sinupred. Seit dem ersten Monat der Schwangerschaft werden die Organe des Babys gelegt. wenn ich ihn so verletze. Lesen Sie weiter →

Wer hat in die Nase gespritzt? 39 Wochen, bevor die Schwangerschaft gut half, hatte ich eine chronische Sinusitis, ich hatte bereits in Woche 20 eine Sinusitis: eine Punktion - Antibiotika - ich war einen Monat lang krank. Und mit Polydex geht es mir besser. Lohnt es sich? Lesen Sie weiter →

War heute in der Überlieferung. Rotz für eine Woche. und alle gehen nicht vorbei. wie die Nase manchmal atmet. aber nur manchmal, und Rotz ist immer noch da. und die Ohren knallen ständig. und ich spreche in der Nase. Sie sah mich an, verschrieb mir Miramistin, Nasonex und Polydex! Wenn es bis Montag keine Besserung gibt, soll sie Augmentin (ebenfalls ein Antibiotikum) einnehmen. Nur zu Hause habe ich gesehen, dass Polydexa auch ein Antibiotikum ist. Pfannkuchen. Der Arzt wusste, dass ich schwanger war, dass die 19. Woche jetzt ist. und ernannt. aber ich habe irgendwie Angst. Wer hat es genommen? Und ein Therapeut Freund sagte, dass es Studien über Augmentin gab, schwangere Frauen können, aber es ist nicht über Polydex bekannt. Hier. Lesen Sie weiter →

Wahrscheinlich hat sich eine seltene werdende Mutter vor Wunden gerettet. Natürlich hatte ich bei der ersten Schwangerschaft möglicherweise Erkältungen, aber keine ernsthafte Wunde störte mich. Mit der zweiten Schwangerschaft und anscheinend beschlossen, sich zu profilieren))) Alles begann mit einer seltsamen Halsentzündung am Abend, nur einem Husten, dachte ich und überlegte es mir anders, als ich morgens mit einem schrecklichen Summen aus einem Eimer aufwachte. Nicht für immer begann das Gurgeln und spülte die Nase mit Aqualors und Dolphins, aber nichts wie Erholung geschah. Am Ende, am nächsten Tag, wurde ich völlig verrückt. Lesen Sie weiter →

Die Nase ist fest verstopft und die Schleimhaut schwillt an. Alle Volksheilmittel an einem Ort, einschließlich Kinder-Nazivin, Doctor Mom-Salbe und Dolphin. Während der Schwangerschaft sind Polydex-Tropfen verboten. Ich nehme nachts 1 Tropfen - es lindert sofort Schwellungen und zumindest können Sie einschlafen. Plus, Husten und schweres Atmen (allergisches Asthma). Ich werde Liter heißen Tee mit Zitrone, Honig und Ingwer trinken. In der Vergangenheit hat Orvi mich schnell auf die Beine gestellt. Mein Mann ist wütend auf mich und versucht mich unter die Decke zu fahren. Lesen Sie weiter →

Meine Tochter (fast drei Jahre alt) war schwer an ARVI erkrankt. Drei Tage lang senkte sie ihre Temperatur und hustete schrecklich. Nach ihrer Krankheit hatte ich eine laufende Nase, wusch mir die Nase und tropfte Babytropfen. Es scheint vorbei zu sein. aber als das kind schon geheilt war, tat mein ohr schwer weh, ich habe die ganze nacht nicht mit ihm geschlafen. Am nächsten Morgen natürlich zu Laura (und während der Schwangerschaft war es notwendig, zu ihm zu kommen). Er beklagte sich im Ohr und schaute, überprüft mit einer Art Metall, das in seinem schmerzenden Ohr summte, als er sich näherte. Er sagte schwere Entzündung. Vorgeschriebene Nasentropfen Sanorin, Ohrentropfen Polydex und Borsäure für die Nacht. Lesen Sie weiter →

Meine lieben schwangeren Frauen! Ich weiß nicht was ich tun soll. Vor einer Woche bin ich mit starken Halsschmerzen aufgewacht - ich habe sehr oft mit allen möglichen Kräutern gespült und in 2 Tagen wurde es viel einfacher, aber meine Nase wurde verstopft, grünlicher Auswurf begann sich zu trennen. Ich ging zu einem Therapeuten - verschriebenes Sinupret, Delfinwäsche, Pinosolsalbe. Die Temperatur ist niedrig, 37-37,2, sagte, dass es nicht notwendig ist, abzuschießen, es funktioniert nicht auf das Baby. Aber ich habe alles gewaschen und der Effekt war Null! Verstopfte Nase, grünlicher Ausfluss beim Spülen. Im Allgemeinen schickte sie mich an das Forschungsinstitut von Lor. Lesen Sie weiter →

Mädchen, hallo! Die Schwangerschaft dauert 9 Wochen ab der Menstruation, was bedeutet, dass das Baby nur 7 echte Wochen alt ist. Nach Angaben des Arztes ist meine Diagnose eine akute externe rechtsseitige Mittelohrentzündung. Dies ist das erste Mal, dass mir das passiert ist - mein Ohr tut weh, es ist geschwollen, es tut weh zu drücken, es tut weh zu kauen. Nun, die Frage, wie üblich, in Bezug auf Antibiotika) Mir wurde Flemoxin (Antibiotikum - Amoxicillin) verschrieben. Es scheint das sicherste zu sein, aber Zweifel nagen. Ich habe sowieso Angst. Aber sie neigt dazu, ein Antibiotikum zu nehmen. Also, wer hat die Konsequenzen gezogen, Kinder, ist es okay? Ebenfalls verschrieben: - Otinum - Ohrentropfen. - Hyoxyson. Lesen Sie weiter →

Hallo allerseits! Ich habe 12-13 Wochen B. Einmal alle drei Monate, wegen einer Erkältung oder einer Infektion durch jemanden, geht alles in die Nase: Sinusitis, Sinusitis oder ähnliches. Normalerweise wurde ich mit Isophra, Rhinofloimucil, Polydexa behandelt. Wegen der Schwangerschaft ging ich zur HNO, um eine Liste akzeptabler Medikamente zu erhalten. in, weil diejenigen, die nicht verwendet wurden. Aber sie verschrieben mir Dioxidin (im Institut wurde zweimal geschrieben, dass es sowohl für B als auch für Kinder bis 18 Jahre unmöglich ist). Es war sehr peinlich, mein Mann erlaubte ihm nicht, seine Isophra zu tropfen, das gleiche Rinofloimucil wurde verschrieben, aber es würde nicht einmal einen Platz geben. Lesen Sie weiter →

Ich habe mich während dieser Schwangerschaft entschieden, mich nicht für jede Woche, für jedes Niesen usw. abzumelden. Aus irgendeinem Grund möchte ich jetzt, dass all diese Analysen, Zahlen und Fotos von Protokollen mit Ultraschall nur mir gehören. Nein, ich werde natürlich an diese Community schreiben, aber einmal in jedem Trimester. Also frage ich jeden, der sich für die Katze interessiert. Ich werde versuchen, alles auf den Punkt zu bringen. Zu Beginn der Schwangerschaft ist es großartig für mich, die Nerven unserer uzistischen Hände zu schütteln, Mädchen zu vergeben, aber ich kann sie nicht anders nennen. Mir. Lesen Sie weiter →

Guten Tag. Ich schlage eines der dringendsten Themen im Bereich der aktuellen Wetterbedingungen vor. Nämlich - was sind die Vasokonstriktor-Nasentropfen für Kinder, wovon sie helfen und was sie von ihnen in Bezug auf Nebenwirkungen erwarten können. Lesen Sie weiter →

Mädchen bitte teilen. Das Problem ist das - ich habe heute einen Test gemacht und Hurra! Auf ihm //. Geplant. Aber so kam es, dass ich letzten Mittwoch krank wurde und als Komplikation normalerweise eine Sinusitis habe. Ich habe keine Antibiotika getrunken, nur Polydex in meiner Nase. Physiologie tat, Standardbehandlung. Hatte jemand das gleiche? Und die Schwangerschaft verlief gut? Die erste Schwangerschaft war nach 10 Wochen bedroht. Bitte unterstütze! Lesen Sie weiter →

Guten Tag! Ich bin jetzt 18 Wochen schwanger, ich habe es geschafft, krank zu werden, an den wilden Halsschmerzen und dem grünen Ausfluss aus der Nase entlang der Rückwand, eitrige Bindehautentzündung wurde hinzugefügt und dann ein Husten. Der Optiker verschrieb Ointment Floxal 2r / d und Albucid 4 r / d, legte die Salbe zwei Tage lang auf, vertraute dem Arzt und las dann in den Anweisungen, dass sie während der Schwangerschaft kontraindiziert war. Wurde jemand anderem diese Salbe verschrieben? Ich bin sehr besorgt, dass es Konsequenzen für das Baby geben wird. Der HNO verschrieb Polydex Tropfen, weil Der grüne Ausfluss aus der Nase verschwand lange nicht. Lesen Sie weiter →

Wir haben 20 Wochen. Gestern war mein Hals geschlossen und am Morgen tat es unerträglich weh. Ich ging nicht zur Arbeit, sofort zum Krankenstand und zum Arzt. Besuchte einen Therapeuten. Sie schrieb: Spülen (Kamille, Salbei, Furacilin, Meersalz), Behandlung mit Miramistin, Lysobakt. Und Viferon-Kerzen. Ich schickte sie am Nachmittag zum HNO, um herauszufinden, ob Antibiotika benötigt wurden. Zu diesem Zeitpunkt verschwand meine Stimme / heiser, die Temperatur wurde 37. Lor sagte, dass nicht Angina, sondern ARVI - Rhinopharyngolaryngitis. Ich habe noch keine Antibiotika gegeben. Ich stimmte der Behandlung des Therapeuten zu, fügte aber Aquamaris hinzu. Lesen Sie weiter →

Wir gingen Anfang September in den Garten. Drei Tage gingen und gingen mit Rotz ins Krankenhaus. Geheilt, zurückgekehrt. Wieder drei Tage und wieder Rotz. Die Temperatur stieg nicht an, der Hals war rötlich - eine Erkältungsinfektion, die Behandlung war Standard (Urteil des Kinderarztes). Und jetzt, nach fast zwei Wochen, verdickte sich der anhaltende Rotz und bekam eine grünliche Färbung. Ich weiß nicht (wusste nicht), was grüner Rotz ist, ich sehe ihn zum ersten Mal, also habe ich nicht sofort verstanden, dass es das gleiche "Grün" ist. Und ein Husten wurde dem Anhang hinzugefügt! Besonders stark und häufig. Lesen Sie weiter →

Siehe Kompatibilität hier: 1.http: //www.e-lactancia.org/ingles/inicio. Auf der Website werden Medikamente in vier Kategorien unterteilt (sie bewerten gemeinsam das Risiko für die Stillzeit und das Baby): 0 - sicher 1 - relativ sicher: Nebenwirkungen beim Baby sind möglich, aber selten und nicht sehr schwerwiegend. 2 - ziemlich gefährlich: Es besteht die Möglichkeit mäßiger Folgen für das Kind. 3 - sehr gefährlich, nicht beim Füttern verwenden. Informationen zur Verwendung dieses Handbuchs finden Sie hier [url = "www.gvinfo.ru/?q=node/112"] http://www.gvinfo.ru/?q=node/112 [/ url] 2. WHO / UNICEF "Stillen und medikamentöse Behandlung von Müttern" (WHO / CDR 95.11) [url = "akev.narod.ru/lib/koncultirovanie23.rar"] http://akev.narod.ru/lib/koncultirovanie23.rar [/ url] 3. Die Verwendung von Antiinfektiva. Lesen Sie weiter →

Mein Hals und meine Nase tun weh, ich weiß, dass mir nur Polydex hilft, sonst nichts. Aber es kann nicht während der Schwangerschaft gemacht werden. Die Frage ist, was ist besser? Um völlig krank zu werden, habe ich das Gefühl, dass das Tempo höher ist. Nicht weit oder 1-2 mal Polydex tropfen? Heute Euphorbium und Wutanfall im Hals gekauft - an einem Tag ohne Wirkung Lesen Sie mehr →

Mädchen, lieb! Ich hoffe, Sie können mit Ratschlägen helfen - der Bastard hat die laufende Nase überwunden, 3 Monate und nichts hilft, ich habe mit dem Waschen begonnen, jetzt Xymelin, auf Xylometazolin und es hat aufgehört zu wirken - die Nase wird benutzt. Das Internet schreibt Rhinitis schwangerer Frauen ((... wirklich lange vor der Geburt warten) (Ich kann nicht normal schlafen, nur mit offenem Mund. Können Sie raten, was wirklich wirksam ist? Es gibt Isophra, Polydex. Ich habe diese Medikamente nicht ausprobiert. Lesen Sie mehr →

Ich ging zur Arbeit, hustete den ganzen Tag und schnappte nach Luft. Nach der Arbeit ging ich in die Poliklinik - bei mir wurde Bronchitis und Asthma diagnostiziert. Verschriebenes Mucaltin, homöopathischer Sirup und Inhalation. In Bezug auf Nasentropfen sagten sie, dass Nasivin für Kinder einfach nicht erlaubt ist, aber Polydex möglich ist. Sie sagte bei der Arbeit, dass ich nicht ausgehen würde. Ich liege unter der Decke, in einem Schal, einer Jacke, Socken und trinke heißen Kakao. Bei der Arbeit begann ich mit dem Chef über Kinder und Schwangerschaft zu sprechen. Er fragte mich, wann ich sie anfangen würde. Ich musste sagen, dass ich "möglicherweise schwanger" war. Lesen Sie weiter →

Ich schreibe mehr für mich selbst) Der Magen hat gerade angefangen zu wachsen. In schwangeren Hosen und unter einer engen Jacke fällt bereits auf, dass dies nicht nur fett ist. Meiner Meinung nach begann meine Taille mehr zu schweben (bei meinem Sohn war die Taille vor der Geburt an Ort und Stelle), das Essen begann erst am 3. Tag und dann ist die Hauptdiät Suppen. Obstsalate und Wurstsandwiches. Mir wurde klar, dass mir schlecht wird, wenn ich mit Süßem oder Mehl frühstücke. Abhängigkeiten in diesem B sind voller Blumenstrauß, dann geben Sie einen, dann einen anderen. Ich habe einen Bissen gegessen. Lesen Sie weiter →

Mädchen bitte teilen. Das Problem ist das - ich habe heute einen Test gemacht und Hurra! Auf ihm //. Geplant. Aber so kam es, dass ich letzten Mittwoch krank wurde und als Komplikation normalerweise eine Sinusitis habe. Ich habe keine Antibiotika getrunken, nur Polydex in meiner Nase. Physiologie tat, Standardbehandlung. Hatte jemand das gleiche? Und die Schwangerschaft verlief gut? Die erste Schwangerschaft war nach 10 Wochen bedroht. Bitte unterstütze! Lesen Sie weiter →

Hallo! Ich heiße Irishka! Ich lebe mit meinem geliebten Ehemann in Kiew und warte auf meine Tochter! Ich bin jetzt seit sechs Monaten hier - ich schaue zu, lese, aber ich hatte immer noch keine Zeit, mich selbst zu schreiben. Arbeit, Sorgen, und ich bin kein Schriftsteller. Aber jetzt, kurz vor Neujahr, habe ich die Wohnung gewaschen, alles ist sauber und an seinem Platz - wie ich möchte. Eine Minute erschien und beschloss, in mein Tagebuch zu schreiben! Ich habe bereits 32 Wochen und das Datum der PDR ist am 29.02.16)) weiter unter Katze. Gott sei Dank läuft meine Schwangerschaft gut. Lesen Sie weiter →

Mädchen, so verärgert, dass es nirgendwo anders gibt! Zu Beginn der Schwangerschaft (5-6 Wochen) trat eine Sinusitis auf. Darüber hinaus begann es nicht mit einer laufenden Erkältung oder akuten Infektionen der Atemwege, sondern einfach aus heiterem Himmel. Ich fing an, meine Nase zu pfoten, rannte zum Spülen und am nächsten Tag fing ich an, meine Zähne zu geben. Mein G sagte, er solle ein Antibiotikum trinken und ausspülen. Alles ging ziemlich schnell. Und jetzt, für einen Zeitraum von 31 Wochen, ist alles neu. Dies ist gegeben, dass ich die ganze Zeit meine Nase jeden Tag zur Vorbeugung gewaschen habe. I. Lesen Sie mehr →

Lieben Mädchen! Ich würde gerne Ihren Rat und Ihre persönliche Erfahrung erfahren. Die Situation ist wie folgt: Letzte Woche habe ich eine freudige Veranstaltung eröffnet, bei der ich schwanger war. Die Schwangerschaft ist zwar nicht geplant, aber sehr wünschenswert! Ich vermutete noch früher, aber mein Verdacht wurde erst Ende letzter Woche bestätigt. Ich bin letzte Woche krank geworden. Alles begann als einfache Erkältung. Die höchste Temperatur betrug 37,9. Alles war überwältigend, ich dachte, ich würde sterben, als wäre ich 40! Mein Mann konnte mein Leiden nicht sehen, er gab mir Paracetamol. Die Temperatur wurde gesenkt und mehr. Lesen Sie weiter →

Mlyn, wie leid es mir schon für mein Baby tut! Ich bin keine schlechte Mutter! Ich bin immer noch krank und krank! Immunität Null! Wieder von morgens bis abends der Instillation, Quix, Xilen, Polydexa! Nun, so lange wie möglich. Die Periode ist bereits lang, 31 Wochen, aber ich mache mir immer noch Sorgen! (Die ganze Schwangerschaft mit Pillen, Medikamenten! jetzt diese unglückliche Nase. Lesen Sie weiter →

Polydexa ist ein antibakterielles Medikament, das am häufigsten für Mittelohrentzündungen in all ihren Erscheinungsformen verschrieben wird. Das Arzneimittel kann nicht ohne die zusätzliche Empfehlung eines Arztes angewendet werden, da nach den Kontraindikationen und Nebenwirkungen die Wirkung im Körper auch schädlich sein kann. Unterschätzen Sie also nicht das Medikament Polydex. Nasentropfen, denen unbedingt Anweisungen beigefügt sind, werden während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verschrieben, da keine relevanten Studien durchgeführt wurden. Lesen Sie weiter →

Hallo! Ich heiße Irishka! Ich lebe mit meinem geliebten Mann in Kiew und warte auf meine Tochter! Ich bin seit einem halben Jahr hier - ich habe zugesehen, gelesen, aber ich hatte immer noch keine Zeit, selbst zu schreiben. Arbeit, Sorgen, und ich bin kein Schriftsteller. Aber jetzt, kurz vor Neujahr, habe ich die Wohnung gewaschen, alles ist sauber und an seinem Platz - wie ich möchte. Eine Minute erschien und beschloss, in ein Tagebuch zu schreiben! Ich habe bereits 32 Wochen und das PDR-Datum ist der 29.02.16)) Gott sei Dank läuft meine Schwangerschaft gut. Lesen Sie weiter →

Mädchen, das ist die Frage. Eineinhalb Wochen verbleiben vor dem PC. Ich wurde krank. Der Allgemeinzustand ist nichts. Rotz). Ich wasche sie ab, aber sie sind dick und gelb. (Entschuldigung für die Details))). Und periodisch schreckliche Hustenanfälle, zu Tränen.. Fließt die Rückwand hinunter, räuspert sich nicht sofort. Jene. Im Prinzip alle Indikationen für Polydex, und ich weiß, was helfen wird. Aber ich verstehe nicht, ob es möglich ist. Als sie zu Beginn der Schwangerschaft krank war, verschrieb der Arzt Vilprofen, über Polydex sagte sie, dass es besser nicht sei. Es gibt angeblich ein Hormon, aber es war ursprünglich ein topisches Antibiotikum. Lesen Sie weiter →

Am 6. Oktober hatten wir eine zweite DPT und Polio. Wieder geweint = (am Abend quälte die Temperatur bis 38. eine Kerze darauf, quälte das Baby nicht. Am 7. Oktober stieg die Temperatur 37. nicht höher. Am 8. Oktober keine Temperatur.. ufff.. warte auf die dritte Impfung Genau mit 5 Monaten (vor einer Woche) habe ich angefangen, langsam Zucchini zu geben. Jetzt essen wir bereits 60 Gramm auf einmal. Überwältigt nicht mehr. Will (kann) mich nicht hinsetzen. Krieche einfach auf unseren Bäuchen auf dem Bett. Das Wetter ist Müll. Regen. Ich fühle mich selbst schlecht. Mein Hals tut weh. Ich habe mich selbst Arzt genannt. Ich habe Miramistim, Polydex in meine Nase gestreut - aber die Anweisungen dafür besagen, dass ich es während der Stillzeit nicht mache. Deshalb fülle ich mich mit Gripferon. Mehr. Lesen Sie mehr →

Ich behandelte, ich behandelte meine plötzlich verdiente und akute Sinusitis mit heißen Salzen, ätherischen Ölen und allen Methoden von Malakhov, aber der Schmerz war höllisch und es gab keine Besserung, nur das Ohr schmerzte noch! Schwiegermutter schrieb mich in eine bezahlte Kinderklinik ein! Dort machten sie mich zum Kuckuck, streichelten Zeit davon auf den Kopf und beruhigt!) Super Haltung! Der Arzt war entsetzt über die Schwellung und die Menge an Eiter! Zuerst verschrieb sie Quix, 2 Reißverschlüsse 3-4 mal am Tag mit Polydexa, ähnlich. Drei Tage lang habe ich gefickt und besprengt! Die Schwellung war eingeschlafen, das Gefühl des Aufblähens in den Nebenhöhlen unter Auge und Augenbraue ließ nach! Sogar das Ohr ging vorbei! Aber es gab Eiter, es gab Schwellungen und der Geruchssinn kehrte nicht zurück (dann. Lesen Sie mehr →

Urrrrrraaaaaaa, urrrrraaaaaaaa, wir sind schwanger. ))) Die Menstruation war am 13. Dezember 2012, der Eisprung am 3. Januar 2013 am 22. Tag des Zyklus (bestimmt durch Ultraschall). Am 13. Januar erfuhren wir durch den Test von der Schwangerschaft und gingen in die Klinik. Der hCG-Wert betrug 1375, am 14. Januar 2100, und uns wurde gesagt: "Der hCG-Wert ist höher als normal, es kommt bei Mehrlingsschwangerschaften vor." Aber beim Ultraschall am 23. Januar ist das Baby allein, das Herz schlägt, sie setzen die Frist auf 5 Wochen, das Geburtsdatum ist der 25. September, genau an meinem Geburtstag!)) Ich fühle mich seit dem 10. Januar so. Lesen Sie weiter →

So überleben Sie Herbst und Winter ohne eine aktuelle Nase: Finden Sie heraus, ob eine laufende Nase behandelt werden muss und welche Medikamente für diese am besten geeignet sind. Menschen behandeln eine laufende Nase als ein Ärgernis, das von selbst verschwindet, und entfernen sie dann mit allen bekannten verfügbaren Medikamenten. Um sich schnell von einer bösen Krankheit zu verabschieden, sollten Sie herausfinden, wie die von Ihnen verwendeten Medikamente wirken und in welchen Situationen dieses oder jenes Mittel angewendet werden sollte. Wenn die Nase undicht ist Die Funktion der Nase in Bezug auf die Atemwege ähnelt der eines Heizkörpers. Luft. Lesen Sie weiter →

Die Schwangerschaft geht zu Ende. Und zum Beginn eines neuen Lebens. Ich möchte die wichtigsten Punkte aufschreiben, weil alles so schnell vergessen ist! Dies ist meine lang erwartete dritte Schwangerschaft, die im September 2014 stattfand. weil ein Jahr zuvor gab es einen ST, diesmal war ich alle auf die Nerven. Ich rannte sofort zum Arzt, sie sagte, sie solle das D-Dimer nehmen. Und dort liegen die Indikatoren über der Norm. Wie viele Tränen wurden vergossen? Nach Rücksprache mit einem anderen Arzt wurde beschlossen, einen Monat zu warten und ihn dann erneut zu nehmen. Ich flog auf Flügeln, als ich es erhielt. Lesen Sie weiter →

Ich behandelte, ich behandelte meine plötzlich verdiente und akute Sinusitis mit heißen Salzen, ätherischen Ölen und allen Methoden von Malakhov, aber der Schmerz war höllisch und es gab keine Besserung, nur das Ohr schmerzte noch! Schwiegermutter schrieb mich in eine bezahlte Kinderklinik ein! Dort machten sie mich zum Kuckuck, streichelten Zeit davon auf den Kopf und beruhigt!) Super Haltung! Der Arzt war entsetzt über die Schwellung und die Menge an Eiter! Zuerst verschrieb sie Quix, 2 Reißverschlüsse 3-4 mal am Tag mit Polydexa, ähnlich. Drei Tage lang habe ich gefickt und besprengt! Die Schwellung war eingeschlafen, das Gefühl des Aufblähens in den Nebenhöhlen unter Auge und Augenbraue ließ nach! Sogar das Ohr ging vorbei! Aber es gab Eiter, es gab Schwellungen und der Geruchssinn kehrte nicht zurück (dann. Lesen Sie mehr →

Hilfe, ich habe Angst! Heute fand ich heraus, dass ich schwanger war, 3-4 Wochen, aber ich war schon die zweite Woche krank, Tracheitis, laufende Nase, ich trank Coldakt, bestreute Bioporox und Polydex. Mädchen, Liebes, kann das das Baby irgendwie beeinflussen? Lesen Sie weiter →

Mädchen, ich bin heute zu einem Allergologen gegangen, da der Husten schon seit 2 Monaten quält, wusste der Therapeut nicht, was er behandeln sollte. Der Allergologe sagte, dass Proben erst nach der Schwangerschaft entnommen werden sollten und verschrieb: 1. Cetrin 1p / d - 7 Tage 2. Calciumgluconat i.m. 1 U / Tag - 10 Tage 3. Polydexa 4r / d - 7 Tage 4. Inhalation mit Kochsalzlösung 2p / d5. Fitolon 1 TL -2 w / d - 1 Monat 6. Zincteral 1p / d - 1 Monat 7. Im Kamillensud 8. Kerzen viferon-1 10 Tage Gruseliste, wer hatte das noch? Lesen Sie weiter →

Nun, gestern passierte etwas, vor dem ich am meisten Angst hatte, als ich noch schwanger war - ich hatte Angst, dass mein älterer Booger den Kleinen und mich gleichzeitig infizieren würde. Aus Angst nahm ich ein Jungtier aus dem Garten und jetzt gehen wir nicht mehr und waren nie krank, als wir gestern (seit Anfang des Jahres) den Garten verließen. Wir gingen auf den Spielplatz, machten Kuchen mit einem Mädchen aus dem Schnee, und erst nach einer Weile fing dieses Mädchen an zu husten und zu niesen und rannte sofort zu meiner Mutter, um sich die Nase zu putzen. Ich bin schon untergegangen - wieder verfluche ich Mamas. Lesen Sie weiter →

2 Wochen hatten eine laufende Nase, nahmen nichts, begannen dann Vasokonstriktor und Isophra zu tropfen Am Ende des Kurses (5-7 Tage) zeigte sich die Sinusitis voll, der Kiefer und die Stirnhöhlen schmerzten voll, der Kopf öffnete sich, Rotz oder Eiter werden immer mehr, ich schlafe 2 Stunden später wache ich von Kopfschmerzen auf, 100% Sinusitis. Warum hat Isofra nicht geholfen? Was ist jetzt logisch zu tun? Ändern Sie Isofra in Polydex oder nehmen Sie Antibiotika oral ein. Und was war dann Ihre Dosierung? idealerweise unter Berücksichtigung der Schwangerschaft, aber ich selbst habe auch die Anleitung gelesen. Lesen Sie weiter →

Wir haben eine Infektion. Sie riefen ihre Ärzte an, sie kannten uns. dass sie vorher nicht informiert worden waren und froh waren, dass die Allergie mit der von uns durchgeführten Behandlung nicht so lange anhielt. Wir haben zu Hause eine Infektion. Heute begann die Schwiegermutter zu sterben (heute werde ich in die Apotheke gehen und einen Monat lang behandelt werden müssen) (daher werden wir in diesem Zyklus nicht länger schwanger sein. Wir werden bis zum nächsten warten.

Ich denke, es ist für niemanden ein Geheimnis, dass es für die meisten Pharmaunternehmen ein teures Vergnügen ist, Untersuchungen zur Kompatibilität mit HS durchzuführen. Und da sie etwas in die Anweisung schreiben müssen, schreiben sie - es ist nicht kompatibel. Sie sind sozusagen rückversichert. Organisationen wie die WHO führen diese Studien jedoch durch und verfügen über eine eigene Liste zugelassener Laktationsmedikamente. Hier ist eine Liste einiger weit verbreiteter Medikamente, die ehrlich von hier kopiert wurden: Lesen Sie weiter →