Vasomotorische Rhinitis bei Kindern

Otitis

In diesem Fall reagieren die Nasengefäße selbst auf gewohnheitsmäßige Reize falsch und verursachen eine anhaltende Verstopfung. Wir werden herausfinden, wie man die vasomotorische Rhinitis bei Kindern von einer Erkältung unterscheidet und schnell und effektiv heilt. Mehr zur vasomotorischen Rhinitis →

Die Gründe

Vasomotorische Rhinitis bei Kindern tritt aus einer Reihe von Gründen auf, und die Behandlung hängt genau von dem Faktor ab, der die Krankheit ausgelöst hat. Die Hauptursachen für Pathologie sind:

  • Häufige Erkältungen - Aufgrund des ständigen Vorhandenseins infektiöser Krankheitserreger in den Passagen und Nebenhöhlen im Nasopharynx sammelt sich Schleim an, der eine verstopfte Nase hervorruft.
  • Die Verwendung bestimmter Gruppen von Arzneimitteln, zum Beispiel entzündungshemmend oder vasokonstriktorisch. Eine Reaktion in Form einer verstopften Nase tritt als Reaktion auf die Bestandteile von Arzneimitteln aus der NSAID-Gruppe oder als Folge der Nichteinhaltung der Dosierung von Arzneimitteln gegen Erkältung auf, die länger als 7 Tage hintereinander angewendet werden.
  • Ungünstige ökologische Situation.
  • Übermäßige körperliche Anstrengung, häufiger Stress - während der Puls des Kindes schneller wird, wird der Blutfluss durch die Kapillaren beschleunigt, was zu einer Vasodilatation in der Nase und damit zu einer laufenden Nase führt.
  • Trockene Luft im Haus, längerer Aufenthalt in einem Raum mit Haushaltschemikalien, Lacken und Farben.
  • Hormonelle Störungen vor dem Hintergrund von Schilddrüsenerkrankungen oder Hypophysentumoren.
  • Missbrauch von Süßigkeiten, scharfem und scharfem Essen, Fast Food.

Auch eine vasomotorische Rhinitis bei einem Kind kann als Folge einer starken Temperaturänderung nach Unterkühlung oder mechanischer Verletzung der Nase auftreten. Kinder mit einer angeborenen Fehlbildung des Nasenseptums sind ebenfalls anfällig für die Krankheit.

Symptome und Formen der Krankheit

Abhängig von der Form und Ätiologie der vasomotorischen Rhinitis bei Kindern können die Krankheitssymptome unterschiedlich sein. Es gibt drei Hauptformen der Pathologie:

  • Neurovegetativ. Es entwickelt sich bei Funktionsstörungen einer der Abteilungen des autonomen Nervensystems sowie bei Kindern mit Anzeichen einer vegetativ-vaskulären Dystonie. Gleichzeitig leidet das endokrine System, der Hormonhaushalt ist gestört, Blutdrucksprünge treten auf, der Tonus der Gefäße in der Nase ändert sich. Infolgedessen schwellen die Nasenschalen bei der geringsten Reizung an und das Atmen wird schwierig.
  • Allergisch. Es tritt nach direktem Kontakt mit einem Allergen auf, einschließlich Tierhaaren, Pollen, Lebensmitteln, Medikamenten, Staub und gasförmiger Luft. Diese Form der Rhinitis kann sich saisonal oder das ganze Jahr über manifestieren..
  • Medikament. Verbunden mit dem Missbrauch von Vasokonstriktor-Medikamenten. Wenn die Eltern des Kindes die Dosierung des Arzneimittels nicht einhalten und es länger als 5-7 Tage anwenden, entwickelt das Baby eine Sucht, die Nase ist ständig verstopft, es tritt Rhinorrhoe auf.


Um die vasomotorische Rhinitis von Erkältungen bei Kindern zu unterscheiden, sollten alle Eltern die Symptome der Krankheit kennen. Das Baby hat regelmäßig Schleimausfluss aus der Nase, auch ohne ersichtlichen Grund, sie fließen die hintere Kehlkopfwand hinunter und verursachen Husten. Das Kind wird träge, weigert sich zu essen, niest, fühlt sich müde.

Im Laufe der Zeit entwickeln sich Schlaflosigkeit, erhöhte Müdigkeit und Kopfschmerzen. Das Gesicht des Kindes scheint geschwollen zu sein, während es stark schwitzt und Tränen aus seinen Augen fließen. Eine verstopfte Nase kann abwechselnd auf einer Seite auftreten, insbesondere im Liegen. Wenn Sie solche Anzeichen nicht beachten, verschlechtert sich die Belüftung der Lunge mit der Zeit, was aufgrund unzureichender Sauerstoffversorgung zu einer Hypoxie des Gehirns führt..

Welcher Arzt behandelt vasomotorische Rhinitis bei Kindern?

Wie man eine vasomotorische Rhinitis bei Kindern behandelt und an welchen Arzt man sich wenden soll, hängt von der Form und Ätiologie der Krankheit ab. Zunächst müssen Sie das Baby dem HNO-Arzt zeigen. Er untersucht die Nasenwege und fragt nach Begleiterkrankungen und Lebensbedingungen.

Falls erforderlich, wird das Kind an enge Spezialisten überwiesen - einen Neuropathologen, einen Allergologen und einen Spezialisten für Infektionskrankheiten (wenn Anzeichen einer bakteriellen Infektion vor dem Hintergrund einer vasomotorischen Rhinitis beobachtet werden). Diese Ärzte verschreiben je nach den Ursachen und klinischen Symptomen der Pathologie eine für ein bestimmtes Kind geeignete Behandlung.

Diagnose

Die Behandlung der vasomotorischen Rhinitis bei einem Kind beginnt nach der Diagnose, einschließlich:

  • Analyse von Beschwerden und Anamnese (wie oft Staus auftreten, zu welcher Tageszeit, dies ist auf eine Änderung des Wetters, der Nahrung oder der Medikamente zurückzuführen, das Kind hat eine Allergie, was ist seine körperliche Aktivität);
  • allgemeine Untersuchung auf Anzeichen einer vegetativ-vaskulären Dystonie - Messung der Temperatur, Beurteilung der Haut, Messung von Puls und Druck;
  • Untersuchung durch einen HNO-Arzt mit einem Rhinoskop;
  • Röntgenstrahlen - um eine Sinusinfektion zu bestätigen oder zu widerlegen;
  • Nasentupfer zur Bestimmung der Art des Erregers;
  • Magnetresonanztomographie, wenn sich Adenoide oder Polypen in der Nase befinden;
  • Blut- und Urintests;
  • Hauttests auf allergische Veranlagung.


Wie die vasomotorische Rhinitis bei einem Baby behandelt wird und welcher Arzt eine Therapie durchführen soll, hängt von den Ergebnissen ab, die während der Untersuchung erzielt wurden.

Behandlung

Die Behandlung der vasomotorischen Rhinitis bei einem Kind sollte umfassend sein. Eine wirksame Therapie umfasst das Auffinden und Beseitigen der Krankheitsursache, eine konservative Behandlung und vorbeugende Maßnahmen.

In Ermangelung eines Ergebnisses aus der medikamentösen Therapie wird empfohlen, einen chirurgischen Eingriff unter Verwendung einer Lasertherapie durchzuführen, um die Gefäße in der Nase zu kauterisieren..

Die Hauptbehandlung besteht darin, die Anzeichen der Krankheit zu beseitigen und die Immunität aufrechtzuerhalten, um Rückfälle zu vermeiden:

  • Vorbereitungen. Die lokale Behandlung besteht in der Verwendung von antimikrobiellen, antiviralen und antibakteriellen Mitteln wie Nazoferon, Bioparox, Chlorophyllipt. Aufgrund der allergischen Natur der Rhinitis werden Antihistaminika wie Zirtek, Suprastin und Fenistil verschrieben. In schweren Fällen ist die Verwendung von hormonellen Nasensprays angezeigt - Nasobek, Fliksonase, Beconase, Flunisolid. Zum Abwaschen von Viren, Bakterien und Allergenen von der Oberfläche der Nasenschleimhaut werden Salzlösungen oder Zubereitungen auf der Basis von Meersalz Aqua Maris, Humer, Marimer, Dolphin verwendet. Um die Immunität zu erhöhen, werden Medikamente Immunal, Interferon, Cycloferon verschrieben.
  • Physiotherapie. Physiotherapie wird normalerweise verschrieben, wenn sich die Krankheit in eine chronische Form verwandelt. In solchen Fällen wird ein Verlauf der Elektrophorese, UHF, UFO, Aufwärmen mit einer blauen Lampe gezeigt.
  • Homöopathie. Euphorbium Compositum ist ein Spray, das bei chronischer Rhinitis, Trockenheit und Atrophie der Nasenschleimhaut hilft und die Genesung von bakteriellen Infektionen beschleunigt. Delufen ist ein Spray, das auch bei Neugeborenen zur Behandlung von Rhinitis sicher ist, Entzündungen reduziert, Schwellungen lindert und das Atmen erleichtert. Cinnabsin, ein Medikament gegen unkomplizierte Rhinitis, reduziert die Schwellung der Schleimhaut, erleichtert das Atmen und wird in Kapselform verkauft.
  • Hausmittel. Es hilft, die Symptome der Rhinitis bei Kindern, die Tropfen Honig und Rübensaft, Karotten- und Rübensaft, Zwiebelsaft, in zwei Hälften mit Wasser verdünnt, einfließen zu lassen. Um die Immunität zu erhöhen, erhält das Kind eine Hagebuttenkochung und eine Echinacea-Tinktur zum Trinken. Effektive Dampfinhalation mit ätherischen Ölen aus Soda, Eukalyptusblättern, Kiefer, Thuja, Minze und Lavendel.

Während der Behandlung sollte das Kind viel Flüssigkeit trinken, zum Beispiel Tee (grün und mit Honig), Wasser, Fruchtgetränke aus frischen Beeren, Kompotte, frisch gepresste Säfte. In Innenräumen müssen Sie die Luft bis zu 40-50% nass reinigen, belüften und befeuchten..

Komplikationen

Wenn Sie die Symptome der vasomotorischen Rhinitis bei einem Kind nicht beachten, wird die Krankheit chronisch und führt zu einer starken Abnahme der Immunität und zu Komplikationen:

  • chronische Infektionskrankheiten der Nase - Sinusitis, Sinusitis;
  • Überwachsen von Polypen in der Nase, eine Zunahme von Adenoiden;
  • häufige Mittelohrentzündung - die Infektion wird über die Eustachische Röhre oder den allgemeinen Blutkreislauf übertragen;
  • schnelle Müdigkeit, Schwindel, verminderte Gehirnaktivität aufgrund von Sauerstoffmangel;
  • Nachtschnarchen und Schlafapnoe.

Um solche Folgen zu vermeiden, muss die Diagnose und Behandlung der Erkältung rechtzeitig erfolgen, insbesondere wenn ein kleines Kind krank ist..

Verhütung

Um die vasomotorische Rhinitis zu heilen und deren Wiederauftreten bei einem Kind zu verhindern, sollten vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden. Das wichtigste ist das Härten, das Baby sollte oft an der frischen Luft sein, Gymnastik machen oder einfache Sportarten ausüben.

Um die Immunität zu erhöhen, können Sie ihn an eine Kontrastdusche gewöhnen und die Wassertemperatur schrittweise senken. Sie müssen das Kind wetterabhängig anziehen, um nicht nur Unterkühlung, sondern auch Schwitzen zu vermeiden - das eingewickelte Kind schwitzt schnell und erkältet sich im kalten Wind.

Es lohnt sich auch, sich mit der Behandlung chronischer Erkrankungen des Nasopharynx zu befassen - während das Kind an häufiger Rhinitis, Sinusitis und Mandelentzündung leidet, wird die verstopfte Nase nicht aufhören, ihn zu stören.

Eltern müssen vorsichtig mit der Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen sein. Die Struktur der Nase bei Kindern ist unvollkommen, die geringste Überdosierung von Medikamenten kann zu Sucht, Schwellung der Nasenschleimhaut und Anzeichen einer vasomotorischen Medikation Rhinitis führen.

Im Anfangsstadium der Erkältung ist es besser, mit Kochsalzlösung zu spülen und mit entzündungshemmenden Kräutern zu dämpfen. Mehr zum Einatmen →

Die vasomotorische Rhinitis bei einem Kind ist keine so harmlose Krankheit, da sie eine andere Ätiologie haben und sich in verschiedenen Symptomen manifestieren kann.

Um es von den Anzeichen einer Erkältung zu unterscheiden, sollten Sie das Kind sofort dem Kinderarzt und dem HNO-Arzt zeigen, insbesondere wenn die Rhinitis länger als eine Woche dauert und die üblichen Behandlungsmethoden keine positiven Ergebnisse liefern. Um Komplikationen zu vermeiden, benötigt das Kind eine komplexe Behandlung und eine qualitativ hochwertige Prävention der Krankheit..

Vasomotorische Rhinitis bei Kindern

Die Nase atmet nicht, es kommt zu einer Schwellung der Schleimhäute, das Kind niest regelmäßig - so sieht eine vasomotorische Rhinitis aus. Jeder ist es gewohnt, diesen Zustand als laufende Nase zu bezeichnen. Eine laufende Nase kann sich auf unterschiedliche Weise manifestieren. Vasomotorische Rhinitis ist nur eine der häufigsten Erkältungsarten, insbesondere bei Kindern 1.

Natürlich ist es ziemlich leicht, vasomotorische Rhinitis mit anderen Arten von Rhinitis zu verwechseln. Daher sollten Sie sich mit Wissen ausstatten, um rechtzeitig auf alarmierende Symptome zu achten und gegebenenfalls einen Arzt aufzusuchen. Sie sollten niemals die Gesundheit Ihres Kindes riskieren.

Ursachen und Beschreibung der vasomotorischen Rhinitis

Die Entwicklung einer vasomotorischen Rhinitis beruht nicht wie bei anderen Arten von Rhinitis auf einer Infektion, sondern auf Störungen des Gefäßtonus oder der nasalen Hyperreaktivität. Blutgefäße in der Nasenhöhle werden übermäßig aktiv, was zu Schwellungen und Entzündungen der Nasenschleimhaut, Verstopfung und anderen häufigen Symptomen einer Erkältung führt 2.

Die Krankheit ist in der Tat der Erkältung und allergischen Rhinitis sehr ähnlich. Bei näherer Betrachtung ist jedoch leicht zu verstehen, dass es sich um eine eigenständige Krankheit mit Merkmalen und Unterschieden handelt..

Eine Fehlfunktion der Blutgefäße führt zu einer stärkeren Entzündung und Schwellung der Nasenschleimhaut. Das Kind hat erhebliche Atembeschwerden, die Nase ist oft verstopft. Vor dem Hintergrund einer Schwellung der Nasenschleimhaut tritt häufig eine bakterielle Infektion auf. Eine vollständig unbehandelte vasomotorische Rhinitis oder eine Verschlimmerung einer chronischen Form birgt ernsthafte Risiken für die Entwicklung von Komplikationen in Form von Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung und anderen HNO-Erkrankungen 2.

Von Zeit zu Zeit kann eine vasomotorische Rhinitis auftreten, beispielsweise als Reaktion auf kalte, heiße Luft oder reizenden Geruch. Es kann sich auch zu einer chronischen Form entwickeln, wenn seine Manifestationen jeden Tag beobachtet werden. Allergische Rhinitis wird auch oft als eine Art vasomotorische Rhinitis bezeichnet..

Wie kommt es zu einer vasomotorischen Rhinitis??

Die Hauptfaktoren und Ursachen, die zum Auftreten einer vasomotorischen Rhinitis beitragen, sind folgende:

  • Vegetovaskuläre Dystonie;
  • Vom Kind übertragene Infektionskrankheiten (Grippe, Mumps, Windpocken, Röteln usw.);
  • Stress;
  • Endokrine Störungen, genetische Veranlagung;
  • Angeborene / erworbene Defekte des Nasenseptums;
  • Polypen;
  • Falsche gastronomische Gewohnheiten (das Überwiegen von würzigen, salzigen Lebensmitteln in der Ernährung);
  • Autoimmunprozesse im Körper;
  • Unterkühlung, mechanische Verletzung.

Es gibt viele Faktoren, die die Entwicklung der Krankheit provozieren. Das Kind fiel, schlug sich auf die Nase und blutete. Danach tritt notwendigerweise ein mäßiger oder milder Entzündungsprozess der Schleimhaut auf. Diese ganze Geschichte provoziert leicht die Entwicklung von Gefäßveränderungen..

In diesem Fall kann eine vasomotorische Rhinitis bei einem Kind möglicherweise nicht unmittelbar nach dem Einfluss eines provozierenden Faktors festgestellt werden. Solche Krankheiten entwickeln sich unmerklich und entwickeln sich möglicherweise erst nach Wochen oder Monaten. Nicht alle Eltern unterscheiden Rhinitis sofort von einer Erkältung oder einem müßigen "Schnüffeln" der Nase des Babys. Erst wenn die vasomotorische Rhinitis ernsthafte Probleme verursacht und das geliebte Kind nicht aufhört, sich über bestimmte Symptome zu beklagen, verstehen Mütter und Väter, dass hier ein guter HNO-Arzt benötigt wird.

Krankheitssymptome bei einem Kind

Die klassischen Symptome der vasomotorischen Rhinitis bei Kindern sind wie folgt 3:

  • Irgendwann entwickelt das Kind unter dem Einfluss eines Faktors (Stress, Infektion, Trauma) eine Schwellung der Nasenschleimhaut;
  • Das Kind niest, hat Atembeschwerden;
  • Eine verstopfte Nase beeinträchtigt den Schlaf des Kindes, stört es beim Essen, beeinträchtigt das Spiel und die täglichen Aktivitäten.
  • Das Kind kann über ein Gefühl der Fülle, Druck in der Nase klagen;
  • Manchmal treten vor dem Hintergrund des Fortschreitens der Krankheit Nasenbluten von geringer, mäßiger Intensität auf;
  • Während einer Exazerbation wird der Geruchssinn verringert oder geht vollständig verloren;
  • Leichte Schwellungen können sich auf den unteren Augenlidbereich ausbreiten.
  • Bei dieser Art von laufender Nase ist der Schleim transparent, aber wenn sich eine Infektion angeschlossen hat, wird der Ausfluss gelb oder grünlich.

Diese Symptome werden häufig durch sekundäre Symptome ergänzt - Kopfschmerzen, Schwindel, Reizbarkeit, Apathie, Appetitlosigkeit.

Diagnose einer vasomotorischen Rhinitis

Der korrekten Behandlung geht eine genaue Diagnose voraus. Die folgenden Studien können erforderlich sein, um die Form der Erkältung zu bestimmen:

  • Untersuchung mit einem Endoskop, Röntgen;
  • Sinusabstrich;
  • Allgemeine klinische Blutuntersuchung;
  • Allergietests;
  • Immunogramm.

Bei der Diagnose liegt der Schwerpunkt auf dem Ausschluss einer infektiösen Rhinitis und allergischen Problemen. Die Behandlung einer Verletzung im Bereich der Nasenschleimhaut erfolgt auf andere Weise als zur Behandlung von allergischer Erkältungs-Rhinitis.

Behandlung der vasomotorischen Rhinitis bei Kindern

Die betreffende Krankheit ist ziemlich schwer zu behandeln, sie wird nicht sofort wirken, um die Wirkung zu erzielen. Mit Geduld und einem kompetenten Ansatz können Eltern dem Kind helfen. Der derzeitige Ansatz bei der Behandlung von vasomotorischer Rhinitis ist ungefähr der folgende 1,2:

  • Auswahl eines zuverlässigen Antihistamins der neuesten Generation;
  • Ein kurzer Kurs (5-7 Tage) mit Vasokonstriktor-Medikamenten zur Linderung der akuten Phase von Schwellung und Niesen;
  • Eine lange Zeitspanne (bis zu 30 Tage oder länger), in der die Nase mit Meerwasser oder Kochsalzlösung gespült wird, um Infektionen und Nasenhygiene zu beseitigen und zu verhindern sowie die Schleimhautresistenz zu stärken.
  • Hormonelle Nasensprays (lindern Entzündungen und Schwellungen);
  • Barrier Nasensprays - erzeugen einen Schutzfilm auf der Schleimhaut, der die Absorption und das Eindringen von Allergenen verhindert;
  • Physiotherapie zur Stärkung der Wände der Blutgefäße, Wiederherstellung des normalen Zustands der Nasenschleimhaut.

Neben der Behandlung wird empfohlen, sich ausgewogen zu ernähren, an der frischen Luft spazieren zu gehen und einen aktiven Lebensstil zu führen. Es ist wichtig, ein optimales Mikroklima in der Wohnung / dem Haus zu gewährleisten, in der sich das Kind befindet. Sie sollten sich nicht sicher sein, ob Sie eine angenehme Temperatur und Luftfeuchtigkeit erreichen. Mögliche, echte Allergene sollten maximal beseitigt werden: Federkissen, Plüschtiere, Teppiche, Haustiere, Vögel, Haushalts- und Bibliotheksstaub.

Das ist interessant!

Laut HNO-Ärzten ist die Behandlung von vasomotorischen Störungen der Nasenschleimhaut eng mit der Toilette der Nebenhöhlen verbunden. Die Geschwindigkeit der Genesung hängt von der Sauberkeit der Nase, dem richtigen Klima im Raum und der Sauberkeit der vom Patienten verwendeten Dinge ab. Es ist wichtig, die Nase täglich zu spülen und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Regelmäßige Reinigung der Schleimhäute von der Ansammlung von Sekreten hilft, die akute Phase der Krankheit zu stoppen oder zu beseitigen 4.

Die Nassreinigung in dem Raum, in dem das Kind lebt, sollte zu einem obligatorischen Verfahren werden und sollte 1-2 Mal am Tag durchgeführt werden, zumindest während einer Exazerbation. Der Raum muss belüftet werden, je öfter desto besser.

Als Haupt- oder Zusatztherapie bei vasomotorischer Rhinitis bei Kindern wird eine Spülung der Nebenhöhlen empfohlen. Meerwasseraerosole und -tropfen eignen sich hervorragend dafür. Sie haben praktisch keine Kontraindikationen und sind für ein Kind so sicher wie möglich 4.

Ein Qualitätsprodukt auf Meerwasserbasis ist Marimer. Die Zubereitung enthält ausschließlich Meerwasser mit nützlichen Mikroelementen. Durch Ausdünnen des Schleims und Entfernen aus dem Nasengang fördert Marimer die natürliche Regeneration der Nasenschleimhaut und verbessert die Resistenz gegen äußere Reizstoffe, einschließlich verschiedener Allergene 5.

Marimer lindert nicht nur die Symptome, sondern verhindert auch die Entwicklung von Komplikationen und die Anhaftung von viralen oder bakteriellen Infektionen. Das Befeuchten und Spülen ist sehr angenehm, da Marimer unter Berücksichtigung der anatomischen Struktur der Nase hergestellt wird und in Form eines Aerosols, Tropfen und Marimer Baby in Form eines speziellen Sprays für die kleinsten Nasen hergestellt wird.

Viele Eltern messen den Manifestationen einer Erkältung keine Bedeutung bei, es scheint, dass das Problem unbedeutend ist. Komplikationen wie Sinusitis, Ozena, Sinusitis und chronische Rhinitis können jedoch äußerst unangenehm und schwer zu behandeln sein. Daher ist es wichtig, rechtzeitig auf die wiederkehrenden Symptome einer Erkältung zu achten und bestimmte Maßnahmen zu ergreifen. Die Verwendung von Meerwasserpräparaten, insbesondere Marimer, ist wichtig für die komplexe Therapie und Prävention 5.

1. Radzig, E. Merkmale des Verlaufs und der Behandlung der akuten Rhinitis bei Säuglingen und Kleinkindern / E.Yu. Radzig // RMJ - 2011 - T 19. - Nr. 22. - S. 1391-1394.
2. Pukhlik, S. Schwierige Nasenatmung / S.М. Pukhlik // Klinische Immunologie. Allergologie. Infektologie. - 2010 - Nr. 2. - S. 21-28.
3. Rasulov, A. Hämodynamik und Funktionszustand der Nasenhöhle bei vasomotorischer Rhinitis / A.B. Rasulov // Doktorand - 2010 - T 40. - №. 3. - S. 24-31.
4. Kiselev, A. Eliminationstherapie von Erkrankungen der Nase und der Nasennebenhöhlen / A.B. Kiselev, V.A. Chaukina // Nowosibirsk. Richtlinien. - 2007.
5. Gebrauchsanweisung eines Medizinprodukts Mittel zur Spülung und Spülung der Nasenhöhle Marimer Baby, Nr. RZN 2018-6756 vom 24.01.2018

Vasomotorische Rhinitis bei Kindern

Merkmale der Krankheit

Die vasomotorische Rhinitis bei Kindern wird nicht durch einen entzündlichen Prozess verursacht. Dies ist ein Komplex von Symptomen, bei denen die Nasenhöhle verengt ist, wodurch die Nasenatmung beeinträchtigt wird. Eine Verengung entsteht durch Schwellung der Schleimhaut, Verletzung des Gefäßtonus des Nasopharynx.

Die Krankheit tritt aufgrund einer erhöhten Empfindlichkeit der Blutgefäße gegenüber inneren und äußeren Reizen auf. Die Entwicklung der Krankheit wird durch pathogene Mikroorganismen nicht beeinflusst. Wenn Sie jedoch nicht mit der Behandlung beginnen, kann sich vor dem Hintergrund eines veränderten Gefäßtonus, einer sekundären Pathologie eine Infektion mit Krankheitserregern anschließen.

Eine vasomotorische Rhinitis bei Säuglingen tritt aufgrund der Unreife der Nasenschleimhaut nicht auf

Krankheitsarten

Es gibt folgende Arten von Pathologien:

  • Vasomotorische allergische Rhinitis durch Kontakt mit einem Allergen. Diese Form kann sowohl ganzjährig als auch saisonal stören. Die Krankheit beginnt mit Niesen, verstopfter Nase und Rötung der Nasennebenhöhlenschleimhaut.
  • Neurovegetativ - entsteht, wenn das autonome Nervensystem gestört ist. Es manifestiert sich bei Kindern mit Gefäßdystonie. Diese Art von Krankheit tritt mit Blutdruckanstiegen, hormonellem Ungleichgewicht und der Arbeit des endokrinen Systems auf. Das Kind hat eine Schwellung der Muscheln, Atembeschwerden.
  • Medikamente, die mit der häufigen und längeren Anwendung von Vasokonstriktor-Tropfen verbunden sind. Wenn Medikamente länger als eine Woche angewendet werden, entsteht eine Drogenabhängigkeit. Die Nase des Kindes ist ständig verstopft.

Klassifizierung der vasomotorischen Rhinitis in Abhängigkeit vom Krankheitsstadium:

  • Das Anfangsstadium mit aperiodischen Transistoranfällen. Die Krankheit hat keine Periodizität. Die Symptome kommen und gehen plötzlich.
  • Zwischenstadium, begleitet von wiederkehrender Rhinitis mit morphologischen Veränderungen in der Nasenschleimhaut.
  • Das Stadium der Polyproduktion. In der Nasenhöhle bilden sich Polypen, die das Atmen erschweren und den Geruchssinn stark reduzieren.
  • Das Stadium der Fibrose, gekennzeichnet durch eine große Anzahl von Wucherungen, die die Struktur der Nase verändern. Das Kind hat überhaupt keine Nasenatmung.

Es gibt auch zwei Formen der vasomotorischen Rhinitis:

  • akut - gekennzeichnet durch einen plötzlichen Beginn; Die Symptome verschwinden zwei Wochen nach Therapiebeginn.
  • chronisch - diese Form bezieht sich auf eine Krankheit, die länger als einen Monat andauert oder sich häufiger als zweimal im Jahr verschlimmert.

Normalerweise ist diese Krankheit chronisch..

Ursachen der Krankheit

Die prädisponierenden Faktoren für die Entwicklung einer vasomotorischen Rhinitis bei Kindern umfassen die folgenden Bedingungen:

  • Häufige Infektionskrankheiten, die zu einer Stagnation des Schleims in der Nasenhöhle führen und die Entwicklung einer Rhinitis hervorrufen.
  • Langzeitbehandlung mit Medikamenten. In diesem Fall ist eine verstopfte Nase eine Nebenwirkung..
  • Klimawandel - verursacht Schleimhautödeme.
  • Stress. Bei nervöser Anspannung beschleunigt sich der Puls, vor diesem Hintergrund beschleunigt sich die Bewegung des Blutes durch die Gefäße. Infolgedessen dehnen sich die Kapillaren aus und es kommt zu einer verstopften Nase..
  • Angeborene Anomalien in Form eines Defekts im Nasenseptum.
  • Die Verwendung von Gewürzen. Der Körper der Kinder ist nicht bereit für zu aromatisches und würziges Essen. Das Ergebnis ist eine allergische Manifestation in Form einer Rhinitis..
  • Verletzung der Nase, die zu Schleimbildung führt.
  • Hypothermie, bei der sich ein großes Schleimvolumen bildet.
  • Langzeitanwendung von Tropfen mit Vasokonstriktoreffekt.

Die Krankheit kann auch auftreten, wenn nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente länger als sieben Tage hintereinander eingenommen werden.

Vasomotorische Rhinitis bei Kindern kann durch Behandlung einer anderen Krankheit mit Vasokonstriktor-Tropfen verursacht werden

Symptome der Krankheit

Die Krankheit kann durch folgende Anzeichen bestimmt werden:

  • das Vorhandensein von flüssigen Schleimsekreten, die sich mit der Zeit verdicken;
  • häufiges Niesen;
  • Halsschmerzen - die in der Nase gebildete Flüssigkeit dringt in den Hals ein, reizt ihn, verursacht Husten;
  • Nasalität aufgrund einer verstopften Nase;
  • paroxysmale Kopfschmerzen, die aufgrund von Vasospasmus und Sauerstoffmangel aufgrund von Atembeschwerden auftreten;
  • verminderter Geruchssinn aufgrund von Schwellung der Nase.

Das Kind hat Schwierigkeiten, Gerüche zu unterscheiden, sein Allgemeinzustand verschlechtert sich und der Schlaf tritt auf. Eine akute Form der vasomotorischen Rhinitis entwickelt sich recht schnell. Kinder beginnen häufig mit starkem Nasenausfluss mit schleimiger Konsistenz zu niesen. Eine verstopfte Nase im Liegen kann die Seite wechseln. Schleim wird aktiver freigesetzt, wenn Sie von einem kalten Raum an einen warmen Ort gehen. Am Morgen gibt es Schwellungen, Rötungen im Gesicht.

Diagnose der Krankheit

Im Verlauf der Diagnose ist es notwendig, die vasomotorische Rhinitis von ihren anderen Typen zu unterscheiden - der infektiösen viralen Rhinitis. Der Arzt sammelt eine Anamnese, findet heraus, wie oft die Symptome auftreten, ob sie einen Zusammenhang mit der Jahreszeit haben. Während der Untersuchung stellt ein Spezialist das Vorhandensein von Anzeichen einer vegetativen Gefäßdystonie fest, misst die Körpertemperatur, den Blutdruck und den Puls und beurteilt den Zustand der Haut.

Die Diagnose umfasst die Rhinoskopie und die Untersuchung verschiedener Teile der Nase. Anfällige Babys erhalten während des Eingriffs eine Lokalanästhesie. Die genaueste Diagnose wird durch Video-Rinoskopie gestellt, durch die das Bild auf einem Computermonitor angezeigt wird. Neben der visuellen Untersuchung werden folgende Labordiagnosen vorgeschrieben:

  • allgemeine Blutanalyse;
  • Aussaat zur Erkennung einer Infektion;
  • allergische Tests, die allergische Rhinitis bestätigen;
  • Immunogramm;
  • Radiographie, mit der Sie das Vorhandensein von Polypen nachweisen können, um den Zustand der Schleimhaut zu bestimmen;
  • Mikroendoskopie - ermöglicht die Unterscheidung zwischen verschiedenen Arten von Rhinitis;
  • Kardiogramm.

Die Diagnostik umfasst die Untersuchung des Kindes durch einen Neurologen, um die Funktion des Nervensystems zu beurteilen.

Die Behandlung sollte erst nach einer Untersuchung durch einen HNO-Arzt begonnen werden

Behandlung der Krankheit

Die Krankheitstherapie sollte umfassend sein. Zunächst ist es wichtig herauszufinden, ob die Pathologie allergischer Natur ist, und den Kontakt mit Allergenen auszuschließen. Normalerweise werden Kindern folgende Arzneimittelgruppen verschrieben:

  • Antihistaminika, deren Wirkstoff Cetirizin ist;
  • Zur Behandlung der chronischen Form werden Kortikosteroide eingesetzt, die eine Linderung der Schwellungen ermöglichen. Sie werden je nach Alter des kleinen Patienten und Art der Erkrankung ausschließlich von einem Arzt verschrieben.
  • Salzlösungen auf Meerwasserbasis zum Waschen, mit denen Sie Viren und Allergene von der Schleimhaut abwaschen können, um das Hinzufügen einer Sekundärinfektion zu verhindern;
  • Vasokonstriktor-Tropfen oder -Sprays werden verwendet, um Ödeme zu lindern und Stauungen zu beseitigen. Diese Gruppe wird genau wie vom Arzt verschrieben angewendet. Bei unsachgemäßer Anwendung können lokale Mittel die Symptome verschlimmern.
  • Tropfen auf Basis von Silberproteinat - bilden einen Schutzfilm auf der Nasenschleimhaut;
  • Lösungen werden als Antiseptika verschrieben, deren Wirkstoff Benzyldimethyl ist;
  • Um die Immunität zu erhöhen, werden Immunstimulanzien auf Interferonbasis verwendet.

Wenn das Kind eine verstopfte Nase hat, ist das Waschen nutzlos - zuerst müssen Sie die freie Nasenatmung mit Hilfe von Vasokonstriktor-Tropfen wiederherstellen. Die Behandlung der Krankheit erfolgt mit physiotherapeutischen Verfahren:

  • Inhalationen, die die Schleimhaut befeuchten, den Schleim verdünnen und helfen, ihn zu entfernen;
  • KUF-Therapie basierend auf der Verwendung von ultravioletten Strahlen: Das Verfahren erlaubt keine Sekundärinfektion;
  • UHF - diese Therapie reduziert Schleimhautödeme.

Alle physiotherapeutischen Eingriffe werden gleichzeitig mit der medikamentösen Therapie durchgeführt.

Bei Allergien können Symptome einer vasomotorischen Rhinitis auftreten

Im Kinderzimmer ist es notwendig, regelmäßig eine Nassreinigung durchzuführen und die Luftfeuchtigkeit zu überwachen. In einem übermäßig trockenen und heißen Mikroklima verschlechtert sich die Nasenatmung.

Mögliche Komplikationen

Wenn Sie die Therapie der Krankheit nicht bei den ersten Anzeichen beginnen, können sich vor dem Hintergrund einer längeren Vasokonstriktion die folgenden Komplikationen entwickeln:

  • chronische Mandelentzündung, die entsteht, weil das Kind gezwungen ist, durch den Mund zu atmen;
  • Sinusitis - tritt aufgrund einer Schwellung des Nasopharynx auf;
  • Pharyngitis - Schleim, der durch die Wände des Nasopharynx fließt, verursacht Halskrankheiten
  • schwerhörig

Verengte Blutgefäße beeinträchtigen die Gehirndurchblutung, das Kind wird schnell müde, die Gehirnzellen leiden und es tritt Schwindel auf.

Vorsichtsmaßnahmen

Vorbeugende Maßnahmen werden dazu beitragen, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern:

  • Stärkung der Immunität;
  • Vermeidung von Unterkühlung und Überhitzung;
  • Spaziergänge an der frischen Luft, weg von Autobahnen;
  • moderate sportliche Aktivitäten;
  • Vermeidung übermäßiger Stresssituationen;
  • Einnahme von Vitaminkomplexen;
  • rechtzeitige Behandlung von entzündlichen Erkrankungen;
  • umsichtige Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen;
  • regelmäßige vorbeugende Untersuchungen durch einen Arzt.

Wenn das Kind länger als eine Woche eine verstopfte Nase hat, zeigen Sie das Baby unbedingt dem HNO-Arzt, damit keine Komplikationen in Form einer vasomotorischen Rhinitis auftreten..

Vasomotorische Rhinitis bei Kindern ist keine harmlose Krankheit. Unbehandelt führt dies zu schwerwiegenden Komplikationen..

Vasomotorische Rhinitis bei Kindern

Vasomotorische Rhinitis - verstopfte Nase und Atembeschwerden der Nase, die mit einer erhöhten Durchblutung der Gefäße der Nasenhöhle verbunden sind. Im Kern handelt es sich um eine nicht infektiöse, nicht allergische chronische Rhinitis..

Ursachen der vasomotorischen Rhinitis bei Kindern

Kinder im schulpflichtigen Alter sind von der Krankheit bedroht. Oft verwechseln Eltern die Krankheit mit einer Erkältung. Dementsprechend wird die Behandlung falsch sein. Die Hauptursachen für vasomotorische Rhinitis bei Kindern sind:

  • unangemessener Gebrauch von Medikamenten;
  • Umweltreizstoffe, die die Schleimhaut betreffen;
  • neurologische Erkrankungen und Stress;
  • angeborene oder erworbene Krümmung des Nasenseptums;
  • hormonelle Veränderungen.

Symptome und Formen der Krankheit

Die Hauptsymptome einer vasomotorischen Rhinitis sind häufig konstante oder periodische Schwierigkeiten bei der Nasenatmung und beim Ausfluss in den Nasopharynx. Eine verstopfte Nase ist normalerweise abwechselnd, dh sie legt die eine oder andere Hälfte der Nase ab, was in der horizontalen Position des Körpers besonders ausgeprägt ist, wenn man sich von einer Seite zur anderen dreht. Das Kind fühlt sich schwach und schwindelig. Häufige Symptome:

  • erhöhte Müdigkeit;
  • schlechter Schlaf;
  • Unwohlsein und Kopfschmerzen;
  • beeinträchtigter Geruchssinn;
  • Ausfluss aus der Nase;
  • systematisches Niesen;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • tränenreiche Augen.

Vasomotorische Rhinitis bei Kindern hat folgende Formen:

  • Medikament
    • Verbunden mit aktuellen abschwellenden Mitteln
    • Verbunden mit systemischem Drogenkonsum
  • Hormon
    • Rhinitis der Pubertät
    • Andere
  • Reflex
    • Essen
    • Kalt
    • Andere
  • Psychogen

Erkennung

Die vasomotorische Rhinitis bei Kindern wird stufenweise diagnostiziert. Zunächst werden Tests durchgeführt, der Arzt fragt nach den Symptomen. Kinder ab 3 Jahren werden auf Allergene getestet, um allergische Rhinitis auszuschließen.

Rhinoskopie wird durchgeführt - mit Hilfe spezieller Spiegel wird die Nasenschleimhaut untersucht. Zeigen Sie strukturelle Veränderungen, das Vorhandensein von Polypen und die physische Krümmung des Nasenseptums auf. Es wird auch eine Endoskopie durchgeführt, eine Methode zur Erkennung von Fremdkörpern in der Nase. Verletzungen können auch Krankheiten verursachen..

Wenn keine allergische und medikamenteninduzierte Rhinitis festgestellt wird, wird das Kind an einen Neurologen und Endokrinologen überwiesen. Die Ärzte führen eine gründliche Untersuchung durch und verschreiben nach Feststellung einer genauen Diagnose eine Behandlung.

Behandlung

Die einfachste und effektivste Behandlung für vasomotorische Rhinitis ist das Spülen der Nase mit Kochsalzlösung. Das Spülen der Nase lindert Symptome und Krankheiten. Darüber hinaus verwenden sie:

  • Vasokonstriktor Medikamente. Nach der Anwendung verschwindet die verstopfte Nase fast sofort, führt jedoch allmählich zur Drogenabhängigkeit und zur Bildung einer ausgeprägteren vasomotorischen Rhinitis.
  • Antihistaminika. Es können Tropfen, Sirup, Tabletten sein.
  • Antipsychotika. Dargestellt mit psychogener Rhinitis. Die Genesung ist lang und schwierig.
  • Inhalation. Die Befeuchtung der Schleimhaut hilft, Entzündungen zu reduzieren. Das Kind atmet Kochsalzlösung oder Kochsalzlösung ein.
  • Physiotherapie-Behandlungen. Physiotherapiemethoden werden unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt. Die Behandlung der vasomotorischen Rhinitis bei Kindern in einem vernachlässigten Zustand erfordert einen chirurgischen Eingriff.

Verhütung

Die Hauptempfehlung zur Vorbeugung von vasomotorischer Rhinitis im Kindesalter ist das Gehen an der frischen Luft und das Spielen von Sport. Sie können die Krankheit verhindern, indem Sie die folgenden Regeln beachten:

  • rechtzeitige Behandlung der Erkältung und korrekter Drogenkonsum;
  • Schaffung einer ruhigen Umgebung für das Kind mit positiven Emotionen.

Vorteile der Aqualor-Behandlung

Aqualor Sprays enthalten eine optimale Menge an Meersalz. Es werden sowohl prophylaktische als auch therapeutische Mittel verwendet, die nur natürliche Substanzen enthalten. Sie werden bei vasomotorischer Rhinitis verschrieben und bei erhöhtem Feuchtigkeitsbedarf eingesetzt, um die Nasenhöhle von Sekreten zu reinigen. Hypertensive Formen Aqualor Forte und Aqualor Extra Forte werden verwendet, um Ödeme der Nasenschleimhaut zu reduzieren und die Nasenatmung zu normalisieren.

Vasomotorische Rhinitis bei einem Kind - wie man mit der Krankheit umgeht?

Erkrankungen des Nasopharynx sind bei Kindern häufig. Es lohnt sich nicht, solche Krankheiten zu vernachlässigen und auszulösen, da sie durch die Entwicklung negativer Folgen, von denen eine die vasomotorische Rhinitis bei einem Kind ist, gefährlich sind.

Was ist das?

Die Nasengänge spielen eine wichtige Rolle für die richtige Atmung.

Der Körper des Kindes neigt mehr als einmal im Jahr zu häufiger Schnupfen.

Dies weist wiederum auf das Auftreten eines Entzündungsprozesses in der Nasenschleimhaut hin, der durch den Einfluss verschiedener pathogener Faktoren verursacht werden kann..

Dies kann sowohl auf externe als auch auf interne Faktoren zurückzuführen sein..

In vielerlei Hinsicht sind häufige Erkältungen und das Auftreten einer laufenden Nase bei einem Kind auf Besuche in Kinderbetreuungseinrichtungen zurückzuführen, die während der Blütezeit regelmäßig an der frischen Luft sind.

In der medizinischen Terminologie wird eine laufende Nase normalerweise als Rhinitis bezeichnet. Bei starker Schwellung der Nasenschleimhaut, deren Verstopfung, wird dieser Zustand üblicherweise als vasomotorische Rhinitis bezeichnet..

Bei dieser Krankheit tritt eine Verletzung des Schleimgewebes auf, die eine Schwellung und die Produktion einer großen Menge Schleim verursacht. Zusätzlich verschlechtert sich die Leitfähigkeit der Gefäße und aller Gewebe der Nasenhöhle, ihr Ton und ihre Leistung nehmen ab..

Die Gründe

Eine der häufigsten Ursachen, die zur Entwicklung einer vasomotorischen Rhinitis bei einem Kind beitragen, sind Virusinfektionen..

Krankheiten, die vor dem Hintergrund einer Virusinfektion aufgetreten sind, vergehen in der Regel nach Abschluss der Behandlung, es kann jedoch zu einer Schleimstagnation in den Atemwegen kommen, die zur Entwicklung einer chronischen Form führen kann.

Die folgenden Faktoren können eine Stagnation der Nasenschleimhaut hervorrufen und zur Entwicklung einer vasomotorischen Rhinitis führen:

  • Langzeitanwendung bestimmter Arten von Medikamenten - fiebersenkend, entzündungshemmend und schmerzlindernd. Auch eine lange Anwendung von Vasokonstriktor-Tropfen und blutdrucksenkenden Medikamenten birgt eine Gefahr..
  • Oft Infektionskrankheiten, an denen das Kind gelitten hat, wodurch infektiöse Krankheitserreger im Nasopharynx vorhanden sind, was zur Ansammlung von Schleim und verstopfter Nase führt.
  • Ungünstiger Umweltfaktor - verschmutzte Luft der Umwelt;
  • Abrupte Änderung der Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit;
  • Häufige Stresssituationen;
  • Angeborene Defekte und die Diagnose einer abnormalen Struktur des Nasenseptums;
  • Verletzung der Nase;
  • Das Vorhandensein von entzündlichen Prozessen in den Nasennebenhöhlen und Kieferhöhlen (Adenoiden);
  • Hohe Meteosensitivität;
  • Chronische Erkrankungen der HNO-Organe;
  • Langzeitaufenthalt in einem Raum mit trockener Luft und Haushaltschemikalien;
  • Unterkühlung des Körpers.

Häufige Fälle der Entwicklung einer Rhinitis bei einem Kind sind auch auf die strukturellen Merkmale des Körpers des Kindes zurückzuführen, nämlich:

  • Nicht vollständig von seinem eigenen Immunsystem gebildet und nicht in der Lage, den Angriff von Viren unabhängig zu reflektieren;
  • Die engen Passagen der Nasennebenhöhlen und die kleinen Hohlräume in der Nase eines Kindes verursachen Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nase mit der geringsten Schwellung;
  • Die Unfähigkeit eines kleinen Kindes, sich selbständig und gut die Nase zu putzen, wodurch die Nasengänge von angesammeltem Schleim befreit werden. Dementsprechend sammelt sich Schleim in der Nase an und wird zum Lebensraum für Mikroben..

Krankheitssymptome bei einem Kind

Das Hauptsymptom einer vasomotorischen Rhinitis wird als Verstopfung eines der Nasenlöcher angesehen, entweder permanent oder intermittierend. Dieses Symptom macht sich besonders im Liegen bemerkbar..

Unter den Anzeichen für die Entwicklung einer vasomotorischen Rhinitis werden außerdem folgende unterschieden:

  • Chronisches Unwohlsein und Schwäche;
  • Apathie fühlen
  • Schlaflosigkeit;
  • Geruchsstörung;
  • Häufiges Niesen
  • Kopfschmerzen;
  • Starker und regelmäßiger Nasenausfluss;
  • Unangenehme Empfindungen in den Nebenhöhlen - Trockenheit, Juckreiz, Brennen;
  • Erhöhtes Schwitzen;
  • Rötung der Augen und Augenlider.

Die Manifestation von Symptomen ist bei Anfällen besonders ausgeprägt. In diesem Fall ähnelt eine Person äußerlich einem Patienten, der in aktiver Form an einer Erkältung leidet.

Die Symptome können unterschiedliche Schweregrade haben..

Klassifikation der Rhinitis bei Kindern

Die vasomotorische Rhinitis bei Kindern wird in allergische und neurovegetative unterteilt.

Fachärzte unterscheiden zwei Arten von Krankheiten:

  • Neurovegetative Form. Eines der charakteristischen Merkmale dieser Form der Pathologie ist die Verstopfung nur einer Nasenhälfte, und nach dem Schlafen bewegt sich die Atembeschwerden auf die andere Seite der Nase. Bei dieser Form wird eine Verletzung der Kette der Nervenmechanismen beobachtet, wodurch die Nasenschleimhaut auf Reize reagiert und sich mit verschiedenen Symptomen der Krankheitsentwicklung manifestiert. Diese Form der Krankheit ist paroxysmal und stört die Patienten normalerweise morgens. Die Schleimhaut zum Zeitpunkt des Angriffs nimmt ein blasses zyanotisches Aussehen an. Saisonalität spielt für diese Form keine Rolle. In der Regel spielen externe provozierende Faktoren eine große Rolle - es können Staubpartikel im Raum, aggressive Dämpfe in der eingeatmeten Luft, das Vorhandensein von Defekten im Nasenseptum und andere Faktoren sein.
  • Allergische Form. Es wird durch Kontakt mit der Schleimhaut einer allergenen Substanz verursacht. In diesem Fall gibt es eine klare Symptomatik - bei der Untersuchung können Sie eine zyanotische Schleimhaut mit ausgeprägter Schwellung beobachten. Zusätzlich verbinden sich Tränenfluss, Schmerz und Juckreiz in den Augen mit der laufenden Nase. Bei einer fortgeschrittenen Form kann ein asthmatisches Syndrom beobachtet werden.
    Bei dieser Form der Rhinitis gibt es zwei Arten von Pathologien:

  • Saisonal. Die saisonale Form kann beispielsweise auf Pflanzenpollen ausgedrückt werden.
  • Das ganze Jahr. Hausstaub, Tierhaare und andere Allergene

Stadien der vasomotorischen Rhinitis

Basierend auf den Entwicklungsstadien der Krankheit wird die folgende Klassifizierung der vasomotorischen Rhinitis in Betracht gezogen:

  • Stadium eines vorübergehenden aperiodischen Angriffs. Es ist gekennzeichnet durch vorübergehende Anfälle einer laufenden Nase und eine verstopfte Nase ohne eindeutige Häufigkeit des Auftretens. Ähnliche Symptome treten auf und verschwinden plötzlich.
  • Das Zwischenstadium ist durch eine anhaltende laufende Nase gekennzeichnet, die Atembeschwerden verursacht. Die Bühne ist periodisch.
  • Das Stadium der Polypenbildung ist durch das Auftreten von Neoplasmen gekennzeichnet, die ohne geeignete Behandlung mit der Zeit an Größe zunehmen und die oberen Teile der Nase erreichen. In diesem Stadium kommt es zu einer Verschlechterung des Geruchs und zu Atembeschwerden..
  • Das Stadium der Nelke ist durch das Auftreten einer großen Anzahl von Polypen und deren Wachstum zu großen Größen gekennzeichnet. Es gibt eine starke Schwellung des Rachens mit einer großen Ansammlung von Schleim.

Diagnose

Für eine genaue und korrekte Diagnose sollten Sie einen HNO-Arzt konsultieren, wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten. Die Untersuchung muss den Zustand der Seitenwände der Nase, ihre Kontraktion während des Atmens und die Farbe der Schleimhaut berücksichtigen.

Um die Diagnose zu bestimmen, müssen eine Reihe von diagnostischen Untersuchungen durchgeführt werden, nämlich:

  • Untersuchung der Krankengeschichte und Beschwerden des Patienten;
  • Rhinoskopie (Untersuchung der Nasenhöhle mit einem Endoskop);
  • Klinische Analysen von Blut und Urin;
  • Röntgen der Nebenhöhlen;
  • Ein Tupfer aus der Nase, um die Art des Erregers zu bestimmen;
  • MRT;
  • Hauttests und Allergietests bei allergischen Erkrankungen.

Die vasomotorische Rhinitis kann bei der ersten Untersuchung nicht von einem HNO-Arzt festgestellt werden. Zusätzliche Untersuchungen und möglicherweise die Konsultation anderer Ärzte - Spezialisten - eines Allergologen, eines Neurologen.

Untersuchungsdaten erlauben es, andere Erkrankungen der Nasenschleimhaut mit ähnlichen Symptomen auszuschließen.

Behandlungsmethoden

Die Behandlung der vasomotorischen Rhinitis kann vom behandelnden Arzt erst nach bestandener Diagnose und Bestätigung der Diagnose verordnet werden. Zunächst müssen die Ursachen, die zur Entwicklung der Pathologie geführt haben, identifiziert und beseitigt werden..

Eine langfristige und komplexe Behandlung ist unter Aufsicht eines HNO-Arztes erforderlich. Der Behandlungsverlauf bei jeder Form von vasomotorischer Rhinitis sollte darauf abzielen, die Ursachen zu beseitigen, die die Pathologie verursacht haben.

Die Behandlung sollte darauf abzielen, die Gefäße der Nasenschleimhaut zu stärken und die Durchblutung der Schleimhaut zu normalisieren.

In der Regel werden in der komplexen Behandlung Medikamente, Physiotherapie und Volksheilmittel verschrieben.

Drogen

Das Kind darf nur dann Medikamente einnehmen, wenn dies vom behandelnden Arzt verschrieben wird.

Die spezifische Art des Arzneimittels und der Verabreichungsverlauf werden individuell ausgewählt, wobei die Art der Krankheit sowie der Zustand und das Alter des Patienten berücksichtigt werden:

  • In der Regel werden antimikrobielle, antivirale und antibakterielle Mittel verschrieben. Es kann Nazoferon, Bioparox, Chlorophyllipt und andere Medikamente sein.
  • Im Falle einer allergischen Natur der Entwicklung einer Rhinitis ist es notwendig, Antihistaminika einzunehmen - Zirtek, Suprastin und andere.
  • Eine wichtige Bedingung für die Behandlung von Rhinitis ist die regelmäßige Reinigung der Nasenhöhle von angesammeltem Schleim, Viren, Bakterien und Allergenen. Hierzu werden Lösungen auf Meersalzbasis zum Spülen der Nase verwendet - Aqua Maris, Humer und andere..

Vasokonstriktormittel und Sprays können nur bei ausgeprägter Schwellung und vorzugsweise während der Mahlzeiten oder vor dem Schlafengehen angewendet werden. Die Verwendungsdauer sollte unter Aufsicht des behandelnden Arztes liegen.

Physiotherapie

Physiotherapie-Eingriffe werden in einem Krankenhaus durchgeführt und in der Regel nur nach ärztlicher Verschreibung, wenn die Krankheit chronisch wird.

Eine der gebräuchlichen Methoden zur Behandlung der vasomotorischen Behandlung ist eine physiotherapeutische Behandlung wie Elektrophorese, Ultraschall, Laser.

Eine vasomotorische Rhinitis, insbesondere die allergische Form, kann nicht immer vollständig geheilt werden, fördert jedoch in der Regel eine anhaltende Remission.

Homöopathie

Homöopathische Mittel wurden bei der Behandlung von vasomotorischer Rhinitis gut empfohlen. Sie dürfen lange aufgenommen werden, gelten als harmlos und haben eine kumulative Wirkung..

Homöopathie hilft, Schwellungen zu reduzieren, die Funktion der Nasenschleimhaut zu normalisieren und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Operation

In äußerst seltenen Fällen wird ein chirurgischer Eingriff verordnet, wenn die Integrität des Nasenseptums wiederhergestellt werden muss.

Sie greifen auch auf Operationen zurück, wenn konservative Behandlungsmethoden nicht helfen und sich der Zustand des Patienten verschlechtert und Komplikationen auftreten..

Die Operation wird in einer Klinik unter Vollnarkose durchgeführt. Mit dem Wachstum von Polypen wird die Entfernung von Neoplasmen mit einem Koagulator durchgeführt, um Nasenbluten zu vermeiden.

Bei schwerem Schleimhautödem wird ein chirurgischer Eingriff mit moderner Lasertherapie durchgeführt, um die Gefäße in der Nase zu kauterisieren. Mit einem ausgeprägten Defekt und einer Krümmung des Nasenseptums wird es begradigt.

Hausmittel

Zur Bekämpfung von Erkrankungen des Nasopharynx, einschließlich der vasomotorischen Rhinitis, hilft die Verwendung von Volksheilmitteln als zusätzliche Behandlung.

Die effektivsten von ihnen sind wie folgt:

  • Honig. Es reicht aus, einen Teelöffel Honig in einem Glas kochendem Wasser zu rühren und jedes Nasenloch 3-4 mal täglich mit der resultierenden Lösung zu vergraben. Das Spülen der Nase auf diese Weise hilft, die Schleimproduktion zu reduzieren und Schwellungen zu beseitigen..
  • Zuckerrüben. Das Eintropfen von Rote-Bete-Saft-Tropfen, die zur Hälfte mit Wasser verdünnt sind, hilft, die Symptome der vasomotorischen Rhinitis gut zu bewältigen und das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern. Es wird empfohlen, die vorbereitete Lösung im Kühlschrank aufzubewahren und in den ersten zwei Tagen zu verwenden, wenn die Wirkstoffe konserviert sind..
  • Frisch gehackte Zwiebeln in Käsetuch einwickeln und morgens und abends 10 Minuten auf die Nase auftragen. Ein solches Verfahren hilft, verstopfte Nase und Schwellung zu beseitigen..
  • Das Trinken von Minztee hilft, Schwellungen und Schleimsekretion zu reduzieren und den Körper zu stärken. Um ein Getränk zuzubereiten, geben Sie einen Esslöffel der Pflanze in eine Tasse Tee und lassen Sie sie 30 Minuten ziehen.
  • Heiße und feuchte Luft einatmen, zum Beispiel über einer Pfanne Salzkartoffeln in Uniformen. Es fördert die Vasodilatation, erhöht die Durchblutung, reduziert Schwellungen und freie Atmung. Solche Verfahren sind jedoch für Kinder unter drei Jahren kontraindiziert, da die Gefahr von Verbrennungen der Haut oder der Atemwege besteht..
  • Um die Immunität des Kindes zu stärken und zu stärken, helfen verschiedene Abkochungen, Tinkturen von Echinacea und Fruchtgetränke aus frischen Beeren.

Komplikationen

Der kontinuierliche Prozess der Bewegung von Rotz in den Nasopharynx beeinflusst die Entwicklung einer Reizung der Rezeptoren der Nasenschleimhaut, die Hustenanfälle verursacht.

Ständige und anhaltende Hustenanfälle wirken sich negativ auf den Allgemeinzustand des Kindes, sein Leben und die Aufnahme des Lehrplans aus, da sich die Aufmerksamkeit und die Konzentrationsfähigkeit verschlechtern.

Ständige Verstopfung der Nase begrenzt die notwendige Sauerstoffversorgung des Gehirns, was wiederum Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit hervorruft.

Die Analphabetenbehandlung der vasomotorischen Rhinitis oder ihrer vernachlässigten Form kann zu folgenden negativen Folgen führen:

  • Vermindertes Immunsystem, häufige Erkältungen.
  • Eine Verletzung der vollen Sauerstoffzirkulation, die zu einer Schwellung der Nase führt, kann die Entwicklung chronischer Infektionskrankheiten der Nase hervorrufen - Sinusitis, Sinusitis;
  • Das Atmen durch den Mund führt zu einer Reizung der Halswände, die die Entwicklung von Angina provoziert;
  • Das ständige Abfließen von Mikroben enthaltendem Schleim, der Mikroben enthält, in den Rachen führt zur Entwicklung von Krankheiten, einschließlich chronischer Pharyngitis, Mandelentzündung und anderer Pathologien. Die chronische Form der Krankheit ist schwer zu behandeln.
  • Sauerstoffmangel im Gehirn führt zu schneller Müdigkeit, Schwindel und verminderter Gehirnaktivität.
  • Überwachsen von Polypen in der Nasenhöhle.

Es sollte bedacht werden, dass sich bei Neugeborenen kein Schleim ansammelt, ohne eine Schwellung zu verursachen, da das Schleimgewebe in ihnen keine Zeit hatte, sich endgültig zu bilden. Aus diesem Grund sind Neugeborene vor der Entwicklung einer vasomotorischen Rhinitis geschützt..

Selbst wenn ein Kind eine laufende Nase oder eine verstopfte Nase hat, entwickelt sich dies normalerweise nicht zu einer vasomotorischen Rhinitis. Es ist jedoch unbedingt erforderlich, dass ein Arzt untersucht und der Zustand des Babys beobachtet wird, da in einigen Fällen bei gleichzeitigen Pathologien und dem Auftreten von Symptomen mit Atembeschwerden schwerwiegende Komplikationen auftreten können, z. B. Lungenentzündung, Kehlkopfentzündung.

Darüber hinaus sollte berücksichtigt werden, dass sich bei Fehlen einer Behandlung oder einer fortgeschrittenen Form der Krankheit Sekundärinfektionen anschließen können.

Vorsichtsmaßnahmen

Die Immunität des Kindes muss unbedingt gestärkt werden. Dazu müssen einfache Präventionsregeln eingehalten werden, nämlich:

  • Einen aktiven und gesunden Lebensstil führen;
  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung;
  • Kontrollgewicht;
  • Unterkühlung des Körpers verhindern;
  • Begrenzen Sie die Einnahme bestimmter Arten von Medikamenten und nehmen Sie diese nur unter Aufsicht des behandelnden Arztes ein.
  • Verhindern Sie die Entwicklung einer chronischen Form der Erkältung;
  • Beschränken Sie die Exposition des Körpers gegenüber allergischen Reizstoffen und verhindern Sie die Entwicklung von Allergien.
  • Beachten Sie den richtigen Tagesablauf - Spaziergänge an der frischen Luft, guter Schlaf und Ruhe sind erforderlich;
  • Sportabteilungen und mäßige körperliche Aktivität stärken den Körper.
  • Härtungsverfahren;
  • Einnahme von Vitaminkomplexen;
  • Versuchen Sie, Ihr Kind vor Stresssituationen zu schützen.

Solche Maßnahmen werden dazu beitragen, die Entwicklung einer vasomotorischen Rhinitis zu verhindern und den Zustand des Patienten mit dieser Pathologie zu lindern..

Wenn die ersten Symptome der Krankheitsentwicklung auftreten, müssen Sie unbedingt einen Arzt konsultieren. Sie sollten die Krankheit nicht beginnen, um die Entwicklung einer chronischen Form oder negative Folgen für das Kind zu verhindern..

Komarovskys Meinung

Laut Dr. Komarovsky kann die vasomotorische Rhinitis durch die Einhaltung einfacher Maßnahmen wirksam behandelt werden:

  • Regelmäßiges Ausblasen, Spülen der Nase und Belüften des Raumes tragen laut Komarovsky bereits zur frühen Genesung des Kindes bei.
  • Es ist besonders wichtig, eine Nassreinigung durchzuführen und die Ansammlung großer Staubmengen im Raum zu verhindern. Die Ansammlung von Staub trägt zur Entwicklung der Krankheit bei, im Gegensatz dazu hilft saubere Luft dem Kind, sich schneller zu erholen..

Daher fordert Dr. Komarovsky die Einhaltung einfacher Präventionsregeln, um die Immunität des Kindes aufrechtzuerhalten und zu stärken, und lehnt nach Möglichkeit die Einnahme von Medikamenten ab. Nehmen Sie Medikamente nur nach Anweisung eines Arztes bei einer akuten Form der Krankheit ein.

Fazit

Eine häufig laufende Nase mit einer Erkältung bei einem Kind verursacht nicht nur Beschwerden beim Kind, sondern kann auch zu einer vasomotorischen Form der Rhinitis werden.

Eine solche Krankheit ist sowohl für Erwachsene als auch für Kleinkinder gefährlich, da ständige Atembeschwerden die Versorgung der Gehirnzellen mit Sauerstoff erschweren, was zur Entwicklung anderer Krankheiten führen kann.

Es ist unmöglich, eine solche Krankheit bei einem Kind zu ignorieren, da eine langfristige Verletzung des vollwertigen Atemprozesses gefährlich ist und schwerwiegende Folgen hat.

Bewertungen

Bewertungen zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern: